Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix UC30

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.785
4.334
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Und als Äquivalent zur Nitecore MH12 haben sie die UC35. Schön finde ich dass die Ladestandsanzeige nicht einfarbig sondern Rot und Grün ist. Interessant auch dass die Fenix die Wasserdichtigkeit auch in vollem Umfang erreicht, wenn die USB Abdeckung nicht drauf ist.
 
25 November 2012
49
7
8
Vor allem der Preis ist doch echt eine Ansage. 60€ inkl. gutem 2600mah Akku mMn ein Schnäppchen, ich hätte locker 80€ erwartet und auf jeden Fall nicht weniger als die Nitecore MH10 kostet.
 
5 April 2015
5
0
0
Ich sehe gerade E35 sowie UC30 gibt es nicht als NW Variante. 1000 Lampen und irgendwie passt immer ein Detail nicht. Jetzt verstehe ich warum Ihr alle so viele TL habt. ;)
 

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.335
113
Österreich
Jop das Licht der UC30 ist dafür aber schön reinweiß ich sag auch gern neutralkalt mir als NW Fan gefällts trozdem, natürlich für indoor mag ich NW dann doch lieber.
 
  • Danke
Reaktionen: Latze

Luckaffe00

Flashaholic**
15 Dezember 2014
2.071
1.806
113
Lübeck
Ich sehe gerade E35 sowie UC30 gibt es nicht als NW Variante. 1000 Lampen und irgendwie passt immer ein Detail nicht. Jetzt verstehe ich warum Ihr alle so viele TL habt. ;)

ACHTUNG, diese Erkenntnis ist ein eindeutiges Symptom der "Flashaholitis", die oft einen nicht mehr zu bremsenden Drang nach neuen Lampen nach sich zieht:eek: sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt:D:D :einkaufen:
 
  • Danke
Reaktionen: Old Firehand

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.586
3.240
113
Niedersachsen
Die Preise sind ja anehmbar... da hab ich ja bei Amazon mehr bezahlt für mein Warnkegel und der hat 4 Wochen aus China gebraucht...
Ok manche Preise haben Ausreißer...
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DEL-13158

Guest
Wer ist denn von euch im Besitz einer UC30 und kann etwas zur Haltbarkeit (vor allem wegen USB) und Lichtfarbe sagen?

Bei uns im MediaMarkt wird Fenix ebenfalls angeboten. Ich habe mir heute die PD35 und UC30 angesehen. Beide Lampen werfen ein sehr ähnliches und tendenziell breites Lichtbild (was mir wichtig wäre). Aber wie steht es um die Lichtfarbe; hier im Forum habe ich die Empfehlung aufgegriffen, zu einer wärmeren LED zu greifen. Wie verhält es sich in dieser Hinsicht mit der UC30? Einen Zahlenwert (k) konnte ich leider nicht finden. Ansonsten hätte ich eine vage Vorstellung davon.

In einer Amazon-Rezension habe ich zur UC30 außerdem gelesen, die Elektronik würde im "Standby" der Lampe den Akku in relativ kurzer Zeit entleeren. Kann das jemand bestätigen? Da es zur UC30 nicht so viele Erfahrungen gibt, habe ich bereits nach Erfahrungen mit der UC35 und UC40 gesucht. Und was diese Thematik mit dem Akku betrifft nicht wirklich etwas finden können. Also doch kein Problem?!

Wie steht es bei solchen Taschenlampen mit Gummi-Schalter und USB-Abdeckung um die Haltbarkeit und Wasserfestigkeit? Leider steht der Modi-/Power-Schalter an der UC30 etwas weit hervor. Das schien mir an der PD35 besser gelöst zu sein. Die USB-Abdeckung macht einen ganz passablen Eindruck, könnte sich aber womöglich von allein in der Tasche lösen/öffnen?
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
10.993
15.230
113
Nanda Parbat
Hallo,

vorweg, die UC30 habe ich nicht. Kann also nichts dazu beitragen.
Allerdings hat die UC30 einen elektronischen (seitlichen) Ein-/Ausschalter. Diese Schalter verbrauchen prinzipbedingt immer Strom, auch wenn sie ausgeschaltet sind (die Elektronik des Einschaltknopfes muss ja abgefragt werden).

Aus diesem Grund habe ich die auch nicht; auch die UC40 nicht (dürfte das gleiche Problem haben). Nur die UC35 (die habe ich) hat einen manuellen Ein-/Ausschalter (mechanische Clickys). Wenn dieser aus ist, ist der Stromkreis tatsächlich unterbrochen, und es wird exakt 0 Strom verbraucht. Bei der UC35 kann dieses Problem mit dem Leersaugen des Akkus also gar nicht auftreten.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: DEL-13158

Black Forest

Flashaholic*
30 November 2015
311
174
43
Hallo spdi,

ich bin sehr zufrieden mit meiner UC30 und kann folgendes berichten. Die Lichtfarbe wird meiner Meinung nach weiter oben im Thread passend als reinweiß beschrieben. Die Farbwiedergabe empfinde ich draußen als sehr gut und bietet einen ordentlichen Kontrast, in Innenräumen bevorzuge ich allerdings ein etwas wärmeres Licht. Die verwendete XM-L2 (U2) wird vermutlich einen Wert zwischen 5000 bis 6000 Kelvin aufweisen.

Der Micro-USB-Anschluss wird unter der Abdeckung gut geschützt (wasserdicht aber nur mit abgedeckten USB Port), ein versehentliches Öffnen der Gummikappe und Einschalten der Lampe hatte ich bisher nicht. Zur Haltbarkeit der Komponenten kann ich noch nichts sagen, es wirkt aber alles sehr solide, d.h. bei einem angeschlossenen USB Kabel wackelt nichts und der Schalter hat einen guten Druckpunkt (Momentlicht geht damit nicht).

Um den Stromverbrauch bei nicht Nutzung der UC30 zu verhindern funktioniert ein Tailcap lockout, d.h. mit einer viertel Drehung die Endkappe lösen damit der Stromkreis unterbrochen wird.

Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: DEL-13158 und mkr
D

DEL-13158

Guest
@ Black Forest

Hast du deine UC30 auch am Gewinde ungefettet erhalten?! Die Lichtfarbe hätte ich persönlich nach meinem laienhaften Eindruck als noch kälter beschrieben; über 6000 Kelvin. Vor allem wirft die Lampe eher ein Farbspektrum vom Spot, der weiß wirkt nach außen hin leicht gelb zu grün bis zu einem lilafarben Ton.
 

Black Forest

Flashaholic*
30 November 2015
311
174
43
Hallo spdi,

der O-Ring ist gut gefettet, das Gewinde nicht. Die Tailcap lässt sich ohne zu knirschen drehen, geräuschlos aber auch nicht.

Bezgl. der Lichtfarbe ist die Wahrnehmung sehr individuell. M.M.n ist der Spot schon sehr weiß (nicht schmeichelnd neutralweiß), gibt die Farben aber natürlich (reell) wieder. Da z.Z. meine UC30 gerade auf Reisen ist und erst am Wochenende wieder (mit meiner Frau) zurückkommt :), kann ich zur Ausprägung grün violetter Farbverläufe im Spill nicht viel sagen. Aus meiner Erinnerung gibt es bei meinem Exemplar dbzgl. keine negativen Auffälligkeiten. Was ich hier allerdings im Forum gelernt habe ist, dass es bei gleichen Lampen teils deutliche Abweichungen im Lichtbild bzw. der Farbwiedergabe geben kann :(.

Gruß Stefan
 
D

DEL-13158

Guest
Laut Support von Fenix haben die UC30 und E35UE eine Lichtfarbe von 5500 Kelvin. Keine Ahnung ob das nur eine Circa-Angabe ist. Aber es dürfte wohl bei der UC30 hinkommen (?).
 

Black Forest

Flashaholic*
30 November 2015
311
174
43
Gefällt dir die Lichtfarbe der UC30 nicht? Gibt es für dich einen Unterschied zwischen drinnen und draußen?

Ich finde es schwierig die Lichtfarbe einer LED in der Wohnung zu beurteilen, weil ich von der warmweißen Raumbeleuchtung (Halogenlampen) geprägt bin. Meine Fenix PD20 XP-G R5 (von ca. 2008) empfinde in der Wohnung ganz schrecklich (grünstichig), draußen ist der Beam dafür ganz OK. Ich nehme den Farbstich dann nicht so wahr.

Gruß Stefan
 

Scheinwerfer

Flashaholic
1 Mai 2015
161
82
28
Meckesheim (Baden)
Seit Ostersamstag bereichert die UC30 meine "Zwergensammlung" und die ersten Leuchtversuche beim Gassigehen waren trotz nur wenig vorgeladenem Akku positiv. Irgendwelche Farbstiche sind mir spontan nicht aufgefallen, was aber vielleicht auch daran lag, dass ich mich auf mein schwarzes Labradorbaby und seine hochwichtigen Geschäftchen konzentriert habe:sonnenbrille: In beiden Fällen hatte ich einen natürlichen Farbeindruck...
Mal sehen, wie der nächtliche Blick vom Balkon im Vergleich zur Zweibrüder-M14 und der "L2" ausfällt (bei letzterer kenne ich weder den Hersteller der TaLa noch des mitgelieferten 18650er Akkus).
 

Scheinwerfer

Flashaholic
1 Mai 2015
161
82
28
Meckesheim (Baden)
Ich habe natürlich gleich mal unter "convoy" gegoogelt und auf Anhieb eine sehr informative Seite gefunden (zumindest für "bekennende Anwender" wie mich, also eine völlig andere Liga als Flashaholics...), die über kurz oder lang zu einer Vergrößerung meiner "Zwergensammlung" führen wird! Vielen Dank an dieser Stelle! Zu beurteilen, ob meine "LE" (nicht, wie irrtümlich geschrieben "L2") eine verkappte "Convoy" ist, überlasse ich vorsichtshalber mal den Fachleuten, denen ich nachfolgendes "Fahndungsfoto" präsentiere:
upload_2016-3-28_19-6-56.png
Von links: MAG-LITE LED XL100, LIGHTWAY (?), LE (?), LED LENSER M14

Da ich 4 neuen Marken-18650er-Akkus entgegenfiebere, werde ich mich wohl von dem "LE-NO-NAME-AKKU" trennen, obwohl dem ein passendes "LE-NO-NAME-EINZELSCHACHT-LADEGERÄT" zur Seite gestellt wurde (alles für stolze knapp 20 EURO incl. Versand)!?!
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.006
1.194
113
Ba-Wü
:confused:Dann trenn dich lieber auch von dem Ladegerät...

Die Lampe hab ich noch nie gesehen, aber das heißt nix ;)

Convoy sind gut und günstig, so gut wie nie ein Fehlkauf!
 

Scheinwerfer

Flashaholic
1 Mai 2015
161
82
28
Meckesheim (Baden)
:confused:Dann trenn dich lieber auch von dem Ladegerät...

Die Lampe hab ich noch nie gesehen, aber das heißt nix ;)

Convoy sind gut und günstig, so gut wie nie ein Fehlkauf!

Deinen Rat werde ich befolgen, denn irgendwie ist diese "NO-NAME"-TaLa durchaus auch mal eine KEEPPOWER wert:akkuleer:
Vielleicht schaffe ich´s ja, ein Beamshot-Foto zu produzieren, das meine Behauptung untermauert!?! Wenn´s mal nicht mehr auf meinen Balkon regnet, könnte das was werden...
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
2.006
1.194
113
Ba-Wü
Hab was gefunden, ist es diese hier?
http://www.lightingever.com/10w-rechargeable-zoomable-led-flashlight-1200016-us.html
Sieht ja erstmal nicht verkehrt aus, eine 1000 Lumen zoomlampe kann spaß machen :) auch die aaa lampen haben eine nicht übertriebene lumenangabe, passt.
Auf akku und Ladegerät würde ich trotzdem verzichten, aber gegen die Lampe spricht gar nichts. Mit geschütztem akku kannst mit der Spaß haben ;)
 
Trustfire Taschenlampen