Fenix TK22 oder Eagletac tx25c2

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von xSt4lk3rx, 16. April 2013.

  1. Hallo liebe community
    Ich habe bereits vor nem Monat hier ein Thema zur TL findung eröffnet allerdings bin ich mir immer noch nicht sicher was es werden soll.
    Und zwar schwanke ich zwischen der fenix tk22 und der eagletac tx25c2.
    Ich hatte die fenix bereits in der hand und kkonnte diese auch kurz testen. Sie hat mir sehr gut gefallen vor allem die Verarbeitung und die lichtausbeute. Hat die eagletac wirklich über 1000 lumen ? Bitte helft mir ich weiss nicht für welche ich mich entscheiden soll.
     
  2. Armytek
    Ich denke, von der Verarbeitung wird die Fenix etwas besser sein.
    In puncto Helligkeit wird die Eagletac die Nase vorn haben.
    Die TX25C2 ist mit 852 Ansi Lumen angegeben. Und die hat sie auf jeden Fall. Das kleine Lämpchen ist sauhell und hat eine super Reichweite:thumbsup:.

    Andreas
     
  3. Hallo,

    wenn EagleTac, warum dann ausgerechnet die TX25C2?

    Heller als die TK22 ist die schon. Allerdings auch kleiner, was aber zu einer schlechteren Wärmeableitung führt - die TX25C2 wird nach ein paar Minuten auf höchster Helligkeit ganz schön heiß in den Fingern.

    Bei der TK22 passiert das nicht. Ein besserer "Match" für die TK22 wäre IMHO die G25C2MkII - die hat die gleiche Helligkeit wie die TX25C2, ist aber so groß wie die TK22, und wird deshalb auch nicht so heiß.

    Hier mal die drei im Größenvergleich:

    [​IMG]

    Entscheidung zwischen TK22 und G25C2MkII wäre IMHO:
    a) brauche/möchte ich das Mehr an Helligkeit
    b) wie möchte ich zwischen verschiedenen Helligkeiten wechseln? (Separater Knopf oder Drehen des Lampenkopfes)

    Entscheidung zwischen TK22 und TX25C2 würde ich nur zugunsten der TX25C2 fällen, wenn ich das Mehr an Helligkeit möchte, und zugleich eine möglichst kleine und kompakte Lampe möchte (die TX25C2 geht bei mir gerade noch so als "EDC" (hosentaschentauglich) durch; die anderen beiden nicht).

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    • Foto.jpg
      Foto.jpg
      Dateigröße:
      19,5 KB
      Aufrufe:
      107
    #3 mkr, 16. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
  4. Acebeam
    Wenn die Lampe schnell warm wird, spricht das für eine recht gute Wärmeabfuhr! Nicht für eine schlechte, dann bliebe die Lampe "kalt"

    Die größe der Lampe hat auch nix mit der Abfuhr zu tun, sondern wie es im inneren aussieht ( Auflage der LED Platine, Material, ...)

    Dazu kommt, im richtigen gebrauch nutzt man Lampen doch eher selten andauernd und lange auf Turbo.
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  5. Danke für die Korrektur.

    Gut, dann habe ich mich falsch ausgedrückt: die Wärmeableitung funktioniert, aber aufgrund der kleineren zur Verfügung stehenden Außenfläche erwärmt sich diese halt stärker als bei einer größeren Lampe.

    So richtig?

    Viele Grüße,
    Markus
     
  6. AW: Fenix TK22 oder Eagletac tx25c2

    Erwärmt sich schneller:p

    Ja, hast recht. Ich wird zwar nicht wie schnell und wie warm das so wird, aber manchmal reicht die Kühlung durch die eigene Hand schon aus.

    -> falls es noch möglich ist die Lampe anzufassen
     
  7. Also, normalerweise bin ich geneigt, diese Lampe so zu halten (den Daumen immer am Ein-/Ausschalter):

    [​IMG]

    Nach dreieinhalb Minuten wird die Lampe schon deutlich warm, aber noch so im Rahmen, dass man sie durchaus noch so halten kann.

    Nach diesen dreieinhalb Minuten schaltet die Lampe auch automatisch eine kleine Stufe 'runter. Trotzdem erwärmt sie sich langsam weiter in der Hand.

    Nach 10 Minuten ist ein Halten auf diese Weise garantiert nicht mehr möglich - die ist dann einfach zu heiß. Daher halte ich sie nach 10 Minuten dann nur noch so:

    [​IMG]

    Selbst ein Runterschalten auf einen dunkleren Modus erweist sich ab diesem Zeitpunkt dann als problematisch - dazu muss man nämlich den Lampenkopf halten und drehen. Was dann unter Umständen nur mit leichtem "autsch" geht. :)

    Bitte nicht falsch verstehen - ich will die kleine TX25C2 auf keinen Fall schlechtreden. Es ist eine sehr gute und sehr schicke und sehr stabile kleine Lampe, die ich immer gerne dabei habe, und wenn es drauf ankommt, hat man auch mal kurzzeitig ganz viel Licht.

    Der Helligkeitsunterschied zwischen der Fenix TK22 und der TX25c2 ist übrigens dies hier:

    [​IMG]

    Links die TK22, rechts die TX25C2. Die TX25C2 hat auch einen enger begrenzten Spill.

    Viele Grüße,
    Markus
     

    Anhänge:

    #7 mkr, 16. April 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2016
    Gonzo hat sich hierfür bedankt.
  8. womit wir dann zur eigentlichen Fragestellung kommen. Für welchen Zweck wird die Lampe überhaupt gebraucht?

    - als Dauerbeleuchtung sollte eine leistungsschwächere oder sehr große Lampe gewählt werden. Das verringert Hitzeprobleme und ein niedrigerer Stromverbrauch ermöglicht eine längere Laufzeit

    - so hell wie es nur geht und nur für wenige Minuten am Stück: Hier ist die TX25 derzeit die beste Wahl (imho)
     
  9. Also ich habe mir jetzt mal ein review von der g25c2mk2 angeschaut und diese gefällt mir auch sehr gut. Ich möchte einfach so viel TL wie möglich für mein Geld je heller desto besser natürlich spielt aber auch die Qualität der Verarbeitung eine große rolle. Zur nutzungsdauer: idR verwende ich die TL nicht über längere Zeit auf höchster stufe kann aber durchaus auch vorkommen also will ich deshalb eine längere nutzungsdauer nicht ausschliessen. Die TL sollte sowohl throw als auch flood beherrschen.
    Welches ist eurer Meinung nach die beste Wahl der 3 TL?
    Danke euch allen schonmal im voraus
     
    #9 xSt4lk3rx, 17. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2013
  10. Ich denke, das ist eine Herangehensweise, mit der du nicht glücklich wirst. Vermutlich wirst du in kurzer Zeit neue Lampen finden, die noch "mehr" Lampe für gleiches Geld bieten.

    Mein Rat: Kaufe, was du brauchst oder kaufe was du g...l findest. Und wenn es in einiger Zeit noch was Interessanteres geben sollte, kaufst du dir das und verscherbelst die alte wieder. ;)
     
  11. AW: Fenix TK22 oder Eagletac tx25c2

    Du solltest schon genauer auf Deine Bedürfnisse eingehen.
    Eine TX25 ist z.b. besser für die Hosentasche geeignet.
    Die G25 hat von den dreien die größte Reichweite. Aber dafür ist sie nicht mehr unbedingt Hosentaschentauglich.
    In puncto Helligkeit sind bei den drei genannten Lampen auch keine Wahnsinns Unterschiede zu erkennen. Da muss schon was größeres her.

    Kauf Dir die Fenix TK75:D
     
  12. Die EagleTac G25C2MkII hat sich bei mir im Dauerbetrieb bestens bewährt.
    Ist für den Power auch relativ kompakt, leicht.

    Ob du dich mit der Bedienlogik und den Einstellmöglichkeiten anfreunden kannst, Reviews studieren.

    Gruss OldMan
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden