Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix TK22 2014 mit 920 Lumen

Chris LED

Flashaholic*
25 Februar 2013
400
88
28
Köln
Cool, Danke.

Nach wie vor eine für mich sehr schöne Lampe... und jetzt auch mit passender Leistung!:thumbsup:
 

kj75

Flashaholic
6 Januar 2014
135
533
93
Niederlande
Warum sagt Fenix denn nicht: Max 1000 lumen??

Mit 2 x CR123A wird es bis 1000 lumen geben...
 
Zuletzt bearbeitet:

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.138
1.522
113
Erzgebirge
Wenn es jetzt noch diese Lampe in grau wie die nw-Variante gäbe ... :einkaufen:
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Wie viele Lumens hat denn die alte Version?
 

rad-ass

Flashaholic*
3 August 2013
994
121
43
Kann man nur hoffen das die neue Version dann auch 20 min. auf der höchsten Stufe schafft :thumbsup:
 

rad-ass

Flashaholic*
3 August 2013
994
121
43
Habs nachgelesen, sind bei der neuen Ausführung noch 15 Minuten auf der höchsten Stufe !
 

wobba

Flashaholic**
4 Januar 2013
1.330
534
113
Ich hole den Thread mal hoch...

Gibt es irgendwo ein "vernünftiges" Review zur 2014er TK22? Das Review im BLF war jetzt nicht so prall. Bin auf der Suche nach ordentlichen Beamshots im Vergleich mit ähnlichen Lampen.

Grüße
Andre
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.233
113
Nanda Parbat
Hallo,

welche Vergleiche mit welchen Lampen schweben dir denn vor?

Ich habe sie schon die TK22 Modell 2014. Was mir persönlich sofort positiv auffällt ist das schöne kaltweiß. Das ist das schönste (wärmste) Kaltweiß, das ich je bei einer CW-Lampe gesehen habe. Im Vergleich zu manch anderen CW-Lampen könnte man fast den Eindruck haben, dass es sich bei der TK22 um eine NW-Variante handelt. (Im direkten Vergleich zu einer NW-Lampe offenbart sich dann aber das bläulich-fahle Licht der TK22.)

Der Reflektor der TK22 ist zwar groß vom Durchmesser her, aber auch relativ flach. Das bewirkt einerseite eine recht hohe Reichweite, aber andererseits auch einen ziemlich großen Spill.

Der Reflektor hat eine sehr feine OP (orange peel) Struktur, so dass der Übergang von Spot zu Spill sehr sehr weich ist.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: cuxhavener und wobba

wobba

Flashaholic**
4 Januar 2013
1.330
534
113
@mkr

Danke für die Infos! Wie weit kann sie denn (realistisch)?

Grüße
Andre
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.233
113
Nanda Parbat
Von der Reichweite her liegt sie zwischen einer Klarus XT11 und einer Klarus RS20. (Die XT11 hat eine etwas geringere Reichweite, und die RS20 hat eine höhere.)

Angegeben ist sie mit 18950 Lux, was nach ANSI einer Leuchtweite von 275 Metern entspricht (0,25 Lux am Zielort). Die realistische, nutzbare Reichweite würde ich auf ca. 100 Meter schätzen. Spürbar mehr als das geht nur mit größeren Reflektordurchmessern; also z.B. Fenix TK32, Klarus RS20, Acebeam L25A, XinTD C8.

Viele Grüße,
Markus
 

wobba

Flashaholic**
4 Januar 2013
1.330
534
113
Danke Markus :)

Gibt es irgendwo "brauchbare" Beamshots zu sehen. Freund Google spuckt nicht soviel aus...

Grüße
Andre
 
13 März 2013
39
7
8
Hallo!
Kann mir jemand sagen ob ich als quasi absoluter leihe,einen woweffekt haben könnte?Also von der TK 15 auf auf diese TK22?Ich benutze diese seit ca.2 jahren auf meinen Nachtschichten und finde die TK 15 für meine zwecke eigentlich super betreibe sie mit einen 18650er akku.Aber wenn die TK 22 nochmal ne ganze ecke heller leuchten würde könnte ich schwach werden.Nicht das ich es unbedingt bräuchte,aber warum nicht lach.Von den funktionen her wäre sie doch eigentlich noch identisch oder?

lieben gruß
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.233
113
Nanda Parbat
Moin Moin,
Gibt es irgendwo "brauchbare" Beamshots zu sehen. Freund Google spuckt nicht soviel aus...
Ich habe noch keine gefunden, aber wenn du mir sagst, mit welchen Lampen du sie gerne verglichen haben möchtest, kann ich ein paar Beamshots machen.

Kann mir jemand sagen ob ich als quasi absoluter leihe,einen woweffekt haben könnte?Also von der TK 15 auf auf diese TK22?Ich benutze diese seit ca.2 jahren auf meinen Nachtschichten und finde die TK 15 für meine zwecke eigentlich super betreibe sie mit einen 18650er akku.Aber wenn die TK 22 nochmal ne ganze ecke heller leuchten würde könnte ich schwach werden.Nicht das ich es unbedingt bräuchte,aber warum nicht lach.Von den funktionen her wäre sie doch eigentlich noch identisch oder?
Von den Funktionen her sind sie identisch.

Ob sich ein richtiger Wow-Effekt einstellt .... ich weiß nicht. Sie ist schon ein bisschen heller. Der Unterschied ist sichtbar, aber er ist nicht so groß, wie es auf dem Papier vielleicht aussieht. Es ist in etwa doppelt so viel Lumen. Aber doppelt so viel Lumen kommt einem nicht doppelt so hell vor, da das menschliche Auge Helligkeitsunterschiede nicht linear wahrnimmt. Du bräuchtest die vierfachen Lumen, damit es dir doppelt so hell vorkommt.

Ich kann ja heute Abend mal den ersten Beamshot machen, TK22 Modell 2014 gegen TK15.

Viele Grüße,
Markus
 
  • Danke
Reaktionen: benstreetbob
13 März 2013
39
7
8
Ich kann ja heute Abend mal den ersten Beamshot machen, TK22 Modell 2014 gegen TK15.
Das wäre ja super lach.Ok doppelt so hell hätte ich mir auch nicht denken können.Vieleicht etwas übertrieben mit dem wow effekt,aber nen unterschied würde ich schon klar erkennen wollen :).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.233
113
Nanda Parbat
So, ich habe mich mal eben um Bilder bemüht.

Ist momentan ein bisschen schwierig, da hier gerade Orkan mit Regenschauer wütet. Stativaufnahmen war da leider nicht drin; das Stativ hätte es vom Wind umgehauen. Ich hatte Probleme, selbst einigermaßen still zu stehen und nicht umgepustet zu werden.

Ich bin trotzdem gerade mal eben rausgerannt, und habe geschwind Bilder von den Lampen gemacht, die ich buchstäblich gerade in meinen Taschen hatte.

Die folgenden Bilder in Groß einzustellen würde auch nicht mehr bringen, da sie ziemlich verwackelt und unscharf geworden sind.

Dies gesagt ....


Fenix TK15:



Die TK15 war mehr oder weniger ein reiner Thrower. Viel Licht im Spot, nur wenig Spill.

Fenix TK22, Model 2014, mit 920 Lumen:



Der Spot ist nicht wesentlich heller als bei der TK15 (die Reichweite dürfte ähnlich sein), aber die TK22 macht halt viel mehr Licht drumherum.

Hier möchte ich zwei Dinge lobend hervorheben:

1. Durch den OP-Reflektor hat die TK22 einen schönen weichen Übergang von Spot zu Spill.

2. Besonders im Spot hat sie (für eine kaltweiße LED) eine angenehme, fast schon neutralweiße Farbe. Nur außen im Spill driftet sie leicht ins kaltweiß-typische Bläulich ab.

Die TK22 Modell 2014 macht ein sehr angenehmes und ausgewogenes Licht, nicht zu wenig Reichweite, und großer Spill.

So, dann hatte ich noch die Klarus XT11, Modell 2014, einstecken:



Kleinerer Spill (sieht man an den dunklen Ecken des Bildes), mehr bläuliche Lichtfarbe, härterer Übergang von Spot zu Spill.

Und die neue kleine Hosentaschenlampe EagTac P200LC2 in der Ausführung Neutralweiß:



Viele Grüße,
Markus
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ruedi

Stammgast
25 Januar 2012
74
16
8
Die TK22 ist schon eine sehr gute Tala, aber die Klarus XT11 gefällt mir bei diesem Vergleich auch sehr gut! Wenn die XT11 zwischen High (820 Lumen) und Mid (160Lumen) noch eine weitere Zwischenstufe hätte (und noch Memory)... :thumbsup:
 
13 März 2013
39
7
8
Da habe ich jetzt echt schon ein schlechtes gewissen :S das du wegen mir da raus bist.Ich finde die bilder super,ich kann sehr gut erkennen was du erklärt hast.Die TK 15 war oder ist eigentlich meine erste taschenlampe,abgesehen von so billiglampen.Habe deswegen keine vergleiche,habe sie aber jetzt fast 2 jahre nachts bei meinen gängen auf der arbeit im einsatz.Die quallität finde ich super,macht keine mucken und eine viel größere lampe wäre für meine einsätze eher unpracktisch.Das mehr an licht bei der tk 22 werde ich aber gerne mitnehmen.Und irgendwann hole ich mir mal nen richtiges flutlicht um mal spass zu haben und die nacht mal zwischendurch zum tag zu machen :).

Nochmal vielen dank

gruß benjamin
 

circumlucens

Flashaholic**
10 Januar 2015
2.430
2.568
113
Hallo Benjamin,

ich habe "nur" die TK22 in den Varianten mit 650 und 680 Lumen und kenne die TK15, weil ich sie mal jemandem geschenkt und natürlich vorher ausprobiert habe.

Die TK15 ist deutlich spotlastiger, als die TK22. Abhängig vom Einsatzbereich kann das O.K. sein, wobei ich die TK22 wesentlich vielseitiger, also alltagstauglicher, finde.

Ihr Lichtbild ist sehr viel breiter (wenn auch kein Flooder) und sie hat trotzdem eine ordentliche Reichweite. Erkauft wird dieses Lichtbild aber mit einem größeren Lampenkopf, was die TK22 etwas "sperriger" macht und den Bezel-down Transport in verschiedenen Holstern vereitelt.

Gruß, Stephan
 
  • Danke
Reaktionen: benstreetbob
13 März 2013
39
7
8
Werde sie mir wohl nächste woche bestellen.Gleichzeitig möchte ich mir einen neuen akku dazu bestellen da der jetztige schon fast 2 jahre im einsatz war.Mir wurde damals für die tk 15 ein 18650er mit 2600 mAh empfholen.Kann mich grob erinnern das er deswegen besser wäre für die Tk 15 wäre wie einer mit 3400 mAh.Weil der 2600er länger höhere ströme liefern könnte bei höchster stufe wie der 3400er.Wäre der 2600er bei der Tk 22 auch die bessere wahl?Also ich würde mir vermutlich wieder nen geschützen fenix akku mitbestellen,dafür habe ich auch das orginalle ladergerät.Kann mich darüber nicht beschweren habe aber natürlich keine vergleiche nur bei mir hat es immer gut funktioniert.Holster habe ich das drehbare kunstoffholster ESP LHU 14-37 das wird ja vermutlich leider nicht mehr passen so wie es auf dem papier geschrieben steht :(.Oder hat da jemand ne andere erfahrung gemacht?

gruß benjamin
 
Zuletzt bearbeitet: