Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix P1D CE Review

Flashlightman

Flashaholic**
3 Juni 2011
1.700
227
63
Nordrheinwestfalen
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo!:thumbup:
Ich bin's mal wieder, diesmal mit neuem Namen: Flashlightman und nicht mehr Technisat, war ja net erlaubt der Name.. aber nun kommen wir mal zur Sache.

Mein zweites Review handelt von der Fenix P1D CE
Diese ist meine erste Lampe, die ich damals für 55€ inkl. Holster gekauft habe!
Sie hat schon viele Sachen überstanden, von extremer Hitze im Sommer bis eisige Kälte im Schnee im Winter!
Die Lampe ist ziemlich ok. Sieht sehr gut aus, Gewinde gut geschmiert - Klein & Fein!

p1050461s.jpg


Geliefert wird sie in einem kleinen "Blister aus Pappe".
Dort befinden sich dann auch ein Ersatz O-Ring, die komplette Lampe, Holster und - natürlich - die Bedienungsanleitung.

Die Daten
Die kleine Taschenlampe ist trotz ihrer Größe ziemlich leistungsstark:
Eine zwar etwas ältere Cree 7090 XR-E LED mit max. 135 Lumen kommt zum Einsatz.
p1010346j.jpg

Eingebaut ist ein Smooth-Reflektor.

7,1cm Länge und 2,1cm Durchmesser überzeugen -> Gut geeignet als EDC Lampe:thumbup:
Ohne Batterie wiegt sie laut Hersteller 27g; Außerdem hat sie - wie, soweit ich weiß, jede Fenix - eine HAIII Oberfläche :)
Natürlich ist auch diese Spritzwassergeschützt, ich denke jedoch, dass man sie auch in Wasser tauchen kann.

Einzelteile:
Fangen wir mit dem Kopf an:
p1050468l.jpg

Im Kopf ist alles kompakt verbaut, wenn man versucht, die Teile auseinander zu nehmen, dann ist das Prachtstück wohl hin. Also: Finger weg ;)
Das Gewinde ist auch ziemlich fein geschnitten, damit muss man vorsichtig umgehen.

Das Batterierohr:
p1050467f.jpg

In das Batterierohr passt eine CR123A Zelle hinein, eine RCR1234A ist nicht geeignet, da dieser Akku 3,7V anstatt 3V hat.

Bedienung
Die Bedienung ist meiner Meinung nach ziemlich einfach:
Durch Drehen des Kopfes entsteht ein Kontakt zwischen Batterie und Kopf, dadruch schaltet man sie ein, es ist also ein Drehschalter.
Es gibt 5 Modis:
72 Lumen (2,8Std.) -> 135 Lumen (1Std.) -> 12 Lumen (21Std.) ->Strobe -> SOS.
Die Lampe speichert aber nicht den zuletzt gewählten Modus!

Kleiner Beamshot
p1010393x.jpg

Durch den Smooth Reflektor geht das Licht nicht gleichmäßig von der Mitte nach Außen, man sieht um den hellen Spot in der Mitte einen "dunklen Ring". Mit einem OP Reflektor wäre das nicht so. (P2D)

Bemerkung
Was mir nicht an der Lampe gefällt, ist, dass der SOS Modus 1-2 Durchgänge macht und dann plötzlich die Lampe ausgeht.
Wahrscheinlich hat der Treiber ein Problem, war am Anfang nicht so. Jedoch spielt das für mich keine Rolle, SOS Modus braucht man nur selten und außerdem ist die Lampe nur sehr selten in Gebrauch. :D

Holster
p1050472v.jpg

Das Holster ist ein Standard Holster von Fenix, nicht schlecht, aber auch nicht von bester Qualität :p

Fazit
Abgesehen von dem Fehler des Treibers beim SOS Modus gefällt mir die Lampe ganz gut.
Bei mir ist sie, wenn überhaupt, nur noch auf dem Fahrrad nützlich, zu Hause greife ich dann doch lieber zu größeren Lampen :rolleyes:
Ich würde sie als Einsteigerlampe einstufen, mehr aber auch nicht, mal abgesehen davon, dass man sie nicht mehr kaufen kann.

Ich hoffe, euch hat mein zweites Review gefallen!
Gruß, Elias! :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Ein schönes Review einer Lampe, die zwar "antiquiert" sein mag, aber einen Test auf jeden Fall verdient hat!
Dieser kleine Schnuckel ist bei mir schon auf Betonboden geknallt und ist sogar als Tauchlampe einsetzbar, wie ich gestern oder vorgestern hier gelesen habe.
Und das Teil leuchtet und leuchtet und leuchtet...

Gruß
Walter
 

FrankD5

Flashaholic**
16 Oktober 2010
3.278
2.506
113
Nähe Karlsruhe
Acebeam
Hallo Elias,

wie ich ja schon im E21 Thread sagte, das nächste Review wird noch besser. :D Und so ist es auch. :thumbsup:
Wenn du jetzt noch die 2 Bilder zum Erscheinen überreden könntest wäre es perfekt.

Gruß und Dank
FRank
 

Niederländer

Flashaholic*
14 Mai 2011
677
137
0
Nähe Aachen
Schön, dass du diese etwas ältere Lampe vorstellst.
In den Fluten der Reviews von XM-L Lampen verlaufe ich mich zurzeit ziemlich.
Ich mag generell alte Lampen, wenn die Qualität stimmt.
Auch schön, die Entwicklung der Reflektoren bei Fenix zu sehen. Hier gibt es deutliche Rillen, wärend die aktuellen SMO Reflektoren fast komplett glatt sind.
Was mich an der Lampe bei langer Benutzung etwas stören würde, ist dass sie nur Primärzellen verträgt.
Danke für das Review!:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 2103

Guest
Schönes Review:)
Dabei wird mir ganz wehmütig, die P1D hatte ich auch mal nun ruht sie im Nordatlantik in 4000m tiefe heul hab sie bei ner Schiffstour verloren:(
Halte sie in ehren ist ne feine Lampe:thumbup:
 

Flashlightman

Flashaholic**
3 Juni 2011
1.700
227
63
Nordrheinwestfalen
Hallo,

wisst ihr zufällig, ob ich meine P1D/P2D auch mit Akkus betreiben DARF?
Wenn ja, mit welchen?
Unterschied zwischen 16340/16430? und RCR123A??

Gruß, Elias.
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Die Lampe läuft auch mit Akkus (3 Volt und 3,7 Volt). Allerdings sind die dunklen Stufen beim Betrieb mit 3,7 Volt erst verfügbar, wenn der Akku eine gewisse Spannung unterschritten hat. Mit einem vollen Akku geht nur die helle Stufe.

Mit RCR 123A ist gemeinhin die Akkuvariante der CR 123A-Batterie gemeint. Das "R" steht dabei für "rechargeable", also "wiederaufladbar".

16340 bezeichnet die Baugröße. Die "16" steht für den Durchmesser in mm, die "34" für die Länge in mm und die "0" für die Bauform, in diesem Fall rund.
Ein 16340-Akku kann also sowohl 3 als auch 3,7 (4,2) Volt haben. Um sicherzugehen, dass ein 3,7-Volt-Akku gemeint ist, schreibt man LiIon 16340.

Gruß
Walter
 

Lichtinsdunkel

Flashaholic**
2 Juni 2010
4.534
4.991
113
Witten
taschenlampen-tests.de
Wenn sie denn 3 Volt haben, ja. Wie gesagt, ist RCR 123A gemeinhin die Bezeichnung für die Akkuvariante der Batterien, die 3-Volt haben. Ich habe aber auch schon erlebt, dass damit die 3,7-Volt-Variante gemeint war.
Also vor dem Kauf am besten nachfragen.

Geuß
Walter
 
7 Mai 2011
22
2
0
Durch den Smooth Reflektor geht das Licht nicht gleichmäßig von der Mitte nach Außen, man sieht um den hellen Spot in der Mitte einen "dunklen Ring". Mit einem OP Reflektor wäre das nicht so. (P2D)

Der dunkle Ring ist eine sogenannte optische Täuschung, ich denke mal durch laterale Hemmung. Nimm mal was rundes schwarzes und decke den Spot in der Mitte des Bildes ab. Du wirst sehen, dass es keinen dunklen Ring gibt!