Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix LR35R (alte Bezeichnung TK39R)

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hier gibt es ein vorstellungs video von der Fenix TK39R: (english)


Mit dank an der Fenix Store youtube channel.....

Alle neue lampen die in dem Shot Show videos vorgestellt wurden (TK39R, PD40R, E20, E06, TK09, TK30, BC30), und jetzt auch ein eigenes vorstellungs video haben auf der Fenix Store youtube channel haben, sind jetzt auch geslistet auf der fenix-store webseite.

Wie schon gesagt der neue TK39R ist in gewisserweise ein nachfolger der TK35 mit 2 x 21700'er, USB-C lade-anschluss, 6 emitter/led's und seitenschalter.

Das letzte heißt das der neue TK39R auch tailstand fähig sein sollte ?

Gruss,

Martin ..... it the "truth is out there"..... TLF will enlighten it for you ........
 
Zuletzt bearbeitet:

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Acebeam
Der Fenix TK39R ist jetzt "gelistet" auf einige webseiten .....

Zum beispiel hier ; hier und hier .......

ich nehme mal an dass dieses auch darauf hinweisen kann dass sie vielleicht schon im fruhjahr kommt ?

Zumindest wissen wir nun etwas mehr ...... sowie die abmessungen und das gewicht (sieht ein wenig leicht aus ?) ...... meine alte TK35/900 (2014) wiegt ohne akkus schon 272 gramm ? (TK35UE / 2016 = 235 gramm** ; TK35UE / 2018 = 282 gramm und TK35 / 2018 = 276 gramm) ...**230 gramm laut angabe ist es also moglich wenn das gehause sehr leicht ist ...... magnesium alloy wie beim Fenix HM65R ? (laut fenix; "magnesium alloy frame is 32% lighter ......)

Der Fenix UC52, mit fest verbaute akkus (18650'er) wiegt 276 gramm und deshalb denke ich das 300 gramm ein guter ausgangwert ist fur den TK39R (in der fall dass sie 18650'er gehabt hatte) ..... das gehause ist laut video kurzer, im vergleich zu der TK35 serie, aber der optik (und elektronic => multi-emitter) ist dafür eindeutig komplizierter und schwerer.....
Eine 21700'er wiegt etwa 25 gramm mehr als eine 18650'er....... so das etwa "300 + 2 x 25 = 350 gramm" eine gute annahme ware fur eine UC52 mit 21700'er ...... nehmen wir also mal an das der TK39R (alu) ein gewicht hatte von 350 gramm x (1 - 0,32) = 238 gram .... die 230 gram ist also moglich basiert auf magnesium alloy ....

@Riesbachtaler Urgestein ...... Auf angabe von @El_Sonador soll das gute stuck etwa € 170,- kosten ?

Gruss,

Martin .... ja ich weiss...ich rede wieder zu viel ...... :sprachlos: ..... einfach ignorieren ist das beste ....
 
Zuletzt bearbeitet:

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Der Fenix TK39R ist jetzt auch gelistet bei Fenix Limited Ukraine .....

... und auch gibt es jetzt mehr infos uber die lampe !

Gruss,

Martin
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Das ist mal wieder etwas neues ..... kurz fur die offiziele introduktion ...... kriegt der TK39R einen namen wechsel und heist jetzt LR35R ?
Ich nehme an das sie jetzt besser passt zu der LR40R als nachfolger von der TK35 aber warum ? ...... :haeh: .... vielleicht nur um die "neue" so lange wie moglich stil halten zu konnen..... aber da jetzt wieder der "35" im namen erscheint, oder fortlebt, ist es wahrscheinlich immer der "plan" gewesen ?

Ich werde vielleicht zu halt fur dieses spiel .... aber so wird es ziemlich schwierig mit zu halten mit die neue innovationen ... ?

Auch etwas neues => 2 akkus " ARB-L21-4000P" .... und bei Fenix ist fast immer der anzahl in mah im namen aufgenomen, also geht es hier um zwei akkus mit jeder 4.000 mah (höchstwahrscheinlich) oder 8.000 mah total und das ist denke ich der resultat von dem das eine 5.000 mah akku, oder im diesen fall zwei davon, nicht im stande ware die 10.000 lumen "angenehm" zu treiben oder besser gesagt die notwendige stromstärke zu liefern.
(dies wird natürlich auch einen einfluss auf die lauf/betriebs-zeit haben .....)

Vier sekunden die zeigen das die Fenix LR35R anscheinend eine ziemlich "heisse" lampe ist ? :fackel:

Gruss,

Martin

PS> vielleicht kann ein mod der titel von dieser thread andern von TK39R in LR35R dann kann alles weiter bleiben wie es ist ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Schroecksi

Flashaholic**
22 Oktober 2016
1.132
966
113
Dachte auch erst mal hui, tolles Teil. Aber wenn man mal die Daten mit der HK04 vergleicht praktisch identisch. 4x SST40, USB-C Länge mit 14cm absolut gleich, body mit 46mm auch, Kopf hat die HK04 nur knapp 4mm mehr dafür aber bei 9000lm zu 10000lm deutlich mehr Reichweite. Die HK04 wird deutlich günstiger sein im Vergleich als die Fenix, hat Stufenloses Ramping vs. Konstantregelung was für mich erst mal kein Vorteil der Fenix ist. Gehe mal von Faktor 2 bis 3 beim preis aus...

3x18650 zu 2x21700 da hat die HK04 auch die Nase vorn von der Kapazität. Die 2x21700 bringen bei der Größe ja keinen Vorteil da der Kopf den Ton angibt.

Mal sehen was die ersten Reviews sagen. Auch das Thema Turbo muss man sich erst mal genauer ansehen nach dem Reinfall bei der PD40R.

Trotzdem interessant und wird weiterhin beobachtet!
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Preview bilder des Fenix LR35R die noch nicht zu kaufen ist .......

Mit dank an Weibo consumer community.

Martin ... in rente.

Endlich mal ein gutes video preview von der Fenix LR35R.

Ich denke dies ist das offizielle market launch video und damit sollte der verkauf nicht lange auf sich warten lassen ?

Mit dank an das Blue Lanych channel und das BiliBili video Network.

Martin

PS> wie ich schon sagte 21700'er mit 4000 mah notwendig fur die 10,000 lumen (ohne stress fur den akku) ..... aber anscheinend nicht fest verbaut ....
...... gleich TK35 aber ohne akku käfig ......das auch 18650'er gezeigt werden kann heisen das diese auch genutzt werden konnen ... nur für die niedrige stufen ? ...... oder mit begrenzte leistung mittels eine art adapter, wie bei der HT18 ?
 

kanickel

Flashaholic*
13 Dezember 2019
888
691
93
Die Manker MK36 NW ist sehr ähnlich da auch 6x SST40, nur stärker und kleiner mit TIR Optik, die Klarus RS80GT hat mehr Reichweite und wesentlich mehr Kühlfläche, daher für mich leider uninteressant.
O.t. - Aber etwas mit 10000lm und um die 1000m Reichweite wäre nett, die X65 bleibt bis heute irgendwie in Alleinstellung...oder hab ich was verpasst?

LG
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Ich warte erst mal auf ein review ..... mein "problem" (wenn das wirklich einer ist ?) .... ist dass sie ziemlich "knoblich" ist und bei (2:30) ist zu sehen das sie deutlich kurzer ist als die TK35UE 2018 und mit meine "grosse" hande ist das vielleicht nicht die beste kombination ?
Auch sieht es danach aus das die kurzere lange gleich ist an die jetzt auch kurzere flache seite von das akku-teil-gehause und das ist wieder von direkten einfluss auf die handhabung ...... ich beforzuge etwas zum anfassen zu haben .... deshalb beforzuge ich auch stablampen wie die beiden Eagtac's auf dem ich momentan noch warte.

"Klein ist fein aber bei gross geht's erst richtig loss........"...... :hinter:

Martin
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.034
1.047
113
48xxx
Ach, irgendwie lacht mich die an. :pfeifen:

Ich freu mich auch die ersten Reviews. :tala::bezahlen:
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Und ein weiteres launch video des LR35R


Mit dank an das Fenix Light youtube channel (dort gibt es auch ein preview von der neue E03R)

Martin

@casi290665 ... ich denke das es kein unterschied gibt .... Ich denke Fenix versucht einfach den eindruck zu uberbringen das fur 10.000 und 3.000 eine temperatur gesteuerte regelung aktiv ist und deshalb sind die beide linien etwas verschoben aber in der praxis gleich .... und das heißt wahrscheinlich das die "quasi" stabile output nach eine gewisse zeit unterhalb der 3.000 lumen liegt fur 10.000 und 3.000 lumen .......
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.778
2
8.622
113
Hannover
Ich verstehe das Laufzeitdiagramm der LR35R im flashlightshop nicht so recht. Von 10.000 Lumen regelt die Lampe auf 3000 herunter und hält die dann. Schaltet man sie aber gleich in der 3000 Lumen Stufe ein, regelt sie runter und pendelt sich bei 2400 Lumen ein ? ?(
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Hier gibt es ein beamshot video von der LR35R ... es tut der Fenix LR35R aber nicht gerade recht ....... es gibt einfach zu viel "umgebungsbeleuchtung" von hochhäuser.
Aber warum es hier geht ist das der spot riesig ist .... das video, das qualitativ nicht gerade gut ist, wurde geschossen von ein hochhaus von denke ich etwa 200 meter hoch auf einige hochhäuser mit eine hohe von denke ich nur 25 meter ..... der spot, der nur schwer zu sehen ist, erscheint so rund die 40 meter zu sein und das ist eigentlich ganz schon gross oder sogar flutig und deshalb auch wieder nur schwer zu sehen.

>> direkt link zum video << (videolink kopieren und im VLC player abspielen ...oder ein anderer videoplayer ....Google Chrome geht bei mir direkt zum download mit 3,81 MB)

Auspacken von einer Fenix LR35R zusammen mit ein beamshot vergleich mit andere lampen in einem klassenzimmer. (25 bilder)

Mit dank an die Baidu FC und die poster FE und IG.

Martin

Der unterschied in grosse zwischen der TK35UE (2018) und der LR35R ist nicht gerade klein ........

Auch ist der Fenix TK35UE (2018) schwerer mit 286 gram im vergleich zu der LR35R die nur 239 gram wiegt, beide ohne akku's.....

Zusatzlich benutzt mann in dem TK35UE 18650'er mit 3.500 mah und in der LR35R high drain (laut angabe bis zu 18A) 21700'er mit nur 4.000 mah .....

Wenn der LR35R also 150 gram weniger masse hat und nur 1.000 mah (= 2 x {4.000 - 3.500} ) mehr potential dann ist das nicht gerade gunstig fur die betriebszeiten oder der Ausdauer, bei grosser lumenzahl, von der LR35R .......

Ich denke, oder erwarte, das wie bei der neue PD40R die zahlen moglich mehr versprechen als die lampe in die praxis liefern kann ?

Denke nur loud......

Martin .... I am a bit boared .....

--------------------------------------------------


Vergleich beamshots aus #19 (auspacken....25 bilder) in ein klassenzimmer .......(jedes bild ofnen in ein neues fenster) ....
die dick gedruckte buchstaben von die lampen type gibt es auch auf die bilder.


Fenix LR35R
Thrunite TN36 limited editon (5000K)
Nitecore TM9K
Lumintop FW21 pro

Der poster hat in dieser post auch die lade leistung gemessen und das ergab bis zu 13,7 W = 5,1 V * 2,7 A .... ein 5V3A USB-ladegerat ist also angesagt.
Das passt zu das Fenix USB ladegerät das auch bei der WT50R mitgeliefert wird (QC3.0) und auch alleine zu kaufen sein soll.

Diese bilder zeigen das der LR35R eindeutich uber ein spot verfugt, zumindest im vergleich zu die andere drei, in wie ferne das auch deutet auf thrower eigenschaften muss sich erst noch in ein review zeigen ?

---------------------

Kleiner update

"Ein Fenix LR35R wird aus einander genommen so zu sagen......." (webseite)

und gute neuigkeiten

Laufzeit diagram der LR35R .... und eine gute neuigkeit ist das bei dem drosseln nach einschalten in der turbo stuffe die lampe gekuhlt im stande ist etwa 4.000lm dauerhaft zu behalten fur eine periode von 35 minuten .... danach geht es dan ziemlich schnell durch die stuffen herunter. (link zum bild)
Es sieht also danach aus dass die regelung der LR35R wirklich bis zu die letzt mogliche minute alles aus den akku's heraus holt um so lange wie moglich eine ordentliche leistung zu bringen bis es dann am ende eine sache der "abbau" wird ... und man weiss das, das ende des "lichts" schnell kommen wird..... aber zumindest mit eine ansage....

Auch ist es bei not anscheinend moglich mit ein akku drei von die sechs leds zu betreiben.

Mit dank an die Baidu FC und die poster IG und ZD.

Martin

PS> Ich werde so lange wie es geht eine altere post erweiteren anderfalls gibt es zuviel "spam" ..... aber das heißt auch das die möglichkeit besteht dass updates ohne ansage platz finden und auch verfehlt werden konnen fur euch ? Dieser beitrag hat 2 updates und besteht also eigentlich aus 3 teilen.

Und wieder eine gute neuigkeit fur den Fenix LR35R

Wie schon gesagt ist der Fenix LR35R mit kuhlung nach einschalten in turbo und ein drossseln auf ca. 4.000 lumen, innerhalb wenige minuten, zugleich im stande diese 4.000 lumen dauerhaft zu behalten bis zu etwa 35 minuten nach einschalten.

Ungekuhlter test

Ohne kuhlung hat gezeigt das die dauerhafte lumenzahl von 4.000 auf 2.500 lumen gefallen ist aber zugleich wird diese 2.500 lumen jetzt bis zu fast 75 minuten behalten .... und gleich wie bei der gekuhlte test geht es danach dan auch wieder ziemlich schnell durch die stuffen herunter.

Es sieht also gut aus fur die regelung der Fenix LR35R und zugleich war meine annahme bezuglich der kleinere masse der LR35R im vergleich zu der TK35UE aus 2018 schon korrekt aber wird dieser umstand vollig kompensiert durch eine (sehr) gute regelung der LR35R !

Mit dank an die Baidu FC und der poster ZD.

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.282
1.780
113
08523
Ich habe mir die LR35R jetzt mal bestellt. Reizt mich wirklich das Teil. Ist zwar - im Verhältnis zur Konkurrenz - relativ teuer. Aber wenn man dafür die bewährte Fenix Qualität bekommt, bin ich auch bereit mehr auszugeben.

Werde berichten! :D
 

bequiet

Erleuchteter
22 Januar 2019
79
8
8
Ich habe mir die LR35R jetzt mal bestellt. Reizt mich wirklich das Teil. Ist zwar - im Verhältnis zur Konkurrenz - relativ teuer. Aber wenn man dafür die bewährte Fenix Qualität bekommt, bin ich auch bereit mehr auszugeben.

Werde berichten! :D

Auf deinen Bericht zur LR35R bin ich auch gespannt. Sehr interessante Lampe. :flashaholic:

Ein direkter Vergleich mit Beamshots zur Fenix TK35UE 2018 mit den 3200 Lumen wäre ne coole Sache. Die finde ich von der Lichtausbeute sehr gut und das man mit dem Heckschalter zwischen Turbo und einer geringeren Stufe hin und her wechseln kann ist auch top. Nur die taktische Anordung ist für mich persönlich nicht so toll, aber das ist Geschmacksache. :pfeifen:
 

bequiet

Erleuchteter
22 Januar 2019
79
8
8
Die TK35 UE habe ich leider nicht mehr. (Aber noch gut in Erinnerung) Habe sie am Ende abgegeben, weil mir die Handhabung selbst mit großen Händen nicht zugesagt hat.

Das mit dem Test war allgemein bezogen... ;)

Wenn ich das in den "Fenix-Reviews"
richtig gelesen habe, dann bist du von der TK35UE auf die UC52 wegen der handlichkeit umgestiegen?

Ich hatte die TK35UE auch mal zum testen, die hat mir von der Lichtausbeute sehr, sehr gut gefallen aber immer die taktische Haltung war nichts für mich. Und die ist auch schon ein kleiner Klopper... :p
Habe dann eine UC52 bekommen die ist toll zu bedienen, kommt aber leider, leider nicht ganz an die TK35UE mit der Lichtausbeute ran.

Wünsche aber schon mal viel Spaß mit der LR35R :thumbsup::tala:

Schönen Abend an alle.

Gruß bequiet

Und noch eine Vorstellung mit Test Bericht.
https://tacticalreviews.co.uk/
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.282
1.780
113
08523
Die Lampe kam heute an. Gefällt mir sehr gut. Eigentlich fühlt sie sich ein bisschen so an wie die LD50. Der Schalter ist mit großen Händen gut erreichbar und der Druckpunkt gut. Der Beam ist minimal flutiger als bei der TK35 UE 2018. Eigentlich wie die LD50. Nur 5x so hell. Die Lichtfarbe empfinde ich als angenehmes Kaltweiss. Der Spill ist etwas kälter, der Spot etwas neutraler. Grünstich oder Donut Hole sind nicht vorhanden! :)

Ich habe sie seit ca. 15 Minuten auf dem Schreibtisch in der 3000 Lumen Stufe laufen. Wird schon gut warm, aber nicht knalleheiß. Wenn man im Herbst oder Winter bei kälteren Temperaturen damit draußen unterwegs ist. Stellt das sicher kein Problem dar.

Einziger Kritikpunkt: Es passen nur Button Top Akkus. Selbst der Molicel 21700 passt nicht! :(
 
  • Danke
Reaktionen: Bluzie und quvantage

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.282
1.780
113
08523
Als Ergänzung. Die LR35R funktioniert auch mit nur einem Akku und auch mit schwächeren (habe einen AceBeam 5100mAh getestet). Dann entsprechend mit geringerer Leistung. Aber als Backup allemal geeignet. Die 3000 Lumen Stufe läuft allemal mit weniger Hochstrom geeigneten Akkus.
 

Grisu-DU

Stammgast
12 April 2011
63
11
8
westl. Ruhrgebiet
Ich warte erst mal auf ein review ..... mein "problem" (wenn das wirklich einer ist ?) .... ist dass sie ziemlich "knoblich" ist und bei (2:30) ist zu sehen das sie deutlich kurzer ist als die TK35UE 2018 und mit meine "grosse" hande ist das vielleicht nicht die beste kombination ?

Martin

Moin,

ja, sie ist etwas kürzer als die TK35. Ich empfinde das als sehr schade, sie liegt für mich deutlich schlechter in der Hand.

Ralf
 
  • Danke
Reaktionen: DirkTripleD

bequiet

Erleuchteter
22 Januar 2019
79
8
8
Moin,

ja, sie ist etwas kürzer als die TK35. Ich empfinde das als sehr schade, sie liegt für mich deutlich schlechter in der Hand.

Ralf

Wenn sie dir nicht so gut von der Handlichkeit gefällt, würde ich dir meine neuwertige UC52 zum Tausch mit ner kleinen Zuzahlung von meiner Seite anbieten. :Totlachsmiley::p
 

Schroecksi

Flashaholic**
22 Oktober 2016
1.132
966
113
Hab die auf die schnelle mit der HK04 mit XHP50.2 verglichen. Lichtbild sehr ähnlich, wobei die HK04 ein Ticken helleren Spot hat und wohl etwas weiter kommt. Helligkeit im CB absolut identisch. Die HK04 wird demnach auch keine 13k Lumen haben sondern 10k wie die LR35R.
Regelung ist so ne Sache da man bei der HK04 das Temperatur Limit ja einstellen kann. Auf 55Grad eingestellt regelt die HK04 trotzdem schneller und abprubt runter während die Fenix langsam von 10k auf genau 5k runterregelt. Gekühlt wurde mit Ventilator. Die HK04 dagegen wie gesagt schnell und auf etwa 4500lm.
Die HK04 wird tatsächlich deutlich schneller heiss. Entweder sind die 6 SST40 effizienter als 4 XHP50.2 oder der Treiber ist effizienter oder beides.
Die HK04 wiegt etwa 150gramm mehr als die Fenix. Mit 3x3000mah Akkus natürlich klar. Hat aber 1000mah mehr Reichweite als die 8000mah der beiden 21700er der Fenix. Die Fenix hat minimal kleineren Kopfdurchmesser und liegt besser in der Hand mit dem schmalen Griff. Länge absolut identisch.

Dennoch als Fazit für mich lohnt sich der Umstieg auf die LR35R nicht, kostet das 3 fache bei quasi identischer Leistung. Konstantregelung brauch ich bei Ramping nicht und die bessere Effizienz führt nicht zu wesentlich besseren Werten.
 

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.530
1
1.671
113
Ich habe gerade gelesen auf die Baidu FC das es anscheinend auch ein "LR35RW" geben wird ..... eine LR35R mit tactical tail switch genau wie bei der original TK35 ....genau wie der stufen schalter ?

Der aufpreis beträgt anscheinend nur € 11,- ....... und die taste soll angeblich nicht so hervorstehen wie bei der original TK35 ... nur 2 mm .... und sollte deshalb auch keine probleme geben mit dem tailstand.

Ich nehme an das mit diese konfiguration diese "tactical-taste" wahrscheinlich kein fühlbaren "click" haben wird wie bei der "alte" TK35 aber das es eine "silent' taste sein wird. (parasitic drain gleich bei seiten und tactical taste ?)

Es geht hier nur um eine aussage von ein mitglied mit 1,535 beitrage und es gibt bis jetzt keine bilder .....

Gruss,

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Horst i

Yasin1981

Flashaholic*
20 Juli 2014
293
180
43
Köln
Ganze 5 Jahre geschafft keine neue Lampe zu kaufen. Mit der Fenix LR35R wurde ich nun Rückfällig.
Die TK35UE habe ich damals wegen der Größe und dem Tactical Tail Switch abgegeben. Die LR35R scheint in der Hinsicht optimal für mich zu sein. Muss allerdings sagen, mit fehlt ein wenig die schöne Lichtfarbe der MT-G2 LED. Wird bei der LR35R sicher nicht besser. Mal schauen, vielleicht hole ich mir die TK35UE(2015) mit 1800 Lumen nochmal gebraucht,... für alle Fälle :rofl:

Auch ein schönen Gruß in die Runde und die alten Hasen hier.