Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix LD15R Winkelkopflampe mit Rotlicht Review

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.540
5.503
113
Dudelange
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo Flashies,

heute gibt es mal wieder ein schriftliches Review von mir und zwar von der Fenix LD15R. Diese wurde mir freundlicherweise vom Flashlightshop.de kostenlos hierfür zur Verfügung gestellt, noch ein mal herlichen Dank dafür.

Bei der Lampe handelt es sich in meinen Augen um eine sehr interessante Lampe die Fenix aber noch weiter verfeinern könnte, wie ihr mich kennt gibt es fast immer noch ein bischen Gemecker auf hohem Niveau

Erstmal die technischen Daten der Lampe :

- 1x Cree XP-G3 LED NW
- 2x EVERLIGHT rote LED
- 1x 16340 über Micro USB aufladbar
- Wasserdicht nach IP68
- Aluminium Schwarz / Edelstahl
- 1800 cd
- 85 m Reichweite
- 40 g ohneAkku
- 70 mm lang; 10 mm Durchmesser
- TIR Linse
- Unterspannungsschutz
- Batterieanzeige

Einfache aber schöne Verpackung so wie wir es von Fenix kennen :
image2gaudj.gif


Lieferumfang :

img_3542customjhuhl.jpg

Anleitung in Deutsch sowie Englisch, Garantiekarte, Aufbewahrungsbeutel, Clip, Ersatz O-Ring,
Ersatz USB Abdeckung, Fenix 16340 Akku mit 700 mAh sowie ein Micro USB-Ladekabel werden mitgeliefert.

Nun mal ein Paar Bilder zur Lampe an sich :
image38gu6o.gif

Die Anodisierung hat keine Macken, so wie ich es bisher bei jeder Fenix Lampe gewohnt bin.

Die Gravuren sind sauber ausgeführt :
img_3549custom43ut7.jpg


Schalter mit ordentlichem Druckpunkt :
img_3547custompkung.jpg


Das Gewinde ist sauber geschnitten jedoch ist es überhaupt nicht gefettet... :
img_3556customx0ue8.jpg


Blick in die Tailcap und das Batterierohr :
img_3550custom92udy.jpg
img_3554customcjuh1.jpg

Gut finde ich dass man den Magneten in der Tailcap auch entnehmen kann.

Blick auf die Tirlinse :
img_3558custom4uuhz.jpg


Lampe auf Low :
img_3565custompbu0j.jpg

img_3560custom03u6n.jpg


Die zwei roten LED’s sitzen hinter den zwei „Punkten“ neben der Hauptled :
img_3559customf7uzk.jpg


Schade finde ich dass man den Clip nicht entnehmen kann :
img_3544customgkuel.jpg


Der Beutel ist ordentlich verarbeitet, bevorzuge aber komplett geschlossene Beutel gegenüber so Netzbeuteln :
img_3567custom4yu32.jpg


So kommen wir zur Bedienung der Lampe :

Die LD15R hat 4 Leuchtstufen Weisslicht und 3 Modi in der Rotlichtfunktion.

Bedient wird die LD15R mit dem Schalter am Lampenkopf. Durch Drücken des Schalters für 1 Sekunde schaltet man die Lampe an. Danach wechselt man mit jeweils einem leichten Druck zwischen folgenden 4 Modi :

Die Werte in Klammern habe ich in meiner Ulbrichtkugel ermittelt .

- 3 (1,5) Lumen für 110 Stunden
- 30 (33) Lumen für 13 Stunden 20 Minuten
- 150 (151) Lumen für 2 Stunden 50 Minuten
- 500 (550) Lumen für 5 Minuten Danach 240 Lumen für knapp 1 Stunde

Die Lampe hat knapp 54 Grad bevor sie runterregelt.

In der Turbo Stufe zieht die Lampe knapp 1.7A, in der Low Stufe zieht die Lampe knapp 0.28A.

Um die Rotlicht Funktion zu aktivieren muss man den Schalter 1,2 Sekunden gedrückt halten, nun wechselt die Lampe zu rotem Licht hier stehen folgende 3 Modi zur Verfügung die auch mit einem leichtem Druck angesteuert werden :

- 4 Lumen für 30 Stunden
- Beacon 4 Lumen (keien Angaben)
- SOS 4 Lumen (keien Angaben)

Will man wieder in den regulären Modus zurück reicht es den Schalter wieder für 1,2 Sekunden zu drücken.

Ausgeschaltet wird die Lampe durch einen 0,5 Sekunden Druck.

Die Lampe hat auch eine Memory funktion, allerdings ist der Rotlichtmodus davon ausgenommen.

Die Lampe hat keine Lockout Funktion, allerdings reicht es die Tailcap leicht zu lösen.

Ein weiteres nettes Gimmick an der Lampe ist die Batterieanzeige hierfür muss man einfach den Schalter nur ganz kurz antippen dieser ist dann hinterleuchtet :

- grünes Licht 100% - 85%
- grünes Blinklicht 85% - 50%
- rotes Dauerlicht 50% - 25%
- rotes Blinklicht 25% - 1%

img_3563customvguzj.jpg

Hier sieht man wie die Lampe einen Fast leeren Akku signalisiert.

Achtung die Anzeige funktioniert nicht bei Verwendung mit einer CR123A Batterie.

Die Lampe wird über den Micro USB geladen die Lampe hat bei mir bis zu 0,65 A aus dem Ladegerät gezogen. Während dem Laden leuchtet die Status led in rot :
img_3573customt8u2g.jpg


Ist der Vorgang abgeschlossen wechselt diese zu grün :
img_3574customwiux7.jpg

Der Akku hat 4,16 V nach dem Ladevorgang da kann man also nichts dran aussetzen.

Blick auf den USB-Port :
image45wus2.gif


Kommen wir zu den Beamshots.

Erstmal zwei Whitewall Shots der LD15R :
img_3578customz8u6y.jpg

Das Lichtbild ist wirklich brauchbar.

img_3580customg7u0j.jpg

Das Rotlicht ist nicht ganz so gleichmässig aber dennch sehr brauchbar..

Grössenvergleich mit den Beamshot-Gegnern :
img_3576custom8xuct.jpg

V.L.n.R. Niteye JET E20R, Fenix LD15R, Olight S1R, Olight H1R, Foursevens Mini MK II, Olight S1mini

Kommen wir nun zu den Outdoorbildern

Kamera und Einstellungen :

Canon Eos M3 mit 18-55mm Objektiv
ISO 200, Farbtemperatur 5200 K, Blende 5,6 Bel. Zeit: 2 Sek Brennweite 18mm
Die Hecke im Hintergrund ist rund 4 m entfernt.

Kontrollshot :
IMG_3593(Custom) -.JPG

Zuerst die LD15R von Low nach High :
IMG_3582 (Custom).JPG IMG_3583 (Custom).JPG IMG_3584 (Custom).JPG IMG_3581 (Custom).JPG

Als Gif :
image52mu9d.gif


Rotlicht :
IMG_3585 (Custom).JPG

und das ganze 8 Sekunden beleuchtet :
IMG_3587 (Custom).JPG
Jetzt die restlichen Kandidaten :
IMG_3588 (Custom).JPG IMG_3581 1(Custom).JPG IMG_3589 (Custom).JPG IMG_3590 (Custom).JPG IMG_3591 (Custom).JPG IMG_3592 (Custom).JPG

Als Gif :
image6ovuo0.gif


So zu guter letzt noch mein Videoreview zur Lampe :

Fazit :

+ einfaches UI
+ integriertes Rotlicht
+ angenehmer Schalter
+ hochwertige Verarbeitung
+ sehr Brauchbares Lichtbild
+ angenehme Lichtfarbe
+ lange Laufzeit auf Turbo

- kein richtiger Moon Mode
- ich vermisse die Möglichkeit die LD15R als Kopflampe zu benutzen
- kein Holster
- Clip nicht abnhembar
- keine Lanyardöse (Da der clip aber nicht abnhembar ist, handelt es sich hierbei nicht wirklich um einen Kritikpunkt)

Wie ihr seht sind die negativ Punkte deutlich weniger als die positiven, mir sagt die Lampe definitiv zu.

Ich hoffe mein Review gefällt euch, falls es Anregungen oder Fragen gibt so zögert nicht und meldet euch.
Ich würde mich natürlich auch sehr über ein Abo meines Youtube Kanals freuen

MfG Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.819
4.148
113
Allgäu
Danke für das ausführliche Review.

Eine Winkelkopflampe, welche nicht als Kopflampe zu verwenden ist, ist kein Meckern auf hohem Niveau, sondern ein absolutes NoGo! Was denkt sich Fenix dabei?

Das Review hat mich zunächst mal sehr neugierig gemacht und mir spontan den Gedanken eingepflanzt, daß hier evtl ein Ersatz bzw Ergänzung zur H32w stehen könnte. Aber ohne Kopfband, ohne Verwendungsmöglichkeit als Stirnlampe? Nö! Nicht wirklich. Die Stirnlampenfunktion ist ja gerade der Hauptzweck einer Winkellampe.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.853
9.617
113
Hannover
Acebeam
Hmm, da kann ich mich nur @Dachfalter anschließen. Die Lampe kommt ohne Kopfband, und passt dank des fest verbauten Clips auch in kein evtl. vorhandenes.
Ich dachte mir zunächst, daß man sie ja zumindest in einer Hosen- oder Jackentasche festclipst und sie wenigstens so nach vorne strahlt und man die Hände frei hat. Aber dazu muß die Lampe außerhalb der Tasche sitzen, da sie sonst nur die Tasche von innen beleuchtet...:facepalm:
Da sollte Fenix in der Tat noch nachbessern...

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Dachfalter

hypertonie

Flashaholic*
12 Januar 2012
319
215
43
Ich stimme euch in soweit zu, dass es eine Einschränkung der Möglichkeiten ist.
Allerdings nutze ich meine Tiara und meine Wizard oft genug auch ohne Kopfband.

Das Review (vielen Dank dafür) macht Lust zu kaufen. Die Abwägung ob ich eine Winkellampe (ohne Kopf) haben will, bremst noch.
Ich hab noch keine 16350er Winkellampe :pfeifen:
 
  • Danke
Reaktionen: Dr.Devil

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.819
4.148
113
Allgäu
Ich stimme euch in soweit zu, dass es eine Einschränkung der Möglichkeiten ist.
Allerdings nutze ich meine Tiara und meine Wizard oft genug auch ohne Kopfband.
Das ist ja auch keine Frage. Meine Wizard hab ich sogar überwiegend als Winkellampe abseits des Kopfes in Gebrauch. Aber dennoch ist das Stirnband dabei und ich kann die Lampe schnell am Kopf befestigen und sie so ihrer ursprünglichen Bestimmung gemäß nutzen.

Das Clipsystem ist dabei eine tolle Sache - Wie bei der Fenix HL50 übrigens auch. Also KÖNNEN täte man es bei Fenix schon...
 

Tobias

Flashaholic**
22 Februar 2011
1.472
692
113
Aachen
Vielen Dank für die Vorstellung der Lampe. Der Flashlightshop darf sich über meine Bestellung freuen.
 
8 August 2018
1
0
1
Ich liebäugle auch mit der Lampe. Wie ist denn die Kompatibilät zu Molle-Schlaufen? Klar den Clip kann man wohl einfach durchschieben, aber gibts da wohl ne Möglichkeit die Lampe unten praktisch "zu verschließen" , also dass die auch ja nicht aus der Schlaufe rausrutscht?
 

pho

Flashaholic**
29 Oktober 2019
1.524
1.614
113
48xxx
Die Fenix HM51R ist die selbe Lampe aber mit Kopfband :thumbup: , aber ohne Clip:thumbdown:

Ich bin zwar erst seit kurzem auf der Suche nach einer kleinen Winkelkopflampe und die Fenix wäre perfekt, wäre das entweder oder nicht. :(
 
29 Dezember 2011
8
2
3
Es gibt kein entweder oder, nur fehlende Kreativität ;-)
Mit diesem Kopfband lässt sich, mit etwas Geduld, weil China-Bestellung, aber nur weniger als 3 Euro, eine Lösung finden.
Folgenden Suchbegriff bei Ebay eingeben:
Head-Strap-Headband-For-18650-Headlight-Flashlight-Lamp-Torch-HeadlamRSDESPDE

Falls nicht mehr zu finden, einfach nach einem "Flashlight Headband" suchen, das 2-farbig beige-olivgrün und mit grünem Silikongummi, passend für 22-30mm Durchmesser angeboten wird.

Passt einwandfrei an eine LD15R, fixiert sie, durch den Clip, sogar besser wie eine HM51R und das China-Band ist auch noch angenehmer zu tragen wie das originale von Fenix.

43 Euro zur Zeit für die LD15R, eine wirklich tolle Lampe, ich habe 2 davon und eine dritte nach Kanada verschenkt.
Dort kam sie so gut an, daß das befreundete Musiker-Paar gleich ein Video damit gedreht hat, als einzige Lichtquellen eine LD15R und eine HM50R:
In Another World - Julia Westlin
Kreativität.... ;-)
Die bläuliche ist die HM50R (in Kanada war die HM51R leider nicht zu bekommen), die rötlichere die LD15R.
Lichtfarben bei meinen LD15R und HM51R identisch und richtig gut.
Wieso Fenix dieses Video nicht als Werbemittel einsetzt, ist mir ein Rätsel ;-)P1110153$.jpgP1110154$.jpgP1110155$.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Eulenauge
Trustfire Taschenlampen