Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix L35R 6xSST40 LED mit 10000 Lumen

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.278
7.540
113
Dorsten
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo
Hier möchte ich euch die Fenix L35R mit 6xSST40 LED vorstellen.
Die Lampe wurde mir für dieses Review von Gray Matter zur Verfügung gestellt.
Besten Dank dafür :thumbsup:

Lampe mit Lieferumfang
017wjgu.jpg


Lieferumfang
LR35R LED Taschenlampe
2 x ARB-L21-4000P LiIon Akkus
Holster
Lanyard
Ersatz Dichtung
USB-C Ladekabel
Bedienungsanleitung
Garantiekarte

Leistungsangaben vom Hersteller
023vk8s.jpg



Abmessungen
Länge 140mm
Kopf 51,5mm
Breite Body 46,5mm

Gewicht
239 Gramm (ohne Akkus)
383 Gramm incl. 2x 21700er Akkus

Ich habe schon öfter gesehen das bei Händlern auch 339 Gramm bei Leergewicht angegeben wurde. Das stimmt definitiv nicht.
Meine Küchenwaage zeigt 239 Gramm an. 100 Gramm mehr sind ja nicht ohne.
Mit den zwei Akkus kommt sie halt auf 383 Gramm. Also nicht unbedingt ein Leichtgewicht. Aber o.k.

Rundumansicht
03rwjo2.gif



Besonderheiten
6 Luminus SST40 LEDs
Laden über USB-C Ladeanschluss
Kapazitätsanzeige
Lockout
Intelligenter Überhitzungsschutz
Memory-Funktion
Premium Typ HAIII Anodisierung
Stoßfestigkeit: 1 Meter
Wasserdichtigkeit: IP68, 2 Meter

Stromversorgung
2 x ARB-L21-4000P LiIon Akkus

Leuchtstufen + Leuchtweite
50 Lumen - 265 Lux - 30 Meter
450 Lumen - 2686 Lux - 105 Meter
1200 Lumen - 7078 Lux - 170 Meter
3000 Lumen - 18020 Lux - 270 Meter
10000 Lumen - 63200 Lux - 500 Meter

Strobe -10000 Lumen

weitere Bilder der Lampe
der Taster
046fku0.jpg


05rdkkn.jpg



Abdeckung vom Ladeanschluss
06t2jcr.jpg



geladen wird über Micro USB-C
07fjjgq.jpg



rot blinkend lädt
08ikjti.gif


grün heißt vollgeladen
09ekjfz.jpg



von innen
010iljy6.jpg


011fqj10.jpg



von vorne
0146vkbx.jpg


015vrjzy.jpg




Größenvergleich
0167ij91.gif


0171njxt.jpg



Bedienung
Ein- und ausgeschaltet wird die Lampe durch drücken und festhalten (0,5sec) des Tasters. Die Lampe startet dann in der zuletzt gewählten Leuchtstufe (Memory).
Aber sobald die Lampe an ist muss man den Taster loslassen(ansonsten aktiviert man Strobe).

Die weiteren Leuchstufen werden durch jeweils kurzes drücken auf den Taster geschaltet.
Dann immer in der Reihenfolge von niedrig nach hoch. Also low und turbo liegen leider in der Schaltreihenfolge.
Es ist kein direkter Zugriff auf low oder turbo möglich. Es sei denn man macht die Lampe in low oder turbo aus. Dann startet
die Lampe auch in der gewünschten Leuchtstufe.

Für Strobe muss der Taster 1,2 Sekunden gedrückt werden. Egal ob die Lampe an oder aus ist.

Sperrmodus
Die Lampe kann gegen versehentliches einschalten über den Taster gesperrt werden.
Dazu muss bei ausgeschalteter Lampe der Taster 2 mal schnell gedrückte werden.
Ich bevorzuge aber den mechanischen Lockout. Dazu reicht es den Kopf eine viertel
Umdrehung zu lösen.

Beamshots
zuerst einzeln am Waldweg im turbo
01fenixlr35rmit6xsst4hak1e.jpg


02nightwatchnsx3ns53arukei.jpg


03lumintopfw21pro3xxhxwk3f.jpg


04acebeamx10mit9xsams5wj97.jpg


05matemincomt077xxp-ls7jah.jpg


06acebeamk30gtsbt90.2rlj05.jpg



im high
07fenixlr35rmit6xsst49hjl8.jpg


08klarus360x3xhp70.23tckah.jpg


09zebralightsc700dxhpm7jw0.jpg



jetzt noch unter der Brücke im turbo
01fenixlr35rmit6xsst4k5jl2.jpg


02nightwatchnsx3ns53abcjvd.jpg


03lumintopfw21pro3xxh1ujvq.jpg


04matemincomt077xxp-lgaj4l.jpg


05acebeamx10mit9xsams8uj1j.jpg


06acebeamk30gtsbt90.2uikdp.jpg




animiert
1sykz9.gif


2xbj3w.gif


3z4j7q.gif


4hnkni.gif


5mwjkn.gif



Mein Fazit
Die Fenix LR35R ist eine hochwertige Lampe mit ordentlich Power.
Im Vergleich zur FW21Pro oder der Nightwatch NSX3 NS53A hat sie zwar nur etwas mehr Leistung, aber dafür eine deutlich höhere Reichweite.
Das Lichtbild gefällt mir insgesamt sehr gut.

Mit den zwei 21700er Akkus hat sie dazu noch eine gute Laufzeit.

Leider kann ich mich mit der Bedienung nicht anfreunden:(.
Also kein direktes low oder turbo (außer man macht sie halt im low oder turbo aus) ist
meiner Meinung nach ein k.o. Kriterium. Ich finde es deutlich besser wenn ich auch hunderprozentig
weiß das ich die Lampe auch im Low starten kann, egal in welcher Leuchtstufe ich die Lampe ausgemacht habe.
Auch turbo in der Schaltreihenfolge sagt mir nicht zu. Direkten Zugriff auf turbo finde ich immer besser.

Der Taster ist auch nicht so mein Ding. Er lässt sich zwar gut schalten, aber dafür muss man ihn
erstmal finden. Auch wenn man durch die Form der Lampe schon Vorteile hat, trotzdem lässt sich der Taster
schwer erfühlen. Ich finde das der Taster zu flach im Body eingesetzt ist.

In puncto Leistung kann sich Fenix nix nachsagen lassen.
Bei meinen Ceilingbounce Messungen erreicht die L35R beim Start auf jeden Fall die 10000 Lumen im turbo.
Auch die 3000 Lumen im high passen ziemlich genau.

Hier noch die Regelung über drei Minuten (gemessen bei ca.27 Grad Raumtemperatur)
regelungfenixlr35rbekv1.png


Die Lampe fängt direkt nach dem Start an runterzuregeln. Nach 35-40 Sekunden hat sie noch knappe 8000 Lumen.
Outdoor in der Hand bemerkt man die 2000 Lumen Leistungsabfall absolut nicht.
Danach geht es dann aber relativ schnell bis auf knappe 4100-4200 Lumen runter. Dann geht es langsam wieder hoch bis
knappe 5000 Lumen und dann wieder abwärts bis knappe 4000 Lumen.
Weiter habe ich jetzt nicht getestet.

Ich hoffe euch hat die kleine Vorstellung der Fenix LR35R gefallen.

Schöne Grüße
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

ayoto

Flashaholic
12 Januar 2020
169
94
28
Frankfurt
Die leuchtet so perfekt - schön breites Licht in der Nähe und extra noch gute Reichweite. :thumbup:

Ein Traum. War schon innerlich am bestellen.

An deinen Bildern sieht man auch, dass sie im Gegensatz zur z.b. Lumintop die Lumen auch wirklich schafft.

Ich kann hier nur nicht die Leute wegblenden wenn ich die Lampe schwach anschalten will, aber sie voll hell startet, oder ich über die helle Stufe zur dunklen schalten muss.

Ist denen das kostenlose Anduril zu teuer? Zu kompliziert zu integrieren? Braucht es zuviel Speicher?
 
  • Danke
Reaktionen: Jeno

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Hallo Andreas
Habe eben dein Review gelesen, hast die Lampe sehr gut beschrieben und die Beamshots sind wie immer Klasse.

Ich hatte die Lampe schon irgendwie auf dem Schirm, könnte bestimmt mit dem Schaltkonzept auch klar kommen denke ich....
Aber ob die die bin dir beschriebenen Abstriche machen kann bei dem hohen Prwis, da bin ich mit noch nicht ganz sicher!

Denn mir gefällt die Lampe wirklich sehr gut.
Kannst du mir sagen wie es mit dem tragen der Lampe aussieht? Trägt sich das Gewicht gut in einem Holster oder ist Sie dafür zu schwer?

Grüße
Nightbreed
 
  • Danke
Reaktionen: andreas0401

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.278
7.540
113
Dorsten
Kannst du mir sagen wie es mit dem tragen der Lampe aussieht? Trägt sich das Gewicht gut in einem Holster oder ist Sie dafür zu schwer?

Hallo Nightbreed
Genau kann ich Dir die Frage nicht beantworten. Die Lampe war ja nur eine Leihgabe fürs Review. Und da hatte ich sie nicht mit Holster getestet.
Ich bin eher der Typ für kleinere und handlichere Modelle. Dafür war mir die L35R schon zu groß und zu schwer.
Vielleicht können ja noch ein paar andere User was dazu sagen.

Gruß
Andreas
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Ich bin eher der Typ für kleinere und handlichere Modelle. Dafür war mir die L35R schon zu groß und zu schwer.
Danke für deine schnelle Antwort Andreas :thumbup:

Bin ich ja eigentlich auch, bin momentan mit meiner neuen Fenix TK11 Tac beschäftigt ;)Ich kann z.B. auch nix mit der neuen Olight Warrior X Turbo anfangen, da ich sie einfach zu groß finde für immer dabei!

Hätte mich einfach Mal interessiert wie die LR35R sich so trägt!?!
Weil irgendwie gefällt mir die Lampe nämlich echt gut, ich weiß nicht genau was aber irgendwas hat die Lampe schon sonst würde ich nicht so mit Ihr liebäugeln :pfeifen:

Vielleicht können ja noch ein paar andere User was dazu sagen.
Ja vielleicht hat sie ja noch jemand der mir dazu was sagen kann, wäre echt super :thumbsup:

Beste Grüße,
Nightbreed
 

bequiet

Erleuchteter
22 Januar 2019
79
7
8
Nabend,

ist ja wie immer ein persönliches Empfinden.
Ich finde sie gut zu händeln, hatte vor längerer Zeit mal eine TK35UE 2018 diese war wesentlich schwerer, etwas größer und auch nur "taktisch" zu bedienen sonst aber ne tolle Lampe.

Wenn ich die LR35R mit meiner MH23 vergleiche ist sie natürlich nicht ganz so kompakt. Ist dafür aber auch eine Suchlampe die wirklich viel, viel Licht macht:thumbsup::cool::thumbsup:.

Und immer noch kompakte Abmessungen hat. Vor allem der integrierte Clip ist schön gelöst und stört nicht in der Hand.

Hoffentlich konnte ich weiter helfen, schönes Wochenende.

Gruß bequiet
 

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Nabend,

ist ja wie immer ein persönliches Empfinden.
Ich finde sie gut zu händeln, hatte vor längerer Zeit mal eine TK35UE 2018 diese war wesentlich schwerer, etwas größer und auch nur "taktisch" zu bedienen sonst aber ne tolle Lampe.

Wenn ich die LR35R mit meiner MH23 vergleiche ist sie natürlich nicht ganz so kompakt. Ist dafür aber auch eine Suchlampe die wirklich viel, viel Licht macht:thumbsup::cool::thumbsup:.

Und immer noch kompakte Abmessungen hat. Vor allem der integrierte Clip ist schön gelöst und stört nicht in der Hand.

Hoffentlich konnte ich weiter helfen, schönes Wochenende.

Gruß bequiet
Vielen Dank für dein super aufschlussreiches Feedback :thumbsup:
Stimmt der Clip sieht in der Tat sehr flach auch aber auch nicht zu klein oder kurz.
Kompakt wirkt sie definitiv, eine Suchlampe muss ja nicht "taktisch" sein.

Eine Frage hätte ich aber doch noch:
Wie trägt Sie sich denn Gürtel im Holster?

Grüße Nightbreed
 

bequiet

Erleuchteter
22 Januar 2019
79
7
8
Hi nochmal,

ich habe sie nicht am Gürtel gehabt.
(noch brauche ich keinen) :pfeifen:
Man kann die Lampe aber mit dem Leuchtkopf oder dem Griff zuerst ins Holster stecken. Durch ist es dann möglicherweise etwas besser oder schlechter beim laufen. Kann ich aber
wie gesagt nicht beantworten. ;)

Gruß bequiet
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

helicoil

Flashaholic**
16 Dezember 2017
1.996
2.210
113
Hier gibt es eine schone beamshot reihe mit nur der LR35R .... eco - low - med - high - turbo ...

.... mittels die bäume, in regelmäßigeren Abständen, gibt es ein guter vergleich im bezug zu die reichweite in die verschiedene stufen .

Stufe / Lumens / theoretische reichweite

1. ECO = 50 lumens .... , 30 meter .
2. LOW = 450 lumens .... , 105 meter .
3. Medium = 1,200 lumens .... , 170 meter.
4. High = 3,000 lumens .... , 270 meter .
5. TURBO = 10,000 lumens ..... , 500 meter .

Gruss,

Martin .... mit dank an die Baidu Gemeinde ...
 
Zuletzt bearbeitet:
1 August 2011
48
4
8
Hallo zusammen,

Ich habe eine LR35R gebraucht gekauft und bin etwas über die kurze Laufzeit verwundert. Schon nach 2-3x Turboläufe lässt sich dieser nicht mehr aktivieren (Lampe schaltet nach 2 Sekunden in High). Nach weiteren vielleicht 20 Minuten auf High geht dieser Modus auch schon nicht mehr und die Status Batterie-LED ist rot. Die Zwischenstufe der blinkenden grünen LED überspringt die Lampe direkt zu rot. Nach weiteren 15 Minuten auf Mid blinkt die LED rot und die Lampe schaltet bei Allem zurück was höher als Mid ist.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht mit der LR35R? Das kenne ich so von Fenix nicht. Bin etwas verunsichert ob die Batterien vielleicht schon etwas "runter" sind, da es ein Gebrauchtkauf war. Die Lampe wurde als 1 Monat alt und kaum benutzt angeboten, was ich auch glaube.

Über Erfahrungsberichte jeglicher Art wäre ich dankbar.

Viele Grüße
RR
 
Zuletzt bearbeitet:

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.307
4.350
113
Bielefeld, NRW
Was du da schreibst, lässt leider so gut wie keine Rückschlüsse zu, weil echte Messwerte fehlen.

Wirklich hilfreich wäre bei den jeweiligen Stufen/Auffälligkeiten die jeweiligen Spannungen beider Akkus. Ohne die zu kennen, kann man nur dumm in's Dunkel hinein spekulieren - und das nütz ja nichts...

Also:
Überprüfe jeweils bei allen Auffälligkeiten/Runterschalt-Stufen, welche Spannungen jeweils beide Akkus haben und dann sehen wir weiter.

Um welche Akkus ganz genau (Link?) geht's denn eigentlich überhaupt?
 
1 August 2011
48
4
8
Okay, werde die Tage einmal messen welche Spannung die Batterien haben, wenn sie jeweils runter regelt. Es sind 2x die original mitgelieferten Fenix 21700 4000mAh 3.6V 14.4Wh.

Dachte vielleicht empfindet jemand die Laufzeiten auch als relativ kurz und hat ähnliche Erfahrungen gemacht - ohne jetzt ins Detail zu gehen.
 

steidlmick

Flashaholic***
15 August 2012
5.307
4.350
113
Bielefeld, NRW
Na ja, man muss schon berücksichtigen, dass für 10.000 Lumen rund 30 A Strom fließen müssen, also 15 A pro Akku. Das ist keine Kleinigkeit und leert die Akkus schon sehr rasch.

Aber um jetzt wirklich sinnvoll einschätzen zu können, ob das bei deiner Lampe alles noch normal ist, braucht man Zahlen, sowohl zur Akkuspannung als auch zur zugehörigen jeweiligen Laufzeit in den verschiedenen Stufen.
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.846
113
08523
Hallo zusammen,

Ich habe eine LR35R gebraucht gekauft und bin etwas über die kurze Laufzeit verwundert. Schon nach 2-3x Turboläufe lässt sich dieser nicht mehr aktivieren (Lampe schaltet nach 2 Sekunden in High). Nach weiteren vielleicht 20 Minuten auf High geht dieser Modus auch schon nicht mehr und die Status Batterie-LED ist rot. Die Zwischenstufe der blinkenden grünen LED überspringt die Lampe direkt zu rot. Nach weiteren 15 Minuten auf Mid blinkt die LED rot und die Lampe schaltet bei Allem zurück was höher als Mid ist.

Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht mit der LR35R? Das kenne ich so von Fenix nicht. Bin etwas verunsichert ob die Batterien vielleicht schon etwas "runter" sind, da es ein Gebrauchtkauf war. Die Lampe wurde als 1 Monat alt und kaum benutzt angeboten, was ich auch glaube.

Über Erfahrungsberichte jeglicher Art wäre ich dankbar.

Viele Grüße
RR
Meine Lampe macht den Turbo nach längerer Laufzeit auch noch mehrfach mit, sofern sie entsprechend kalt ist.
 
25 September 2014
24
21
3
moin,
hab mir die l35r jetzt auch zugelegt. hab seit langer zeit die tk35UE und das is schon ein geiles teil.
die l35r ist deutlich stärker, erstaunlich klein, auch sehr gut verarbeitet und lässt sich intuitiv bedienen.
wenn mich ueberhaupt etwas stört, dann der kaum vorhandene druckpunkt des schalters, der tastenweg ist minimal,
vlt 1mm oder so. etwas seltsam, wenn man den gummihammerdruckknopf der tk35 gewohnt ist. aber man kann nicht alles haben.
die gummiabdeckung des ladeports...auch nicht so unbedingt mein fall (kann man ersatz kaufen? leiert es irgendwann aus?)

aber sonst ist das schon ein hoschi. tailstand hätte man etwas stabiler ausführen können, aber stehen tut sie, man darf halt nicht rumwackeln.
zu laufzeiten kann ich noch nicht so viel sagen.
solides stück, fenix gehören neben zebra zu meinen lieblingsmarken. habe noch ein paar olight und thrunite hier, eine armytek die verschwunden ist,
auf zebra und fenix war bisher immer verlass. schönes gerät, kann ich empfehlen.
 
  • Danke
Reaktionen: Gray Matter

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Servus, ich hatte die Lampe ja schon von Anfang an auf dem Schirm und immer Mal wieder kam halt was dazwischen!

Aber jetzt konnte ich einfach nicht mehr und hab mir die Fenix LR35R einfach bestellt :thumbsup:

Kann es kaum erwarten bis am Mittwoch eintrifft...
:tala:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.846
113
08523
Die maximale Stromabgabe schaffen 4000mAh Hochstrom Zellen. Die 5000er packen in der Regel 10A. Ggf. büßt ein paar Paar Prozent maximale Helligkeit für ein paar Sekunden ein. Ein guter Kompromiss sind die Keeppower R 4000mAh.
 

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Die maximale Stromabgabe schaffen 4000mAh Hochstrom Zellen. Die 5000er packen in der Regel 10A. Ggf. büßt ein paar Paar Prozent maximale Helligkeit für ein paar Sekunden ein. Ein guter Kompromiss sind die Keeppower R 4000mAh.
Stimmt die haben nur eine Kapazität von 4000mAh...den Keeppower mit 15A und 5000mAh hat Jojo mir empfohlen!
Entweder die High Drain Akkus von Imalent oder von Femix mit 4000m/Ah,
die 20A von Imalent schaffen nicht sicher die 10000 Lumen!
OK dann schauen ich mir auch Mal sie von Fenix an...was ist mit den Acebeam Akkus? Die waren auch eine Option meint Jojo...!
 

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.846
113
08523
Für 10.000 Lumen brauchst du ca. 15A Output pro Akku. Alles Andere ist Quatsch . Die 20 A Angabe bei 5000mAh Akkus bezieht sich nur darauf, dass dann die Schutzschaltung greift. Ist wie Reifen die 300 km/h laufen auf ein 100 PS Auto zu montieren.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.158
2.033
113
Berlin
Stimmt die haben nur eine Kapazität von 4000mAh...den Keeppower mit 15A und 5000mAh hat Jojo mir empfohlen!

OK dann schauen ich mir auch Mal sie von Fenix an...was ist mit den Acebeam Akkus? Die waren auch eine Option meint Jojo...!
Klasse danke dir, dann besorge ich mir die Keeppower mit 15A für die Fenix :thumbup:
Ich sag Dir, das die nicht ausreichend Strom liefern um die 10000 Lumen sicherzustellen! Was meinst Du, weshalb die Lampe extra mit den stärkeren Fenix 21700er ausgeliefert werden und das eindeutig empfiehlt?!
Von Acebeam, solltest Du ebenfalls die High Drain Akkus nehmen, die in der X10 drinnen sind, die haben auch "nur" 4000m/Ah.
Die LR35R hat drei 21700 Akkus, da spielen 4000m/Ah oder 5000m/Ah wohl nicht so die Rolle, eher das sie ausreichend Strom liefern!
 

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Ich sag Dir, das die nicht ausreichend Strom liefern um die 10000 Lumen sicherzustellen! Was meinst Du, weshalb die Lampe extra mit den stärkeren Fenix 21700er ausgeliefert werden und das eindeutig empfiehlt?!
Von Acebeam, solltest Du ebenfalls die High Drain Akkus nehmen, die in der X10 drinnen sind, die haben auch "nur" 4000m/Ah.
Die LR35R hat drei 21700 Akkus, da spielen 4000m/Ah oder 5000m/Ah wohl nicht so die Rolle, eher das sie ausreichend Strom liefern!
21700 Akku Acebeam

Meinst du diesen hier?

Oder den:
https://www.selected-lights.de/zubehoer/acebeam-typ-21700-akku-geschuetzt-5100-mah/a-3262
 
Zuletzt bearbeitet:

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.846
113
08523
@Kasperrr hat bei der E70 hier:

https://www.taschenlampen-forum.de/threads/acebeam-e70.81565/page-5#post-1126963

knapp 12A für 4600 Lumen gemessen. Die LR50R hat von beidem doppelt so viel (Akku und Leistung). Mit dem Keepower 4000mAh Akku mit 15A PCB bist du auf der sicheren Seite und wirst die volle Helligkeit abrufen können. Ich selbst nutze die Keeppower R 5000mAh in der LR50R. Diese gehen weder in die Schutzschaltung, noch habe ich einen nennenswerten Helligkeitsverlust (vielleicht 5%, aber das liegt im Rahmen der Messtoleranz) verglichen mit den originalen Akkus.

Nochmal: AceBeam 5100mAh Akkus mit 20A PCB lassen nur "theoretisch" 20A raus. Die Zelle packt aber nicht so viel. Die Spannungs bricht massiv ein und die Lampe regelt runter.

Vergleiche hier mal den LG 21700 50T mit den Samsung INR21700-40T:

https://lygte-info.dk/review/batteries2012/Common26650comparator.php

Allerdings erkaufst du die Hochstrom-Festigkeit mit 20% weniger Kapazität. 10% weniger Licht wirst du mit dem Auge nicht sehen. Dazu regelt die Lampe bei 10.000 Lumen sowieso schnell runter, so dass du von dem mehr an Helligkeit auch nur kurz etwas hast.
 
  • Danke
Reaktionen: Nightbreed

Gray Matter

Flashaholic**
19 Juni 2011
4.453
1.846
113
08523
Wie schon geschrieben, ich halte 15A Akkus mit 4000mAh (bspw. die Keeppower R) für ausreichend, da die Zellen >15 A Packen und das PCB auch das entsprechend durchlässt. Desswegen hatte ich die Messung zur E70 verlinkt. Bei 5000 lm aus einer Zelle (bzw. 10.0000 lm aus zwei Zellen) reichen 15A Entladestrom aus. Zumindest bei der Lampe die ich habe.

Die Keeppower kosten halt auch nur 15€ das Stück:

https://www.akkuteile.de/lithium-io...-3-7v-li-ion-akku-pcb-geschuetzt-p2140r_12075
 

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
Ich mach das jetzt @Gray Matter ich Keeppower 4000mAh 15A merke ich mir Mal unter Vorbehalt!
Ich hab mir jetzt Mal die Imalent 4000mAh 30A Akkus bestellt und teste Sie in der LR35R.

Dann werde ich mit meinem neuen Luxmeter Mal messen in wie weit die Fenix anfängt bei den mitgelieferten Akkus, gegen die von Imalent anfängt runter zu regeln.
 

Nightbreed

Flashaholic**
5 August 2015
2.590
2.507
113
Hessen / MTK / Taunus
So die Akkus von Imalent sind vorhin angekommen und laden momentan.

Wenn ich es schaffe das dann mache ich heute abend einen Test ob der Turbo länger gehalten wird als mit den mitgelieferten 21700er.
 
Trustfire Taschenlampen