Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fenix E18R

alexfra

Flashaholic*
24 Juni 2016
547
223
43
Göttingen
Naja, immerhin gibt es einen Ladeanschluss.
Die Geschwister von Olight und Klarus verzichten drauf.
ICH lade idR eh extern.

Grüße Alex
 

flaschi

Flashaholic**
11 Juli 2016
1.856
3.135
113
Berlin&München&GAP
Schon sexy die Kleine. Wenn Fenix jetzt noch den Mut gehabt hätte die ww/nw Lichtfarbe der E16 beizubehalten wäre ich restlos begeistert.

Paar Bilder

hier mit E16


Ladeanschluss


Akku (nix high drain)


Der Schalter auch nochmal umgestaltet, erinnert bißchen an Lautsprecher.

Gefällt mir deutlich besser als das alte SMini Design. Ein paar Aufdrucke hätten sie sich allerdings schenken können.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.128
1.516
113
Erzgebirge
Jo, USB bitte. Ob Micro-USB oder USB-C wäre mir erst mal egal. Zwei Millimeter dicker und es wäre ein 18350er geworden. Das wäre ein bedenkenswerter Unterschied zu den kleinen Olights geworden.
 

diam0nd

Flashaholic*
28 Juli 2010
782
1.016
93
Velbert
Ich find die Lampe optisch echt klase. Diese Farbkombination schwarz/gold (kupfer) hat was! Das einzigge was mich davon abhält diese Lampe zu kaufen ist die Lichtfarbe. Warum nur, warum bieten denn die Hersteller (Olight macht es ja genauso bei der S1R II) kein NW an?? Immer nur dieses kaltweiße OP-Licht......
 
  • Danke
Reaktionen: Gammel

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
171
63
28
habe vielmehr ein Problem mit dem UI von Fenix.

Für meine FD45 ist es okay.... weil man diese Lampe länger nutzt.
Bei einer EDC sollten, für meine Fälle, Turbo und Moonlight direkt anwählbar sein.
Eine EDC nutze ich persönlich nur spontan. Ka mal schnell unters Auto schauen ob sich ein Vampir darunter versteckt.
Da will ich nicht 5Stunden lang rumdrücken und mich dabei noch 20mal blenden :p

Bei meiner FD45 stehe ich immer da und zähle Mode1 Mode2 Mode3 Mode4 Mode5 Mode1 .... kacke 1mal zuviel gedrückt.... nochmal..... Mode1 Mode2................................
 

Andy76

Erleuchteter
17 Oktober 2018
86
33
18
Niedersachsen
Na endlich ist es dunkel :)
Also die Lichtfarbe ist für mich in Ordnung Das durchschalten ist Gewöhnungsbedürftig,muss ich aber mitzählen das stimmt.
Im ganzen gesehen aber eine klasse kleine Funzel
 

Andy76

Erleuchteter
17 Oktober 2018
86
33
18
Niedersachsen
Für sich genommen wäre das ja völlig OK, wenn man nicht selber Lampen hätte, die das so viel besser können:confused:
Ja das stimmt.
Aber das Ding sieht klasse aus und leuchtet richtig gut. Also verglichen mit meinen diversen kleinen olights, steht sie diesen in nichts nach. Ganz im Gegenteil, die Aufmachung ist echt hübsch.

Das Auge leuchtet mit :tala:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.365
4.848
113
Rheinland
Ich habe die Kleine seit gestern auch - noch nie eine sooo schöne Optik gesehen :verliebt:. Also ich meine die Optik, die das Licht verteilt.
Auch der Rest ist äußerst ansprechend gestaltet.
Der Schalter hätte etwas knackiger ausfallen können - Geschmacksache.
Und ich hatte noch nie ein Problem mit einem Fenix-UI. Es gibt bessere, ja, aber auch viel schlechtere :pinch:


Liebe Grüße

Franky
 
  • Danke
Reaktionen: flaschi und bricker
29 Dezember 2011
7
1
3
Habe mir eine E18R zusammen mit einer LD15R geleistet, die mir insgesamt besser gefällt, am ehesten stört mich an der E18R der fehlende Modus-Speicher.
Lichtfarbe bei der LD15R richtig schön neutral, die E18R deutlich kälter, aber auch ohne Farbstich oder irgendwelche Ungleichmäßigkeiten, Geschmacksache.
Etwas heller im Spot ist die E18R schon, aber der Unterschied ist für mein Auge nicht so hoch.
Im Zimmer an die weiße Decke gestrahlt, macht die E18R dieses etwas heller, aber auch hier ist der Unterschied nur gerade wahrnehmbar. Dafür hat die LD15R einen viel breiteren Spot, der richtig praxistauglich ist, auch hier gewinnt die Winkellampe bei mir deutlich.
Die E18R hat dagegen mit ihrer speziellen Optik einen sehr breiten Spill, daß er mich gelegentlich etwas blendet, wenn ich die Lampe nicht vor mich halte, alles vor einem ist hell, wenn auch nicht ohne, mich nicht störende, Abstufungen.
Bei der LD15R könnte es im Spillbereich heller sein, in der Praxis aber ok, weil der Spot fast immer breit genug ist.

Beide Lampen könnten schneller einschalten und daß für Rot bei der Winkellampe erstmal der Weiß-Low-Modus übersprungen werden muß, auch wenn der nicht heller ist als Rot und nur kurz aktiviert wird, ist unglücklich gelöst, finde ich.

Gut bei der E18R ist, daß alle Leuchtstufen beim Laden funktionieren, bei der LD15R ist nur die unterste Stufe dabei zu aktivieren, immerhin...

Die Sperrfunktion bei der E18R zusammen mit dem drehbaren Clip sind für die Hosentasche prima, besonders, daß das nicht über einen langen Druck wie z.B. bei Rofis passiert, sondern über Doppelklick. Daß die LD15R hier gar nichts anbietet, ist zwar seltsam, aber in der Hose ist bisher nichts passiert.
Der nicht drehbare und demontierbare Clip bei der LD15R ist zwar schön kräftig und doppelseitig, aber ich habe etwas Angst, daß, sollte ich ihn mir doch mal unglücklich wegbiegen, daß dann erstmal nichts daran repariert werden könnte. Und er stört etwas beim Einsetzen in ein Kopfband.

Was mir noch auffällt ist, daß sich die E18R sehr stark und schnell bei Turbo erhitzt, das fehlt der LD15R komplett und daß beide erschütterungsempfindlich sind, da fehlt eben die zweite Feder:
Im Low-Modus reagieren beide nicht beim Aufschlagen auf die Tischplatte, die LD15R auch nicht bei der zweitniedrigsten Helligkeit.
Darüber allerdings setzt diese jeweils ganz kurz aus, behält aber ihren Modus.
Die E18R dagegen springt danach jedesmal auf den Turbo-Modus.
In der Praxis, z.B. auf dem Rad, passierte das allerdings bisher nicht.
Ob das jeweils gut für die Elektronik, Kontakte und Akkus ist, kann ich mir nicht vorstellen.

Fazit für mich: Die LD15R ist der klare Gewinner und eine USB-Buchse ist mir lieber als das Magnetkabel, das ich sicher nicht dabei haben werde, wenn es wirklich mal gebraucht wird.
Die E18R hätte ich mir sparen können und ich denke, daß ich mir eine zweite LD15R, allerdings als HM51R zulegen werde. Oder eine Rofis R1, wenn der Schalter nicht so unglücklich hinten wäre, im gewinkelten Betrieb, soll aber deutlich weiter reichen...
 
Zuletzt bearbeitet: