Fenix CL26R Laterne mit 18650 und 400 Lumen Review

Dieses Thema im Forum "Fenix" wurde erstellt von wiestom89, 12. Februar 2019.

  1. Guten Abend liebes Forum,

    die Woche hat mich die neue Campinglaterne CL26R von Fenix erreicht. Es handelt saich hierbei um das aktuelleste Modell an Laterne von Fenix. Die Lampe wurde mir freundlicherweise vom Flashlightshop für dieses Review zur Verfügung gestellt, vielen Dank hierfür

    Die Lampe gibt es in 3 Farben: rot, schwarz oder olivgrün.

    Erstmal die technischen Daten der Lampe:

    - Zu den verwendeten Leuchtmittel konnte ich leider nichts herausfinden
    - 1x 18650 oder 2x CR123A
    - Wasserdicht nach IP66
    - Plastikgehäuse in schwarz rot oder olivgrün aus PC2805
    - keine Angbaen zu cd
    - 25 m Reichweite
    - 116 g ohne Akku
    - 97 mm lang; 49 mm Durchmesser
    - Hat ein Licht das rundum erhellt und eins was nach unten erhellt
    - Rotlicht
    - Staivgewinde und Magnet
    - Betriebsspannung 2,5 V- 6V
    - Akkuwarnung
    - Aufladbar über Micro-USB

    Die Lampe kommt in der Fenixtypischen Verpackung :
    [​IMG]
    Man sieht sofort was man kaufen will, dies finde ich immer gut:)

    Auf der Verpackung sind wie immer schon wichtige Infos abzulesen :
    IMG_5395 (Custom).JPG IMG_5396 (Custom).JPG

    Lieferumfang :
    IMG_5398 (Custom).JPG
    Zum meinem Lieferumfang gehört die Laterne, eine Anleitung auf Englisch und Deutsch, Fenix ARB-L18 18650iger Akku mit 2600 mAh, ersatz O-Ring, Micro-USB Ladekabel, Karabiner für an den Schlüsselbund.

    Diese KArabiner finde ich immer etwas "billig" :
    IMG_5399 (Custom).JPG

    Bevor wir loslegen muss erst das Kontaktplättchen entfernt werden :
    IMG_5401 (Custom).JPG [​IMG]

    Nun mal ein Paar Bilder zur Lampe an sich :
    IMG_5414 (Custom).JPG IMG_5415 (Custom).JPG IMG_5418 (Custom).JPG
    Die graue Fläche verbirgt auch ein Leuchtmittel IMG_5419 (Custom).JPG IMG_5420 (Custom).JPG
    Die Lampe ist natürlich Tailstandfähig man kann sie mit beiden Seiten nach unten gerichtet hinstellen.

    Wie jede Fenixlampe die ich bisher in den Händen hielt ist auch die CL26R auf höchstem Niveau gefertigt, sie fühlt sich sehr wertig an es gibt keinerlei scharfe Kanten am Gehäuse

    Die Gewinde im Kunstoff laufen gut :
    IMG_5404 (Custom).JPG

    Die Schriftzüge sind gut lesbar :
    IMG_5410 (Custom).JPG IMG_5411 (Custom).JPG IMG_5413 (Custom).JPG
    Durch den integrierten Bügel kann die Laterne an vielen Stellen aufgehängt werden, der Magnet erweitert hier die möglichkeiten. Sollte dies immer noch nicht reichen kann man die Lampe auch an jedem Stativ anbringen.

    Blick in den Lampenkopf und die Tailcap :
    IMG_5408 (Custom).JPG IMG_5405 (Custom).JPG
    Der Akku wird mit dem Pluspol nach unten eingelegt.

    UI :


    Die Lampe wird über den Schalter unten am Gehäuse bedient.

    Ein langer Druck schaltet die Lampe ein sowie aus. Im eingeschalteten Zustand muss man den Knopf kurz drücken, jetzt wechselt die Lampe zwischen Low-Med-High-Front im Rundumlicht Modus.

    Rundumlicht :
    IMG_5426 (Custom).JPG

    Frontlicht :
    IMG_5427 (Custom).JPG
    Jetzt leuchtet nur cirka ein drittel der Lampe in eine Richtung.

    Danach folgen Down 1 und Down 2 also die Funktion der Laterne nach unten zu leuchten :
    [​IMG]

    Dann kann die CL26R auch noch Rotlicht, hierfür muss man im eingeschalteten Zustand einen schnellen Doppelclick absolvieren. Jetzt steht uns rotes Dauerlicht zur Verfügung und durch einen weiteren kurzen Druck gelangen wir zum roten Blinklicht.
    IMG_5428 (Custom).JPG

    Die Lampe hat kein Memory startet immer auf Low und schaltet dann durch die Stufen wie sie oben erläutert sind.

    Lockout :
    Die Laterne hat leider kein Lockout dies finde ich bei einer Campinglaterne etwas schade da sie doch gerne mal beim Wandern im Rucksack verstaut wird. Man kann durch lösen der Tailcap die Lampe sperren, allerdings muss man mehr als 2 ganze umdrehungen losschrauben und dann sitzt der Deckel schon etwas lose.

    Leuchtstufen und Leuchtdauer :

    ich kann leider hier keine Werte in meiner Ulbrichtkugel messen. Die Werte sind mit einem 2600 mAh berechnet.

    Rundumlicht :

    - 25 Lumen für 58 Stunden
    - 40 Lumen für 30 Stunden
    - 150 Lumen für 15 Stunden
    - 400 Lumen für 5 Stunden

    Licht nach unten :
    (Die Werte in Klammern habe ich in meiner Ulbrichtkugel gemessen)

    - 3 (2.8) Lumen für 240 Stunden
    - 25 (12) Lumen für 58 Stunden Durch die Streulinse sind die Ergebnise etwas verfälscht denke ich.

    Rotlicht :

    -1 Lumen für 200 Stunden
    -Blinklicht 1 Lumen für 200 Stunden

    Die Lampe hällt die 400 Lumen ziemlich konstant über eine lange dauer.

    Ich habe auch gemessen wiviel A die Lampe in den verschiedenen Stufen zieht :

    Rundumlicht :
    - Low 0.2A
    - Med 0.3A
    - High 0.8A
    - Frontlicht 0.2A

    Licht nach unten :
    - Down 1 0.17A
    - Down 2 0.19A

    Rolicht :
    - 0.17 A

    Dann werfen wir noch einen Blick auf die interne Lademöglichkeit und die Akkustandsanzeige.
    Die Lampe hat eine Akkuanzeige die durch 4 kleine blaue LED’s über dem Schalter angezeigt wird :
    IMG_5423 (Custom).JPG
    4 LED’s bedeuten voller Akku, wird die Akkuspannung Kritisch so blinkt zum Schluss nur noch eine LED.
    Aktiviert wird sie über einen kurzen Druck auf den Schalter.

    Da wären wir dann auch schon beim nächsten Punkt.
    Blick auf den USB Port :
    [​IMG]
    [​IMG]
    Das USB Cover macht einen ordentlichen Eindruck und sitzt schön fest.

    Darunter verbirgt sich ein Micro-USB, ich finde hier könnten immer mehr Hesteller auf USB-C übergehen.

    Die Lampe zieht bis zu 0,9 A somit ist der 18650iger auch recht schnell wieder aufgeladen.

    Während dem Ladevorgang blinken die 4 LED’s :
    [​IMG]
    Ist die Lampe voll geladen so leuchten alle 4 LED’s im Dauerlicht.Nach dem Ladevorgang hat der Akku 4,18 V.
    Beim Laden kann die Lampe in der Low Stufe aktiviert werden, die Lampe kann nicht nur über USB betrieben werden, es muss also immer ein Akku in der Cl26R sein.

    Kommen wir zum Grössenvergleich mit anderen Laternen die ich so habe :
    [​IMG]
    LR12-CL26R-LA10-LR10-LA30

    Und ab zu den Beamshots.

    Kamera und Einstellungen :

    Ich dachte mir ich lichte die Laternen mal in meinem Geräteschuppen ab.
    Canon Eos M3 mit 18-55mm Objektiv
    ISO 200, Farbtemperatur 5200 K, Blende 5,6 Bel. Zeit: 2 Sek Brennweite 18mm
    Bis zur Rückenwand sind es knapp 4m.

    Hier mal mit meiner Baumarktlampe mit Bewegungsmelder die ich bei der Hausrenovierung gefunden habe:
    [​IMG]

    Kontrollshot :
    [​IMG]

    Zuerst CL26R im Rundumlicht :
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Frontlicht :
    [​IMG]

    Licht nach unten :
    [​IMG]
    [​IMG]

    Rotlicht :
    [​IMG]

    Das ganze als Gif :
    [​IMG]

    Nun die restlichen Kandidaten auf der höchsten Stufe :
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Wieder als Gif :
    [​IMG]

    Mir gefällt die CL26R am besten sie bietet die meisten Funktionen und das beste Rundumlicht, jetzt noch eine Laterne mit Memory und vieleicht einem cleveren Ui mit direktzugriff auf Low und High und die perfekte Laterne ist auf dem Markt;).

    Fazit :

    + einfaches UI
    + angenehmer Schalter
    + hochwertige Verarbeitung
    + sehr brauchbare Lichtbilder
    + Schönes NW
    + lange Laufzeit auf High
    + Rotlicht
    + Universale Möglichkeiten die Lampe irgendwo zu befestigen

    - kein Lockout
    - kein Memory
    - kein Direktzugriff auf High

    Wie ihr seht sind die negativ Punkte deutlich weniger als die Positiven, mir sagt die Lampe definitiv zu

    Ich hoffe mein Review hat euch auch gefallen, sollte es noch Fragen zur Lampe geben so könnt ihr diese gerne äußern.

    MfG Tom
     
    #1 wiestom89, 12. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2019
    beamwalker, JOS, oOFOXOo und 9 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Hallo Tom,

    Vielen Dank für die sehr gelungene Vorstellung der Lampe !!
    Macht richtig Lust zu Lesen, auch die Bilder sind wirklich toll gemacht!
    Respekt...

    Gruß Strapper
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  3. Herzlichen Dank, uns diese interessante Camping-Laterne näher zu bringen - ein äußerst gut gelungenes Review :)! Die Vergleichshots mit den anderen Kandidaten finde ich nett :cool:

    Ich habe eine Frage zu Deinen technischen Angaben: auf der Verpackung steht ausdrücklich die Möglichkeit, 2 CR123-Batterien benutzen zu können. Das passt aber nicht zu Deiner Angabe zur Betriebsspannung von 2,5V-4,2V.
    Worin liegt der Grund dafür - hat die CL26R ein elektronisches Bauteil, welches die 6V der beiden Batterien runterbeamt, oder wie kann ich mir das vorstellen?

    Noch ne Kleinigkeit: ich kann an meinem PC nicht erkennen, welche Bezeichnung auf den beiden bunten Campinglaternen von Nitecore steht. Heißt, ich kann sie den Beamshots nicht zuordnen. Wäre toll, wenn Du unter das Gruppenfoto noch die Reihenfolge der Laternen mit ihren Bezeichnungen schreibst - lieben Dank :)


    Liebe Grüße

    Franky
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Da hat sich ein Fehler eingeschlichen die Lampe kann bis 6v betrieben werden:) Danke für den Hinweis.
    De gelbe Nitecore ist die LA30 die Olive die LR10:)
    MfG Tom
     
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  5. Ich hab die CL26R gerade auf der Fenix-Seite entdeckt. Putziges Design hat sie. Ich besitze eine CL25R und ihre (für mich) größte Schwäche -- kein direct-to-low -- räumt die CL26R aus der Welt. Schön. Dann muss man nicht mehr über Maximum gehen, wenn man eigentlich nur eine Stufe runterschalten will. Das mit dem Halblicht ist auch ein schönes Feature, das ich gelegentlich vermisse. Aber so langsam wünschte ich mir dann einen zweiten Knopf dafür, statt immer durch alle Stufen durchschalten zu müssen. Oder man lässt sich von der GoalZero Lighthouse Mini inspirieren: ein Drehschalter in zwei Richtungen. :laterne:

    Hä? Also kann sie nun ohne Akku am Kabel leuchten oder kann sie nicht? Du hast da irgendwo eine Verneinung zuviel eingebaut. :rolleyes: Aufgrund meiner Erfahrung mit der CL25R tippe ich eher darauf, dass sie es kann.
     
  6. Ich übersetze mal:
    Beim Laden kann die Lampe in der Low Stufe aktiviert werden. Die Lampe kann nicht ausschließlich über USB betrieben werden, es muss also immer ein Akku in der Cl26R sein.

    Sie funktioniert also beim Aufladen des Akkus, dann aber nur in Low. Ohne Akku, auch wenn das Ladekabel angeschlossen ist, funktioniert sie gar nicht.
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ahhhh, jetzt sehe ich's: ich habe das "nicht nur" in deinem Satz fälschlicherweise mit der Bedeutung "nicht nur ... sondern auch" verstanden. :peinlich: Ist zwar kein Beinbruch, aber dennoch schade, dass das nicht mehr geht.
     
  8. Schade das die Lampe kein Memory hat. Großes Vorteil der CL25R für mich..
    Ein Doppeltschalter (wie die BC30R) würde ich mich auch wünschen..
     
  9. Hallo,heute ist die CL25R bei mir angekommen. Ich bin von ihr begeistert. Sehr gut gefällt mir das angenehme weiche Licht.Und das Licht nach unten. Dazu noch das Halblicht. Gerade wenn man nicht gerade mit der Lampe in einer Richtung strahlen möchte. Ich Schlafe Draussen im Wald gern in der Hängematte oder Zelt.Da passt das Licht nach unten perfekt. So kann ich endlich nur den eigentlichen Schlafplatz ausleuchten. Den Karabiner der mitgeliefert ist empfinde ich auch als sehr billig. Daher habe ich am Bügel Paracord befestigt.

    Vielen Dank für den tollen Bericht!

    Jetzt muss ich erst mal zusehen wie ich den Magneten raus bekomme. Der mag draussen im Wald nicht richtig halten;)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden