(Fake?-)Eneloops in Prime A2 Pro XP-L ausgelaufen?

Dieses Thema im Forum "NiMH und NiCd" wurde erstellt von ichausmitte, 13. März 2019.

  1. Hallo,

    ich weiß, es klingt verrückt.

    In 14 Jahren Eneloops (ich nutze heute noch meinen ersten Satz, die Sanyo´s ohne Krone - mit fast voller Kapazität) sind gleich 2 aktuelle Panasonic ausgelaufen! Ich habe insgesamt über 10x4 er Packs und mehrere weisse und schwarze Fujitsu AA und AAA aus dem selben Werk (FDK).

    Ich habe die Zellen von Panasonic über Amazon am 9.März in einen Zweierpack für 6.99€ bekommen und mit der Prime A2 Pro am gleichen Tag einem Freund zum Geburtstag geschenkt. Gestern kam der Anruf, dass die Lampe nicht mehr geht und die beiden Akkus ausgelaufen sind!

    Ich habe ihm gesagt, dass er die Lampe reinigen soll und es mit normalen Batterien probieren soll...sie geht zum Glück noch :)

    Hat jemand so etwas schon Mal erlebt oder gehört? Auf den Eneloops von Panasonic stand auch "MADE in Japan" ...

    Grüße, Alex


    edit: Entschuldigung, jetzt habe ich gesehen, dass ich hier falsch bin...vielleicht kann es ja ein mod einfach verschieben...Danke :)
     
  2. Folomov
    Hmm, ich selbst habe sowas noch nie gehabt; aber ein Kumpel vor Jahren mal an seinen Blitzgerät vom Foto - 4 Eneloop und er meinte die wären ausgelaufen; ich hab sie angesehen und Sie sahen für mich eher nach durchgebrannt aus.

    Ansonsten habe ich auch etliche Sätze Eneloop hier, manche 10-12 Jahre alt und manche 1 Jahr alt - bisher aber keine Probleme.
     
  3. Bei eneloop-Akkus hatte ich so etwas noch nie und ich nutze die Dinger seit der Markteinführung in verschiedenen Versionen.
    Die ältesten Akkus dürften inzwischen so an die 14 oder 15 Jahre alt sein.

    Waren das überhaupt eneloop-Akkus? Heutzutage wird ja fast alles gefälscht und bei amazon.de findet man auch nicht immer nur Originalware...

    So oder so würde ich mich aber auf jeden Fall an Panasonic wenden und um Überprüfung bitten, evtl. gleich mit Verweis auf diesen Thread.
     
  4. Acebeam
    Also für mich sahen die Akkus original aus!...Leider hat er sie schon entsorgt. Ohne Beweis wird das schwierig :(
     
  5. es gibt japan panasonic eneloops
    und auch china panasonic eneloops

    die zwei sind unterscheiden
     
  6. Ich weiß. Aber wenn JAPAN drauf steht, sollte auch Japan drin sein.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    naja die können drauf schreiben was sie wollen
     
  8. ...joa in der Entladekurve, aber sonst sind keine Probleme bekannt....


    Ich gehe hier mit @steidlmick d'accord und denke auch eher, dass das Problem was anderes ist.
    Wie gesagt habe ich selbst schon über 10-12 Jahre Eneloops in allen Facetten ob aus Japan, China, neu oder alt und hatte bis Dato keinerlei Probleme...
    ...zumal es damals auch hieß, dass der große Vorteil der Eneloop eben jener wäre, dass Sie nicht auslaufen.


    ...und was tut diese Aussage nun genau zur Sache?

    Ich gehe davon aus, dass eine Firma wie Panasonic sich davor hüten wird falsch zu labeln;
    waren doch so schon genügend Leute enttäuscht, dass die Eneloop nun teilweiße aus China kommen. Wenn dann noch falsch gelabelt werden würde wäre der Ruf im Eimer...
     
  9. ...und was tut diese Aussage nun genau zur Sache?

    das tut zur Sache das Produktfälscher ihr Akku´s labeln können wie sie wollen. Und selbst Amazon oder sonstige Händler sind davor nicht geschützt.
     
    nightcrawler hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich bin mir sicher, dass die ausgelaufenen Batterien keine Eneloops waren.

    Wahrscheinlich hat da jemand, als die Eneloops leer waren, diese entsorgt und ganz normale Batterien rein getan.
     
    matjeshering und nightcrawler haben sich hierfür bedankt.
  11. Was für ein Ladegerät hat er verwendet?
     
  12. Wir haben die Akkus am Samstag aus der Packung genommen und direkt in die Lampe getan...Am Dienstag dann der Anruf, dass Montagabend die Akkus ausgelaufen waren. Es wurde also kein Ladegerät verwendet.

    @rastaman

    Deine Aussage verstehe ich leider nicht. Es waren die Eneloops :)
     
  13. Wegen der wirklich ungewöhnlich kurzen Zeitspanne tippe ich auf Fälschung. Es ist wirklich schade, dass die Akkus schon entsorgt wurden, eine Analyse wäre mal sehr interessant gewesen!
     
  14. Er hat sie leider sofort entsorgt...das ärgert mich auch :(
     
  15. Olight Shop
    So, nach einem langen aber netten Telefonat mit Amazon, bekomme ich nach genauem Schildern des Vorfalls eine kostenlose Ersatzlieferung.
    Sie werden wohl aus dem selben Standort, von der gleichen Palette genommen und geliefert.

    Leider kann ich nur laden, entladen, Spannung / Innenwiderstand sehen und sie äusserlich begutachten...vielleicht hat hier jemand Lust, Material und ausreichende Kenntnis, um sie ganz genau unter die Lupe zu nehmen?!
     
  16. Ich würde sagen @light-wolff kennt sich da bestens aus und ist in dem Bereich wohl der Pro.
     
    ichausmitte hat sich hierfür bedankt.
  17. Sorry, NiMH ist nicht mein Spezialgebiet. Ich habe selbst nur noch genau 4 NiMH: 5 oder 6 Jahre alte in einer noch älteren ungenutzten Kamera. Also nix zum optisch vergleichen. Das könnt ihr aber auch selber machen, oder hier einfach Fotos posten.

    Ich könnte höchstens Entladekurven aufnehmen, aber ohne Vergleich mit aktuellen frischen Zellen hat das auch nur begrenzte Aussagekraft. Wenn die Kapazität gar nicht stimmt, wäre der Fall klar.

    Der absolute Eneloop-Spezialist ist ChibiM @ BLF. Der sucht auch nach Fälschungen:
    https://www.taschenlampen-forum.de/...eloops-suche-infos-für-meine-recherche.56915/
    https://www.taschenlampen-forum.de/...entlich-nicht-mehr-eneloop.46745/#post-631866
    http://budgetlightforum.com/node/7336


    Ich frage mich auch, wie Akkus nach nur 3 Tagen auslaufen können, v.a. wenn sie gar nicht geladen wurden. Selbst die allerschrottigsten Billgzellen laufen nicht so schnell aus. Möglicherweise ein Produktionsfehler und die waren einfach von vornherein undicht, aber ohne Innendruck laufen die doch trotzdem nicht so schnell aus. Oder mechanische Beschädigung.

    Und dann frage ich mich noch, warum man in so einem Fall die Akkus sofort wegwirft. Man kann ja von Gück sagen, dass er die Lampe nicht gleich mit weggeworfen hat. :rolleyes:


    Dieser Verdacht hat mich auch sofort beschlichen. Die waren dann der Leistung nicht gewachsen, sind heiß geworden und ausgelaufen, und der Kumpel vertuscht es. Böse Unterstellung, aber eine mögliche Erklärung. Nach Produktfälschung vielleicht sogar die plausibelste.
     
    Straight Flash, Hausmeister und steidlmick haben sich hierfür bedankt.
  18. Das frage ich mich auch, ist doch wirklich total dämlich.
    Auch wenn @ichausmitte da nichts für kann, vielleicht kann er seinem Bekannten mal in's Gewissen reden.
    Beweise zu vernichten ist immer blöd, es sei denn man ist schuldig... :pfeifen:
    Hätte mich auch nicht gewundert!
    Hmm, vielleicht ist das sogar DIE plausibelste Erklärung!
    Selbst gefälschte Akku laufen vermutlich nicht gleich nach drei Tagen aus, ohne Ladung, nur in einer TaLa betrieben.

    Aber wenn man selbst etwas verpfuscht hat, wer weiß...
     
  19. Ach Männer, jetzt hört mal auf....
    Er hat NULL Ahnung von Taschenlampen, geschweige denn von Akkus/eneloop...für ihn war das ein "normaler Fall" das was ausläuft. Natürlich wird dann sofort entsorgt und nicht für eine "Beweisaufnahme" gesichert.

    Ich habe mich auch geärgert und es ihm gesagt...ändert nichts.

    Heute kommen die Anderen, ich sehe sie mir an. .

    Liebe Grüße, Alex
     
  20. ...sehe ich ähnlich; ein Laie denkt doch da garnicht drüber nach. Wenn ich überlege wieviele ausgelaufene Batterien oder Akkus ich in meinem leben nicht umgehend entsorgt habe, sondern noch angeschaut dann komme auch ich auf die grandiose Zahl 0.

    ...im Endeffekt ist es doch jetzt auch egal, die Lampe trug keinen Schaden davon - die Akkus sind ersetzt worden und halten nun hoffentlich auch länger als die letzte Lieferung.


    ...ich muss ehrlich gestehen; zu meinem Einrichtungsstil würde solch eine augelaufene Batterie auch nicht passen, so dass der Batteriekasten beim benachbarten Lebensmittelmarkt auch für mich naheliegender wäre.

    Gut okay, wüsste ich, dass die Akkus NEU waren, dann würde ich auch anders agieren - aber vllt. war Ihm das nichtmal bekannt.
     
    ichausmitte hat sich hierfür bedankt.
  21. Woher hätten wir das wissen sollen?
    Aus deinen bisherigen Aussagen ging nicht hervor, dass der Betroffene ein kompletter DAU in Sachen Akkus und TaLas ist.

    Noch mal eine Nachfrage zur Ersatzlieferung.
    War das eine Aussage von Amazon oder ist das eine Vermutung von dir?
     
  22. ...nuja, wenn das fakt ist würde ich die mal Spaßhalber zu Panasonic schicken...
     
  23. Ich wollte vorgestern nicht vorlaut sein, doch fand ich, dass die Aussage in
    Post #4 : "Leider hat er sie schon entsorgt. Ohne Beweis wird das schwierig"
    bereits nach einer Schliessung des Threads ruft.

    So butterweich wie die Aussagen mittlerweile sind oder sein könnten, würde
    ich gar eine Änderung des imho unnötig provokanten und evtl. sogar falschen
    Threadtitels in Erwägung ziehen.

    Greetings
    Klaus
     
    #23 Onkel Otto, 15. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
    Jerry66, light-wolff und steidlmick haben sich hierfür bedankt.
  24. Ich habe die Dame am Telefon gezielt danach gefragt und sie war der Meinung das sehen und sagen zu können.

    Ich dachte, wenn ich von einer AA Lampe rede, die ich einem Kollegen geschenkt habe, kann man davon ausgehen, dass der Beschenkte keine Ahnung hat...


    was ist hier Butterweich? Die Sache ist für mich eindeutig. Ich weiß ja nicht was manche hier für Erfahrungen mit Menschen haben, aber ich vertraue der Aussage meines Kollegen.
     
    #24 ichausmitte, 15. März 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. März 2019
  25. Danke für das Zusammenlegen meiner Beitragswürfel ;)

    @Onkel Otto

    Nur für mein Verständnis, Du würdest ein Fragezeichen hinter den Thtead- Titel setzen? BZW wie würdest Du den Thread Titel ändern?
     
  26. Ich weiß zwar nicht was Klaus gerne hätte, aber ich hätte so etwas ähnliches wie

    "Neue NiMH in Prime A2 Pro XP-L ausgelaufen! Fake eneloop oder echt? Ideen?"

    gewählt, gerade weil keine Beweise mehr existieren und du dir die Akku ja auch nicht selbst ansehen konntest und dich statt dessen rein die Erläuterungen des Freundes/Kollegen verlassen musst...
     
  27. Nun... So Wie der Titel jetzt heisst, wird er schnell gefunden und suggeriert, daß Eneloops auslaufen. so etwas wird natürlich gerne genutzt um ein bestimmtes Produkt schlecht zu reden, denn es gibt ja den "Beweis" dafür. Die Tatsache, daß hier unsere erfahrenen User noch nie etwas von auslaufenden Eneloops gehört haben (außer dem hiesigen Threadtitel) tut dann schon nichts mehr zur Sache.

    EINE negative Erwähnung (sei sie nun wahr oder nicht sein mal dahin gestellt) wiegt in der Meinungsmache mehr als tausend positive.
     
    Jerry66, Onkel Otto, light-wolff und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  28. Kamen die direkt von amazon? Kein anderer Händler im Spiel?

    Poste am besten hier Fotos. Wenn da 10 Leute draufgucken, werden Fehler schneller entdeckt.

    +1
    MMn sollte mindestens ein Fragezeichen dahinter.
     
  29. Die Akkus kamen direkt von Amazon...

    Danke für das Ändern des Thread Titels...ich denke, so ist es am klarsten :thumbup:
    ...jetzt müssten wir nur noch zu NiMH verschieben ;)
     
    #29 ichausmitte, 15. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2019
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - (Fake )Eneloops Prime
  1. bright
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    904
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden