Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Fahrradbeleuchtung sehr hell

22 Januar 2017
25
3
3
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo zusammen, ich suche ein sehr helles Fahrradlicht. Bisher im Einsatz ist ein Trelock LS 950 als Basislicht und dann auf einem Olight FB-1 Fahrradhalter eine Atactical A1 oder A1S - je nachdem welche Lampe gerade voll ist. Ich fahre dunkle Waldwege und brauche TOP Sicht in dieser Jahreszeit. Mit der Terlock wäre es viel zu dunkel. Mit einer zusätzlichen Atactical ist es eigentlich super. Nun geht ja die Enwicklung immer weiter und ich möchte mich noch ein wenig verbessern bzw. erhellen. Irgendwie ist mir die Thrunite TC20 recht angenehm aufgefallen. Ich möchte die Lampe auch zum spazieren gehen benutzen, ein reines Fahrradlicht ist nicht gewünscht. Bevor ich sie bestelle, frage ich euch um Rat. Danke, Uli

Fragenkatalog:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[x ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
[ ] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"


Wozu wird die Lampe gebraucht?
Fahrradlicht, Erweiterung, bessere Sicht


Welches Format wird bevorzugt?
[ ] Stablampe
[ ] Kopf-/Helmlampe
[x ] Handscheinwerfer
[ ] Laterne
[x ] Fahrrad-/Bikelampe o.ä.


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
[x ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
[ ] universell (= etwas von beidem)
[ ] Punktstrahler ohne Spill/Streulicht


Welche Lichtfarbe?
[x ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[x ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[x ] wöchentlich
[ ] monatlich
[ ] wenige Male im Jahr


Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
_15__ cm lang maximal
_3__ cm Durchmesser Lampenkopf
_3__ cm Durchmesser Batterierohr


Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
[x ] LED (Leuchtdiode)
[ ] HID (Gasentladung)
[ ] anderes:
[ ] egal


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
[ ] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
[ ] mehr als 2000 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
[x ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
Hinweis: Für leistungsstarke Lampen (>1000 Lumen) werden in der Regel Lithium-Ionen-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] ein/aus
[x ] 2-3
[ ] mehr
[ ] stufenlos (ramping)


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] am Lampenende
[ ] Seitenschalter
[ ] Drehen des Lampenkopfes
[ ] Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Drehring
[ ] Kombination: Schalter + Schalter
[x ] egal




Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[ ] ja, unterhalb von __ Grad (Konsequenz = evtl keine Li-Io-Akkus = Verzicht auf Hochleistungslampen)
[x ] nein


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
(Hinweis: auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[x ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.
[ ] 1-2 Stunden
[ ] länger


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€
[ ] bis 50€
[x ] bis 100€
[ ] bis 200€
[ ] bis______________
[ ] egal


Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
[x ] spritzwassergeschützt
[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
[ ] SOS
[ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
[ ] Morse fähig
[ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
[ ] Öse für Trageschlaufe
[ ] wegrollsicheres Design
[ ] tailstand (bleibt vertikal stehen und leuchtet an die Decke)
[ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] anderes:


Dürfen dich auch Händler beraten?
[ ] nein
[x ] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
[ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.934
706
113
Hi Uli,

mit deinen engen Angforderungen kommen nur Leuchten in Frage, welche im Straßenverkehr nicht zugelassen sind.
Das birgt ein finanzielles Risiko, da du bei einem unverschuldeten Unfall trotzdem zur Verantwortung gezogen werden kannst.

Wenn dir das finanzielle Risiko egal ist, schau dir die Sigma Buster 700 HL an.
sigmasport.com/de/produkte/licht-systeme/powerleuchten/power/buster-700-hl

Bei einem dem Risiko im Straßenverkehr angemessenen Budget bietet die Lupine SL AF oder das Outbound Lighting Focal Series Road Edition >1.000 Lumen mit blendfreier Hell-Dunkel-Grenze.
lupine.de/produkte/fahrradbeleuchtung/fahrradbeleuchtung-(stvzo)/sl-af
lupine.de/produkte/fahrradbeleuchtung/fahrradbeleuchtung-(stvzo)/sl-a
outboundlighting.com/product/focal-series-road-edition/
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: radiofreak
22 Januar 2017
25
3
3
Acebeam
Hallo und guten Abend,

herzliche Dank für die genannten Alternativen. Möglicherweise muss ich noch mal erklären, dass ich nicht, ich betone ausdrücklich, nicht im öffentlichen Straßenverkehr fahre, sondern nur im Gelände wo kein Mensch unterwegs ist. Ich sehe maximal ein paar Wildschweine, Rehe oder Hasen und genau die will ich sehen - rechtzeitig. Sollte mir ein Geländewagen oder Jägerfahrzeug entgegenkommen, kann ich das Licht der Zusatzlampe sofort ausschalten. Die genannten Lampen von Lupine wären mir deutlich zu teuer. Für den öffentlichen Strassenverkehr reicht mir meine Trelock (StVo zugelassene) Lampe vollkommen aus! viele Grüße, Uli
 
  • Danke
Reaktionen: light-wolff

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.351
9.186
113
Hannover
Hallo Uli,

vielleicht wäre die Sofirn C8F etwas für Dich. Die erzeugt mit 3000-3500 Lumen ein Allroundlichtbild und wird mit einem 21700 Li-Ion Akku betrieben. Das etwas schlankere Akkurohr im Gegensatz zu einem für 26650 Akku könnte bei der Befestigung am Bike von Vorteil sein.
Die Lampe gibt es inkl. Akku und kompaktem Ladegerät für Dein halbes Budget bei amazon.de...;)
https://www.amazon.de/Sofirn-Leistu...ie=UTF8&qid=1544731279&sr=8-1&keywords=sofirn

So leuchtet die C8F bei Bedarf...

full


Gruß
Carsten
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.222
12.304
113
im Süden
Olight FB-1 Fahrradhalter
Den habe ich auch mal gekauft, aber nie benutzt, weil mein Lenker dort wo die Lampe Platz hätte nicht ganz gerade ist und sich der seitliche Winkel im Halter nicht stufenlos verstellen lässt, also unmöglich, geradeaus zu leuchten. Unbrauchbar.

Ich möchte die Lampe auch zum spazieren gehen benutzen, ein reines Fahrradlicht ist nicht gewünscht.
Ich bin sehr zufrienden mit der Zebralight SC600w XHP35 HI als Fahrrad-Zusatzfernlicht bei Nachtfahrten. Schon die 500lm-Stufe reicht eigentlich völlig aus.
Die Zebralight SC64w HI ist noch kompakter, hat einen etwas breiteren Spot, aber eignet sich mMn auch gut.

Mit einer Lampe mit "blendfreier Hell-Dunkel-Grenze" würde ich nicht durch Wald oder welliges Gelände fahren wollen. Man sieht keine Äste, und wenn's ein bisschen auf und ab geht, ändert sich laufend die Leuchtweite von nah bis unendlich. Hab's ausprobiert, unbrauchbar.
Das wäre wie Auto nur mit Abblendlicht. Warum sich wohl Offroader sogar Zusatzscheinwerfer montieren?

PS: Dachte mir schon beim Lesen der Threadüberschrift, dass spätestens im 3. Beitrag zum 385. Male der StVO-Zeigefinger wackelt... :rolleyes:

PPS: Wer noch so ein altmodisches Auto ohne Lichtautomatik gewohnt ist, kriegt das Abblenden sicher auch beim Fahrrad hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

bap

Flashaholic*
25 Oktober 2015
818
400
63
Berlin
Ich benutze am Fahrrad für Fahrten außerhalb des öffentlichen Straßenverkehrs unheimlich gerne die Klarus G20.
Sie ist hell - maximal irgendwie so um die gut 2.000 lm - bei sehr flutigem Licht.
Vom Licht noch etwas besser wäre die Imalent DN70, diese lässt jedoch so schlecht bedienen, dass man sie schlicht und ergreifend am Fahrrad nicht nutzen möchte.

Hier kannst du die G20 am Rad leuchten sehen, ........, musst zum Beitrag #12 scrollen:
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/nitenumen-x9-fahrradlampe-1-18650-wechselakku.62718/
 
Zuletzt bearbeitet:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.222
12.304
113
im Süden
Welchen würdest du empfehlen? Ich habe ein ähnliches Problem.
Eine wirklich befriedigende Lösung habe ich noch nicht gefunden.
Aktuell verwende ich einen einfachen Gummi, die Dinger halten sehr gut, wenn man die Lampe ausbalanciert befestigt.
https://www.amazon.de/Fahrrad-Silikon-Elastischer-Lenker-Taschenlampe/dp/B072ZBCDNY/ref=cts_sp_2_vtp
Allerdings schwebt mir eine Lampe mit extern montierbarem Daumenschalter und Aufsteckhalterung vor (wie z.B. Nitecore BC35R), weswegen ich da nicht weiter gesucht habe. Wichtig sind auf jeden Fall 2 stufenlose Freiheitsgrade (Winkel).
 
  • Danke
Reaktionen: uselessuser
22 Januar 2017
25
3
3
Hallo und herzlichen Dank für die vielen Anregungen, die vorgeschlagenen Lampen sehe ich mir in Ruhe an. @carsten: Die von dir vorgeschlagene Lampe hat keinen geschützten Akku - ist das problematisch, worauf muss man achten ? Ich habe bisher nur Erfahrungen mit geschützten 18650er Akkus.

Zum Halter: Der Olight FB-1 ist für meinen Lenker ok - nicht perfekt, jedoch erst mal i.O. Mein Lenker (FlatBar) ist nahezu gerade und daher ist die Halterung recht geradlinig ausgerichtet. Bei Kopfsteinpflaster wackelt die Lampe natürlich, solche Streckenabschnitte habe ich aber fast gar nicht. Ich denke bis zu 30 mm Taschenlampenrohr kann der Olight gut halten - zu lang sollte die Lampe allerdings nicht sein, sonst sind die Schwankungen zu groß, daher hatte ich die TC20 (weil recht kurz) in Betracht gezogen. Evtl. nochmal ein Satz zur Sicht. Ich muss nicht 300 meter weit sehen können, besser das Nahfeld (hier hilft auch die bereits vorhandene Trelock) und die kommenden 100 meter volle Sicht. Grüße
Uli
 
Zuletzt bearbeitet:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.351
9.186
113
Hannover
Die von dir vorgeschlagene Lampe hat keinen geschützten Akku - ist das problematisch, worauf muss man achten ? Ich habe bisher nur Erfahrungen mit geschützten 18650er Akkus.
Hallo radiofreak,

ein ungeschützter Akku sollte in einer Lampe nicht tiefentladen werden, sonst ist er hin.
Außerhalb der Lampe keinen Kurzschluß verursachen, also nicht unverpackt zum Schlüsselbund in die Hosentasche oder den Rucksack stecken.

Die C8F kann aber auch mit einem leistungsfähigen, geschützten 18650 Akku betrieben werden, ein Adapterrohr liegt, meine Ich, bei.

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: radiofreak

Heiopei

Flashaholic*
4 März 2011
849
226
43
als generelle Halterung möchte ich mal ne "Twofish-Halterung" ins Spiel bringen. Ist zwar keine ultra günstige Angelegenheit für so ne Gummihalterung, aber die ist jeden Cent wert. Allerdings können nur recht schlanke Lampen angebracht werden und sie sollten nicht zu kopflastig sein-sonst springt der Lichtkegel zu sehr auf und ab.
 

heiligerbimbam

Flashaholic**
8 Oktober 2012
2.977
1.546
113
Darmstadt (1.Liga am Bölle :-) )
Den habe ich auch mal gekauft, aber nie benutzt, weil mein Lenker dort wo die Lampe Platz hätte nicht ganz gerade ist und sich der seitliche Winkel im Halter nicht stufenlos verstellen lässt, also unmöglich, geradeaus zu leuchten. Unbrauchbar.


Ich bin sehr zufrienden mit der Zebralight SC600w XHP35 HI als Fahrrad-Zusatzfernlicht bei Nachtfahrten. Schon die 500lm-Stufe reicht eigentlich völlig aus.
Die Zebralight SC64w HI ist noch kompakter, hat einen etwas breiteren Spot, aber eignet sich mMn auch gut.

Ich habe genau dieses Problem lösen können durch die Benutzung des "Armytek Bike Mount-ABM-01 in dem ich die Zebralight H600w befestigt habe . Befestigung ist hier auch am Lenkrohr möglich und die Ausrichtung der Lampe ist horizontal und vertikal möglich .Im Gegensatz zur SC600w XHP35 HI taugt das Lichtbild der H600w auch als Stand aloneLampe .
Die SC64w HI teste ich heute Abend mal am Fahrrad .:thumbup:
 

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.254
978
113
PS: Dachte mir schon beim Lesen der Threadüberschrift, dass spätestens im 3. Beitrag zum 385. Male der StVO-Zeigefinger wackelt... :rolleyes:

PPS: Wer noch so ein altmodisches Auto ohne Lichtautomatik gewohnt ist, kriegt das Abblenden sicher auch beim Fahrrad hin.

Mir hat es mal sehr viel Spaß gemacht im Forum meine Erfahrungen weiterzugeben die ich als sehr aktiver Mountainbiker bei Wind und Wetter auf Straßen sowie größtenteils offroad gemacht habe. Ich hab aber genau aus Diesem Grund für mich beschlossen hier nicht mehr zu schreiben weil es mich einfach nur noch nervt!
 
  • Danke
Reaktionen: djmykemyers
21 November 2018
13
2
3
Ich verwende einen extrem günstigen China Halter für eine Convoy S2+ (24mm Außendurchmesser). Die Convoy dient bei mir nur als Zusatzbeleuchtung.
Die Taschenlampe wird einfach in den flexiblen Halter gedrückt und hält dort sehr sicher, auch bei schnellen ruppigen Moutainbike Abfahrten.
Der Halter verfügt über eine Rotation mit Raststufen, so dass sich der Beam in Richtung Fahrradmitte ausrichten lässt. Innendurchmesser der Befestigung zum Lenker ist ~29mm.
Die Fertigungsqualität ist natürlich nicht so der Knaller. Nachdem man mit einem Skalpell überschüssiges Material der Nahtstellen entfernt hat, sieht der Halter einigermaßen vernünftig aus. Preis/Leistung = top!
https://www.gearbest.com/bike-holder/pp_009651387941.html?wid=1433363

Um andere nicht zu blenden bzw. das Blenden zu reduzieren, klebe ich ein Stück Klebeband über den oberen Teil des Lampenkofps als Abschirmung.
 

Anhänge

  • 0LY11651-sm.jpg
    0LY11651-sm.jpg
    88,2 KB · Aufrufe: 40

AndySchneider

Flashaholic*
21 November 2018
367
252
63
Köln
Mir hat es mal sehr viel Spaß gemacht im Forum meine Erfahrungen weiterzugeben die ich als sehr aktiver Mountainbiker bei Wind und Wetter auf Straßen sowie größtenteils offroad gemacht habe. Ich hab aber genau aus Diesem Grund für mich beschlossen hier nicht mehr zu schreiben weil es mich einfach nur noch nervt!
Echt schade. Ich hab mich bislang an diesen Diskussionen nicht beteiligt, weil ich nicht viel beitragen kann, fand es aber immer spannend Einblicke und Erfahrungen zu lesen zu Themen, die mich bislang nicht beschäftigt haben.

Und gerade der Usecase "Maximale Sicht für höhere Geschwindigkeiten in teillw. unüberschaubarem Gelände auf einer Plattform, die dauerhaft Stößen ausgesetzt sein kann" ist ja ziemlich spannend.
 

freaksound

Ehrenmitglied
23 März 2011
5.785
4.336
113
Baden-Württemberg
stirnlampen.reviews
Mir hat es mal sehr viel Spaß gemacht im Forum meine Erfahrungen weiterzugeben die ich als sehr aktiver Mountainbiker bei Wind und Wetter auf Straßen sowie größtenteils offroad gemacht habe. Ich hab aber genau aus Diesem Grund für mich beschlossen hier nicht mehr zu schreiben weil es mich einfach nur noch nervt!
Sehr schade, aber verständlich. Vielleicht überdenkst du deine Entscheidung irgendwann, denn genau von diesen Erfahrungsberichten lebt ein Forum.
 

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.254
978
113
Sehr schade, aber verständlich. Vielleicht überdenkst du deine Entscheidung irgendwann, denn genau von diesen Erfahrungsberichten lebt ein Forum.

Freaksound ich scheine hier nicht der einzige zu sein der darauf keine Lust mehr hat. Ich würde mal vorschlagen das ihr das Forum und den Fragenkatalog überarbeitet.
Macht Kategorien: Lampe StVO konform mit Zulassung oder Lampe Offroad für MTB Einsatz nicht zugelassen! Diese Punkte auch im Fragenkatalog ergänzen. Vlt würde das ja helfen und unsere Nerven schonen;0)
 
22 Januar 2017
25
3
3
Heute kam die Sofirn C8F. Momentan lade ich den Akku auf und werde berichten, der erste Eindruck ist schon mal recht gut, die Verarbeitung ist i.O. beste Grüße, Uli
 
22 Januar 2017
25
3
3
So, gestern hatte ich Gelegenheit die Lampe zum ersten mal bei absoluter Dunkelheit zu testen, nicht am Bike (bin gerade erkältet und mache daher keinen Sport) aber spazieren gehen ist auch ok. Was sofort auffällt, die TL ist doch um einiges schwerer als meinen beiden Atactical - logisch. Ob die Montage am Lenker mit dem vorhandenen Halter stabil funktioniert, muss sich noch herausstellen.

Die Sofirn C8F ist auf jeden Fall eine ganz andere Liga als meine bisherigen TL mit je einer LED. Optisch ist sie der Thorfire C8S etwas ähnlich. Die Sofirn ist aber etwas länger und das Batterie-Rohr dicker. Etwas schwerer wiegt sie natürlich auch. Von der Ausleuchtung sind beide nicht vergleichbar, die Thorfire geht mehr in Richtung Thrower.

IMG_3775.jpeg

Die Leuchtstärke der Sofirn C8F ist schon sehr beeindruckend, auch die schnelle Wärmeentwicklung. Das UI ist etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch recht ausgeklügelt und für diverse Anwender sicher was passendes dabei. Ws ich besonders hilfreich finde, ist der beleuchtete Seitenschalter mit Akkustandanzeige. Der Akku hat übrigens über 4 h geladen, bei der Kapazität wahrscheinlich sicher normal. Ichnhabe auch mal einen 18650 Akku (3400 mA/h) probiert. Der kommt aber bei weitem nicht an die Leistung des 21700er heran. Ich überlege mir, noch einen stärkeren Akku (5000 mA/h) zu kaufen - bringt das was in Sachen Lichtleistung ? viele Grüße, Uli
 

Anhänge

  • IMG_3775.jpeg
    IMG_3775.jpeg
    241,9 KB · Aufrufe: 30
  • Danke
Reaktionen: AndySchneider

tdmtreiber11

Flashaholic**
6 Juli 2015
3.569
2.125
113
Bayern
www.polizei.bayern.de
bin gerade erkältet und mache daher keinen Sport
Dann schreib hier nicht so viel, sonst steckst du uns noch an :Todlachsmiley:

Spaß beiseite. Mit einem stärkeren Akku mit höherer Kapazität wird die Leistung der Lampe nicht steigen, sondern eher umgekehrt. Mit steigender Kapazität erhöht sich meist auch der Innenwiderstand des Akkus und die Leistung der Lampe sinkt eher, je nachdem wie viel Leistung sie braucht.
 
22 Januar 2017
25
3
3
Frohe Weihnachten noch allen hier!

An den Feiertagen konnte ich die Lampe nun ausgibig testen, auch am Fahrrad. Wie vermutet, ist die für den vorhandenen Halter von Olight zu schwer und kippt nach vorne. Auf Asphalt ist es einigermassen okay und hier konnte ich auch den Vergleich zur Atactical A1S ziehen. Das Mehr an Licht ist natürlich vorhanden, jedoch bei der zweit höchsten Stufe der Sofrin nicht so sehr zu sehen. Mit der allerhöchsten Stufe könnte man eh nicht so lange fahren. Also für meinen gesuchten Zweck ist die Lampe nicht so ganz die Richtige. Als Wanderleuchte ist die mir zu schwer und zu groß für die Jackentasche. viele Grüße, Uli
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.351
9.186
113
Hannover
Vielleicht bringt eine andere Halterung Besserung !? Oder vielleicht reicht es auch schon, die Lampe unter den Lenker zu hängen statt sie oben auf dem Lenker zu befestigen !?

Und zum längeren Transport bei Wanderungen empfiehlt sich ein Holster, da merkt man das Gewicht einer Lampe weit weniger als in der Jackentasche...

Gruß
Carsten
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.934
706
113
Wie vermutet, ist die für den vorhandenen Halter von Olight zu schwer und kippt nach vorne.
Also für meinen gesuchten Zweck ist die Lampe nicht so ganz die Richtige.
Als Wanderleuchte ist die mir zu schwer und zu groß für die Jackentasche.
Auf meine Vorschläge wurde ja seit meinem Post nicht mehr eingegangen.
Schade, denn für den jeweiligen Nutzungszweck konzipierte Lampen sind in der Nutzung praktischer als weniger geeignete zweckzuemtfremden.
Gerade bei der Halterung zeigt sich immer, ob eine Lampe gut oder weniger geeignet ist.
Manche Hersteller von Fahrradleuchten verscheiben sogar den Marktstart von Produkten dafür...
 

djmykemyers

Flashaholic**
10 November 2010
2.321
2.765
113
Ennepetal
www.atmosfaer.de
Auf meine Vorschläge wurde ja seit meinem Post nicht mehr eingegangen.
Schade, denn für den jeweiligen Nutzungszweck konzipierte Lampen sind in der Nutzung praktischer als weniger geeignete zweckzuemtfremden.
Gerade bei der Halterung zeigt sich immer, ob eine Lampe gut oder weniger geeignet ist.
Manche Hersteller von Fahrradleuchten verscheiben sogar den Marktstart von Produkten dafür...

Höre ich da B&M husten .... ;-)
 

veganpunk

Flashaholic*
24 Oktober 2015
319
77
28
"trust no one"
so hell ist die Ixon Space gar nicht. Nur 495lm. :mehrlumen:

Eine Fahrradlampe ersetzt keine Stoß- und Wasserfeste Taschenlampe. Eine potente Powerbank sollte jeder Mensch dabei haben. Um z.B. die Fahrradlampe aufladen zu können.
 

angerdan

Flashaholic**
30 Dezember 2011
1.934
706
113
Am einen Rad nutze ich zwei Scheinwer mit 8 Zellen und am anderen Rad stehen 500Wh für alle Scheinwerfer und Rückleuchten bereit.
Früher hatte ich vier Scheinwerfer mit 16 Zellen gleichzeitig montiert...
 
Trustfire Taschenlampen