Eure AA-Lampenempfehlungen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von rumblefish, 18. Juli 2019.

  1. Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [X] Ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber ....

    interessiert an weiteren guten AA-Lampen-Optionen.
    Es gibt nicht viele, aber überraschend mehr und wertigere als ich immer dachte.
    Darum möchte ich mal nach Euren AA-Perlen fragen.

    Meine aktuellen Perlen:
    - Malkoff MDC AA (kompromisslos hochwertig und robust)
    - Lumintop Tool AA (absoluter Kosten-Nutzen-Knaller ... die AAA ist enorm praktisch)

    Mecarmy hat interessante, glaub sogar mit schaltbarer Doppel-LED.
    Zebras habe ich hier auch schon als hovhwertige AA-Vertreter gelesen, hatte aber noch keine Berührung mit den Teilen und kenne mich nicht aus.


    Wozu wird die Lampe gebraucht?
    EDC


    Welches Format wird gesucht?
    [x] Schlüsselbundlampe,
    [x] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    1 AA


    Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
    (Hier wird die Herstellerangabe ungefähr gedrittelt um die real gut nutzbare Reichweite zu ermitteln)
    [x] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
    [x] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)


    Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
    [x] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    [x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    [x] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange)


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [x] täglich
    [x] wöchentlich


    Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
    [x] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [x] 2-3
    [x] 4-5
    [x] stufenlos (ramping)


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [x] Schalter am Lampenende (ist auch im dunkeln immer sofort zu finden)
    [ ] Seitenschalter (bequem am "hängenden" Arm zu bedienen)
    [ ] Kombination aus Seitenschalter und Schalter am Lampenende
    [x] Drehen des Lampenkopfes
    [x] Drehring (nur noch sehr selten verbaut, schränkt die Lampenauswahl stark ein)
    [x] egal

    Tail und Rotationslösungen bevorzugt, aufgrund Limitierung und Interesse an Optionen auch Seitensvhalzer und Kombi.

    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [x] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
    [x] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V)


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [x] nein


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [x] egal


    Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
    [x] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
     
  2. Ich bin grad auf dem selben Trip wie du und suche gute AA Lampen.

    Was bei mir grad aufm Schirm ist:

    - Rofis R2 in nw, einfach eine mega flexible Lampe, ich hatte die R1, will aber von dem CR123 Format weg und hab sie deswegen verkauft, als nächstes kommt dafür die R2

    - Zebralight Sc53c schöne kompakte Lampe mit high cri und super Qualität, mMn sehr gutes, anpassbares UI

    Und welche ich da habe und empfehlen kann:

    - Acebeam H40, ist allerdings eine reine Kopflampe und eher nicht als edc geeignet, dafür extrem kompakt und leicht, ebenfalls high cri, wollte ich wenigstens mal erwähnt haben auch wenn nicht ganz passend ;)

    Werde den Thread mit Interesse weiter verfolgen.
     
  3. 1 x AA 1,5 V und Fußballfeld-Länge kannst du vergessen.
    Da solltest du auf 3x oder 4x AA aufstocken oder zu einem 14500er (3,7 V) greifen.
     
  4. Acebeam
    Lumintop Tool AA 2.0
     
  5. Klarus Mi7
     
  6. Meine Einstiegsdroge in die Talawelt war eine Eagtac D25A Clicky. Sie ist schön kompakt und vor allem schlank, dadurch trägt sie in der Hosentasche wenig auf. Sie hat den von dir gewünschten Popoclicky und man kann durch Kopfanziehen zwischen Normalmodus (lo-mid-high) und taktischem Modus (Turbo-Strobe) wechseln. Inzwischen ist sie zwar eine vergleichsweise trübe Funzel in meiner Sammlung, aber es gibt ja ab und zu Modellpflege mit besseren LEDs. Die Mk2 kann inzwischen auch offiziell LiIon futtern mit entsprechendem Leistungszuwachs.
     
    theeyeopener hat sich hierfür bedankt.
  7. Wo bekomme ich die in NW?
    Habe sie in CW und wie Du auch vorher die R1 gehabt.
     
  8. Klar, bei AA braucht man keine Wunder erwarten. Die Malkoff funzelt aber erstaunlich weit. Habs auch nur drin gelassen, weil ich nicht nur floodige 50m angeben wollte. Ist ja eine Bis-zu-Angabe :)

    Die Eagtac hatte ich auch schon als CR123.

    Die Mecarmy PS14 sieht auch nett aus. Das war die variabel CW NW WW schaltbare Double LED. Jojo hatte da letztes Jahr den Prototypen auf der Messe in der Hand. Mit der PT16 war ich nicht unzufrieden von Mecarmy.

    Die Multifuel Geschichten wie Nextorch TA15 und den discontinued Klassiker ProTac gibts auch.
     
    #8 rumblefish, 19. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2019
  9. Gibts als deutschen Bezug zb bei Jojo:
    https://www.selected-lights.de/led-...-front-oder-seitenlichtlampe-aufladbar/a-3164

    MMn aber viel zu teuer...

    Ansonsten über Fernost:
    https://de.aliexpress.com/item/32838958510.html

    Ich schreibe aber grade im BLF mit Martin (M4dm4x), der versucht was für die R2 klar zu machen glaube ich. Also wenn du dich noch etwas gedulden kannst und sich da was ergibt kann ich dir bescheid sagen.
     
    Kafuzke hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich liebe meine Thrunite T10s/T10, gibts leider nicht mehr.

    Nachfolgemodell ist die T10v2, allerdings mit Seitenschalter/Twist und Magnet am Ende.

    Ich würde mir eine Reylight Lan Ti holen, wenn ich die T10s verlieren würde.

    Am unteren Ende der Preisskala finde ich die Sofirn Sp10s gut. Die hat einen lh351d hiCRI emitter und einen gescheiten 0,5 lumen mode. Allerdings Seitenschalter.

    Die Sofirn sf14 mit Heckschalter ist schön simpel, günstig und überrasched throwig und hell mit 14500. 5500k. Kann man gut als Backup Lampe irgendwo haben. Immer low-mid-high ohne Geblinke und ohne Memory.

    Ansonsten immer gerne Zebralight. Ich mag meine h52fw Stirnlampe sehr. Aktuell ist die h53. Oder analog dazu das grade sc Modell.
     
    #10 lightboks, 19. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2019
    beamwalker hat sich hierfür bedankt.
  11. Ich habe eine SP10a und ihre Schwester SF14, beide von Sofirn. Das sind sympathische günstige AA-Lampen mit Seiten- bzw Heckschalter. Es gibt leicht unterschiedliche Versionen, Achtung.
    Beide gehen auch mit 14500 Akkus.

    Vorteile der SP10: Schön lowes Low, Direktzugriff auf 3 von 4 Stufen, schön kompakt.

    Vorteile der SF: startet immer auf Low, kein Strobopop, simples UI (halb drücken zum Durchschalten)
     
  12. Hallo rumblefish,

    eine Möglichkeit mit der die Fußballplatzlänge unter Verwendung eines 14500 Akkus möglich ist, wäre die Lumintop BLF GTmicro. Habe 46.000 Lux gemessen, da sind also noch deutlich mehr als 100m drin...
    Allerdings bedingt das den 14500 Li-Ion Akku...

    Gruß
    Carsten
     
  13. Die Wuben E05 und sogar die E05-I (gibt's immer noch bei Selected Lights!) knacken die 100 m mit ihren glatten Reflektoren auch. Natürlich ebenfalls nur im Turbo, also mit 14500.
     
  14. Kafuzke hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Was das angeht bin ich auch bei der Tool AA hängen geblieben. Wirklich viel Licht für die Größe, Heckschalter, für mich perfektes UI.

    Habe bisher nur eine Lampe gefunden die von der Leistung her ran kam und schmaler war, allerdings ein NoName Ding. Keine Ahnung ob man die noch irgendwo bekommt.
    Leider scheint sie den Stromkreislauf nicht zuverlässig zu schließen, denn ansonsten wäre sie klasse. Ca genausoviel Licht wie die Tool AA, ein bischen schmaler (dafür aber schwerer) und was mir für eine EDC ziemlich wichtig ist: Keine scharfen Ecken. (Die "Ohren" der Tool haben mir schon 2 Gesäßtaschen gelyncht. Die sind mitlerweile rund gefeilt.)
    Das Ding in zuverlässig und aus Alu oder Titan wäre wohl meine perfekte Lampe.

    Ansonsten hab ich noch eine Klarus Mi7. Auch eine tolle Lampe, sogar ein bisschen mehr Leistung, aber minimal dicker als die Tool und deutlich schwerer. Aber viel Schlimmer ist der Seitenschalter. Bei einer EDC will ich nicht erst aus einem Lockout raus müssen um sie zu nutzen.

    Viele AA Lampen sind leider ziemlich dick... Und wenn man bei 21-23mm ist, kann man auch direkt eine 18650er nehmen
    Tool AA: 18,5mm
    NoName: 17,5mm
    Sofirn SF10: 21mm
    Convoy T2: 21mm
    Klarus XT1A: 23mm
    Rofis R1: 22mm

    Im Vergleich haben die üblichen 18650er ca. 24-25mm, die schmalsten eher Richtung 22-23mm


    Fazit... So unbefriedigend es ist... bleib bei der Tool
     
  16. Die Rofis R2 hat zwar 22 mm am Kopf, aber der gesamte Körper ist nur 20 mm stark. Das bisschen mehr Fleisch am Kopf kann man mMn verkraften ;)
     
  17. Mea culpa, du hast Recht.
    Ändert aber nichts... mich würde es stören (Noch dazu dass ich auch 20mm zuviel finde für einen Akku der nominal nur 14mm hat)

    Mir sind gerade noch die DQG Slim (16,8mm) und Tiny AA (17,5mm) eingefallen... Allerdings beide leider nicht sonderlich Leistungsfähig.
     
    mili111 hat sich hierfür bedankt.

  18. Olight I3E EOS. Gibts im Moment gratis.

    Grüßles Micha
     
  19. Oh wei, 4.95€ Versand sind mir für Olight genau 4.94€ zu viel. Einen Cent wäre sie mir aber schon wert.
     
    placebo und lightboks haben sich hierfür bedankt.
  20. I know :thumbup:
     
  21. Interessant ... HDS Systems scheint auch einen AA Host auf der Herstellerwebsite anzubieten.
     
  22. Voll einverstanden zur Reylight Lan Ti! Nicht günstig, aber wirklich eine tolle Lampe.

    Die Lumintop EDC05 finde ich genial, hat allerdings Seitenschalter.
     
    #22 beamwalker, 22. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2019
  23. Niteye/Jetbeam E10R, die einzige mit Ladefunktion für AA und Li-Ion (die ist mein ständiger Begleiter, hat auch ganz ordentlich Reichweite für die Größe)
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/erste-eindrücke-jetbeam-e10r.55836/

    oder noch kleiner und besonders leicht: Niteye/Jetbeam Jet-1mk
    https://www.taschenlampen-forum.de/threads/jetbeam-jet-1-mk-vorstellung.49711/

    Es gibt auch noch die Utorch UT01/MankerE11
     
  24. falls du etwas auf das Geld schauen willst, weil du nicht nur eine, sondern vielleicht so wie ich 10 bis 20 Stück irgendwo deponieren willst, dann kann ich nur die sofirn sf10 empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden