Erster Zug immer sehr hart

Dieses Thema im Forum "Elektrische Zigaretten" wurde erstellt von LichtAn!, 24. Juli 2018.

  1. Hallo zusammen,

    ich vape Nikotin Liquid in einem Vaporesso Swag Kit und hab alles soweit eingestellt, wie es mir gut passt. Kann sehr tiefe Züge nehmen, die überhaupt nicht kratzen.
    Nun zu meinem Problem: Die ersten 2-3 Züge des Tages fühlen sich immer unglaublich kratzig und warm an. Ich muss sofort beim ersten Dampfkontakt husten wie verrückt. Woran kann das liegen, wie kann ich das verhindern?
     
  2. Folomov
    Am Rande:
    Für die Liquids gibt es zwar gesetzliche Standards, aber es wäre sicher nicht falsch, das Umfeld ein wenig gründlicher zu erforschen als bislang. Mir ist jedenfalls nicht von vornherein klar, was ein wie auch immer zusammengesetzter und betriebener Verdampfer mit wenig bis zu viel Hitze aus den vielfältig zusammengesetzten Liquids fabriziert.
    Bei Keksen und Fritten kümmert sich der Gesetzgeber ja inzwischen um Kleinigkeiten wie Acrylamid, aber die Vaper könnten derartige Überraschungen noch vor sich haben.
    Tip: Manchmal gibt der Körper Signale, auf die man einfach hören sollte.

    Edit:
    Fritten und Elektrische Zigaretten haben anscheinend tatsächlich gelegentlich eine "feinstoffliche" Gemeinsamkeit, das Acrolein.
    Siehe auch Wikipedia, Elektrische Zigarette, Dry-Hit
    Eine unzureichend gekühlte Heizwendel ist anscheinend aber weitgehend vermeidbar.
     
    #2 Meyer, 24. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2018
    Tekas und Frank1984 haben sich hierfür bedankt.
  3. Also,
    Das liegt daran das Glycerin sowie Propylenglycol hygroskopisch sind, also quasi Wasser anziehen.

    Über Nacht wandert quasi eine kleine Menge Wasser in den Coil bzw. die Watte, das macht dann diesen Kratzingen, rauhen Effekt bei den ersten paar Zügen des Tages. Ist eigentlich ganz normal, bei hoher Luftfeuchtigkeit ist der Effekt etwas stärker, bei niedriger kann es sein das es garnicht bemerkbar ist.
     
    whs und Wurczack haben sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Das ist doch völlig normal, denn die Lunge ist ja nicht für die Inhalation von Schadstoffen gedacht und gibt auf diese Weisen eben ein Warnsignal an ihren Besitzer.
    Das willst Du nicht wirklich wissen, aber wenn Du deine Lunge künftig wieder bestimmungsgemäß und exklusiv als Atmungsorgan verwenden würdest, hättest Du das Problem sicher nicht mehr;).
     
    #4 Tekas, 24. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2018
    whs, uranus und freaksound haben sich hierfür bedankt.
  5. OK, das macht Sinn danke. :D
     
  6. Versuch mal, beim ersten Knopf drücken ein wenig ind den Verdampfer zu pusten.
    Hast du schon mal die Jungs gesehen die länger mechanisch dampfen?
    Da würd der erste Dampf durch die luftöffnug geblasen! Macht man eigentlich um die Wicklung auf Temperatur zu bringen und den ersten Wasserdampf auszublasen.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ja, das Durchpusten habe ich schon probiert. Vielleicht muss ich es auch noch länger machen.
     
  8. Hi, hi hatte das gleiche Problem... ist bei mir nach ca. 10 Monaten automatisch verschwunden (Dampfe seit Aug 2017)... Geduld... das geht vorrüber...
     
  9. Hoffe bis dahin bin ich endgültig vom Nikotin weg. :D
     
  10. Meinst Du Pyros oder Nikotin? Von den Pyros war ich seit dem ersten Dampferzug weg... Es ist aber wichtig, dass da Anfangs viel Nikotin drin ist... mein Empfehlung ist 18mg/ml... dann gehe sukzessive jeden Monat um um 1mg/ml runter... hat bei mir hervorragend funktioniert...
     
  11. Ich hab am Schluss R1 geraucht, denke nicht dass ich 18mg brauche :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden