Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Erste Eindrücke Nextorch TA30

kolibri78

Flashaholic*
6 März 2016
261
235
43
Rottweil
Olight Taschenlampen
Trustfire
Heute ist meine Nextorch TA30 endlich bei mir angekommen. Ich habe sie im Rahmen des TLF-Groupbuys erstanden.

Sie kam gut verpackt und ohne Verpackungsschäden bei mir an.

Nach dem beschädigungsfreien Öffnen der Verpackung kommt die Lampe in einem Plastikblister zum Vorschein.
1.jpg
Im Blister befinden sich die Lampe, der Akku, ein USB-Kabel, ein Lanyard und eine Pappverpackung für Dichtringe und Bedienungsanleitung (Englisch und Chinesisch).

2.jpg
Der Adapter für 2xCR123 war in der Lampe eingelegt. Der Clip ist bereits an der Lampe angebracht. Es handelt sich um einen Aufsteckclip. Allerdings lässt er sich nicht drehen, da er in einer kleinen Aussparung sitzt. Außerdem wird er durch die Tailcap fixiert. Ein Abnehmen des Clips ist also nur bei entfernter Tailcap möglich.

Der 2600mAh-Akku verfügt über einen USB-Port. Ein extra Ladegerät wird deshalb nicht benötigt. Er wurde mit 3,79 Volt geliefert.

5.jpg
Ein erster Größenvergleich mit meinen anderen taktischen Lampen (v.l.n.r: Nextorch TA30, Nextorch TA40, Mecarmy SPX18, Thrunite Lynx mit Turbokopf, Klarus XT12GT, Klarus XT11GTv1, Klarus XT11S)

6.jpg
Die LED ist ganz leicht dezentriert. Das stört aber überhaupt nicht.

7.jpg
Größenvergleich mit der Klarus XT11S (rechts). Hier sind gut die drei Glasbrecher auf der Krone der TA30 zu sehen.

UI

Geschaltet wird die TA30 mit einem Taster und einem Selektorring am Heck. Das Besondere ist, dass der Selektorring nicht nur zur Vorauswahl der Leuchtstufe dient, sondern auch als Schalter. 3.jpg
4.jpg

Der Selektorring hat fünf Rasterungen: TAC, I, II, III und Strobe

Auf Rasterung TAC ist die Lampe aus. Ein leichter Druck auf den Taster bringt Momentlicht auf high. Drückt man den Taster weiter durch, kommt Strobe. Sobald man den Taster loslässt, ist die Lampe aus. Ein Wechseln zwischen high und Strobe ist jederzeit möglich, man muss nur den Druck auf den Taster variieren. TAC ist auch die Transportstellung.

Dreht man den Ring einen Raster weiter, ist man auf low, eine Raste weiter auf mid, eine Raste weiter auf high und eine Raste weiter auf Strobe. In diesen Stufen ist die Lampe immer an. In den Stufen I - III gelangt man an den Strobe, indem man den Taster ganz durchdrückt. Drückt man ihn nur halb, ist man in Moment-high. lässt man den Taster los, ist man in der durch den Ring eingestellten Stufe.

Genauso funktioniert es auf dem Raster "Strobe". Hier ist der Strobe auf Dauerbetrieb. Halb durchdrücken bringt wieder Moment-high. Sinnigerweise bringt ganz durchdrücken auch wieder den Moment-Strobe.

Der Selektorring lässt sich leicht einhändig bedienen. Er rastet deutlich ein.

Die zwei Stufen des Tasters lassen sich gut erfühlen. Die Druckpunkte finde ich gut abgegrenzt.

Lichtbild

Das Lichtbild würde ich als sehr homogen beschreiben. Der Spot ist zum Spill nur schwach abgegrenzt (da sollen lieber andere was dazu sagen:pfeifen:)

Die drei Glasbrecher sind im Lichtbild deutlich zu sehen. Ich denke aber, dass das draußen nicht wirklich stören wird.

Fazit

Die Nextorch TA30 ist meiner Meinung nach eine tolle Lampe. Ob sie sich aufgrund ihrer sehr "taktischen" Auslegung auch für die Hunderunde eignet, kann ich nicht beurteilen. Sie wird zwar meine Klarus XT12GT wahrscheinlich nicht dauerhaft vom Koppel verdrängen, aber gerade bei Zivileinsätzen hat sie wohl ganz klare Vorteile. Sie passt in jede Jackentasche. Sie ist einfach sehr handlich für eine taktische 18650er Lampe.

Das UI macht bis jetzt einen paniksicheren Eindruck. Einfach drücken und ich habe volle Pulle oder Strobe. Wenn wieder Ruhe eingekehrt ist, kann ich gemütlich am Ring eine andere Leuchtstufe einstellen.

Allzugroße Hände sollte man nicht haben.

Ein Holster im Lieferumfang wäre schön gewesen.

Dem Verlangen, den Glasbrecher an der nächstbesten Scheibe zu testen, werde ich hoffentlich so lange nicht nachgeben, bis ich passenden Ersatz auf dem Schrottplatz gefunden habe. Ich hoffe, die Lampe wird das ohne Blessuren überstehen.

Tailstand ist wegen des weit herausstehenden Tasters nicht möglich.



Gruß Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.336
113
Österreich
Danke, hast sie mir schmackhaft gemacht, vor allem das UI gefällt mir extrem gut. Könntest du die schnicke Lampe mal mit Ventilator oder Kamera testen in welchen Stufen sie PWM zeigt ?
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.411
3.000
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Acebeam
Ich habe meine TA30 jetzt auch ein wenig getestet.

Tolle, sehr kompakte Lampe, als Einsatzlampe schon fast zu klein...

Das UI finde ich prima, der hintere Schalter ist echt "Old-School", ähnlich wie bei den Surefires (hat natürlich zusätzlich die Strobe-Funktion).
Der Ring zum Schalten ist auch super!
Evtl. hätte die mittlere Stufe etwas heller sein können, aber das muss ich in Nachtdienst noch mal testen...

Gewöhnen muss ich mich erst daran, dass der Ring nach rechts gedreht wird, bei MSA10 und Lynx ging das andersrum, wenn ich mich recht erinnere...

Die Leuchtleistung ist prima, Reichweite entsprechend der Kopfgröße nicht riesig, aber absolut ausreichend.

Lichtfarbe ist kalt, aber ein, für mich als NW-Fan, angenehmes CW.

Insgesamt ne tolle Lampe!!

Leider flackert meine im Low-Modus manchmal deutlich, bis sie ihre "richtige" Helligkeit erreicht...
Hab schon mal gereinigt, ändert aber nicht viel.
Mal schauen, ob das Akku-abhängig ist.

Edit:

Problem scheint gelöst!!!

Anscheinend benötigt die Lampe sehr guten Kontakt.
Wenn ich die Tailcap nach Akkuwechsel nicht nur "normal" fest, sondern nochmal kräftig "extra" fest ziehe (mit den Händen, ohne Zange), scheint sie mit keinem meiner getesteten Akkus zu flackern, hoffe, dass es so bleibt!

Als Akkus habe ich getestet:
- Original-Nextorch 260
- Samsung 30Q
- Enerpower Ultimate 3000
- Soshine 3400

Fazit:

Beide Daumen hoch für die TA30!!!

Werde später noch was im BOS-Bereich dazu schreiben...

Gruß,

Bodo
 
Zuletzt bearbeitet:

kolibri78

Flashaholic*
6 März 2016
261
235
43
Rottweil
Könntest du die schnicke Lampe mal mit Ventilator oder Kamera testen in welchen Stufen sie PWM zeigt ?
Also mit dem Auge kann ich kein PWM feststellen. Mit der Handykamera auch nicht. Ich weiß aber nicht, ob mein Testverfahren PWM überhaupt hätte anzeigen können. Ich hoffe, zu diesem Thema meldet sich ein technisch versierterer TA30-Besitzer.


Gruß Matthias
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.411
3.000
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Noch mal zum Flackern...

Bei meiner Tailcap hat sich der Teil über dem
Drehring gelöst, vermutlich beim Aufschrauben.

Hab ihn wieder fest gezogen und nun ist das Flackern größtenteils behoben.

Tritt noch sporadisch auf, weiß noch nicht, ob's akkuabhängig ist oder Zufall...

Mit dem Original-Akku tritt es im Moment überhaupt nicht auf, so dass dieser wohl drin bleiben wird.

Gruß,

Bodo
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.387
113
Ojen / Spanien
Eine sehr schöne Lampe. Das UI und das Bedienkonzept gefallen mir sehr gut. Das Gehäuse macht einen sehr robusten Eindruck. Der keramik Glasbrecher ist für mich auch ein Novum.
Was mir nicht gefällt ist die verbaute LED. Eine XP-L V6 mit angegebenen 240m Reichweite. Da hätte ich mir zumindest eine XP-L Hi gewünscht.
Auch fehlt mir die echte interne Auflademöglichkeit. Ein LiIon mit yUSB ist für mich nur eine Notlösung.
Mich würde ein Beamshotvergleich mit der Klarus XT11S interessieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast 643

Sonnen

Flashaholic**
21 Dezember 2012
2.416
1.336
113
Österreich
Eine sehr schöne Lampe. Das UI und das Bedienkonzept gefallen mir sehr gut. Das Gehäuse macht einen sehr robusten Eindruck. Der keramik Glasbrecher ist für mich auch ein Novum.
Was mir nicht gefällt ist die verbaute LED. Eine XP-L V6 mit angegebenen 240m Reichweite. Da hätte ich mir zumindest eine XP-L Hi gewünscht.
Auch fehlt mir die echte interne Auflademöglichkeit. Ein LiIon mit yäUSB ist für mich nur eine Notlösung.
Mich würde ein Beamshotvergleich mit der Klarus XT11S interessieren.
Ich sehe da keine großen Unterschied zwischen Aufladen an der Lampe oder Akku.Finde es am Akku aber nicht schlecht auch wenn ich persönlich beides nicht benötige.
Und auflade Elektronik an der Lampe ist nur wieder mehr das kaputt gehen kann bzw die Lampe sehr wahrscheinlich länger/dicker macht.
 
  • Danke
Reaktionen: Tomi und Gammel

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.309
3.659
113
Allgäu
Aber ich sehe es schon richtig, daß in jeder Einstellung das Durchdrücken des Tailclickies zum Strobo führt?
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.387
113
Ojen / Spanien
Die Lampe ist mit Glasbrecher und taktischem UI eindeutig für BOS konzipiert.
Da gehört die Strobe Funktion dazu. Daher verstehe ich auch nicht, warum die Lampe keine XP-L Hi LED hat.
Die XP-L H LED, ist im Vergleich zur "normalen" XP-L auch nicht anspruchsvoller in Bezug auf Stromaufnahme, LiIon und Treiber. (Im Gegensatz zur XHP35)
Gerade bei BOS braucht man Reichweite und Helligkeit. Bei Lampen mit relativ kleinem Kopf, hat die XP-L Hi LED auch noch ausreichend Spill. Das ist wohl auch der Grund, warum sehr viele BOS Nutzer von der "alten" Klarus XT12 / XT11 (XP-L) auf die XT11S (XP-L Hi) bzw. die noch hellere XT11GT / XT12GT (XHP35 ..) umgestiegen sind.
Eine Aufladefunktion ist ja auch nur eine Option, die man nutzen kann oder nicht. Das Lampen mit Aufladefunktion störungsanfälliger sind, ist mir neu. Davon habe ich bisher noch nichts gehört.
Schade dass Nextorch das taktische Konzept der Lampe nicht konsequenter umgesetzt hat.

Viele Grüße

Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Gast 643

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.309
3.659
113
Allgäu
Ich gebe Dir in Allem Recht.

Bis auf...
Die Lampe ist mit Glasbrecher und taktischem UI eindeutig für BOS konzipiert.
Da gehört die Strobe Funktion dazu.
... denn ich sehe für BOS keine vernünftige Anwendung des Strobos. Ich kann mich an keine Situation in den letzten 25 Jahren erinnern, bei der ich so eine Funktion hätte einsetzen müssen oder auch nur wollen.

Und wozu nicht polizeiliche BOS den Strobo auch nur annähernd sinnvoll einsetzen könnten, erschließt sich mir erst recht nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: Tomi und Sonnen

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.387
113
Ojen / Spanien
@Dachfalter

Erst vor kurzem haben sich einige Polizisten hier im Forum, dazu geäußert, und geschrieben, dass die Strobe Funktion wohl gewünscht wird. Obwohl sie sich über Internas der Polizeiausbildung / Richtlinien verständlicherweise nicht geäußert haben.
Ob dies der Realität entspricht, kann ich aber nicht sagen. Seltsamerweise, setzt Klarus mit seinem doppel Tailcap Schalter Konzept, auch auf eine direkt Strobe - Funktion.
Da muß im "Markt" wohl ein Bedarf vorhanden sein.

Viele Grüße

Uwe
 
  • Danke
Reaktionen: Nuss und Gast 643

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
1.994
1.179
113
Ba-Wü
... denn ich sehe für BOS keine vernünftige Anwendung des Strobos. Ich kann mich an keine Situation in den letzten 25 Jahren erinnern, bei der ich so eine Funktion hätte einsetzen müssen oder auch nur wollen.

Ich nutze den Strobe um mich im Rettungsdienst an Unfallstellen abzusichern.
Die Lampe im Holster und auf den Boden blitzen sobald ich bei Verkehr auf die Straße muss. Da ist es echt nützlich. Ansonsten bin ich froh wenn das geblinke versteckt ist :)
XP-L HD ist aber heller als die Hi, Uwe. Ich find se so gut.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.309
3.659
113
Allgäu
Bei einem langsameren Blinklicht, welches als Warnlicht einsetzbar ist, gebe ich Dir völlig recht. Ich nutze zB den Beacon einer Nitecore oder Zebralight gerne mal als Blinkleuchte - vor allem mit farblichen Aufsatz oder unter einer Pylone. Das ist recht effektiv. Aber Strobe? Da sehe ich eher eine Gefahr durch irritierte Autofahrer als eine Schutzfunktion.
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.387
113
Ojen / Spanien
@Wurczack

wenn das so ist, nehme ich meine Kritik zurück. Mit einer XP-L HD, habe ich noch keine Erfahrung gemacht.
Da wird ein Beamshotvergleich immer interessanter.
Die XT11S, ist aber mit 330m im Vergleich zur TA30 mit 240m um einiges höher angegeben.
Wenn man den Angaben vertrauen kann :) .
Die XT11S, hat aber auch einen etwas größeren Kopf.
Da wäre auch mal ein Vergleich mit einer Klarus XT2C oder einer MH20GT interessant. Die haben ähnliche Kopfgrößen. Obwohl die MH20GT ja nicht als taktische Lampe anzusehen ist.

Gruss

Uwe
 

Uwe-D

Flashaholic**
19 Dezember 2015
2.212
2.387
113
Ojen / Spanien
Ich erinnere an dieser Stelle immer an den unfassbaren Tod eines mir persönlich bekannten Polizisten in Mannheim.

http://markus-paul-stiftung.de

Daher sollte die optimale Ausrüstung der Polizisten mit Schutzausrüstung vom Dienstherr ein Muss sein.
Dazu zähle ich auch eine effektive Taschenlampe. Obwohl ein 100% Schutz wohl nicht realisierbar ist.
 

Gammel

Flashaholic***
1 Dezember 2010
5.411
3.000
113
Gronau-Epe, an der niederländischen Grenze
Wo steht denn, dass man im BOS-Bereich eine Riesen-Reichweite benötigt?

Klar muss eine gewisse Reichweite vorhanden sein, aber die der TA30 ist ausreichend...
Und das Lichtbild sehr ausgewogen.

Zum Strobe:

Ich benötige auch keinen Strobe zur SV.
Aber um auf sich aufmerksam zu machen, evtl. bei Ruhestörungen, wo kein Schw.... die Klingel hört.
Da habe ich die Erfahrung gemacht, dass niemand reagiert, wenn man (und sei es mit 2000 Lumen) von unten in den zweiten Stock leuchtet.
Bei Strobe durchs Fenster geht das Ratzfatz.

Und an Unfallstellen nachts, wenn einem die Autofahrer fast den A... abfahren, weil mehrere blau-silberne, orangene und rote Fahrzeuge mit Signallichtern in blau ja nicht bedeuten, dass man mal etwas langsamer werden muss, da hilft etwas Strobe auch...

Und so, wie er bei der TA30 verbaut ist, kann ich gut damit leben.
Den Taster muss man schon sehr kräftig durchdrücken, bis er kommt.
Und den Drehring muss man komplett nach links drehen, dass sollte auch nicht versehentlich passieren.

Zur XT11GT/S:

Die habe ich im Dienst immer im Outdoor-Modus programmiert, damit ich, je nach Schalter, hoch- und runterschalten kann.
Das ist mir deutlich wichtiger als so ein toller "Instant-Strobe".

Somit finde ich das Taktik-Element bei Nextorch ebenso konsequent umgesetzt wir bei Klarus.

Gruß,

Bodo
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.409
4.929
113
Rheinland
Es wird immer vergessen oder verkannt, daß der Deutsche Lampenmarkt so was von klein und bedeutungsarm ist, daß internationale Hersteller kaum auf unsere Bedürfnisse eingehen.
Wenn die Welt Strobe verlangt, wird der eingebaut.

Ich kann Bodo nur Recht geben - auch ich habe den Strobe schon zum Abbremsen eines sehr schnellen PKWs auf einem Feldweg, wo der nix zu suchen hatte, effektiv nutzen können.
Wer ihn nicht braucht, kann sich gerne ne andere Lampe kaufen, uns aber bitte den Strobe lassen und nicht madig reden!


Liebe Grüße

Franky
 
G

Gast 643

Guest
Hallo Zusammen,

endlich komme ich auch mal dazu was zu posten hier. Es freut mich riesig, dass Euch die neue TA30 gut gefällt . . .okay, den meisten jedenfalls.
Ich hatte auch gerade einen Anruf von einer Behörde, die unsere neue TA30 bei einer Gruppe ganz ausführlich getestet und rumgereicht haben. 8 von 10 Beamten wollen die sofort, die anderen 2 wünschen sich die alte MagLite zurück.;)
O-Ton: „Zum Bierflaschen öffnen wegen dem Schalter hinten nicht geeignet, aber ansonsten ein Volltreffer“. Naja, die haben noch gesagt, dass das Model genau dem entspricht, was sie draußen haben müssen.
Klar, es gibt immer was, was man besser machen kann. Aber die Taschenlampe, die wirklich alle Erwartungen und Anforderungen von jedem Anwender erfüllt, wird es nie geben. Ich denke, wir haben mit der TA30 eine gute Bandbreite abgedeckt, wenn es um das Anforderungsprofil von Taktischen Taschenlampen geht.
Ich möchte mich ganz herzlich bei Euch bedanken, weil Ihr hier so schöne Erfahrungsberichte veröffentlicht habt. Der Kontakt zu dem einen oder anderen Käufer war auch mehr als freundlich und hat viel Spaß gemacht. Ich hoffe, dass wir noch oft solche Gelegenheiten haben. Wenn ich mich ein wenig rar gemacht habe, liegt es daran, dass wir gerade in Arbeit ERSTICKEN. Es ist echt der Hammer, was hier abgeht aktuell. Aber es macht Spaß, sorry, also wenn ich mal was vergessen habe oder jemand länger warten musste –ich gelobe Besserung. :pfeifen:

Beste Grüße aus dem Flash-Land NRW :)
Thomas
 
G

Gelöschtes Mitglied 10832

Guest
Bin mal gespannt wenn sie in der Kugel vermessen wird.
 
  • Danke
Reaktionen: Nuss

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
465
309
63
Habe die Ehre.

So im Rahmen des noch laufenden Passarounds ist die TA30 grade im Passauer Land zu Gast.

Ich gebe hier meine sehr persönliche Meinung wieder:

Über die Verarbeitung wurde bereits viel geschrieben, und auch ich kann mich dem Lob nur anschließen.

Bedenken habe ich eigentlich nur dem Clip gegenüber; es muss die Zeit zeigen wie lange der hält.
Auch hätte ich mir ein aggressiveres Strobe gewünscht.
Was noch die Krönung zur Perfektion wäre: Ladestandsanzeige! Aber ich bin mir bewusst das nicht alles überall machbar ist.

Im Gesamteindruck bin ich begeistert; diese Lampe löst das erste Mal wieder
den berühmten Reiz aus... ich werde mich noch etwas mit den anderen taktischen Nextorch-Lampen beschäftigen; ich denke aber es bleibt bei der TA30.

Definitiv ist es eine Behörden- sowie SV-Lampe!

Ich habe sie gestern auch mit Handschuhen getestet: Mechanix FastFit 4X. Die Bedienung funktioniert gut, Leute mit derberen Handschuhen oder generell großen Händen (ich trage Größe 9) wird die Tala evtl zu knapp.

Alles andere wurde eigentlich schon gesagt bzw. geschrieben.

Für den taktischen Sektor (ein wenig Berufserfahrung ist vorhanden): Ken Onion und die Firma CRKT haben mit dem Messer ''Homefront'' Innovation gezeigt, so schrieb sinngemäß die Fachpresse. Und Nextorch hat meiner Meinung nach dies im Bereich der Einsatzlampen getan.
 

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
239
112
43
Solingen
Entschuldigt bitte die Verspätung, aber ich hatte viel zutun mit meinem Umzug..

Als vergleich zur TA30 als Taktische Lampe besitze ich nur eine LED Lenser T7M, welche auch über einen Glasbrecher verfügt. Da die T7M bis vor kurzem zu meinen Lieblingstalas zählte mache ich mit ihr ein vergleich.

Beide Lampen sind fast gleich groß aber die TA30 ist dafür deutlich dünner. Von der Oberfläche Ist die T7M schöner da sie griffiger ist, wobei die TA30 sich fast genauso gut anfühlt.

Das Licht beider Lampen ist durch die Zoomfähigkeit der T7M nicht vergleichbar. Die T7M hat im Spotmodus gefühlt mit ihren 400 Lumen die selbe Helligkeit wie die TA30, was sich aber im Floodmodus deutlich ändert.
Beide Lampen haben einen Heckschalter, bei der TA30 wird damit beim leichten drücken der Highmodus aktiviert und beim vollen durchdrücken der Strobo. Die Modis werden aber eigentlich durch einen Drehring unterhalb der Heckschalters ausgewählt, aber der Heckschalter hat egal in welchem Modus immer Vorrang.
Da ich kein Polizist oder ähnliches bin, kann ich nur vermuten das dieses System mit dem Strobe paniksicherer ist als das der T7M. Den dort muss man sich je nach eingestelltem Modus immer erst durch leichtes klicken den Strobo suchen. Entweder High dann Strobo, oder High-Low-Blinken-SOS-Strobo oder nur High-.Low.
Da finde ich das System der TA30 am besten da er immer parat ist.
Das Lichtbild der TA30 ist kaltweiß und der Spot verschwindet recht schnell wenn man die Lampe draußen nutzt. Sie ist für mich etwas Flutiger ausgelegt bzw eher ein Allrounder. Eine Lumintop SD26 hat einen stärkeren Spot und die Zaneflare F1 ist dagegen noch flutiger ausgelegt. Man sieht zwar im Lichtbild leicht den Glasbrecher aber das stört draußen so gut wie gar nicht. Das Lichtbild und die Lichtstärke ist ordentlich und man sieht im dunkeln genug.

Das Batterie System beider Lampen ist auch unterschiedlich. Die T7M wird mit 4 AAA Batterien oder Akkus betrieben während die TA30 mit einem 18650er mit USB Anschluss betrieben wird.
Als vergleich zwischen beiden Lampen gehe ich auf die Hersteller angaben im hellsten Modus aus.
Obwohl die Ta30 deutlich heller ist, hält sie viel länger durch und kann nach dem Einsatz via USB wieder aufgeladen werden,

T7M mit 35 Minuten Leuchtdauer
TA30 1 Stunde und 40 Minuten.

Zum Fazit.
Beide Lampen sind als Taktische Lampen ausgelegt und beide arbeiten nach einem anderen Prinzip. Als klarer Gewinner geht die TA30 hervor. Ui ist deutlich besser, bessere Akkulaufzeit, besseres Lichtbild. Nur sie könnte etwas griffiger sein so wie die T7M.

Ich habe eine neue Lieblingslampe und ich war heute in Haan und habe mir eine beim Peter gekauft. Thomas war leider nicht da :( ich hätte ihn gerne kennengelernt.

Nachtrag: Es fehlt mir eine schöne Tasche aus Stoff. Da ich meine Lampe lieber in einem Holster bei mir Trage statt an dem Metalclip. Wenn jemand ein gutes Holster kennt welches passt, sagt mir mal bescheid.

Vielen Dank an Nextorch und Amaretto das ich die Lampe testen durfte. Es hat sehr viel spaß gemacht
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast 643

Guest
Ich habe eine neue Lieblingslampe und ich war heute in Haan und habe mir eine beim Peter gekauft. Thomas war leider nicht da :( ich hätte ihn gerne kennengelernt.
Hi Flo!

ja, sorry, als Du bei Peter warst, wurde ich gerade dienstlich verkloppt:

Kurz vorher gab es amtliche Dresche mit dem Tactical Pen:

Ich hoffe, ich bin damit entschuldigt?

Dein Testbericht ist sehr objektiv und hervorragend geschrieben, DANKE!
Ich denke, wenn wir wieder zum TaLa-Treffen kommen dürfen, werden wir uns auch ENDLICH mal persönlich kennen lernen!!!

Beste Grüße aus Meerbusch
Thomas
 

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
239
112
43
Solingen
Guten Morgen Thomas.

Natürlich bist du entschuldigt, die Arbeit geht natürlich vor.
Ich denke auch das wenn ein Treffen ist das ich dann mal vorbei kommen werde :D
 
  • Danke
Reaktionen: Gast 643

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.309
3.659
113
Allgäu
Da ich kein Polizist oder ähnliches bin, kann ich nur vermuten das dieses System mit dem Strobe paniksicherer ist als das der T7M. Den dort muss man sich je nach eingestelltem Modus immer erst durch leichtes klicken den Strobo suchen. Entweder High dann Strobo, oder High-Low-Blinken-SOS-Strobo oder nur High-.Low.
Da finde ich das System der TA30 am besten da er immer parat ist.
Vorausgesetzt, daß man den Strobo überhaupt haben möchte. MIch stört er jedoch nur. Nichts gegen ein Blinklicht! Ein langsames blinken so 0,5 vis 2Hz - da habe ich als Warnlicht Verwendung für. Aber der Strobo mit 10 oder mehr Hz ist für mich absolut unbrauchbar.

Ich habe mir Zebralights zugelegt oder auch Nitecores, weil sie vernünftige Blinkmodi besitzen. Eine ZL oder NC unter eine Pylone ergeben ein schönes Warnblinklicht auf der Straße. Ein langsames Blinken ala ZL mit einem Warnkegel ist ein tolles und energiesparendes Signal.
Aber Strobo? Mir fällt dafür einfach kein sinnvoller Einsatz ein. Jemanden mit 20 bis 20Hz ins Gesicht leuchten? Da tut es im Notfall Dauerlicht mit 1000Lm auch. Die "Desorientierung" sehe ich als Märchen an.
 
  • Danke
Reaktionen: RS.FREAK

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.309
3.659
113
Allgäu
Ja, ich habe Strobo auch schon unter einer Pylone ausprobiert. Die Blinkfrequenz ist einfach zu hoch, als daß eine vernünftige Signalwirkung entstehen würde. Es wirkt auf die Ferne eher wie ein Flimmern und nicht wie ein Blinken. Als Signal ist Strobo in meinen Augen absolut unbrauchbar.

Selbst mit blauem Vorstzfilter ist es in meinen Augen als "Blaulichtersatz" nicht zu gebrauchen. Das gewöhnliche Strobo läuft für realitätsnahe Einsätze einfach zu schnell.
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665

GTE-Flo

Flashaholic
12 Februar 2017
239
112
43
Solingen
@Dachfalter

Es war auch nur ein Vergleich der Funktionen. Ich habe an meiner Arbeitstasche immer eine LED Lenser hängen wo ich einen Seiten Aufsatz für habe. Da ich Lkw fahre, denke ich mir das ich es mal gebrauchen kann wenn zum Beispiel ein Rücklicht ausfällt oder mein Heck zusätzliche bei einer Panne abzusichern
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.409
4.929
113
Rheinland
Hallo Flashys,

ich habe die TA30 schon ne ganze Weile und bin super zufrieden mit der Lampe.

Gestern habe ich sie in die Hände eines, sagen wir Mal Typen gegeben, der nichts gegen tolle Talas hat - im Gegenteil, man kann ihn dafür begeistern. Er ist aber eindeutig kein Flashy.
Er gab sie nach kurzem Bespielen an mich mit der Frage zurück, ob die Frontscheibe aus Kunststoff ist und klopfte leicht mit nem Fingernagel dagegen.
Dies tat ich dann ebenfalls neben einer meiner Gehörmuscheln ... hört sich eindeutig nach Kunststofflinse an :haeh:.

Ist das bei Eurer ebenso, habe ich etwas übersehen (also wurde dies seitens des Herstellers kommuniziert), und was meint Ihr zu dieser Tatsache?

Da ich bei Lampen noch nie vorne am Glas 'geklopft' habe und ich immer davon ausgehe, dies ist Echtglas, schwanken meine Gefühle zwischen Entsetzen und Verwunderung :traurig:


Liebe Grüße

Franky
 

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.409
4.929
113
Rheinland
Aha, vielen Dank für die Erklärung und Info! Wenn diese nicht verkratzt, kann ich damit leben :pfeifen:.

Bestellung im nicht Europäischen Ausland mache ich nicht, da Zoll in Köln zu weit weg, unabwägbar und furchtbar :thumbdown:.
Ich weiß, dafür muss ich sicher nicht zum Zoll. Doch hier ist alles möglich, und dem gehe ich konsequent aus dem Weg.
 

Lichtbringer82

Flashaholic*
20 November 2014
465
309
63
Guten Abend.

Hier ein nettes taktisches Gimmick für die TA30 :

HINWEIS: Im verlinkten Video wird mit einer Übungswaffe (Blue Gun) gearbeitet.
 
  • Danke
Reaktionen: itf

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.972
12.084
113
im Süden
Kommt jemand auf die Melodie in dem Video? Ich dachte erst an ein Sample aus Yazoo's "Don't go", langsamer gespielt, aber das ist es glaube ich doch nicht. Späte 70er, frühe 80er.
 
Zuletzt bearbeitet: