Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Ersatz für Schwiegervaters ITP A3 EOS (Schlüsselbundlampe)

7 November 2011
39
3
8
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Hallo zusammen,

alle paar Jahre schneie ich hier herein und lasse mir tolle Taschenlampen empfehlen, so auch dieses mal.

Mein Schwiegervater hat Weihnachten 2011 (!!!) von mir eine ITP A3 EOS bekommen, die er leider im Sommer in einem Hohlraum im Wohnmobil versenkt hat. An der Stelle lob an den Hersteller, den es zwar nicht mehr gibt, aber dennoch: 9 Jahre permanent am Schlüsselbund und noch immer Funktionsfähig – geil oder? War übrigens auch eine Empfehlung von euch

Also, Ersatz muss her, heute ist Singlesday und ggf. lässt sich ja ein Schnapper machen?

Ich war schon bei BG.com auf der Suche und hab mir aus Versehen selbst was gekauft: Jetbeam Mini One1 (die mit Seitenlicht) .

Die Anforderungen sind eigentlich ganz einfach: am liebsten wäre ein 1:1 Ersatz.
Ich habe dennoch mal das Beratungsformular ausgefüllt:



Fragebogen Taschenlampen:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?

[ ] Ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe" – die alte ist abhanden gekommen

Welches Format wird gesucht?
[ ] Schlüsselbundlampe,

Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
6 cm lang
1,5 cm Durchmesser Lampenkopf
1,5 cm Durchmesser Batterierohr

(Maße eben in dem Bereich der A3 EOS)


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[ ] universell (= etwas von beidem)


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
[ ] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
[ ] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)


Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[ ] täglich
[ ] wöchentlich

(unterschiedlich, nach Bedarf eben)


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?
[ ] 100-300 Lumen (vgl. 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
[ ] 300-600 Lumen (vgl. 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[ ] 2-3


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[ ] egal


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[ ] AA/AAA Akku (1,2 Volt NiMH)
[ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?
(Hinweis: Auf niedrigeren Leuchtstufen erreichen fast alle Lampen Laufzeiten von mehreren bis vielen Stunden)
[ ] unter 30 min.
[ ] 30-60 min.


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
Für Schneeschuhwanderungen sollte es reichen


Wie teuer darf die Lampe sein?
[ ] bis 20€


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?

[ ] wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
[ ] schlag-/stossfest
[ ] Öse für Trageschlaufe (Schlüsselring)
[ ] Bedienbarkeit mit dünnen Handschuhen muß möglich sein

[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[ ] Sonstiges: sollte halt vor Weihnachten ankommen


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen


Ach ich selbst hab übrigens derzeit die Lumintop Tool AAA am Schlüssel.



Beste Grüße und vielen Dank!

KaderMykesch
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.369
1.922
113
Du wolltest einen 1 zu 1 nachfolger. Das ist er. Wenn du mehr Power haben möchtest, dann wird es ein anderes Format. Dann musst du auch angeben, welche Helligkeit mindestens da sein soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.369
1.922
113
Naja...wenn 90 Lumen zu wenig sind, dann werden 100 Lumen auch keinen Unterschied machen. Daher bräuchten wir die Info des TE, wie hell es denn sein sollte.
 
7 November 2011
39
3
8
Frank1984 - entschuldige bitte. Ich wollte nicht frech oder rotzig rüberkommen, war humorvoll gemeint.

Die ITP hatte drei Modi, die auch wieder gewünscht wären, wenn möglich.
Ich meine zwar, dass die ITP 110 Lumen hatte, bin mir da aber nicht sicher und es wäre für den Schwiegervater vermutlich auch nicht relevant. 90 reichen da sicher auch.

@holodoc: das gute Stück werde ich mir ansehen
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.369
1.922
113
War auch absolut nicht negativ gemeint. :thumbup: Ich schätze, eine kleine Konkretisierung würde uns wirklich weiterhelfen.
 
7 November 2011
39
3
8
Gut, freut mich wenn's gute gelaunt weiter geht :)

Was genau soll ich konkretisieren?

Fomat soll zwingend 1xAAA sein, mehrere Leuchtmodi, Helligkeit max. bei ~100 Lumen.
Und natürlich die Möglichkeit sie am Schlüssel zu befestigen.

Aber das steht ja oben schon, oder träume ich?
Ich zweifle gerade an mir selbst 8|
 
25 Juni 2012
26
10
3
Warum eigentlich "zwingend" 1xAAA? Um die Größe zu begrenzen?

Ich hatte auch jahrelang eine ITP A3 EOS am Schlüsselbund, sie aber letztes Jahr durch eine kleinere ersetzt (Olight I1R). Die ist genau so dünn und nur ca. halb so lang, via USB aufladbar. Zwei Helligkeitsstufen, maximal 150 Lumen.

Wäre vielleicht auch eine Überlegung wert.
 
20 Oktober 2020
14
2
3
Ich würde dir die Nitecore Tip SE empfehlen (Heute noch für 15€ auf gearbest zu haben). Sie ist zwar nicht rund aber braucht ähnlich wenig platz in der Hosentasche (60 mm x 24,5 mm x 13,8 mm).
Einziges Manko für dich, sie hat einen fest verbauten Akku (Typ-C) und keine AA/AAA Batterien. Dafür ist sie für diese Größe erstaunlich hell (1 Lumen, 30 Lumen, 180 Lumen bei ca 90 minuten Laufzeit und einen Turbo Modus welcher 700 Lumen bietet, allerdings regelt sie hier schnell wieder runter, also nur zum kurz etwas hell ausleuchten geeignet). Habe gestern sogar diese Lampe bei meiner abendlichen Gassi runde erfolgreich genutzt :thumbup:
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.332
2
8.198
113
Hannover
Fomat soll zwingend 1xAAA sein, mehrere Leuchtmodi, Helligkeit max. bei ~100 Lumen.
Und natürlich die Möglichkeit sie am Schlüssel zu befestigen.

Aber das steht ja oben schon, oder träume ich?
Hallo KaderMykesch,

wie wäre es mit einer Lumintop Tool AAA (die Du selber ja schon nutzt) oder einer Lumintop EDC 01, beide sind preiswert und schnell über amazon.de zu bekommen.

Etwas länger, aber auf dem Papier auch leistungsfähiger (wenn ein 10440 benutzt wird), wäre die Astrolux A02. Die gibt es entweder in WW mit high CRI Licht oder in CW.
https://www.banggood.com/Astrolux-A...mds=search&ID=62878436275797&cur_warehouse=CN


Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
7 November 2011
39
3
8
Hallo zusammen,

die Niteye SE-A01 V2 gefällt mir zwar auch gut, würde sie aber wegen der Länge eher vorerst nicht in Betracht ziehen.

Die Sofirn C01S ist ja unschlagbar günstig, selbst bei Amazon. Ich denke andere hier genannte können aber etwas mehr, weswegen ich diese zunächst auch nicht in Betracht ziehe.

Die Seite von Holodoc ist ja genial!

Kann mir da jemand eventuell erklären, was die Stärken und Schwächen der Lumintop EDC-01 und der Worm 4.0 sind? Wann greift man eher zu welcher?

Die Tool AAA käme in´s Rennen, wenn sie aus eurer Sicht echte Vorteile hätte. Sie ist eben auch etwas länger und die Bedienung sollte nun doch am liebsten wieder am Lampenkopf sein. Was wären bei ihr die Vorteile?

Die Astrolux A02 gefällt mir auch gut. Da aber keine 10440 zum Einsatz kommen werden, frage ich mich ob sie sich von den anderen Kandidaten überhaupt noch unterscheidet.

Wenn ich richtig zusammen Fasse sind im Rennen derzeit:
  • Lumintop EDC-01
  • Lumintop Worm 4.0
  • Astrolux A02
Und Bedingt:
  • Niteye SE-A01 V2 (Größe vs. Helligkeit)
  • Sofirn C01S (Funktinsumfang vs. Preis)
  • Lumintop Tool AAA (Größe)

Hab ich was vergessen?

Für mich lesen sich die alle so ähnlich, dass man fast schon den Zufall entscheiden lassen kann. Oder halt Argumente wie Amazon vs. China oder die Optik zur Entscheidung ran ziehen muss. Ist das so, oder hättet ihr einen klaren Favorit


Zum Thema warum AAA und nicht Akku. Nachdem ich die Jetbeam Mini One endeckt habe, hätte ich ihm da fast einfach eine gekauft. Ich habe jedoch lieber nochmal nachgefragt und er will explizit eine AAA verwenden. Die sind nunmal überall erhältlich, kann man als Reserve gut mitnehmen usw. Externe Akkus, wie 10440 kommen nicht in Frage, weil er keinerlei Ladetechnik hat und man sich sowas auch nicht ausschließlich zum Betreiben einer Schlüssellampe anschafft.

Ich finde das grundsetzlich auch eine schlüssige Begründung.


Gruß
Patrick
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
2.369
1.922
113
Im Endeffekt sind in den Kategorien „AAA“ und „klein, rund und kurz“ die Lampen sehr ähnlich. Die Bauweise und die Stromversorgung lassen da keinen großen Spielraum für Individualitäten übrig. Daher ähneln sich diese Art von Lampen. Ich denke, da kannst du irgendeine nehmen ohne das Risiko, ins Klo zu greifen.

Die Begründung für die AAA Nutzung ist nachvollziehbar, auch wenn ich etwas anderes nutzen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Donnerkind

Flashaholic*
10 September 2016
677
421
63
Das grüne Herz Deutschlands
Die Bauweise und die Stromversorgung lassen da keinen großen Spielraum für Individualitäten übrig.
Die Individualität gestaltet sich dann meist in der Bedienung. Ein Twisty kann nur an und aus, dem fehlt der Vorteil eines Tasters, auf verschiedene Art anzuschalten (klicken oder halten). Manche Lampen benutzen dauerhaftes Memory, andere schalten immer eins weiter. Die vermutlich meisten fangen nach einer Weile des Ausgeschaltetseins wieder unten an, was mein präferiertes Schaltverhalten ist, denn dann muss man nicht, um von Medium auf Low zu kommen, über High gehen.
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
11.332
2
8.198
113
Hannover
er will explizit eine AAA verwenden. Die sind nunmal überall erhältlich, kann man als Reserve gut mitnehmen
Aber wer nimmt eine Ersatzbatterie für eine Schlüsselbundlampe mit ? Ein Problem bei Batterien ist halt, daß ich nach einiger Zeit der Nutzung nicht weiß, wie voll oder leer die nun sind. Entweder entsorge ich eine halb volle oder laufe mit einer halb leeren los...
Einen Akku kann ich ganz einfach von halb voll wieder auf ganz voll laden und bin mir sicher, mit einem vollen Akku loszulaufen... ;)

Und wenn der Schwiegervater ein Smartphone oder Handy besitzt, wird kein weiteres Ladeequipment benötigt (außer evtl. einem passenden Ladekabel bzw. Adapter)...

Gruß
Carsten
 
7 November 2011
39
3
8
Kann jemand was zu den von Donnerkind genannten Eigenschaften sagen? Also Mode-Memory? Sind die alle geregelt, also konstante Helligkeit?

Über die von Holodoc erwähnte Seite bin ich zu einem Test der EDC-01 gekommen, da wird sie mit der Tool und der Worm verglichen. Da fand ich heraus, dass die EDC-01 keinen Reflektor, dafür eine Streuscheibe zu haben scheint. Das Merkt man auch in den Beamshots, da es irgendwie gar keinen Spot gibt. Zwischen diesen beiden würde ich wohl zur Worm greifen.

Werde mir also noch die Astrolux genauer ansehen, auch vom Lichtbild.
EDIT: Die ist ja auch länger - das hatte ich überlesen, obwohl es extra geschrieben wurde....

Also schaut nach der WORM 4 aus --> weitere Vorschläge oder Einwände?

Nochmal zu den AAA:

Natürlich nimmt er nicht ständig eine Ersatzbatterie mit. Bei diesem Argument geht es eher darum, wenn er mehrtägig mit seinem Kletterkumpel unterwegs ist. Halbleere Batterien, die dann bei der Nutzung ganz leer werden gibt’s natürlich immer. Es geht ja auch nicht um eine Lampe im Survival-Kit, auf die ich mich im Ernstfall zu 100% verlassen können muss. Im täglichen Tun wird man wohl simpel sein Smartphone raus holen und damit den in den Fußraum gefallenen Einkaufchip suchen.
So oder so: diese Diskussion führt ihr mit dem Falschen


@ Ichausmitte: finde ich zwar auch cool, ist aber eben keine AAA. Besonder gut gefallen mir bei Lampen dieser Art die GID Modelle. Aber Hab ja gestern schon zugeschlagen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
7 November 2011
39
3
8
Hallo Leute,

die Worm ist wohl nicht mehr erhältlich.

Was spricht aus eurer Sicht gegen die Thrunite Ti3? Die kommt auch sehr nahe an die A3 EOS ran. Lichtbild sollte auch in eine Ähnliche Richtung gehen oder?

Die Jetbeam ų ist mir noch aufgefallen in der Liste. Gibts dazu was zu sagen?
 

theeyeopener

Flashaholic*
29 November 2012
707
110
43
Geestland
Meine Vorschläge wären auch die Ti3 von Thrunite oder die Nitecore Tiki, die ist noch kleiner, hat kurzfristig angeblich 300 Lumen . DAnn allerdings zu laden über USB.

VG
 

lightboks

Flashaholic**
4 Januar 2019
1.423
707
113
Diw ti3 hätte ich auch empfohlen. Hab jetzt bis ganz runter gescrollt um die das erste mal empfohlen zu sehen. Hat halt einen 0.05 lumen firefly mode als erstes.

Ich finde das klasse, aber firefly ist nicht für jeden. Aber nach dem zweiten dreher ist man bei etwa 8 bis 15 lumen. Danach gibts 100+.

Ich finde, das ist eine der vielseitigsten und gelungensten Lampen nach wie vor, obwohl oder gerade auch weil die schon seit 5 jahren oder mehr so auf dem Markt ist.

Ich hab meine seit 5+ Jahren. Meine liebste AAA Lampe.

Aber halt gut für jemanden, der firefly braucht und will. Wenn man nur kurz möglichst hell will, muss man an der zweimal oder dreimal drehen.

Ansonsten würde ich einfach eine c01s mit 5 und ca 100 lumen empfehlen.


Wenn eine rechtwinklige AAA Lampe auch klar geht.. Manker e02v2. Super vielseitig. Aber mit dem Magnet am Ende eher nix für den Schlüsselbund.
 
7 November 2011
39
3
8
Hallo zusammen,

Nach ein paar Nächten drüber schlafen habe ich mich nun für die TI3 in NW entschieden. Ich denke, es ist eine coole und tolle Lampe.

Vielen dank wieder einmal und bis zum nächsten mal. Das wird vermutlich dann für den Pfadfinder-Neffen sein
 
  • Danke
Reaktionen: lightboks