Ersatz für Fenix LD20 gesucht

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von kalle87, 2. November 2016.

  1. Hallo!

    Ich suche einen Ersatz fur meine Fenix LD20 die in letzter Zeit immer wieder nicht mehr zuverlässig funktioniert.
    Einsatz mehrfach pro Woche und auch im Nassen oder Regen. Muss mit Handschuhen gut bedienbar sein. Auch bei Minusgraden. Könnte heller wie die LD20 sein da die manchmal doch zu dunkel war. Dennoch bitte dimmbar wenn man zB mal was lesen muss. Es muss einen Rotfilter dafür geben. Lithium Akkus wären auch ok. Bedienung sollte dennoch simpel sein. Die LD20 ist schon relativ komplex zu bedienen. Wäre angenehm wenn Akku das dieser sogar in der Lampe geladen werden könnte aber kein Muss.
    Die Lampe sollte die nächsten 10-20 Jahre ihren Dienst zuverlässig verrichten.
    Zum Einsatz wird die Lampe Outdoor und für Wildlife verwendet.

    Was sind die Empfehlungen?

    Gruß
     
  2. Folomov
    Herzlich Willkommen im Forum Kalle !
    Du hast zwar schon einige Kriterien genannt, je genauer Du uns jedoch beschreiben kannst was Du gerne haben möchtest, desto besser passen unsere Vorschläge. Dazu haben wir diesen Fragebogen. Wenn Du den zunächst ausfüllst und uns möglichst genau Deine "Traumlampe" und die geplanten Anwendungen beschreibst, werden wir bestimmt etwas Passendes finden...;)
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/fragenkatalog-kaufberatung.113/
    Gruß
    Carsten
     
  3. Hallo Kalle!

    Hast Du mal alle Kontaktstellen gereinigt?! Oft vermischen sich ja Materialabrieb und grease zu einer unschönen "Suppe"...
    ...gerade die Modelle, bei denen man durch Drehen des Kopfes die Modi verstellt, haben da Probleme...

    Falls alles sauber ist und doch nicht funktioniert, werfe ich schonmal die Olight S30R II ins Rennen...kostet bei fasttech mit Coupon und Versand gerade mal $53.68

    https://www.fasttech.com/products/0...hentic-olight-s30r-ii-led-flashlight-gift-set

    Vorausgesetzt, die Lieferzeit von ca. 14 Tagen ist ok für Dich!

    Grüße, Alex
     
  4. Acebeam
    Dann hier mal der Fragebogen (von den ich bis eben nichts wusste):

    16. Dürfen dich auch Händler beraten?
    17. [ ] nein
    18. [ x] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
    19. [ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen
    20.
    21. Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    22. [ x] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil die mich schon trotz Reinigung mehrfach im Stich gelassen hat und mir teilweise auch zu dunkel ist. Fenix LD20 ist das.
    23. [ ] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
    24. [ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"
    25.
    26. Wozu wird die Lampe gebraucht?
    27. Outdoor, Wildlife (in Dunkeln an die Foto Location kommen, ggf. mal Wildtiere blenden und verscheuchen.
    28.
    29. Welches Format wird bevorzugt?
    30. [ x] Stablampe
    31. [ ] Kopf-/Helmlampe
    32. [ ] Handscheinwerfer
    33. [ ] Laterne
    34.
    35.
    36. Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    37. [ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    38. [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    39. [x ] universell
    40.
    41.
    42. Welche Lichtfarbe?
    43. [ ] kalt (cool white, kann u.U. Farbstich zeigen zu blau/grün/violett)
    44. [ x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
    45. [ ] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)
    46.
    47.
    48. Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    49. [ ] täglich
    50. [x ] wöchentlich
    51. [ ] monatlich
    52. [ ] wenige Male im Jahr
    53.
    54.
    55. Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    56. 20cm lang
    57. ___ cm Durchmesser Lampenkopf
    58. ___ cm Durchmesser Batterierohr
    59. Bis 15 cm wäre noch besser aber kein Muss
    60.
    61. Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
    62. [ x] LED (Leuchtdiode)
    63. [ ] HID (Gasentladung)
    64. [ ] anderes:
    65. [ ] egal
    66.
    67.
    68. Wie hell soll die Lampe leuchten?
    69. [ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
    70. [ ] 100-300 Lumen (vgl 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    71. [ ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    72. [x]x 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    73. [x ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    74. [ ] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    75. Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.
    76.
    77.
    78. Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    79. [ ] am Lampenende
    80. [ ] Seitenschalter
    81. [ ] Drehen des Lampenkopfes
    82. [ ] Drehring
    83. [ ] Kombination: Schalter + Drehring
    84. [ ] Kombination: Schalter + Schalter
    85. [ x] egal
    86.
    87.
    88. Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    89. [x ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    90. [x] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
    91. [x] CR123A Lithium-Batterien (3V)
    92. [ x] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    93. [ ] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
    94. [ ] andere:
    95.
    96.
    97. Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    98. [ x] ja, unterhalb von -10 Grad
    99. [ ] nein
    100.
    101.
    102. Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    103. [ ] unter 30 min.
    104. [ ] 30-60 min.
    105. [ x] 1-2 Stunden
    106. [ ] länger
    107.
    108.
    109. Wie teuer darf die Lampe sein?
    110. [ ] bis 20€
    111. [ ] bis 50€
    112. [ ] bis 100€
    113. [ x] bis 200€
    114. [ ] bis______________
    115. [ ] egal
    116.
    117.
    118. Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    119. [ x] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?) kurzfristig ins Wasser fallen. Sonst bei Regen / Schnee
    120. [ ] Schlag/Stossfest
    121. [ ] Explosionsschutz
    122. [ ] frei programmierbare Leuchtstufen
    123. [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    124. [ ] SOS
    125. [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    126. [ ] Morse fähig
    127. [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    128. [ ] Öse für Trageschlaufe
    129. [ ] wegrollsicheres Design
    130. [ ] tailstand (bleibt vertikal stehen)
    131. [ x] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
    132. [ ] anderes


    Sorry. Lässt sich leider nicht besser von mobilen Gerät einfügen.
     
  5. die LD20 würde ich warten und weiter benutzen.

    Den Aluring in der Schalterkappe-Endstück losdrehen, im Uhrzeigersinn afaik!, alle Einzelteile rausnehmen, reinigen, wieder einsetzen, und den Aluring wieder ganz festdrehen, gegen den Uhrzeigersinn.

    Dann leuchtet sie wieder zuverlässig und heller als zuvor.
     
  6. Das habe ich schon gemacht. Besonders aber wenn es draußen kälter ist habe ich immer wieder Probleme. Lampe wird dunkler und heller als ob da permanent jemand dran dimmen würde. Teilweise geht es aus, geht dann nicht mehr an.
    Das ist mir zu unzuverlässig. Habe jetzt erst im Dunkeln gestanden.
     
    placebo hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Wenn ich das richtig verstehe möchtest Du mit dem Rotlichtfilter nur möglichst unbemerkt im Wald o.Ä. an Deine Location kommen!? Übrigens reagieren nur Wildschweine nicht auf Rotlicht, Rotwild und Rehwild reagieren darauf wie auf weißes Licht. Man ist also nicht wirklich unbemerkt unterwegs...
    Da Du ja über ein anständiges Budget verfügst wäre es vielleicht ja auch eine Überlegung wert 2 Lampen zu ordern. Ich könnte mir vorstellen, daß Du eine zusätzliche Kopflampe mit flutigem Lichtbild zu schätzen wüsstest!? So hat man beide Hände frei und das Licht ist trotzdem dort wo man es braucht.;)
    Zusätzlich käme dann eine ordentliche Stablampe mit höherer Reichweite in Frage. Bei der Verwendung von Li-Ion Akkus gibt es eine große Auswahl an möglichen Stab- und auch Kopflampen die wesentlich leistungsfähiger/ ausdauernder als Deine jetzige Fenix sind.
    Ich weiß, daß es z.B. für die Nitecoremodelle mit 40mm-Kopf Rotlichtfilter gibt. Dann wäre vielleicht eine Nitecore EC4 einen Blick wert.
    Sie kann zwar die Akkus nicht intern laden, ist dafür aber sehr ausdauernd und einfach zu bedienen.
    Hier ist ein Review der Lampe aus dem Forum, da erfährst Du alles Wichtige.
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/review-nitecore-ec4.42031/
    Hier ist ein Beamshot der EC4 von Bluzie.
    [​IMG]

    Als Alternative die den Akku intern laden kann wäre vielleicht die Nitecore MH20 interessant. Sie wird mit einem 18650 Li-Ion Akku betrieben und ist sehr kompakt. Allerdings weiß ich nicht, ob es auch dafür einen passenden Filter gibt.
    Hier ein Review der MH20.
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/nitecore-mh20-review.41376/
    Hier ein Beamshot der MH20 mit Neutral Weißem Licht (Beamshot von Bluzie).
    [​IMG]

    Gruß
    Carsten
     
    #7 casi290665, 2. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2016
  8. Ich will weniger "unbemerkt" durch den Wald kommen. Mir ist bewusst wie Tiere darauf reagieren. Ich sitze da eigentlich schon 2-3 Stunden vorher um unsichtbar zu werden. Ist eher zB abends für den Rückweg gedacht oder wenn man echt mal was suchen muss.
    Rotlicht weil es weniger Mücken anzieht wenn man zB im Lager oder Auto die Ausrüstung zusammenstellt oder packt. Und es schon auch die Augen wegen Lichtempfindlichkeit und so. Ansonsten eher ohne Filter.
    Eine Stirnlampe habe ich. Ist auch von Fenix. Weiß jettt nicht wie die heißt ist aber ähnlich hell wie die LD20 und hat einen externen Batteriecontainer.
    Ich brauche nur einen entsprechenden Ersatz für meine LD20 Stablampe.
    Wenn die neue Lampe natürlich billiger als 200€ ist wäre auch nicht verkehrt...
     
  9. Habe mir mal gerade die Nitecore Lampen angesehen. Echt viel was es da gibt. Wie wäre denn für meine Zwecke eine TM03 oder MH27? Oder ist das nicht genug?
     
  10. Ahh OK, der Erhalt der Nachtsichfähigkeit und vor allem das Fernhalten von ungeliebten stechenden Insekten ist ein Argument...:D
    Gruß
    Carsten

    Nicht genug? :D Ich habe die beiden Lampen zwar nicht, kann Dir aber versichern, daß sie Dich "staunen" lassen....
    Die TM03 ist ein Lumenmonster, die würde ich Dir aber nicht empfehlen( die hat ungefähr die 12-fache Leistung Deiner Fenix!!).
    Gruß
    Carsten
     
    #10 casi290665, 2. November 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. November 2016
  11. Hmm aber man kann die doch auch gedimmt nutzen. Denke halt immer haben ist besser als brauchen. Und wenn man doch mal was erschrecken / Blenden muss ist mehr Output nicht verkehrt.

    Ich bin von der breiten Palette an Modellen restlos überfordert.

    Wenn man mal zB die EC4, die TM03 und die MH27 nebeneinander stellt. Was spricht am besten für meine Fälle und was sind die Pro und Con bei mir mit zB diesen Lampen?
     
  12. Die MH27 hat schon ein recht throwiges Lichtbild und ist nicht so einfach zu bedienen. Dafür kann sie den Akku intern laden und verfügt über eine Rotlicht-LED.
    Die MH20 ist sehr kompakt, einfach zubedienen und kann den Akku intern laden.
    Die EC4 ist mit 2x18650 Akku( übereinander liegend) extrem ausdauernd, hält die höchste Leuchtstufe für 1,75 Stunden( und regelt dank der sehr guten Wärmeabfuhr dabei nur um 8% herunter) und ist leicht zu bedienen. Sie kann die Akkus aber nicht intern laden. Dafür wird ein externes Ladegerät für 6€-20€ benötigt.
    Gruß
    Carsten
     
    #12 casi290665, 2. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2016
  13. So ein Ladegerät soll nicht das Problem sein.
    Müsste man bei der EC4 eben zwei Ersatz Akkus mitschleppen statt nur einem.
    Wie würde sich die genannte TM03 in denen einreihen?
    Noch ganz andere Modelle oder Hersteller die in die nähere Auswahl kämen?
     
  14. Die TM03 ist ein Dragster, wird mit einem Spezialakku betrieben und kann die volle Power nur extrem kurze Zeit leisten weil sie dann zu heiß wird und runterregelt. Das wäre wohl eine der letzten Lampen die ich Dir empfehlen würde...
    Es gibt auch von Klarus und Jetbeam etc gute Lampen.

    Gruß
    Carsten
     
    #14 casi290665, 2. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2016
  15. Olight Shop
    Ich habe mich jetzt für eine Nitecore EC4 entschieden. Bin mal gespannt wie die sich machen wird.
     
  16. Es gab mal ne Zeitlang die nitecore mt2a für unter 20 Euro in einem der bekannten asiatischen Versandhändler. Bedienung ist der ld20 sehr ähnlich, aber fast doppelte Leistung.
    Edit sieht gerade der Code ist abgelaufen.
     
  17. Hi kalle87!

    Ich hatte mit meiner Fenix LD20 ähnliche Probleme und so konnte ich sie retten und als Backup Lampe mit Energizer Lithium AA ins Auto legen.

    Der Clicky im Tailschalter geht auch gerne kaputt. Habe meine LD20 vom flashlightshop und von dort auch einen Ersatzclicky bekommen.

    Wenn es also mal wieder flackert, Tailschalter abschrauben und z.B. mit Büroklammer, Kontakt zwischen Minuspol der Batterie und der blanken Stelle des Akkurohrs herstellen. Wenn nun die Led leuchtet, scheint der Defekt beim Clicky zu liegen und nicht beim Treiber oder der Led.

    Die Kälteprobleme mit Akkus oder Alkaline Batterien? Energizer Lithium AA Batterien beheben diese.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden