Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Ersatz für defektes XTAR VP 4 Plus Dragon

1 Januar 2017
1
0
1
Olight Taschenlampen
Trustfire
Fragebogen Ladegeräte:


Warum möchtest Du ein neues Ladegerät erwerben?
[ ] Ich besitze schon ein gutes Ladegerät, bin aber nicht zufrieden weil....
(Begründung hilft uns bei der Suche)

_Leider wurde mein XTAR fallengelassen und ist nun defekt___________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

[ ] Ich besitze keins oder nur eine "Billigladegerät"


Welche Akkutypen sollen geladen werden?
[x ] Li-Ionen Akkus (3,7V Nennspannung)
[x ] NiMH / NiCd (1,2V Nennspannung)
[ ] NiZn
[ ] LiFePO4 (3,2V Nennspannung)
[ ] bin mir unsicher


Welche Akkugrößen soll das Gerät aufnehmen können?
[x ] 10440 (Mikro/AAA-Größe)
x[ ] 14500 (Mignon/AA-Größe)
[ ] 16340
[ ] 18350
x[ ] 18650
[ ] 20700
[ ] 21700
[ ] 26350
[ ] 26650
x[ ] AAA Zellen (Mikro)
[x ] AA Zellen (Mignon)
[x ] C Zellen (Baby)
[ ] D Zellen (Mono)
[ ] bin mir unsicher


Anzahl der Ladeschächte:
[ ] 1
[ ] 2
x[ ] 4
[ ] mehr als 4
[x ] extern (USB, Kabel, ...)
[ ] egal / bin mir unsicher


Welche Ladeströme soll das Gerät je Ladeschacht liefern können?
[ ] 0,25A
[x ] 0,5A
[x ] 1,0A
[x ] 2,0A
[? ] mehr als 2,0A
[ ] egal / bin mir unsicher


Wie soll das Ladegerät betrieben werden ?
[x ] mit eigenem Netzteil (hier können oft höhere Ladeströme erzielt werden)
[ ] über USB Anschluß (z.B. mit vorhandenem Handynetzteil)
[ ] 12 Volt KFZ-Adapter
[ ] egal / bin mir unsicher


Welches Bedienkonzept stellst Du dir vor?
x[ ] einfach und familientauglich (Akku rein und warten bis es grün leuchtet)
x[ ] erweitert (Grundlegende Parameter ( Ladestrom, Ladeschlußspannung) können individuell gewählt werden)
[ ] komplex (sämtliche Ladeparameter können individuell angepasst werden ( Lade- und Entladeschlußspannung, einstellbare Terminierung,...) und das Gerät verfügt zusätzlich über verschiedenen Cycle- und Refreshmodi)
[ ] kryptisch (Bedienung nicht selbsterklärend, Handbuch zwingend erforderlich)


Sonstige Eigenschaften:
[x ] Display mit Ladeinformationen (z.B. Spannung, Strom, Kapazität, ...)
x[ ] Powerbankfunktion
[x ] Soll Li-Ion Akkus reaktivieren können
[ ] per App / PC steuerbar
[ ] Aufzeichnungsfunktion der Ladekurve (schränkt die Auswahl stark ein)
[ ] Entladefunktion zur Kapazitätsmessung (schränkt die Auswahl stark ein)
[ ] Sonderwünsche:

Die Powerbankfunktion ist nicht zwingend, das XTAR hatte sie halt____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________________


Wie teuer darf das Ladegerät sein?
[ ] bis zu 10€
[ ] bis zu 30€
[ ] bis zu 50€
[ ] bis zu 70€
x[ ] bis zu 100€
[ ] egal


[ ] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[x ] Bezugsquelle innerhalb der EU
[ ] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland
[ ] Sonstiges: ____________________


Wie viele Ladegeräte sollen Dir empfohlen werden?
[ ] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Ladegeräte empfehlen
[x ] Bitte möglichst viele Ladegeräte empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen


Hallo zusammen,

wie oben erwähnt. ist mein XTAR defekt, nach einem Sturz funktioniert das Laden nur ab und an, bricht ansonsten mit der Meldung "Error" sofort ab. Da man sein Glück ja nicht strapazieren soll, verzichte ich jetzt auf weitere Versuche und schaue nach Ersatz.

Angeschafft hatte ich das Gerät seinerzeit, weil ich mir die X7 von Olight mit entsprechenden Akkus derselben Firma zugelegt hatte. Dabei bin ich (ein ziemlicher Anfänger in der ganzen Thematik) den Empfehlungen hier gefolgt, wonach das XTAR durchaus auch für Einsteiger gut zu bedienen ist, gleichzeitig aber interessante Zusatzfunktionen bietet und dabei von hoher Qualität ist.

Inzwischen ist ja aber einige Zeit ins Land gegangen und meine Frage wäre nun, ob ihr vielleicht auch einige Alternativen vorschlagen könntet. Ich habe beispielsweise gesehen, dass es inzwischen Geräte gibt, die mit 3A laden können, mein XTAR brachte es ja nur auf 2A und das auch nur in zwei von vier Schächten. Wobei ich als Anfänger nicht weiss, ob für die 18650er mit 3500 mAh, die ich benutze höhere Ladeströme auch sinnvoll sind oder nur die Ladezeit verkürzen. Bisher habe ich die Akkus halt über Nacht mit 1A geladen.

Danke für eure Antworten und allen einen schönen Sonntag!
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.436
6.583
113
Hannover
Hallo MACLux,

ich lade meine 18650 auch nur mit 1A, nur die größeren 21700 und 26650 mit 2A. Und da ich davon selten mehr als 2 gleichzeitig lade, reichen mir zwei Schächte mit diesen Ladeströmen. Ich habe zwar auch einen Vierschachtlader (MiBoxer C4-12) der mit 4x 3A laden kann, aber ich nutze diese Option nicht sondern bevorzuge i.d.R. mein Opus BT-C 3100 V2.2 oder mein neues Liitokala Lii-500S.
Ich lege mehr Wert auf die Informationen die mir das Display anzeigt. Und da bevorzuge ich das Opus, auch wenn speziell der neue Lii-500S doch deutlich moderner aussieht, so gefallen mir die angezeigten Werte des Opus deutlich besser. Der Opus zeigt einen Wert je Ladeschacht (z.B. aktuelle Spannung) und durch Knopfdruck springt die Anzeige für alle vier Schächte dann auf z.B. den aktuellen Ladestrom oder andere Werte um. Ich sehe also immer einen Wert je Ladeschacht und kann so alle Akkus miteinander vergleichen.
Das deutlich neuere Liitokala zeigt mir hingegen alle Werte gleichzeitig, aber jeweils immer nur für einen Ladeschacht... ;)

Hier ist ganz gut erkennbar, was ich meine, vielleicht hilft Dir das etwas weiter...




Gruß
Carsten
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
Acebeam
ich würde ohne zu zögern das XTAR VP4 PLUS DRAGON nochmal neu kaufen

abgesehen davon hättest du den Vorteil, Originalersatzteillager vorrätig zu haben, falls mal mit dem neuen DRAGON was sein sollte in ferner Zukunft