Erfahrungen SC600w MKIV XHP35?

Dieses Thema im Forum "Zebralight" wurde erstellt von Gray Matter, 17. Dezember 2017.

  1. Hallo,

    hat jemand schon die Neue in Warm? Wie ist die Licht Farbe? Die alte MKIII non-Hi war ja damals ekelig gelb. Meine SC63w hingegen ist echt angenehm...

    Thomas
     
  2. Folomov
    Ich bin von der Abstrahlcharakteristik der SC600w IV XHP35 positiv überrascht.
    Obwohl die XHP35 im Vergleich zur XM-L2 der SC62w kleinere Leuchtfläche hat und der Reflektor der SC600w IV größer ist, wird mindestens ein gleich großer Spot mit breiterem Spill erzeugt. Der engere Spill der SC62 hatte mich manchmal gestört.

    Nun zu der Lichtfarbe: bei meiner SC600w kommt zu Hellblau ein wenig Grün/Gelb dazu. Nichts schlimmes, nur für sehr empfindliche könnte dies eventuell zu viel sein. Spill ist eher blau. Bei meiner SC62w ist das genau umgekehrt, Magenta und Violett.

    Bin mit dem Kauf sehr zufrieden und freue mich auf eine weitere SC600w mit XHP50.2. Wäre toll, wenn ZL noch eine SC600d rausbringen würde.

    Versuche morgen Wallshots zu machen, wenn die SC600w XHP50.2 in den nächsten Wochen zu mir finden, dann auch draußen.
     
  3. Nun also die Wallshots.

    Die 3 Lampen: SC600w IV, SC62w und die alte SC80 mit dem getauschten Emitter, die eine für mich zufriedenstellende weiße Lichtfarbe hat.

    Es wurden zwei Leuchtstufen aufgenommen, 100-150 Lumen und bei den SC600w IV und SC62w noch H1.

    Kameradaten: Canon EOS 80D, Weißabgleich 5200K, ISO400, F4.0, Belichtungszeiten 1/25 Sek. und bei H1 1/100 Sek.
    Weil bei der GIF-Erstellung im Spill Artefakte entstehen, sind die 3 Bilder in der niedrigeren Leuchtstufe auch einzeln vorhanden.

    01 SC600w.jpg

    02 SC62w.jpg

    03 SC80.jpg

    gif01.gif

    gif02.gif
     
    Ratzepeter, beamwalker, FrankFlash und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  4. Luxwert und Laufzeitdiagramm der SC600w IV.

    Lichtstärke wurde im Abstand von einem Meter mit dem PCE-174 gemessen, dieser misst 10-20% zu niedrig, als direkter Vergleich dient wieder die SC62w. Die SC600w IV Plus würde ich auch gerne vermessen, noch ist sie für mich unerreichbar. Die Luxwerte:

    SC600w: 7,45 kLux
    SC62w: 4,90 kLux

    Das Laufzeitdiagramm entstand ebenfalls in einem Meter Abstand mit dem Akku Sony VTC6. Gekühlt mit einem 1,2W Lüfter. Der Kopf wurde ca. 40°C warm. Laufzeit 50 Minuten.

    SC600w b.jpg

    Die ebenfalls vermessene SC62w hat eine etwas gleichmäßigere Regelung und entlädt den Akku etwas weniger. 20-30 min. später hatte der VTC6 aus der SC600w eine Ruhespannung von 3,0V. Der gleiche Akkus aus der SC62w 3,2V.
     
    The_Driver, beamwalker, light-wolff und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  5. Gerade was die Lichtfarbe betrifft ist die Aussagekraft von Beamshots nicht so wahnsinnig groß .
    Erstens weil natürlich die Kameraeinstellung die Lichtfarbe verändern kann und zum anderen weil die Unterschiede zwischen "gleichen" Lampen beträchtlich sein können .
    Ich hatte von der SC63w inzwischen 4 Lampen in meinem Haushalt und bei jeder war die Lichtfarbe anders .
    Von daher hilft da wirklich nur die Lampe zu bestellen und dann zu schauen ob man mit dem gelieferten Modell und dessen Farbtint glücklich wird .
     
  6. Bei manueller Einstellung der Kamera sind die Vergleichsmöglichkeiten nicht schlecht, muss aber natürlich nicht zu 100% mit dem mit dem Auge gesehenen übereinstimmen.

    Die Tint-Lotterie ist leider vorhanden.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Aber hier muss man etwas relativieren . Ich hatte bei den Zebras noch nie eine wirklich miese Lichtfarbe .
    Das ist mir bei anderen Herstellern durchaus schon passiert .
     
  8. Ich habe das Gefühl, dass das Thema der spezifischen Lichtfarbe bei den Zebras hier im Forum viel größer ist als bei anderen Herstellern.
    Bringt der kleine Reflektor einer Zebralight leichte Unterschiede im Tint stärker zur Geltung oder wird ist bei vielen der Anspruch bei den Zebras höher?
     
  9. Bei mir liegt es einfach daran das ich die Zebras andauernd benutze , die anderen Lampen hingegen kaum . Wenn ich hundert mal eine Taschenlampe einschalte dann ist es 98 mal eine Zebralight .
    Und wenn man mehrere Lampen hat die man häufig benutzt fällt einem natürlich verstärkt auf welchen Farbtint man mag und welchen nicht .
     
    Juss hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich vermute letzteres.
    Wobei Zebralight das mit der Angabe der Tint deviation (2/3/5-step), also die Auswahl (Sortierung) der verwendeten LEDs ja auch ein bißchen befeuert.

    https://www.licht.de/de/trends-wiss...smerkmale-von-leds/leds-binning-und-macadams/

    @The_Driver hat das hier mal sehr schön erklärt :thumbup:

    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/zebralight-laberthread.54908/page-3#post-835093
    Grüße Jürgen
     
    Juss hat sich hierfür bedankt.
  11. Ich denke du könntest Recht haben. Vielleicht liegt es aber auch an der LED, da bin ich mir nicht sicher. Meine SC600 XHP35 cool white gefällt mir von der Lichtfarbe her auch nicht wirklich gut. Gefühlt liegt die Farbtemperatur eher niedriger als die angegeben 5700K (was mich an sich nicht stören würde), allerdings sieht man im Leuchtbild sehr deutliche Farbunterschiede:
    Spill: lila - blau
    Spot: weiß in der mitte, gelblich am Rand/Übergang zum Spill

    Meine älteren Lampen mit "orange-peel" Reflektor haben das nicht so extrem. Mein MagLite-Umbau mit 3 x XM-L + Optik überhaupt nicht.
     
  12. Ich habe gerade zwei SC64w erhalten und bin positiv überrascht. Kein pissgelb oder grün. Nur ein leichter Tintshift richtung lila im Spill ganz außen. Ich empfinde sie nur minimal wärmer als meine SC63(cw), ich würde so ca. 5000K schätzen. Sie sind auch beide sehr ähnlich, ich würde sogar sagen fast identisch.
     
  13. OT, weil eine Frage zu SC64w. Wie ist für euch bei der SC64w die Farbe des Spots, besonders die Mitte des Spots ?
    Ich hatte ja schon geschrieben, dass bei der SC600w IV Plus die Mitte des Spots kälter bzw. blau ist, bei der SC600w IV eher dunkleres Gelb. Das stört mich bei der Plus schon sehr, deshalb will ich sie gegen die SC64w tauschen.
     
  14. Die 64er ist da erheblich gleichmäßiger. Meine hat ein angenehmes warmes NW.
     
    alexp hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Das kommt darauf an. Das ganze ist ziemlich unvorhersehbar und es gehört schon etwas Glück dazu. Ich habe zwei SC64w und meine sind nicht warm. Wie ich schon geschrieben habe, sie sind beide nicht viel wärmer als die meine SC63(cw).
    Wenn du bei NKON bestellst kannst du aber anfragen ob dir Elmer eine tendenziell wärmere oder kältere raussucht. Ich mache das immer so, dass ich mir meine Lampen quasi "selektieren" lasse und hatte bisher immer Glück. Bei meinen beiden SC64w habe ich angefragt ob er mir welche aussuchen kann die möglichst gleichmäßig, ohne Grün- oder Gelbstich und nicht zu warm sind. Und das habe ich auch so bekomme. Eine davon ist minimal gelblich im Spot aber keine ist blau. Der Spot selbst ist auch relativ gleichmäßig. Wenn man nicht an die weiße Wand leuchtet sondern wirklich im dunkeln damit sehen will dann ist das Licht einfach "weiß", genau so wie ich es wollte.
     
    alexp hat sich hierfür bedankt.
  16. Danke euch beiden. Die kältere Mitte bei der Plus ist leider nicht nur an der weißen Wand sichtbar, würde mich bei den Nachtwanderungen echt stören. Erinnert mich zu sehr an die ältere Fenix PD40, bei ihr war der ganze Spot blau, obwohl NW, wenn ich mich richtig erinnere. Die XHP35 und XHP50.2 scheinen seitlich doch unterschiedlich abzustrahlen.
     
  17. Ich mach gleich mal Beamshots zum Vergleich mit anderen Zebras. Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als 1000 Worte.
     
  18. Wenn du dir die Mühe machen willst, bitte unterbelichten, damit der Spot besser beurteilt werden kann.
     
  19. Los gehts. Man sieht ganz gut den Unterschied zwischen den zwei SC64w. Obwohl sie mit dem Auge fast gleich aussehen ist auf den Bildern doch ein deutlicher Unterschied zu erkennen.

    Zebralight SC53w.JPG Zebralight SC63.JPG Zebralight SC64.JPG Zebralight SC64c.JPG Zebralight SC64w I.JPG Zebralight SC64w II.JPG Zebralight SC600Fd MKIII.JPG Zebralight SC600w MKIII HI.JPG
     
    Franky K., The_Driver, Ratzepeter und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  20. Falls du eine SC64w zum Einkaufspreis verkaufen willst, bitte melden.
     
  21. Schöne Bilder , hier ist die unterschiedliche Leuchtcharakteristik sehr schön zu sehen .
     
  22. Hatte ich anfangs eigentlich vor, ja. Aber ich finde sie beide so gelungen dass sie bei mir bleiben. Aber wie gesagt, wenn du bei nkon bestellst einfach anfragen ob sie dir eine schöne raussuchen. Hat bei mir bisher immer geklappt, der Service dort ist einfach unschlagbar.
     
  23. Ich meine, die Mitte des Spots ist bei den SC64w ähnlich wie bei der SC600w IV etwas dunkler, bei der SC600w IV (meiner, kein Bild) wohl ausgeprägter. Das sieht man übrigens bei der SC63 vs. SC64 auch sehr gut, die Belichtung hast du klasse getroffen :thumbup:
     
  24. Ich vermisse dort (und den Beiträgen davor und danach) eines: die threadtitelgebende SC600w MK IV XHP35 - also weder SC64w, SC63w, noch SC600 xx Plus.
     
  25. Deshalb hatte ich bei meiner Frage ja OT geschrieben.
     
  26. Für den light-wolff und damit wieder beim Thema. Weißabgleich 4700K, gleiche Belichtung.

    gif08.gif
     
    FrankFlash und light-wolff haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden