Eneloops für zu Hause

Dieses Thema im Forum "NiMH und NiCd" wurde erstellt von Ctach_Me, 18. November 2018.

  1. Hallo zusammen,
    brauch ein paar AA und AAA für daheim. Kinderspielzeug, Maus, Fernbedienungen usw.
    Gibts welche die ihr mir empfehlen köönt?
    Schon mal Danke.
     
  2. Folomov
    Ja Eneloops, die weissen. Damit betreibe ich eigentlich alles was AA und AAA kann. Ich habe weder die Eneloop XX oder Eneloop Pro im Einsatz noch die Eneloop Lite.

    Allgemein sind Eneloops finde ich eine gute Wahl!
     
  3. Acebeam
    Würde auch immer Eneloops empfehlen. Allerdings gibt es auch eine Menge Akkus die die gleichen Zellen enthalten. Z.B. stecken in den Ikea Ladda die Eneloop Pro oder auch die Amazon-Akkus enthalten Eneloop Zellen.
    Eine gute Übersicht gibt es hier: https://eneloop101.com/batteries/rewrapped-batteries/
    Ich nutze fast ausschließlich die Ikea Ladda, die den Eneloop Pro entsprechen und daher eine höhere Kapazität haben. Allerdings sind sie nicht so kältefest wie die Standardeneloops. Außerdem entladen sie sich etwas schneller, was aber durch die höhere Kapazität meiner Meinung nach ausgeglichen wird.
     
    Ctach_Me und heiligerbimbam haben sich hierfür bedankt.
  4. @superbirne hat es ja schon erwähnt . Entweder Eneloops oder die Ikea-Akkus .
     
    Ctach_Me hat sich hierfür bedankt.
  5. Ich nutz gern die vorgeladenen Profiakkus von Norma... kosten 4 Stück 3,99, die ältesten habe ich jetzt 5 Jahre. Alle ohne Ausfall, alle noch mit einer guten Kapazität (keine 10% verloren). Ich kenn keinen Unterschied zu den Eneloops außer am Preis.

    Achja, und Nennkapazität liegt bei AA bei 2500mAh - auch noch ein Unterschied.
     
  6. Skilhunt Taschenlampen
    Perfekt. Danke.
    Ladegerät ist egal welches, oder?
     
  7. Welches Ladegerät hast denn?
     
  8. Ups , gefährliche Aussage in diesem Forum .:eek::pfeifen:
     
    Phantom und kirschm haben sich hierfür bedankt.
  9. Hab nur eins für meine LI-Ion. Brauch also ein neues für die Eneloops.

    Das mit dem "egal welches" versteht sich natürlich auf die Eneloops bezogen.
    Hab bei Akku-Teile das von panasonic gesehen und bei Ikea eins für 2stk. und eines für 12 glaub ich..
     
  10. Ctach_Me hat sich hierfür bedankt.
  11. Ich möchte jetzt hier keine Eneloop-Ladegerät-Diskussion auslösen... ich kann Dir aber eines empfehlen, welches komplett problemlos und zuverlässig ist. Falls Du Wert auf Sau-Schnell-Laden legst, dann ignoriere meinen Beitrag, dafür ist das folgende nicht geschaffen:
    Panasonic BQ-CC17
     
    Unheard und Ctach_Me haben sich hierfür bedankt.
  12. Den Panasoniv Advanced benutze ich auch. Er lädt natürlich die AA und AAA Eneloops und andere Marken. Einziges Problem ist die Zuordnung der LEDs zu den Akkus. Du weißt nie, welche fertig ist, wenn links oder rechts zwei Akkus eingelegt sind. Die sind nicht zuordenbar.
     
    kirschm hat sich hierfür bedankt.
  13. Stimmt, ich habe die Zuordnung mit einem wasserfesten Stift markiert...
     
  14. Olight Shop
    Das einfache BQ CC17 habe ich auch. Damit macht man nichts falsch.
    Ansonsten kann man nie genug Eneloops im Haus haben.
    Die Zellen sind teilweise alt und richtig gut genutzt. Ausfälle gibt es exakt keine und alle Zellen sind bei >80%.

    Die Powerpax Halter für die Aufbewahrung sind übrigens eine Empfehlung wert (Nkon).

    K1024_DSC_1189.JPG
     
    Ctach_Me hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden