Eneloop wann entsorgen - Refresh möglich ?

Dieses Thema im Forum "NiMH und NiCd" wurde erstellt von Stele, 17. März 2018.

  1. Moin,

    ich habe zwei Fragen:

    1. Wann (mAh oder % Restkapazität) tauscht ihr einen Eneloop aus? Also ein AA, der 1900 mAh hatte
    2. Kann man Eneloop "wiederbeleben" ? Habe ein paar AA (1900 mAh = 1600 mAh Rest) und AAA (750 mAh = 600 mAh Rest). Bekomme ich die wieder hin? Und wenn ja wie ?
    Vielen Dank :)
     
  2. Ich entsorge ab 1,2 V / 1.500 mAh respektive 1,2 V / 700 mAh. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die AAA wesentlich stabiler sind - wenn die unter 700 rutschen, ist was nicht mehr i.O.

    Refresh mache ich inzwischen nicht mehr, da er nur kurzfristige Besserung bringt. Wenn die Akkus mal so weit sind, gehen sie bei mir inzwischen in die Tonne oder die Fahrradlampen meines Choppers (nein, keine LED, da bin ich noch old school).
     
    heiligerbimbam hat sich hierfür bedankt.
  3. Die tatsächlich mögliche Kapazität sagt nichts über den Gesundheitszustand aus...

    Ich habe gute und schlechte Eneloops mit fast 2000mAh tatsächlicher Kapazität.

    Die schlechten sind die, wo die Spannung zum Schluss stark abfällt... und somit viele Endgeräte (die ja oft Batterien erwarten) abschalten.

    Also: sinkt die Spannung von Eneloop 1 zum Schluss deutlich stärker ab als von Eneloop 2, dann entsorge ich den.

    Diesen Spannungsabfall kann man in vielen (Dis-)chargern, die auch die Spannung beim Discharge anzeigen, selbst beobachten.

    Und wie mein Vorredner schon sagte: Refresh bei Nimh ist öfter Blendwerk als Therapie...
     
    Tombstone hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Dies sollte ich vielleicht noch dazu sagen: die 1,2 V ergeben sich aus dem Cycle beim MC3000 - das Gerät ermittelt abgegebene Leistung und durchschnittliche Spannung. Das ergibt dann genau den von kirschm angesprochenen Effekt.
     
    kirschm hat sich hierfür bedankt.
  5. Ja, so mache ich es auch beim MC3000... mein o.g. Beitrag bezog sich mehr auf Otto Normalverbraucher... bzw. wie ich es vor der MC3000 Zeit gemacht hatte...
     
  6. Erzähl keinen Mist - solche Zeiten hat es nie gegeben...

    :pfeifen:

    ... oder wie mein Enkelin gerne sagt: sag mal, Opa, wie seid Ihr eigentlich ins Internet, als Du jung warst? Da gab es doch noch gar keine Computer...
     
  7. Berechtigte Frage, wie habt ihr das denn gemacht?:D

    Mann könnte den alten Eneloops ja noch ein letztes Leben in Uhren und Fernbedienungen geben.
     
  8. Keine gute Idee... In meine Armbanduhr passt ein Eneloop gar nicht rein... auch einen AAA krieg ich nur mit aller Gewalt reingedrückt... und guckt dann noch raus...
     
  9. Warum willst Du die Akkus wegwerfen? Lade sie auf, lasse sie ein paar Tage, besser ein paar Wochen liegen, und miß die Kapazität. Sortiere die Akkus nach ihrer Kapazität und nutze sie zum Basteln, für anspruchslose Anwendungen usw.
     
    TimeLord hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden