Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Eneloop + Laddas entladen?

bricker

Flashaholic
18 Oktober 2018
177
64
28
Olight Taschenlampen
Trustfire
Moin,

habe einige Eneloops und Laddas bis auf 0,95V Leerlaufspannung entladen (Messgerät MC3000).

Bin aktuell dabei diese mit 1,25A zu laden.
Der MC3000 zeigt Innenwiederstände von bis zu 300mOhm an, was ja eigtl. zuviel sein dürfte.

Was kann schlimmstenfalls (mit Realitätsbezug) passieren?
Soll ich diese wegschmeißen?

Will vermeiden das diese im zukünftigen Einsatzort oder beim Laden, brennen, rauchen oder ausgasen.
Die Akkus brauche ich u.a. für meine LED Bewegungsmelder Leuchten.


Vielen Dank!

Gruß

Patrick
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.698
2.930
113
Bielefeld, NRW
habe einige Eneloops und Laddas bis auf 0,95V Leerlaufspannung entladen (Messgerät MC3000).
Hmm, das ist natürlich nicht optimal, unter 1.1 V sollte man bei LSD-NiMH lieber nicht gehen.
Der MC3000 zeigt Innenwiederstände von bis zu 300mOhm an, was ja eigtl. zuviel sein dürfte.
Meiner Erfahrung nach kann man sich auf die Innenwiderstandsbestimmung eines Ladegeräts eher weniger verlassen. Daher würde ich diesen Zahlenwerten nicht zu große Bedeutung beimessen.
Was kann schlimmstenfalls (mit Realitätsbezug) passieren?
Schlimmstenfalls verringert sich die Kapazität der Zellen und es kann auch u.U. der Innenwiderstand ansteigen.
Soll ich diese wegschmeißen?
Nein.
Will vermeiden das diese im zukünftigen Einsatzort oder beim Laden, brennen, rauchen oder ausgasen.
Nichts davon wird passieren, denn es sind NiMH-Akkus, keine Lithium-Zellen.
Schäden an NiMH-Zellen durch zu tiefe Entladung führen nicht zu solchen Katastrophen wie bei Lithium-Akkus.

Sofern die Akkus beim Laden nicht übermäßig heiß werden, kannst du die weiterhin verwenden.
 
  • Danke
Reaktionen: bricker

sbj

Flashaholic
7 Oktober 2016
110
53
28
Den Innenwiderstand bei NiMH Akkus darfst du nicht im leeren Zustand messen. Da bricht die Spannung logischerweise total weg, was zu überhöhten Ri-Werten führt.
Das gilt eigentlich mehr oder weniger für alle Akku Chemien.
 

Nicobrosi

Flashaholic*
24 Oktober 2018
653
433
63
Den Innenwiderstand bei NiMH Akkus darfst du nicht im leeren Zustand messen. Da bricht die Spannung logischerweise total weg, was zu überhöhten Ri-Werten führt.
Das gilt eigentlich mehr oder weniger für alle Akku Chemien.
+1 aussagekräftige RI-Messungen sind nur bei Vollgeladenen Akkus möglich da der Elektronenhaushalt bei entladenen Zellen im ausgeglichenen Zustand ist
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: bricker