Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Endzeit Szenario, welches Lampen/Stromkonzept nutzt ihr?

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.198
3.544
113
Allgäu
Ich bin schon kräftig am Gießen...

Über den Winter hinweg ist kaum ein leeres Schraubglas vor mir sicher.
 

GlONeill

Flashaholic
20 Dezember 2016
122
141
43
Landau
Acebeam
Also dieses CampStove 2 ist mir neu. Lohnt sich sowas als Energieversorgung für Talas und Handys ?
Beim Campen hab ich ja eh immer feuer an. Bisher wollte ich dafür nen Solarlader benutzen der halt Rum liegen darf und ne Powerbank lädt.

Sowas war auch mein Notfall Plan . Lebensmittel hab ich eh für 3 Monate und Wasser knapp 400liter in der Rotation . Frage ist eher wie viel Vorwarnung man bekommt . Mein Vorrat zu Hause nutzt nu nix wenn ich 300km weit weg bin.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.198
3.544
113
Allgäu
Do ein BioLite ist eine feine Sache. Beim Trekking ist Solar so eine Sache. Solar braucht eine gute Ausrichtung zur Sonne, um auch gut zu arbeiten. Das sit in der Bewegung nicht so ohne weiters möglich. Der Kocher funktioniert mit dem was grad rumliegt und kann ohne schlechtes (Gewichts-)Gewissen auch mal zwei Stunden länger betrieben werden. Der Kocher hat eine eigene Powerbank bereits integriert, lädt aber auch eine externe mit dem durch die Abwärme produzierte Elektrizität auf. Oder eben das Endgerät direkt.
 

THF

Flashaholic
17 November 2016
129
36
28
+1. Ich bin gerüstet. H+K P7 und P38. Macht kurzzeitig richtig hell.
Mehr nicht du armes Schwein, da hast du ja nur 16 Schuß ohne Magazinwechsel:eek:
Das wird eng
 

ferrismachtblau

Erleuchteter
3 November 2016
90
86
18
+1. Ich bin gerüstet. H+K P7 und P38. Macht kurzzeitig richtig hell.
Mehr nicht du armes Schwein, da hast du ja nur 16 Schuß ohne Magazinwechsel:eek:
Das wird eng
:pfeifen:
Meine Frau reicht mir danach die Langwaffen zu, die sie gerade selbst nicht benutzt ... so haben wir das vereinbart. Beim Proben im Garten schauen die Nachbarn nur manchmal etwas komisch.
 
  • Danke
Reaktionen: mili111 und Frank1984

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.663
1.281
113
Auch wenn die komisch schauen...spätestens bei der Zombieapokalypse werden sie an deiner Bunkertür nach Asyl flehen! :D
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.663
1.281
113
Dabei wird nach aufwändigen wissenschaftlichen Studien geschätzt, dass wir in den nächsten 10 Jahren eine Zombieapokalypse bekommen! :thumbsup:

Und dann bin ich mit meiner DX80 (funktionierender Weise) und der P228, sowie der HK SFP9, MP5 und MP7 gut gerüstet. Weiterhin kann ich nen Leo 2 fahren und schießen. Dürfte ja nicht so schwer sein, in einer zerfallenen Kaserne einen Leo 2 aufzutreiben und mit dem viel „Licht“ (Treffer Blitz) zu machen.

Allerdings müsste man den Antrieb auf Zombiematsch umstellen. Herkömmlicher Kraftstoff dürfte nicht mehr ausreichen. Aber das geht schon...der Leo fährt auch mit einem Gemisch 1:2 mit Pisse. Selbst getestet. :ninja:

Zum Thema „Energieversorgung“ wäre es sinnvoll, einen Staudamm mit Wasserkraftwerk aufzusuchen. Dieses dürfte unabhängig von der Apokalypse funktionieren und auch auf lange Sicht.

Wir als „Prepper“ sind einfach schon völlig und zurecht darauf vorbereitet. :Todlachsmiley:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: mili111

wobba

Flashaholic**
4 Januar 2013
1.330
534
113
Könnte nur schwierig sein einen fahrbereiten Leo2 aufzutreiben:hinter:.
Das stimmt leider. Ich würde auch eher einen Leo1 (Bergepanzer 2) mitnehmen...erhöhte Reichweite, zuverlässiger als Leo2 und mit dem Räumschild kann man die ganzen Zombieherden besser zusammen schieben :D
 

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.663
1.281
113
Na aber volle Pulle!

DER perfekte Panzer für ne Zombieapokalypse! An die Nebelanlage kann man 2-4 DX80en arretieren und dann hat man auch genug Licht im Nahbereich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lampion Zwo

Flashaholic*
30 November 2012
785
331
63
Im schönen Bayern
Nicht mit der Luftwaffe verwechseln. :p
Keine Verwechslung, zieht sich durch alle Teilstreitkräfte. Bei U-Booten fällt es nur nicht so auf, die sieht man ja konstruktionsbedingt auch wenig, wenn sie im Einsatz sind.

Einziger Unterschied, ein defekter Leo ist in der Regel nur ein teurer Briefbeschwerer.
Wenn ein katastrophaler Fehler beim Flugzeug oder Helikopter im Flug auftritt, endet das meist eher unschön.

Aber glücklicherweise kriegt man die Dinger ja meistens gar nicht erst in die Luft;).

Gruß

Michael
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.235
2.816
113
Welches Lampen oder Stromkonzept ich nutze?

Generell habe ich immer irgendwo ein paar Lithium Batterien rumliegen (ob nun CR123 oder AA) - einige werden es schon sein;
halten lange und das bei Hitze oder Kälte.

Ansonsten wie wohl jeder hier - etliche 18650er, irgendein Einzellenlader der per Micro-USB mit einem Solarpanel laden kann gibt es auch.

Die Frage ist - braucht bzw. will man in der Situation überhaupt Licht? Laufe ich dann nachts oder im dunkeln nicht lieber ohne Licht durch die Gegend?
Sehen kann zwar gut sein, nichts sehen vielleicht etwas blöd - aber gesehen zu werden wird wohl am blödesten sein.

Ich schaue dann lieber, dass ich im Sommer meinen Holz- und Ölvorrat wieder fülle - somit kann ich die Bude heizen (Holz oder Öl - je nach Lust und Laune) und ggf. auf dem alten Herd von Oma auch was kochen. Desweiteren ist immer ein gewisser Grundvorrat an Lebensmitteln im Haus um auch mal 4-5 Wochen ohne Einkaufsladen durch zu kommen.

Aber alles in allem war ich in "der freien Rede" schon immer besser als in "geprobten Vorträgen" soll heißen:
Es kommt eh anders als man denkt...

...wenn man sich auf alles mögliche eingerichtet hat hängt man sich genau an dem Punkt auf den man nicht zu 100% durchdacht hat - dann lieber fließend wie in der freien Rede agieren und reagieren...
 

Maserbirke

Flashaholic*
10 Januar 2018
500
182
43
Ich dachte schon, das ganze Forum beschäftigt sich nur mit einem Hobby und mit ein paar armen Schweinen, die Lampen beruflich brauchen. Aber endlich werden die wirklich wichtigen Sachen angesprochen, die sonst im Dunkeln bleiben.

Meine Hoffnung sind CR 123, die wohl am längsten lagerfähig sind. Wenn die ganze Infrastruktur zerstört ist, helfen vermutlich auch Notstromaggregate nicht lang, so dass wir uns von Ladegeräten verabschieden müssen. Vor Zombies hab ich keine Angst, die werden von den ganzen Monstern gefressen (die Buchreihe 2033 gibt hier wichtige Tipps :ninja:).
 
  • Danke
Reaktionen: Obro

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
858
454
63
Um selbst einigermaßen Einfluss auf die Beleuchtung in eurem Endzeitszenario zu haben helfen keine Lithiumbatterien, kein Schießgewehr, kein Dosenfraß, kein Generator....
75% von uns werden in einer Einrichtung und damit wenig selbstbestimmt sterben. DAS ist das wahrscheinlichste Endzeitszenario. Wer darauf möglichst viel Einfluss nehmen will bewegt sich, isst passabel, raucht eher nicht, hat ein funktionierendes soziales Umfeld und eine Patientenverfügung.

Wem das zu anstrengend oder spaßbefreit ist kann weiter cr123 Zellen im 100er Pack kaufen. Das kann man wenigstens mit dem Rechner erledigen. Falls man Angst hat mit Smartphone zu verblöden.
 
  • Danke
Reaktionen: Obro

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.181
1.611
113
...und mein Dieselgenerator nicht ohne Heizöl (welches ja auch Diesel ist) :)
Schon lange nicht mehr;) Aber wenns ein Vor/Wirbelkammerdiesel ist, wirds ihm wurscht sein.
Beim 200D kamen immer 6L Altöl auf eine Tankfüllung Heizöl. Das macht ne schöne Farbe;)
 

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
167
99
28
@matjeshering Vernünftig zu essen, viel Bewegung, keine irgendwie gearteten Rauchgase, den Dampf aromatisierter Flüssigkeiten zu inhalieren oder andere Drogen zu konsumieren und der persönliche Kontakt zu meinen Freunden ist alles andere als Spassbefreit, es ist im Gegenteil sehr spassig und im hohen Maße ein Teil der persönlichen Freiheit, dazu ein Organspenderausweis und eine entsprechende Verfügung die künstliches am Leben halten verhindern soll trägt zur Zufriedenheit bei. Da stören mich auch die Zombies in meiner Umgebung nicht.
 

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.365
1.303
113
Ich denke mal es kommt auf das Endzeitszenario an :D

Das Post Atomare Endzeit Szenario wird auf Technik hinauslaufen die eher Oldschool ist, sprich Batterien und Glühobst Lampen, weil ein Großteil der Technik nicht mehr geht.
Wenn die Zombies die Weltherrschaft übernehmen benötigen wir große Lampen, Akkus werden da die Wahl sein, und Solarstrom ist sicher eine gute Idee des Aufladens.
Wenn die Triffids die Weltherrschaft übernehmen, ist eh ein Großteil von uns blind (blinde benötigen keine TaLas) ;)
 
  • Danke
Reaktionen: Obro

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
167
99
28
Nun, die Triffids waren ja nicht die Auslöser der Massenblindheit, die Masseerblindung erfolgte ja am Abend als der Himmel merkwürdig leuchtete aufgrund des Lichts eines Meteoritenregens und der darauf sitzenden Außerirdischen mit ihren Taschenlampen.. Das die Triffids die Weltherrschaft übernehmen ist schon richtig aber zuvor kommt es doch zur Zombiapokalypse.
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.235
2.816
113
Das Post Atomare Endzeit Szenario wird auf Technik hinauslaufen die eher Oldschool ist, sprich Batterien und Glühobst Lampen, weil ein Großteil der Technik nicht mehr geht.
...Automatikuhren und Omas Pendeluhr nicht vergessen :); wohl dem der in Zeiten des kalten Krieges gebaut hat und sich seinen Bunker beim Bau subventionieren lassen konnte...



...Problem der Subvention - irgendeine Behörde weiß genau wer alles einen Buker hat :pinch:



...aber; sind wir doch mal ehrlich - dann lieber mit Freunden und gutem Bier aufs Hausdach sitzen, den schönen Lichtblitz sehen, ggf. noch einen Pilz und kurze Sekunden später ist alles rum --- als irgendie noch Wochen / Monate / Jahre auf einer verstrahlten Erde hausen zu müssen...
 
  • Danke
Reaktionen: johannes

Obro

Flashaholic
20 Dezember 2017
167
99
28
Der BMI unterscheidet ja auch nicht zwischen Muskelmasse und Fettgewebe. Deshalb ist er ja auch ungeignet Fettleibigkeit zu diagnostizieren. Aber es kommt im Krisenfall ja auch nicht auf die Stärke an sondern auf Ausdauer und Schnelligkeit.
 
  • Danke
Reaktionen: freaksound

Lux-Perpetua

Flashaholic**
19 Januar 2018
2.115
2.674
113
[...]
...aber; sind wir doch mal ehrlich - dann lieber mit Freunden und gutem Bier aufs Hausdach sitzen, den schönen Lichtblitz sehen, ggf. noch einen Pilz und kurze Sekunden später ist alles rum --- als irgendie noch Wochen / Monate / Jahre auf einer verstrahlten Erde hausen zu müssen...
Das "Gute" ist, dass Du - je nach Entfernung vom Detonationspunkt - mehr als das kurze Aufblitzen nicht mehr mitbekommst. Die Nervenleitungen, welche den Schmerz ans Gehirn senden brauchen länger als die 10 Mio. °C Hitze in 2-6ms braucht, Dir das Fleisch von den Knochen zu schmelzen. Einen Pilz wirst Du dann sicher auch nicht mehr sehen, bei der Luxstärke, die eine Deuterium-Tritium Fusion auslöst. ;) Das wirft glatt die Frage auf, ob jemand mal eine Lumen-/Lux-Messung bei solchen Tests gemacht hat. :Todlachsmiley:
 
  • Danke
Reaktionen: Hausmeister

Frank1984

Flashaholic**
15 September 2017
1.663
1.281
113
Laut BMI ist fast JEDER Boxer mit einem „zu hohen“ Wert ausgestattet. Der BMI berechnet nicht die Fett-/Muskelrelation.
 

matjeshering

Flashaholic*
29 Oktober 2012
858
454
63
Und die Fettverteilung lässt er auch ausser Acht.
Andererseits berufen sich gerne Leute mit einem BMI jenseits von gut und böse auf dessen Untauglichkeit.

Inwieweit Zombies auf den BMI achten ist mir nicht bekannt. Diese Thema ist in den mir bekannten Zombieapokalypsen noch unterrepräsentiert. Auf die hip-to-waist-ratio wird da auch nicht eingegangen.
 

Lampion Zwo

Flashaholic*
30 November 2012
785
331
63
Im schönen Bayern
Mein Reden, der BMI wird aber immer noch von einigen Fitness-/Gesundheitsexperten und gelangweilten Krankenkassenberatern auf Infotour gern als Totschlagargument verwendet.
Wenn man etwas über den Rand des sehr kleinen Tellers schaut relativiert sich vieles.

Bei alleiniger Betrachtung des Hip-to-waist-Ratio kommen viele Frauen auch schlechter weg als Männer.

Gruß

Michael