Endlich da Cree XHP50.2 in 3V Konfiguration

Dieses Thema im Forum "Modding" wurde erstellt von Lexel, 26. Februar 2019.

  1. tino79, Wieselflinkpro, EMD und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Armytek
    Genial! Jetzt müsste es die LED nur noch in 5000K oder 4000K geben.
    Die Frage ist auch, ob die LED genau so kritisch ist bei schlechtem Reflow oder hohen Start-Strömen und dann durchbrennt.
     
  3. Was kostet der Versand?
     
  4. Acebeam
    Genau so wie 2S oder 4S Verschaltene, die Vf ist halt sehr gering, DD an 26650 oder 21700 High drain als single Emitter dürfte sich verbieten, aber als Triple oder Quad z.B. in BLF Q8 sicher ein Blick wert

    bis 15 LEDs ophne MCPCB 14,09€
    ab 16 LEDs oder 6 mit MCPCB 22€
     
    Mehrbeam und Wieselflinkpro haben sich hierfür bedankt.
  5. Nur als Info für die Sparfüchse hier, Cutter deklariert seine Sendungen korrekt, das heißt, ihr habt das Glück und müsst das Paket im nachhinen nicht selber beim Zoll melden;)
     
    AndySchneider hat sich hierfür bedankt.
  6. muellihenry hat sich hierfür bedankt.
  7. Kann mich jemand abholen, weshalb die 3V-Version so toll ist? Von meinem Verständnis läuft das vor Allem auf dicke Kabel raus...

    Viele Grüße, Christian
     
  8. Weil viele Leute gerne günstige FET-Treiber für maximale Helligkeit verwenden. Die LED ist dann mit einem Akku die Hellste auf dem Markt, wenn ich das richtig sehe.
     
  9. Bei einer Sammelbestellung würde ich schon 2-3 nehmen!
    FET-Treiber kommt ja nicht in Frage,leider!
    Bis wie viel A halten sie aus,ungefähr?
     
  10. Weil man damit keine Reihenschaltung von Akkus benötigt und so mit den verfügbaren Lampenhosts deutlich flexibler ist. So muss man z.B. statt einem 18650er Akku nicht 2 x 18350er verwenden. Diese hätten eine geringere Gesamtleistung und sind auch weniger Hochstromfähigkeit.
    D.h. bei gleichen Gesamtabmessungen hat man mit dieser LED mehr Leistung, als mit anderen Akkus bei der 6V Variante.
    Ggf. wäre auch Direct-Drive möglich, aber dies müssen Tests zeigen.

    In 3B könnte ich mir vorstellen eine Q8 umzubauen und ggf. noch manche andere einzellige Lampen.
    Das große Fragezeichen ist aber die Robustheit der LED im Direct-Drive.
    Ich habe bereits 2 mal ne XHP50.2 durchgeblitzt und bisher keine Lampe mit dieser LED.
     
    Liquidity hat sich hierfür bedankt.
  11. Bei einer einzelnen XHP50.2 3V macht ein LD4 Lineartreiber sehr viel Sinn.
     
  12. Bei Cutter würde ich mir vorher bestätigen lassen, dass es auch wirklich die gewünschten LEDs sind und dass sie vorrätig sind.
    Ich hatte dort vor Jahren mal einen riesigen Warenkorb für eine Sammelbestellung zusammengestellt aber davon waren so viele Teile nicht lieferbar oder falsch beschrieben, dass sich die Bestellung nicht mehr gelohnt hat.
    Vielleicht ist das inzwischen besser, aber damals waren die Beschreibungen so zuverlässig wie oft bei AliExpress.
     
  13. Mmmh, so richtig überzeugt bin ich noch nicht. Ich habe selbst schon eine XHP50.2 in eine Sofirn SP36 gesetzt. Um bei einer Zelle bleiben zu können habe ich den H1-A Treiber verwendet.

    Der LD4-Treiber ist super, aber wenn ich mir überlege 6 oder 9 Azur LED schicken zu wollen, würde es mir schon vorm Anlöten der Kabel grauen. Besteht bei den hohen Strömen nicht auch mal die Gefahr, dass die Leiterbahnen auf dem LED Board aufgeben?

    Grüße, Christian

    EDIT: Ich will das hier keinesfalls schlechtreden, ich hab nur die Sorge, dass ich etwas verpasse oder übersehe :sprachlos:
     
  14. Weil man für einzellige Lampen keinen Boost-Konverter braucht, der mindestens 10-20% Verluste hat, entsprechend heiß wird und zwingend eine leistungsfähige Induktivität benötigt, die Platz braucht und Geld kostet. Buck-Konverter sind etwas einfacher und effizienter, Linearregler noch einfacher. Oder gleich Direct Drive.

    Bei mehrzelligen Lampen bringt's nichts.

    Nur zur LED hin. Zum Akku hin macht es keinen Unterschied (bei gleicher LED-Leistung).
     
    Liquidity hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Verstanden, dankeschön! Ich meine auch die Kabel zur LED hin, die machen am meisten Probleme beim Löten.
     
  16. Ich will den Thread noch mal aufwärmen. Ich habe nämlich bei Kaidomain nachgefragt, ob die noch andere Lichtfarben bei den 3V LEDs bekommen werden, was sie jedoch verneint haben.

    Ich würde sehr gerne meine Q8 auf diese LEDs umrüsten: https://www.cutter.com.au/product/xhp50b-00-0000-0a00j4051/

    Wenn sich noch einige Interessenten finden, wäre das super, damit der Preis sinkt.
     
  17. Ich würde zwei mit 5000K (3B) nehmen...

    Gruß,

    Bodo
     
  18. Ich würde auch 2 von den 5000k und eine von den 6250k nehmen :)
     
    #18 Nagonka, 1. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2019
  19. Nur zum Verständnis, würde man dann hier z.B. diesen Treiber "KDLITKER 7135 x8 V4" nehmen und wäre diese Kombination dann besser (effizienter, heller) als ein H1-A-Treiber+6V LED ?
    Ich habe mir einen Convoy M1 + M2 Host gekauft und bin noch unschlüssig was rein kommt.
     
  20. Das können andere hier sicher fachlich besser als ich bewerten. Trotzdem hier meine Erfahrung:
    3V bei angegebenen ca.3A gegenüber 6V bei 3A ist natürlich schon ein deutlicher Unterschied in Sachen Verlustleistung...aber eben auch bezüglich der Helligkeit.
    Wie hell es jeder haben möchte und dabei die Hitzeentwicklung akzeptiert muss jeder selbst für sich herausfinden.
    Ich habe eine Convoy S2+ und eine BLF A6 mit H1-A und 6V XHP50.2 ausgestattet. Die sind erwartungsgemäß deutlich heller als "einfach" nur die 3V-XHP50.2 bei vorhandenen Treibern einzupassen. Allerdings ist mir ein H1-A in der Convoy S2+ auch schon kaputt gegangen. Die Hitzeentwicklung ist nicht zu unterschätzen.
    Bei den von mir verwendeten 6000K - 3V XHP50.2 an 7135x8 - Treibern ist die Hitzeentwicklung in der höchsten Stufe entsprechend nicht annähernd so hoch. Damit aber auch nicht die Lichtausbeute. Allerdings für mich im "Dauerbetrieb" mit der 3V-Variante bei den kleineren Lampengehäusen besser zu handhaben / zu nutzen.

    Das sagt sicher nichts über die Effizienz dieser beiden Varianten aus. Aber aus meiner täglichen Praxis heraus "hält" ein 3500mAh LG INR in der H1-A Variante bei mir keine 2 Arbeitstage durch und ich muss auf die Wärmeentwicklung achten während die Variante mit den 3V an 7135ern für eine Arbeitswoche genügt und unproblematisch zu handhaben sowie "umzubauen" ist.

    Daher werde ich einige Lampen mit den 3V - Versionen ausstatten (teilweise mit den vorhandenen Treibern) und die H1-A /6V-Kombination eher an meiner Wuben L50 oder größeren vornehmen, da an dieser deutlich mehr Gehäuse zur Wärmeabfuhr zur Verfügung steht. Das bezieht sich aber eben nur auf meinen Einsatzzweck.

    Als Laie würde ich mir im Augenblick eine H1-A mit Temperaturüberwachung wünschen und dann noch auf nur 17mm untergebracht ;-)




    Ich würde auch sehr gerne 5 Stück in 16mm 3V 5000K mit bestellen.
     
    #20 xsio, 2. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2019
  21. Ich würde auch 2 mal 5000K nehmen.

    Beide auf 16mm Board
     
    #21 taenzerwalze, 2. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2019
  22. @xsio
    vielen Dank für die Einschätzung. Ich hatte nur gelesen, dass ein Boosttreiber 20% Verlust hat und dadurch schon sehr viel Hitze erzeugt. Mich würde einfach interessieren, wie der Unterschied bei gleicher Lichtleistung aussieht.


    So oder so.. Ich nehme auch 2 mal 5000K :)

    edit: 1x 16mm
    1x 20mm
     
    #22 ennokin, 2. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2019
  23. Ich nehme auch 2 x 5000k
    1x lose Led
    1x auf 16mm mcpcb

    Gibt es schon irgendwo Informationen wie viel Ampere man durch die Led jagen kann?
     
  24. Eine XHP-LED ist grundsätzlich ein Array mehrerer Leuchtflächen (Die's). Diese werden bei der normalen Variante abhängig vom Kupfer-Board (MCPCB) bei 6V als 2S2P (2 in Reihe/Serie und 2 Parallel) betrieben und bei 12V als 4S.
    Dementsprechend sind die LEDs bei unterschiedlichen Strömen gleich Hell, so wie es auch das Datenblatt auflistet. Hier die Maximale Bestromung laut Hersteller (Die LEDs halten deutlich mehr aus):
    - 12V: 1,5A
    - 6V: 3A
    - 3V: 6A

    Demnach ist eine 3V XHP50.2 mit einem 2,8A Treiber nicht wesentlich heller als eine standardmäßige XP-L(2) oder XM-L2 in gleicher Lampe.

    Damit die 3V Variante genau so hell ist, wie die 6V Variante mit H1-A, müsste sie mit doppeltem Strom betrieben werden.

    Zur Effizienz: Die XHP50.2 hat eine extrem niedrige Vf. D.h. sie benötigt weniger Spannung, als der Akku liefern kann. Die überschüssige Spannung wird am Treiber durch Hitze verbraten. Bei einem Boost-Treiber wird die Akkuspannung auf die von der LED benötigte Spannung hochtransferiert, dadurch hat man hier nur die Wandlungsverluste als Hitze, die verbraten werden muss. Demnach könnte ein H1A effektiver sein als ein Lineartreiber mit AMC7135-Chips.

    Davon abgesehen kann man diese AMC Chips auch noch stapeln, d.h. weitere auflöten, dies ergibt an der LED je 350mA mehr Strom.


    Zu einer möglichen Bestellung:
    ich habe gerade angefragt, wie viel ein Briefversand kosten würde. Demnach könnten wir dann entscheiden, ob wir alles zusammen bestellen, oder jeder einzeln die LEDs per Brief von Cutter bestellt.

    Klar, das doppelte der üblicherweise getesteten 6V Variante:
    http://budgetlightforum.com/node/57723
    http://budgetlightforum.com/node/53086
    https://www.cree.com/led-components/products/xlamp-leds-arrays/xlamp-xhp50-2
     
  25. Bitte 4 in 5000 K für mich.
    2 auf 16mm und
    2 auf 20 mm Board.

    In meiner D1 läuft die 6000K XHP50.2 3V bis jetzt ohne Probleme und ist Sau hell!
     
  26. Du meinst damit eine Emisar D1? Musstest du dafür den Spiegel aufbohren? Wie ist das Lichtbild? Welche Platinengröße muss die LED haben?
    Ich mag die Lampe sehr :)

    Edit: Ich habe gerade deine Posts im D1 Thread gelesen, also Fragen beantwortet.
     
    #26 ennokin, 2. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2019
    Mehrbeam hat sich hierfür bedankt.
  27. Das sind doch schon mal gute Nachrichten!
    Wie lange nutzt du diese Lampe schon so, welche Akkus nutzt du?
     
  28. Seit ungefâhr zwei Wochen.
    Nutze einen Samsung 30 Q.
     
    Wieselflinkpro hat sich hierfür bedankt.
  29. Und die nächste XHP50.2 in 3V ist da.(von Kaidomain).
    3 Lampen stehen schon bereit und warten!
    Mal sehen welche die Glückliche ist!
    Schwere Entscheidung!:augenrollen:
     
  30. @Wieselflinkpro
    Gab es schon eine Antwort bezüglich der Lieferkosten? Ist ein Briefversand möglich?
     
  31. Nein, da muss ich wohl noch mal nachhaken.
     
  32. Im BLF häufen sich die Berichte von Umbauten mit direct Drive und 21700, 26650 Akkus oder 4x 18650 bei 3 LEDs, ...
    D.h. Die LED scheint das gut zu überleben.
    http://budgetlightforum.com/node/66033
    Es gab keine Reaktion. Mittlerweile sind aber hier ausreichend Interessenten zusammen gekommen, dass die 20€ nicht mehr so sehr weh tun.
    Ich habe in den nächsten 2 Wochen einiges zu tun und weiß nicht, ob ich in der Zeit mit einer Sammelbestellung voran komme. Ich verliere es aber nicht aus den Augen und würde es auch organisieren, wenn sich kein anderer dafür findet.
     
  33. Ja,die Led scheint das zu überleben wenn man es mit dem DD nicht übertreibt!
    Habe eine in der D1 Emisar und eine in der Convoy M2 drin.
    Bis jetzt alles gut.
    Werden natürlich mächtig heiß!
    Macht aber auch richtig Spaß!:thumbsup::thumbsup::thumbsup:
     
  34. Würde zusätzlich zu den beiden 16mm PCB noch 2x20 mm PCB in 5000K nehmen.
     
  35. Momentan ist Kaidomain mit K2 flux bin noch mal 7% besser
    in 1A und 2A 6500 und 6000K vergleichbare tint bins auf oder knapp unterhalb BBL
    http://kaidomain.com/search&search=3V CREE XHP50.2

    und noch dazu billiger

    ich hoffe mal bald auch noch 5000K bins
     
  36. Ja ich weiß, ich hatte da angefragt, ob sie auch 5000K im Zulauf haben oder planen es zu bestellen. Dies wurde verneint.
    Inwieweit dies den tatsächlichen Plänen entspricht weiß natürlich keiner.
     
  37. Wäre diese 3V XHP50.2 nicht für kleine einzellige TL sehr interessant? Ich denke da an die Kronos X5 mit 14500er Akku. Die 5A kann der Akku ja nicht lange halten bzw. die Zellspannung bricht sehr stark ein. Entsprechend schnell sinkt auch die Helligkeit

    [​IMG]

    Würde man hier eine XHP50.2 mit 3V verbauen, wäre der Helligkeitsverlust durch sinkende Zellspannung annähernd 0, denn die 2,88V die die LED für 5A brächte, wären so ziemlich bis zum Schluss verfügbar.

    vf.png

    Und "dank" des kleinen Akkus ist der Verlust durch Zellspannung-Vf deutlich kleiner als bei 18650er. Sofern man einen 0acht15 14500er nimmt, nennen wir ihn Sony US14500V, dessen Zellspannung gut 2-300mV unter dem Enercig liegt, bleiben eh kaum die 2,9V+X übrig um die 5A zu liefern.

    In dieser - zugegebenermaßen sehr speziellen - Konstellation könnte die XHP50.2 in 3V sehr interessant sein, oder?

    Edit: Da hatte wohl nicht nur jemand den selben Gedanken, er hat es auch gebaut: http://budgetlightforum.com/comment/1476974#comment-1476974 2500Lm aus dem kleinen Ding, schon irgendwie krank.
     
    #37 habichtfreak, 18. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2019
  38. also die neuen Vapcell Akkus sind klasse
    https://lygte-info.dk/review/batteries2012/Vapcell ICR14500 1000mAh (Gold) 2018 UK.html
    5A 2,9V liefern sie noch wenn schon 0,7Ah rausgezogen wurden

    Ich würde noch einen Schritt weiter gehen und einen Treiber mit FET+6+1AMC nehmen da hat mann dann im all 7135 Mode konstant viel Output über mehr als 50% der Akkukapazität
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  39. Ich wollte mal nachfragen, ob es schon was neues bzgl. einer Sammelbestellung gibt.

    Grüße
    Peter
     
  40. Ja, ich hoffe ich komme demnächst dazu, die Daten zusammen zu fassen.
    Alternativ kann sich auch jemand anders finden, der die Bestellung macht.
     
    taenzerwalze hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden