Wurkkos Taschenlampen

Skilhunt Taschenlampen

Emisar KCI - Schlüsselbundlampe von Hank Wang?

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.267
6.430
113
nördlich von Stuttgart
Wenn es dann auch die große LED Auswahl wie üblich gibt, brauche ich mindestens eine mit einer SBT90.2
Das kostet dich dann aber 10$ extra :zwinkern:

Im Shop von Jackson Lee (JLHawai) ist sie gelistet, als sold out bzw. noch nicht verfügbar.
Dort gibt es aber weitere Infos:
https://jlhawaii808.com/products/emisar-kc1-keychain-high-power-led-flashlight

In 5 verschiedenen Farben. Standardmäßig mit einer Nichia 519A 5700 dedome und ACHTUNG:
"One Mode - High Only" im direct drive (2A Treiber unreguliert) - Oha :glotzen:

Mit einem guten10440 3,7V Akku wird das bestimmt eine heiße Angelegenheit - Emisar Dragster :sonnenbrille:

Grüße Jürgen
 

Buteo

Flashaholic**
25 März 2015
2.245
992
113
Das kostet dich dann aber 10$ extra :zwinkern:

Im Shop von Jackson Lee (JLHawai) ist sie gelistet, als sold out bzw. noch nicht verfügbar.
Dort gibt es aber weitere Infos:
https://jlhawaii808.com/products/emisar-kc1-keychain-high-power-led-flashlight

In 5 verschiedenen Farben. Standardmäßig mit einer Nichia 519A 5700 dedome und ACHTUNG:
"One Mode - High Only" im direct drive (2A Treiber unreguliert) - Oha :glotzen:

Mit einem guten10440 3,7V Akku wird das bestimmt eine heiße Angelegenheit - Emisar Dragster :sonnenbrille:

Grüße Jürgen
Ich frage mich wieso man "Direct Drive" dabei wählt... :(
 

TauRox

Flashaholic*
10 September 2020
810
677
93
Tja, ist halt ein Schlüsselbund Twisty von Hank. Für Sammler, die alles von ihm haben müssen, sicher ein "Must". Ich sehe den Mehrwert zu anderen Lampen gleicher Bauart nicht. Und was den direct drive und one mode only angeht, bin ich bei @Buteo , 300-400 Lumen bei geladenem LiIon Akku sind viel zu viel. Selbst 80 Lumen aus einer AAA Batterie sind für eine Schlüsselbundleuchte echt (viel zu) heftig. Wer damit den Garten oder die Garage ausleuchten will oder muss, empfindet das sicher anders. Ich bin mit meiner Skilhunt EK1 (10 Lumen, 180 Lumen, USB-C ladefähig) am Schlüssel mehr als ausreichend und flexibler "ausgeleuchtet".
 
  • Danke
Reaktionen: Buteo

ennokin

Flashaholic*
16 September 2011
373
527
93
Mit einem guten10440 3,7V Akku wird das bestimmt eine heiße Angelegenheit - Emisar Dragster :sonnenbrille:
Back to the Roots würde ich dazu mal sagen

Tja, ist halt ein Schlüsselbund Twisty von Hank. Für Sammler, die alles von ihm haben müssen, sicher ein "Must". Ich sehe den Mehrwert zu anderen Lampen gleicher Bauart nicht. Und was den direct drive und one mode only angeht, bin ich bei @Buteo , 300-400 Lumen bei geladenem LiIon Akku sind viel zu viel. Selbst 80 Lumen aus einer AAA Batterie sind für eine Schlüsselbundleuchte echt (viel zu) heftig. Wer damit den Garten oder die Garage ausleuchten will oder muss, empfindet das sicher anders. Ich bin mit meiner Skilhunt EK1 (10 Lumen, 180 Lumen, USB-C ladefähig) am Schlüssel mehr als ausreichend und flexibler "ausgeleuchtet".
Auch wenn es jetzt nichts für mich ist (meine Schlüsselbundlampe ist eine Skilhunt E3A), so denke ich, dass er hiermit den richtigen Weg geht. Der Markt braucht jedenfalls keine weiteren 80-100 Lumen AAA Lampen die es in dieser Form seit 15 Jahren zu kaufen gibt.
Ich denke das ist auch das Erfolgsgeheimnis von der Reylight Pineapple Mini. Er baut jetzt eben etwas, dass nur von Hank kommen kann. Es wird so sicherlich seine Fans finden und den Mainstream Markt hat er sowieso noch nie bedient. So kann man mal dem Nachbarn zeigen wie lächerlich schwach seine alte Aldilampe ist, man darf sie nur nicht zu lange zeigen ;) Wenn aber jemand diese ernsthaft an den Schlüsselbund hängt, kann er ja AAA Batterien benutzen, dann hat sie einen Output der im üblichen Bereich ihrer Klasse liegt.
Einzig hoffe ich, dass die Entwicklung ihn nicht zu sehr von seinem 14500er Projekt abgelenkt hat, auf das ich schon so lange warte (Wunschtraum)
 

Light-Chris

Flashaholic
2 Februar 2023
153
127
43
Einzig hoffe ich, dass die Entwicklung ihn nicht zu sehr von seinem 14500er Projekt abgelenkt hat, auf das ich schon so lange warte (Wunschtraum)
Gibt es da irgendwelche Gerüchte über ein 14500er Projekt? :tala:
Vielleicht eine D1s (s für short ;-) ), oder eine D2, aber nicht als Winkellampe? :pfeifen::flooder:

Die KC1 ist sicher ne coole Lampe. Ich persönlich werde aber bei der TS10 bleiben (im Vergleich zur KC1 ähnlich lang, aber 20mm statt 15mm Durchmesser) und auch auf ein weiteres 14500er Projekt von Hank warten, das eher der TS10 Konkurrenz macht ;-)
 

Dr.Devil

Flashaholic***
24 Juli 2012
5.267
6.430
113
nördlich von Stuttgart
Wolfgirl hat ein erstes Review geschrieben.

Reddit
BLF
Er hat jetzt auch eine eigene Seite für reviews :sonnenbrille:

https://wolfgirlreviews.com/review/emisar/kc1-519a-dedome/
https://budgetlightforum.com/t/wolf...-review-site-with-my-emisar-kc1-review/221222

Ergänzend zu deinem Zitat "it´s powerfull" muss aber schon ergänzt werden (wenn ich auch zitieren darf :peinlich:)

"Of course, all this power comes at a cost - this light gets very hot. I have more heat-resistant hands than most, but after a minute of use with a 10440, it was definitely uncomfortable to hold"

Mit eneloop gehts, was die Hitze angeht :sonnenbrille:

Grüße Jürgen
 

Köf3

LED-Spezialist
17 Mai 2015
2.539
3.432
113
Kann gern ausgelagert werden, aber das Frage ich mich schon länger: woher kommt der Trend, dass immer mehr Taschenlampen-Reviews komplett außerhalb der bekannten Foren gepostet werden? Die Foren werden ja dann im Prinzip nur noch als kostenlose Werbe-Plattform genutzt (Verlinkung der eigenen Seite und ggf. ein YT-Video), und das Wissen verbleibt nicht mehr im Forum, sondern auf irgendwelchen externen Seiten.
 

funwok

Flashaholic*
7 Januar 2021
359
289
63
Wenn man jetzt nicht ein großer Reviewer ist, dann kostest das ganze Gedöns halt ein bisschen Geld und Aufwand, das weißt du ja selber!
Nicht jeder hat soviel hobby-budget, dass man das alles im Dienste der community einfach so wegstecken kann. Kleinere Einnahmen durch Werbung und Affiliates von der eigenen Homepage/YT Channel können da ja ein bisschen helfen zum Beispiel.

Und dann hat man oft mit etwas Geschick auf der eigenen Seite mehr Möglichkeiten, das Review ordentlich zu formatieren und mit Bildern zu bestücken. Unter anderem hat TacGriz ja zB einen coolen Bilderschieber, mit denen man Beamshots wunderbar vergleichen kann.

Reddit ist zB ja eine kleine Katastrophe für longform Reviews mit viel Bildmaterial und Tabellen. BLF hat einige User verschreckt mit der neuen Forensoftware und CPF hat die Userin Wolfgirl gar nicht mal erlaubt, da zu posten. TLF ist ja nicht so nen Ding im englischsprachigen Raum ;)
Welche gängigen Foren soll es denn noch geben? ;)
 

Light-Chris

Flashaholic
2 Februar 2023
153
127
43
Jetzt auch auf Hank-s Seite verfügbar.

Die W1 würde ich ja gerne mal sehen :)

LED's:

SST-20 6500K
SST-20 5000K
SST-20 4000K 95CRI
SST-20 2700K 95CRI
519A R9080 5700K dedomed
519A R9080 5000K dedomed
519A R9080 4500K dedomed
519A R9080 4000K dedomed
519A R9080 3500K dedomed
519A R9080 2700K dedomed
Nichia 219B R9080 4500K
Nichia 219B R9080 2700K
SST-20 deep red
W1 6000K
 

Köf3

LED-Spezialist
17 Mai 2015
2.539
3.432
113
Nur direct-drive...

Schade. Drei Stufen wie bei der Thrunite Ti3 wären top gewesen... (und das Ding heizt sich nicht innerhalb von paar Sekunden auf)
 
  • Danke
Reaktionen: Light-Chris

Light-Chris

Flashaholic
2 Februar 2023
153
127
43
Ja, man kann den Output wirklich nur mit dem Akku steuern.

Die Lumenangaben auf seiner Webseite sind für Nihm.

Ein Vergleich zu Wolfgirls Angaben vom Link oben sieht so aus:

LED: 519A 5700k dedome

Hank Website: Nihm: 85lm
Wolfgirl: Eneloop (white label): 115lm / 711cd
Wolfgirl: 10440 li-ion: 448lm / 3,501cd peak
 

uluNote2

Flashaholic**
9 April 2013
1.195
741
113
Ennepetal
Die reizt mich jetzt überhaupt nicht. Da habe ich mit der Frog oder der GT Nano (V1) mehr Möglichkeiten.
Von Hank ein kleiner Thrower wie die GT Nano wäre Cool.