Emisar D4V2, aber welche genau?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung für Taschenlampen" wurde erstellt von kultakala, 29. August 2019.

  1. Hi,
    hab mir grad überlegt dass ich doch gerne eine etwas stärkere EDC Lampe haben will.
    Aktuell hab ich meist eine Nitecore SRT3 dabei.
    Ich brauche wahrscheinlich keine 4000 Lumen aber die D4V2 gefällt mir von der Größe, dem Aussehen und den Möglichkeiten sehr gut.
    D.h. ich hab mich eigentlich schon für die entschieden, aber... Welche genau ?
    Da sind 2 Fragen offen:

    1. Lichtfarbe
    Ich habe eine Meteor M43 und zwar die S3 3D Variante.
    Wenn ich Google befrage hat die angeblich 5000K aber das kommt mir deutlich wärmer vor.
    Eine "Schätz"-Lightmeter App auf dem Handy sagt es wären 3500 K.
    Bei LED Lampen zu Hause und Tageslicht etc. liegt die App zumindest immer grob richtig.
    Die Lichtfarbe der Meteor ist jedenfalls okay, könnte aber auch ein bisschen kühler sein.
    6500K hab ich noch nie live gesehen in einer Lampe, 3K ist auf jeden Fall zu warm...
    Auf Videos und wenn man Reviews liest ist die 6500K Variante am hellsten, zumindest subjektiv.
    Ich weiß auch nicht was die SRT3 hat, lt. meiner App 4500.
    Wird eine der Varianten weniger schnell warm oder hat sonst noch objektive Vor- und Nachteile ?
    Kann mir ja schlecht alle 4 bestellen und testen ;-)

    2. Welcher LED Typ
    SST20 oder XP-L ?
    Hab ein Video gefunden in dem die direkt verglichen werden und würde sagen die nehmen sich nicht viel.
    Die SST20 hat etwas mehr Throw und die XP-L etwas mehr Flood.
    Ideal wäre es wenn man z.B. eine Straße geradeaus beleuchtet und gefühlt der Nahbereich und die Ferne ineinander übergeht ohne dass man einen Spot sieht, so ist das für mich bei der Meteor.
    Welche kommt dem am nächsten ?
    Vielleicht könnt Ihr mir ja auf die Sprünge helfen :)

    Danke!

    Gruß,
    Olaf
     
  2. Armytek
    Für mich geht nichts über die xpl hi in 5000k...im Vergleich zur sst20 5000k in meiner d4s ist die xpl deutlich angenehmer
     
  3. Kannst Du erläutern was genau angenehmer ist ?
     
  4. Acebeam
    Die lichtfarbe finde ich persönlich ansprechender, keine so starke farbverschiebung bei verschiedenen leveln
     
  5. Okay... und hast Du im Vergleich mal eine mit 6500K gesehen ?
    Ist ja so wie Tageslicht, aber keine Ahnung ob das Nachts unrealistisch wirkt...
     
  6. Ich finde 5000k tagsüber ok als sehr neutrales Arbeitslicht. Angenehmer fürs Auge abends find ich 4500 bis 4000k. Abends zuhause sind 3000k auch super.

    Ich würde eine 4000k sst20 nehmen, wenn ich nur eine kaufen wollte.
     
  7. Zum Thema Akku... ein geschützter passt nicht rein in die D4 oder ?
    Ich hab Samsung Q30, oder gibts was Besseres ?
    Mit Akkus kenne ich mich eher nicht so aus, die Q30 waren mal eine Empfehlung hier aus dem Forum :)
     
  8. Ich habe auch einen 30Q drin. Funktioniert super.
     
  9. Es gibt definitiv zu viel Auswahl bei Taschenlampen :confused:

    Ich war mir ja schon sicher dass es die Emisar werden soll, aber je mehr ich lese desto unsicherer werde ich.
    Welche Alternative gäbe es denn noch ?

    Die FW3A von Lumintop ist z.B. auch interessant.

    Meine SRT3 ist schön klein (10cm x 2,5cm), hat einen 14500 Akku und angeblich max. 550 Lumen.
    Sie passt definitiv in die Hosentasche, läuft auch recht lange mit voller Leistung ohne zu heiß zu werden.
    Durch die mechanische Einstellung mit Drehring regelt sie auch nicht runter, wenn der Strom nicht mehr reicht oder sie zu heiß wird geht sie einfach aus. Vom Lichtbild her ist sie eher ein Thrower würde ich sagen.

    Bei ähnlichen Maßen (max. 10cm x 3 cm) hätte ich gerne mehr kurzfristige Leistung (so ab 2000 Lumen) aber auch eine höhere Dauerleistung mit der man die Lampe auch ohne Handschuhe anfassen kann.
    Mit welcher Leistung kann man die Emisar dauerhaft betreiben ohne Überhitzung ? 800 Lumen, mehr, weniger ?
    Oder gibt es dann doch eine Lampe in der Größe die besser geeignet wäre ?
    Wie gesagt FW3A vielleicht oder was ganz anderes ?

    Oder lieber einen neuen Thread dafür aufmachen ?

    Bin überfordert :S
     
  10. Die D4V2 und die FW3A sind mMn recht ähnliche Lampen. Der größte Unterschied liegt wohl in der Bedienung, die D4 hat n Seitenschalter, die FW3A am Popo. Da musst du jetzt wissen was du willst. Weitere Unterschiede sind dass die D4 den Spieltrieb wohl durch die AUX-LEDs etwas mehr befriedigt. Die FW3A ist hingegen noch etwas schlanker.

    Ich hatte die Lumintop bereits und find sie klasse, hab sie verkauft weil ich auf die Titan/Kupfer Version warte. Die D4 hab ich auch zur zeit als edc dabei, sobald die FW3A da ist wird diese aber ausgetauscht. Der Grund bei mir: die etwas schlankere Form und das Material. Tailclicky find ich auch gut. Allerdings hat diese natürlich im Gegensatz zur D4 keinen Magnet im Heck, ist auch zu bedenken. Schönes und schön viel Licht können sie beide gut.
     
  11. Keine Lampe bietet einen Quantensprung, was die Entwärmung angeht. Mehr Licht, mehr Wärme. Ohne Venti wird die nur an der Oberfläche durch Konvektion abgeführt. Wir sprechen hier von tausenden von Lumen im Hosentaschenformat. Da hilft nur freiwillige Selbstbeschränkung, oder Du kaufst dir eine Lampe, die eben nicht soviel leistet.

    Die D4V2 kannst Du bequem und voll reguliert mit 100 lm betreiben. Mir ist das oft noch zuviel Licht. Mehr Leistung bekommst Du in den Griff durch die interne Temperaturregelung. Setz die halt auf einen komfortablen Wert.

    Ich denke, Du willst maximale Leistung ohne warme Finger. Das geht mit den kleinen Lampen nicht. Würde mich nicht wundern, wenn die FW3 hier sogar kleine Nachteile hätte.
     
    35P hat sich hierfür bedankt.
  12. Das ist schon klar... mit der Größe der Lampe in Kombination mit der Lichtmenge bzw. der leistung der LED ergibt sich eine bestimmte Erwärmung.
    Da die FW3A nur 3 LEDs hat und die D4V2 deren 4 wird die vielleicht etwas weniger warm, aber der Kopf ist auch einen Tick kleiner... Hmmm... Aber zum nachts im Wald rumlaufen sollten beide ausreichend kühl bleiben bei genügend Licht ?
    100 Lumen kann ich nicht einschätzen wie hell das ist.
     
  13. Ja!
     
  14. Die Emisar Lampen sind absolut fantastisch.Vor allem für das Geld.

    Die SST20 LED haben einen hohen CRI Wert. Der spielt für mich eine große Rolle. Der CRI beschreibt, wie farbecht das Licht ist, das vorn rauskommt. "Weiß" bedeutet nicht zwangsläufig, dass alle Farbfrequenzen da ausreichend drin sind - das betrifft vor allem Rot. Also beispielsweise: Alles wo Rot drinsteckt, sieht unter einer High CRI Lampe etwas schicker aus, also auch braunes Holz, Haut etc.

    Aber im Endeffekt ist es eine Frage des Einsatzzwecks. Wo wirst du die Lampe oft benutzen? Drinnen? Draußen? Als Empfehlung für einen Allrounder würde ich sagen: Kauf dir eine D4V2 mit SST20 in 5000k, wenn du die Lampe häufiger drinnen benutzen willst, nimm SST20 in 4000k.
     
  15. Olight Shop
    Einsatzzweck ist eben Allzweck...
    Wenn ich viel Licht brauche nehme ich die Meteor, wenn die Entfernung größer ist hab ich eine Klarus G35.
    Aber die beste Lampe ist ja bekanntlich die die man dabei hat.

    Meine SRT3 bzw. dann der Nachfolger ist dafür da um mal im Keller was zu suchen, hinter den Schrank zu schauen, beim spazieren gehen in eine dunkle Ecke zu gucken oder eben im Wald umherzuwandern.
    Nicht stundenlang und die meiste Zeit reichen wohl eher wenige Lumen aber auf einer Waldlichtung oder im Hinterhof mal ein bisschen mehr Licht zu machen, dafür sollte das Potential da sein.

    Also ich finde beide gut, FW3A und D4V2... Spielereien hat die D4 mehr, das noch tauglichere Hosentaschenformat die FW3A, aber nehmen tun die sich bei nicht viel würde ich sagen.

    Da ja nur ungeschütze Akkus gehen, nehme ich an dass beide Lampen einen Tiefentladungsschutz haben ?

    Wegen der Lichtfarbe weiß ich noch nicht... wenn ich nur wüßte welche meine Meteor wirklich hat, die ist nämlich toll.
    Angeblich eine S3 3D, die soll XP-G2 LEDs Neutral White haben, aber welche Lichtfarbe die wirklich hat, keine Ahnung.

    Edit: Hab grad einen alten Thread gefunden, danach hat die M43 S3 3D wohl 4800 K.
    Dann wirds wohl eine 5K Lampe werden.

    CRI ist mir nicht so wichtig, lieber das bessere Lichtbild... anhand der Beamshots schwer zu entscheiden...
     
    #15 kultakala, 30. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2019
  16. Tiefentladungsschutz bin ich nicht sicher, aber Du kannst bei beiden Lampen die Spannung anzeigen lassen.
     
  17. Andúril hat einen LVP.
     
  18. Hat ne Weile gebraucht... Anduril ist die Firmware ? Und LVP soll wohl Low Voltage Protection heißen ? ;)

    Hab mich entschieden und grad eine D4V2 SST20 5K bestellt!

    Danke Euch!
     
    tino79 und AndySchneider haben sich hierfür bedankt.
  19. Korrekt in allen drei(!) Punkten ;).
     
  20. Hab gestern meine D4V2 bekommen (von selected-lights) und so finde ich sie schon super und werde sie auf jeden Fall behalten.
    Obwohl... durch die geringe Größe und die Leistung wird die auch ohne Vollgas sehr schnell zu warm.
    Das war ja vorher schon klar, aber ich hätte gedacht dass es nicht ganz so schnell geht.
    Aber auf mittlerer Stufe gehts schon lange genug und falls man es braucht geht auch mal mehr Licht :)
    Die Lichtfarbe finde ich irgendwie, seltsam.... bei geringem Output sehe ich auch sowas wie einen Grünstich, aber auch bei voller Leistung ist das weiß irgendwie komisch.
    Zumindest im direkten Vergleich zu meinen anderen Lampen.
    Ich hab übrigens die Bronze Variante mit Magnetkappe, sieht auf jeden Fall schick aus.
    Und die Anduril Steuerung ist auch ganz gut.
     
  21. Ist ja mein Reden mit der 5k sst20... Im direkten Vergleich zur xpl hi wirkt sie auf hoher Leistung eher gelbgrün
     
  22. Ich habe auch eine d4v2 mit sst-20 5000k. Mir gefällt die Lichtfarbe überhaupt nicht. Im Low Bereich hat die total den Grünstich.
    Ich plane meine umzubauen auf Samsung LH351D 5000 K 90CRI.

    In meiner Fireflies e07 hingegen sind die sst-20 mit 5000k reinweiß in allen Leuchtstufen.
     
  23. Ich finde es nicht so schlimm... ohne direkten Vergleich soweiso nicht.
    Aber hab bisher auch nur in der Wohnung geschaut, muss mal abends raus mit der...
     
  24. da ich mich auch nicht zwischen der 3/4000k high cri entscheiden kann, wollte ich mal die experten fragen, ob mir vielleicht jemand sagen, welche der olight s80 baton entspricht, das wäre mein einziger referenzpunkt zum vergleich und auswahl?
     
  25. Ich hab' die 3000K SST-20, weil ich unter allen Umständen keinen Grünton, aber HCRI und Warmton wollte. Ansonsten wären es die XP-L Hi 4000K geworden. Die S80 kenne ich leider nicht.
     
    zappenduster hat sich hierfür bedankt.
  26. ja, zu der tendiere ich wg dem grünstich der 4k auch.
    dachte nur dass ich dann zumindest irgendeinen anhaltspunkt bekomme....
     
  27. Lt. Review im TLF ist die S80 kaltweiß, also weit von deiner engeren Auswahl entfernt.
     
    zappenduster hat sich hierfür bedankt.
  28. vielen dank, dann weiss ich ja zumindest, dass mich was gänzlich anderes erwartet ;)
     
  29. Leuchtmittel im Haus haben oft unter 3000K. Eine 60W Glühbirne liegt bei 2700K. Dreh die Emisar voll auf und richte sie gegen die weiße Decke, dann sieht das wie eine normale Zimmerbeleuchtung aus. Draußen bei Anbruch der Dunkelheit wirkt das Licht der SST-20/3000K gelb/orange. Das ist ein kleinwenig schräg, funktioniert für mich aber auch. Andere würden das aber ablehnen.
     
  30. Heute angekommen:

    Emisar D4 V2 SST20 4000K 95CRI
    --> nicht grün, auch nicht ein Hauch, tendenziell (im Vergleich mit
    anderen Lampen) ein leichter Touch ins creme-gelb-rötliche.
    Super schön.

    Greetings
    Klaus
     
    zappenduster und 35P haben sich hierfür bedankt.
  31. *neid*

    :thumbup:

    Sind da unterschiedliche Wahrnehmungen im Spiel oder Streuungen bei den LEDs?
     
  32. Etwa wie Himbeer-Vanille-Eiscreme?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden