Emisar D1S Pocketthrower Review

Dieses Thema im Forum "Emisar & Noctigon" wurde erstellt von wiestom89, 12. November 2017.

  1. Guten Abend liebes Forum,

    Gestern hat mich die Emisar D1S von intl-outdoor.com erreicht, Ich habe die Lampe regulär gekauft jedoch 10$ Preisnachlass bekommen da ich gesagt habe ich würde ein Review zur Lampe verfassen.

    Erstmal die technischen Daten der Lampe:
    - 1x XP-L Hi V2 3A
    - 1X 18650
    - Eingangspannung 2,7 V - 4,2 V
    - Wasserdicht nach IP67 Standard
    - Aluminium Dunkelgrau Grainy
    - 130 000 cd
    - 151 g ohne Batterie, 197.3 g mit Samsung 30Q
    - 127 mm Lang; 24 mm Durchmesser am Batterierohr; Kopfdurchmesser 50 mm
    - Verpolungsschutz
    - Überhitzungsschutz
    - Smooth Reflektor
    - Glaslinse mit Anti-Reflex Beschichtung
    - Stufenloses Ramping

    Lampe kommt wieder im schlichten Pappkarton :
    [​IMG]

    Lieferumfang :
    IMG_2331.JPG
    Zum meinem Lieferumfang gehört die Lampe sowie 2 O-Ringe

    Nun mal ein Paar Bilder zur Lampe an sich :
    [​IMG]

    Sauber geschnittene und gefettete Gewinde :
    IMG_2338.JPG
    Die Anodisierung ist in einem schönen dunkelen Grau, es ist griffig jedoch nicht zu griffig, gefällt mir sehr gut.

    Paar Detailaufnahmen :
    IMG_2336.JPG IMG_2337.JPG IMG_2335.JPG

    Die Gravuren sind sauber ausgeführt.
    IMG_2347.JPG

    UI :

    Das Ui ist identisch zu der Emisar D1 und D4.

    Die Lampe wird über einen kurzen Druck auf den Schalter am Lampenkopf eingeschaltet. Durch gedrückt halten des Schalters rampt die Lampe stufenlos bis nach Turbo Hoch dann blinkt sie kurz auf um mitzuteilen dass Turbo erreicht ist. Lässt man nun kurz los und drückt wieder rampt die Lampe wieder runter Moon wird erneut durch ein Blinken mitgeteilt.

    Durch einen kurzen Druck schaltet man die Lampe wieder aus. Die Lampe hat Memory und schaltet somit immer in der zuletzt verwendeten Stufe an.

    Durch drücken und gedrückt halten schaltet die Lampe in Moon ein, man muss jedoch sofort beim einschalten loslassen sonst rampt die Lampe hoch.


    Durch Doppelklick erreicht man Turbo, auch im ausgeschalteten Zustand.


    Die Lampe besitzt auch eine Akkustandanzeige, diese aktiviert man durch einen Dreifachklick.

    Die Lampe blinkt nun und teilt die Voltzahl des Akkus mit.

    4 mal Blinken, kurze Pause 1 mal Blinken bedeutet dass der Akku 4,1 V hat.


    Die Lampe hat auch einen taktischen Mode.

    Hierfür muss der Taster 4 mal gedrückt werden, die Lampe blinkt dann 4 mal nun steht nur Turbo Modus zur Verfügung. Man muss den Schalter jedoch gedrückt halten lässt man los geht die Lampe sofort wieder aus. Der Modus wird auf die gleiche Art wieder deaktiviert,hier blinkt die Lampe dann nur 2 mal.

    Man kann auch einen Beacon Modus durch 8 faches Drücken aktivieren, diesen deaktiviert man indem man die Lampe ausschaltet.

    Blick in den sauberen Reflektor :
    IMG_2343.JPG IMG_2345.JPG
    Led sitzt perfekt man sieht auch schön dass die Linse vergütet ist.

    Die Lampe ist Tailstand fähig. Tailcap Lockout ist möglich. Mann kann die Lampe jedoch auch sperren indem man den Schalter 6 mal drückt. Die Aktivierung wird durch 4 maliges Blinken mitgeteilt. Entsperren erfolgt auf die gleiche Art, hier blinkt die Lampe dann nur 2 mal.

    Die Lampe hat auch eine sehr clevere Temperaturreglung die man selbst programmieren kann :

    In der Anleitung steht was von 10 mal Drücken, für mich sind es jedoch eher 11 mal Drücken und dann den Schalter gedrückt halten. Die Lampe zeigt jetzt durch blinken die vorprogrammierte Temperatur an bei mir waren es 5 mal für 50 Grad, dann flackert die Lampe und startet auf Turbo jetzt muss man den Schalter gedrückt halten bis die Gewünschte Temperatur erreicht ist.

    Ich habe ungefähr 2 Minuten gedrückt gehalten dann kann man die Lampe gerade noch so halten danach losgelassen. Jetzt zeigt die Lampe die Temperatur an es waren wieder 50 Grad(angezeigt durch 5 faches Blinken, Pause und nochmal blinken)

    Leuchstufen :

    Nach dem Start hat die D1S mit einem 30Q in meiner Ulbrichtkuegl 1150 Lumen, nach 30 Sekunden sind es rund 1130.

    Moon hat 0,63 Lumen

    Zum Vergleich die D1 beim Start 1190 Lumen, nach 30 Sekunden sind es rund 1150.

    Moon hat 0,74 Lumen

    Zum Vergleich die D4 beim Start 3300 Lumen, nach 30 Sekunden sind es rund 1800 .

    Moon hat 0,71 Lumen

    Die D1S kann leider nicht mit den kleinen Akkurohren benutz werden das Gewinde zum Lampenkopf ist länger, die kurzen Rohre machen dacher keinen Kontakt:( :
    IMG_2354.JPG IMG_2355.JPG IMG_2356.JPG

    Blick in die Tailcap sowie Lampenkopf :
    IMG_2360.JPG

    Grössenvergleich mit den anderen Emisar's :
    IMG_2358.JPG IMG_2352.JPG

    So kommen wir zu den Beamshots, ich war heute Mittag im Bergbaumuseum, habe mich von der Führung weggeschlichen um in nem Dunklen Stollen Bilder zu machen, hatte nicht viel Zeit damit es nicht auffällt deshalb hier mal die ersten Beamshots.

    Grössenvergleich mit den anderen Lampen :
    IMG_2353.JPG

    Beamshots :

    Kamera und Einstellungen :

    Canon Eos M3 mit 11-22 mm Objektiv
    ISO 100, Farbtemperatur 5200 K, Blende 5,6 Bel. Zeit: 4 Sek Brennweite 11mm

    IMG_2294.JPG IMG_2295.JPG IMG_2296.JPG IMG_2300.JPG IMG_2301.JPG

    Und als Gif :
    [​IMG]

    Ich hatte leider keine Zeit die Entfernung zu messen, habe aber gute Augen deshalb hier meine Grobe abschäzung :
    Die ersten Pfeiler sind 30m die hinten 100m in cirka 400m Stand eine Lok diese wurde nur von der D1S erreicht.

    Fazit :

    Optisch finde ich die Lampe sehr gelungen, klein und fein für einen Thrower dieser Liga und Preisklasse, die Anodisierung fühlt sich super geschmeidig an.

    - Seit langem eine Lampe an der ich nix auszusetzen habe:):)

    + einfaches UI
    + angenehmer Schalter
    + hochwertige Verarbeitung
    + Preis

    Ich hoffe mein Review hat euch gefallen, sollte es noch Fragen zur Lampe geben so könnt ihr diese gerne äußern.

    Ich werde noch outdoor Beamshots nachreichen sobald es das Wetter wieder zulässt hier pisst es seit Tagen ohne ende. Ich Versuche auch noch die Woche einen Laufzeittest mit der Wärmebildkamera zu machen und Stromessung liefere ich Nach sobald mein neues Multimeter da ist:)

    Ich würde mich auch freuen falls ihr weitere Wünsche zu Beamshot Gegnern habt dass ihr diese äussert.

    MfG Tom


    Nachtrag:
    Ich habe endlich mein neues Multimeter, Ich messe 5,6A bei der D1S beim Start mit einem vollgeladen 30Q. Bei meiner D4 sind es 9,4A, bei der D1 auch 5,6A beim Start

    So ich habe Luxmessungen gemacht auf 4m gemessen komme ich auf rund 120.000 Lux auf 10m auf rund 125.000 Lux die 130.00 sind also sehr realistisch, ich bin kein Luxmess Experte:)
     
    #1 wiestom89, 12. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. November 2017
    GenderBender, Jinbodo, habichtfreak und 65 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Danke für die Entscheidungshilfe. :thumbup:

    Tja, da muß ich wohl noch mal sacken lassen. Die Lichtverteilung der D1 gefällt mir irgendwie besser als die der D1S... :pfeifen:
     
  3. Danke für des tolle Review. :thumbup:
    Jetzt freu ich mich noch mehr auf meine D1S:D
     
  4. Acebeam
    Vielen lieben Dank dafür. Da freu ich mich um so mehr auf meine und versuche gerade den Bestellfinger zu zähmen damit nicht noch ne D1 dazu kommt.
     
  5. Kannst Du die angegebenen 130kLux bestätigen, oder kannst Du diese Messung nicht machen?
    130kLux aus dieser Größe wären :thumbup:


    Liebe Grüße

    Franky
     
  6. Auch mein Gedanke, die D1 fehlt mir dann auch noch in meiner Emisar Range:tala:
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Ich habe noch nie lux gemessen, werde mich die Woche aber mal damit befassen und hoffe euch die Info zu Liefern;)

    MfG Tom
     
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  8. Sauber, vielen Dank für das fixe review :thumbup:

    tolle location :cool:

    Man sieht auf deinen Bildern sehr schön die (neue) rauhere Oberfläche. Da bin ich echt mal gespannt.

    Deine Lumenmessung zeigt ja auch, dass die D1s und auch die D1 die Lichtleistung hält. Das hängt ja sicherlich mit der Temperaturentwicklung zusammen, die bei der D4 sehr deutlich höher ist. Die regelt ja nach ganz kurzer Zeit deutlich herunter.

    Für alle Unentschlossenen und als Ergänzung
    Die deutlich höhere Reichweite der D1s (im Vergleich zur D1) wird in einer anderen beamshot Reihe aus dem BLF von Neal (an anderer Stelle schon mal verlinkt, für die, die die noch nicht kennen) noch deutlicher als bei dir Untertage

    http://budgetlightforum.com/comment/1197972#comment-1197972

    Grüße Jürgen
     
    Ratzepeter und Gee85 haben sich hierfür bedankt.
  9. Danke, mir gefällt der Vergleich zur Kronos, fast baugleich zur Astrolux S2 :thumbup:
     
  10. Danke für das superschnelle Review Tom!
    Und dann "mal eben" bei so einer Führung Beamshots machen, ist der Knaller. :thumbsup:
    Ich finde natürlich ein Haar in der Suppe, wenn auch nur ein sehr kleines. Meiner Meinung nach vernachlässigt Hank die Liebhaber von Clips und Lanyards. Je nach Größe einer Lampe mag ich zumindest eins davon. Hier würde mir eine Öse schon gut gefallen. Spätestens bei der D7 hoffe ich auf eine ausreichend dimensionierte Öse.
     
    #10 Kafuzke, 13. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2017
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  11. Hast recht, Holster könnte man auch gebrauchen.
    Finde den Clip an der D4 auch viel zu stark

    MfG Tom
     
  12. Das wird schon passen.
    Ich hatte mal eine Convoy C8 mit SMO Reflektor, XP-L HI und Dr. Jones H17F Treiber. Die kam auch knapp über 100Klux.

    Ps. Klasse Review, wie immer. ;)
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  13. Danke für dein klasse Review :thumbup:
    Die Beamshots sind mal wirklich was besonderes und die rote Lederunterlage bei deinen Bildern passt auch gut!

    Gruß Andi
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  14. Danke für das Review:thumbup:
    UT sieht man doch am besten, was eine Lampe kann! Welches Bergwerk ist das denn? Schön helle Wände!
    Grüße, Jens
     
  15. Olight Shop
    Hallo Jens,

    ist in Rumelange in Luxemburg.

    MfG Tom
     
  16. Tolles Review, mit tollen Beamshots in einer tollen Location :thumbup:
    Und während so einer Führung eben mal Beamshots machen, grandios :thumbsup:
    Vielen Dank
     
    wiestom89 und hellgies haben sich hierfür bedankt.
  17. Funktioniert das D1S Rohr an der D4 und weil es länger ist, evtl. mit geschützten Zellen?
     
  18. Teste ich heute Abend;)
     
  19. Laut Toykeeper ja, aber die Lampe wird nicht dicht, weil der O-Ring durch das längere Gewinde am Rohr der D1S nicht weit genug in den Kopf geschraubt wird. http://budgetlightforum.com/node/57031
     
  20. Kann ich bestätigen :
    IMG_8145.JPG
    MfG Tom
     
  21. Du hast doch auch eine Nitecore P30 (gereviewt), kannst Du mal deren Holster für die D1S anprobieren?
     
    #21 Kafuzke, 16. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2017
  22. Mache ich heute Abend:) wenn ich es finde:p
    MfG Tom
     
    Kafuzke hat sich hierfür bedankt.
  23. So hier wie versprochen die Bilder :
    IMG_2514.JPG IMG_2515.JPG IMG_2516.JPG IMG_2517.JPG IMG_2518.JPG

    Das Holster der P30 passt super, guter Instinkt @Kafuzke.

    MfG Tom
     
    #23 wiestom89, 16. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2017
    GenderBender, Ratzepeter und Kafuzke haben sich hierfür bedankt.
  24. Super, wird bestellt. Danke Tom!
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  25. Hallo,

    Ich habe endlich mein neues Multimeter, Ich messe 5,6A bei der D1S beim Start mit einem vollgeladen 30Q. Bei meiner D4 sind es 9,4A, bei der D1 auch 5,6A beim Start

    So ich habe Luxmessungen gemacht auf 4m gemessen komme ich auf rund 120.000 Lux auf 10m auf rund 125.000 Lux die 130.000 sind also sehr realistisch, ich bin kein Luxmess Experte:)

    Vieleicht kann ein Mod diese Infos ja noch in Review einpflegen:)
    Erledigt (Maiger)

    mfG Tom
     
    #25 wiestom89, 17. November 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. November 2017
    amaretto hat sich hierfür bedankt.
  26. Super, danke für diese wichtigen Werte. Wie besprochen kurze dicke Litze?
     
  27. Hallo,

    ja 2,5 quadrat und 20 cm lang;)

    MfG Tom
     
    #27 wiestom89, 17. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2017
  28. Da müsste die Kontaktierung schlecht gewesen sein. Es wurden bei der D4 doch schon viel mehr Ampere gemessen.
     
  29. Wieviel denn?
     
  30. Ich habe was von 19 Ampere in Erinnerung.

    Nachdem ich jetzt meine D4 mit Nichia gefunden habe, habe ich auch mal gemessen.

    2 Strippen 12 AWG jeweils 26cm lang mit Bananenstecker komme ich mit Samsung 30Q bei 4,1V auf 10,9A am Multimeter. Messe ich nur mit einer der Strippen mit Zangenamperemeter komme ich auf 14,2A.

    Das wird so nix mit echtem Strom messen da ja zusätzliche Spannungsabfälle durchs messen eingebaut werden. Aber ich kann sicher sagen das schonmal mindestens 14,2A fließen :)
     
  31. Ich habe auch die Erfahrung gemacht das man Messungen über 3 Ampere mit dem Multimeter vergessen kann. Gerade bei solchen Lampen wie der D4 kommen mit der Strommesszange meist deutlich höhere Werte raus.
     
  32. Hallo,

    Also ich habe mit dem gleichen Zangenmultimeter wie @muellihenry gemesssn ( Uni-T UT210E) und wir haben die gleichen Werte bei der D4 und D1 beide mit XP-L HI.

    Die Nichia zieht wohl mehr Strom.

    MfG Tom
     
  33. So hier kommen die Outdoorshots, leider war es ganz leicht diesig, aber besser geht es nicht ist seit langem die ertse Trockene Nacht gewesen und heute soll es wieder regnen.

    Ich habe hier eine neue Beamshot strecke, bis hinten zum Kreuz sind es ziemlich genau 150m, ich kann dort auch noch auf 225m erhöhen.


    Kamera und Einstellungen :

    Canon Eos M3 mit 18-55 mm Objektiv
    ISO 200, Farbtemperatur 5200 K, Blende 5,6 Bel. Zeit: 4 Sek Brennweite 18mm beziehungsweise 55mm

    Erst mit 18mm :
    IMG_2622.JPG IMG_2592.JPG IMG_2595.JPG IMG_2596.JPG IMG_2599.JPG IMG_2600.JPG IMG_2604.JPG IMG_2605.JPG IMG_2608.JPG IMG_2609.JPG IMG_2612.JPG IMG_2613.JPG IMG_26161.JPG

    Als Gif :
    [​IMG]
    Jetzt mit 55mm :
    IMG_2593.JPG IMG_2594.JPG IMG_2597.JPG IMG_2598.JPG IMG_2601.JPG IMG_2602.JPG IMG_2606.JPG
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Als Gif :
    [​IMG]
    Hoffe die Bilder gefallen euch trotz der leichten Luftfeuchte.
    MfG Tom
     
    #33 wiestom89, 23. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2017
    GenderBender, flaschi, LightintheNight und 24 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  34. Tolle Beamshots. Die Beamshotstrecke ist gar nicht übel, denn man hat am Ende vor Kopf ein definiertes Ziel (Kreuz). Links kann man die Flächenausleuchtung sehen während rechts die Büsche einen guten Eindruck vom Tint und der Farbwiedergabe geben.
     
    wiestom89 und Dachfalter haben sich hierfür bedankt.
  35. Top Beamshots:thumbsup:
    Danke Tom

    Gruß
    Andreas
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  36. Danke schön. :thumbup:

    Bei der Strecke wird der Unterschied zwischen D1 und D1S doch sehr deutlich. :thrower:
     
  37. Wirklich top Beamshots. Davon kann man sich sehr gut ein Bild machen :thumbup:
     
  38. Danke:)
    Das tolle Review hat mir bei meiner Entscheidung gut weiter geholfen...

    Brauche beide d1 und d1s:D

    Vorhin bestellt:freu:
     
  39. Sehr schöne, aussagekräftige Fotos. Danke! :thumbup:
     
    wiestom89 hat sich hierfür bedankt.
  40. Habe oben die Distanz korrigiert, es sind nur 150 m bis zum Kreuz, hier die Google Earth Bilder :
    Beamshotstrecke 1.jpg
    Beamshotstrecke 2.jpg
    MfG Tom
     
    Thomas W hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden