Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Einfacher Allrounder mit schönem Licht für DAU gesucht

1 Dezember 2019
5
0
1
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo liebes Forum,

Ich lese jetzt schon ein paar Tage das Forum quer, aber über die richtige Taschenlampe bin ich noch nicht gestolpert oder habe evtl. was überlesen.
Oft fehlen mir auch für mich wichtige Angaben wie Farbtemperatur und CRI, deswegen dachte ich, ich frage mal die Profis.

Mein eigener Taschenlampenbestand ist eher übersichtlich, es sind ausschließlich Convoy Lampen (S2,S2+, S2 UV und eine C8), mit welchen ich gut zurecht komme.

Jetzt suche ich allerdings eine Taschenlampe als Weihnachtsgeschenk für die Schwiegereltern. Die haben natürlich keine Ambitionen tiefer in die Materie einzusteigen, deswegen wäre es wichtig, dass die Lampe einfach zu bedienen ist und weder beim laden noch in Betrieb die Bude abfackelt ;-)

Ich hoffe ich habe den Fragebogen verständlich ausgefüllt und bedanke mich für die Vorschläge im Voraus!




Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[x] Als Geschenk für die Schwiegereltern ;-)


Wozu wird die Lampe gebraucht?

- Gassigehn mit dem Hund.
- Allgemein Wanderungen.
- Beleuchtung von Wandgemälden in dunklen Kirchen.


Welches Format wird gesucht?
[x] Soll bequem in die Hosentasche passen (EDC)
[x] Soll noch in eine Jackentasche passen


Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
[x] universell (= etwas von beidem)


Welche gut nutzbare Reichweite soll die Lampe erzielen ?
[x] unter 50m (ich lege mehr Wert auf einen breit ausgeleuchteten Bereich)
[x] bis 100m (eine Fußballplatzlänge - ich möchte ein ausgewogenes Allroundlichtbild)


Welche Lichtfarbe bevorzugst Du?
[x] normal (neutral white, kann u.U. Farbstich zeigen zu gelb/gelb-grün/gelb-rötlich)
[x] warm (warm white, ähnlich Glühbirne/Halogenlicht, kann u.U. Farbstich zeigen zu orange, rot)

Um die 3500K wären optimal und je höher der CRI umso besser, wegen den Kirchengemälden...

Wie häufig wird die Lampe genutzt?
[x] monatlich
[x] wenige Male im Jahr


Wie hell soll die Lampe maximal leuchten?

[x] 600-2000 Lumen (vgl. 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)

Je heller umso besser, ist ja klar ;-) Weit unter 1800 Lumen wäre nicht beeindruckend genug ;-)


Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
[x] 2-3

Wenn sie mehr hat ist es auch OK, dann wäre es aber schön, wenn es verschiedene Gruppen gäbe.


Wie soll die Lampe zu schalten sein?
[x] egal

...hauptsache einfach. Gut wäre, wenn die Stobo- und SOS Funktion nicht versehentlich aktiviert werden kann, wahlweise nicht vorhanden ist.


Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
[x] Li-Ion Akku aber in der Lampe aufladbar (per USB, Magnetstecker oder Dockingstation)

Micro USB an der Lampe wäre die erste Wahl, jedenfalls besser als verlierbare Magnetstecker.


Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe (ausgenommen Turbo Modus) leuchten?

[x] unter 30 min.
[x] 30-60 min.


Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
[x] nein


Wie teuer darf die Lampe sein?
[x] bis 100€


Welche zusätzlichen Bedingungen soll die Lampe erfüllen?
[x] spritzwassergeschützt

Temperaturregelung wäre von Vorteil.


[x] Bezugsquelle im Ausland ist kein Problem
[x] Bezugsquelle innerhalb der EU
[x] Bezugsquelle nur innerhalb von Deutschland

Bevorzugt Deutschland, ist aber kein Muss.


Wie viele Lampen sollen Dir empfohlen werden?
[x] Bitte nur 2-3 ziemlich genau passende Lampen empfehlen
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.579
9.422
113
Hannover
Hallo Mabel,

vielleicht wäre die Astrolux MF01 Mini einen Blick wert !? Die gibt es u.a. mit SST20 LEDS mit 4000k und high CRI Licht.

Der 26650 Akku kann über einen USB-C Ladeport intern geladen werden und Du kannst unter etlichen Anodisierungsfarben wählen.
Ich habe bei meiner high CRI Version 20.000 Lux und über 3300 Lumen gemessen...:)
Die Lampe kann die Helligkeit stufenlos verstellen (Anduril), es können aber auch feste Leuchtstufen eingestellt werden. Die Lampe ist in der Werkseinstellung leicht zu bedienen, man kann aber alle möglichen Einstellungen vornehmen.

So sieht sie aus.
full


full


Alternativ könntest Du Dir auch mal die Sofirn SP36 BLF Anduril oder die etwas einfachere SP36S anschauen. Sie werden genau so bedient wie die Astrolux, werden aber mit drei 18650 Akkus betrieben die auch intern über die USB-C Buchse geladen werden können. In beide Sofirns sind high CRI Samsung LEDs mit 5000k verbaut, damit stehen in beiden Lampen mehr als 5000 Lumen zu Verfügung...

So sieht das aus.
full


So leuchtet die SP36 BLF Anduril.
full



Gruß
Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Marian
1 Dezember 2019
5
0
1
Acebeam
Hallo Carsten,
Vielen Dank für deine Vorschläge!
Die Astrolux gefällt mir schon ganz gut! Auf die Auxlights könnte ich vielleicht verzichten und ich habe ein bisschen Bedenken wegen der fehlenden Temperaturregelung.
Die Sofirn Lampen sind größenmäßig an der Grenze und 5000K ist einen Tick zu kalt glaube ich.

Viele Grüße
Mabel
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.579
9.422
113
Hannover
Hallo Carsten,
Vielen Dank für deine Vorschläge!
Die Astrolux gefällt mir schon ganz gut! Auf die Auxlights könnte ich vielleicht verzichten und ich habe ein bisschen Bedenken wegen der fehlenden Temperaturregelung.
Die Sofirn Lampen sind größenmäßig an der Grenze und 5000K ist einen Tick zu kalt glaube ich.

Viele Grüße
Mabel
Hallo Mabel,

natürlich hat auch die Astrolux MF01 Mini eine Temperaturregelung ! ;)

Und die 5000k der Sofirn sind neutral weiß, das ist zum betrachten von Gegenständen kaum zu toppen...

Gruß
Carsten
 
1 Dezember 2019
5
0
1
Hallo Carsten,

Hallo Mabel,

natürlich hat auch die Astrolux MF01 Mini eine Temperaturregelung ! ;)

Oha, das habe ich übersehen. Umso besser!
Funktioniert die Regelung auch ordentlich? Ich könnte mir vorstellen, dass so viele LEDs auf engem Raum kein langes Leben haben werden. Wie sieht es denn aus mit dem Wärmetransport?
Im gegeben Anwendungsfall wird niemand drauf achten die Lampe vielleicht mal ne Stufe dunkler zu stellen, nur weil sie warm wird. Zur Not muss die braten bis der Akku leer ist...

Danke & Viele Grüße
Mabel
 

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.579
9.422
113
Hannover
Ich könnte mir vorstellen, dass so viele LEDs auf engem Raum kein langes Leben haben werden. Wie sieht es denn aus mit dem Wärmetransport?
Keine Sorge, die Temperaturregelung verhindert doch eine zu große Erwärmung, egal ob eine oder 7 LEDS verbaut sind.
Mit Anduril kann man übrigens den Temperatursensor kalibrieren und auch Einfluß auf die Maximaltemperatur nehmen, das ist die derzeit komplexeste Firmware für Taschenlampen...;)
Allerdings sind diese ganzen Einstellungen nicht so ganz einfach vorzunehmen, dazu muß man sich dann schon damit beschäftigen...

Gruß
Carsten
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.789
4.119
113
Allgäu
Für einen DAU sollte meines Erachtens das UI so einfach wie möglich sein. Narsil/Anduril ist hier in Meinen Augen keine perfekte Lösung (und ist es noch so modern und wird noch so gehyped). Es mag zwar bei den Freaks die derzeitige Spitze der Evolution darstellen, für Anfänger halte ich jedoch konservative UIs für besser.

Ich rate Dir zu einer Lampe mit einem oder zwei Seitentastern. Die Bedienung am hängenden Arm bevorzuge ich im Privaten Gebrauch eindeutig.

Mein erster Gedanke (bevor ich mir die interne Ladbarkeit in Erinnerung rief) war die Eagtac TX30C2 mit Nichia. Diese würde (bis auf die interne Ladbarkeit) perfekt passen, Reichweite, Lichtfarbe, einfache Bedienung, kompakt, hervorragend geregelt!!!, sehr hochwertige Qualität.

Mit der internen Ladbarkeit kam mir dann die Eagtac TX3G Pro in den Sinn. In der neutralweißen Variante gibt sie die Farben schön wieder, hat ein eher breites Lichtbild, wie es indoor und auch beim Wandern von Vorteil ist. Sie wird mit einem 26650er Akku geliefert, welcher intern aufladbar ist. Die Regelung ist erstklassig, wie man es von Eagtac kennt. Die Reichweite liegt trotz des flutigen Lichtbilds im geforderten Bereich. Die Bedienung der "X"-Serie ist denkbar einfach. Mit dem weißen Schlater einschalten und mit dem schwarzen Taster ausschalten. mehrmaliges drücken des weißen Schalters ändert die Lichtstärke. Das Geblinke ist zuverlässig versteckt.
 
18 April 2016
0
1
0
[x] Als Geschenk für die Schwiegereltern ;-)

Genau das lässt mich aufhorchen, hier wäre ich am überlegen ob eine Lampe mit ebenfalls einfachem Schalter nicht von Vorteil wäre wie z.B. bei einer Armytek Partner C2 pro -- hinten an/aus und seitlich die Helligkeit verstellen.

Hintergrund, dass ich gerade aufhorche ist, dass ich eine meiner Lampen letzte Woche einem Arbeitskollegen (Ü50) in die Hand gedrückt habe (er sollte Sie nur kurz halten und nicht drauf rumdrücken) und der natürlich gleich mit dem Daumen auf den Schalter (so wie man es halt von den Maglites und Co. gewohnt war.) gedrückt hat...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

casi290665

Flashaholic***²
31 Mai 2016
12.579
9.422
113
Hannover

Silberkorn

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.875
1.358
113
Kreis LB
Man kann jede anduril Lampe in den muggle mode schalten, aus dem kommt man auch versehentlich nicht wieder raus.
Damit halte ich anduril für völlig dau kompatibel.
 
1 Dezember 2019
5
0
1
Mit der internen Ladbarkeit kam mir dann die Eagtac TX3G Pro in den Sinn.

Sieht auch ganz gut aus! Nehme ich auf jeden Fall als Kandidaten auf, ist allerdings kostenmäßig an der Grenze bzw. leicht drüber...

Generell interessant wäre ja, welche LED genau jeweils verbaut wurde. Ein kurzer Blick in das Datenblatt z.B. der XHP70.2 verrät mir, dass die LED pro Farbtemperatur mit CRI70,80 und 90 zu haben ist. Und nachdem CRI immer zu lasten von Lichtausbeute geht würde ich tippen, dass eher die mit niedrigen CRI verbaut werden, sofern nicht explizit angegeben.

Ich halte Lampen mit Anduril für alles andere als DAU tauglich.

Da habe ich auch etwas Bedenken. Die Frage ist, ob die ganzen Sonderfunktionen weit genug hinter diversen Klickfolgen versteckt sind um sie nicht versehentlich zu aktivieren. Ich hatte noch nie eine Anduril Lampe in der Hand und müsste mich da auf Eure Erfahrungen verlassen.

Ich bin noch auf die Wuben T050R gestoßen, allerdings ist die mit ca. 150€ weit über dem was ich ausgeben möchte...

Am Ende werde ich irgendwo Kompromisse machen müssen, aber ich sammle gerne weiterhin Eure Ideen

Danke & Viele Grüße
 

lightboks

Flashaholic**
4 Januar 2019
1.746
850
113
Die sofirn sc31b mit 1x18650 ist ziemlich DAU kompatibel und hat auch einen Ladeport.
Gibt es mit SST20 4000k. Kostet mit Akku um die 20 bis 25 Euro, im Angebot manchmal auch weniger.

Ist dieses Jahr mein rundum sorglos Paket zum verschenken.

Meine Frau hat sich schon erfolgreich aus Anduril Lampen ausgesperrt bzw ist durch wildes Geklicke in den Momentlichtmodus geraten.

Die Sofirn Sp36S ist da schon geeigneter mit dem simplifizierten UI.
 
Trustfire Taschenlampen