Eindrücke von der TC20 im vergl. mit Olight R50Seeker

Dieses Thema im Forum "ThruNite" wurde erstellt von djmykemyers, 22. Januar 2018.

  1. Vergleich TC20 mit Olight R50 Seeker

    So, inzwischen bin ich auch stolzer Besitzer der TC20 !!! Danke nochmal an User @Madtoffel !!

    Da ich kein geeignetes Equipment für ein Aussagekräftiges Review habe, werde ich hier einfach ein Paar Bilder präsentieren und persönliche Eindrücke schildern.

    Die Lampe interessierte mich ja in erster Linie als EDC mit Leistung und Ausdauer.
    Z.Zt. erfüllt diese Aufgabe prima meine Olight R50 Seeker. Nur zwei Punkte störten mich etwas an selbiger, nämlich das fehlende LOW/Firefly und die Länge....
    Da tauchte dann diese TC20 auf und erfüllte meine Wünsche schon mal auf dem Papier.

    Nun ist sie heute angekommen, und ich habe sie direkt mal abgelichtet, und mit der Olight verglichen. Die ersten Leuchtversuche im Wald waren schon mal vielversprechend. Ich werde die Tage bestimmt auch noch ein paar Beamshots nachreichen. Die Leuchtstufen der beiden Kontrahenten ähneln sich dem Auge nach schon, das macht sie einigermassen vergleichbar. Das erste was ich sofort bemerkt habe, ist das die Olight einen sichtbareren Hotspot hat, aber dennoch im Spill breiter ist als die Thrunite. Dafür ist das Lichtbild der Thrunite insgesamt homogener von der Lichtverteilung. das ich hier Äpfel mit Birnen ( zwei unterschiedliche LED´s ) vergleiche ist mir durchaus klar, aber ich betrachte es nur vom Standpunkt als alltagstaugliche EDC für meinen Persönlichen Bedarf.

    Im dunkeln lässt sich der Taster der TC20 deutlich besser ertasten als der Taster der Olight. vom Druckpunkt her finde ich beide durchaus angenehm.

    Das Firefly der TC20 ist genau richtig für mich.
    Die Größe der beiden Lampen ist abgesehen von der Länge fast identisch, was mir persönlich (haptisch) sehr gut gefällt !

    Und hier nun mal ein paar Vergleichsbilder.

    R50 VS. TC20

    hier sieht man schön, das die Länge der TC20 nochmal etwas kürzer ist ....133mm <-> 119mm
    DSC_7129.jpg

    XHP 50 Vs. XHP 70.2 Kopfdurchmesser fast identisch 42,05 mm <-> 42,1mm

    DSC_7130.jpg DSC_7131.jpg

    auch die Batterierohre mit Tailcap sind in etwa identisch 33 mm <-> 33,5 mm

    DSC_7132.jpg

    Hier jetzt noch ein paar Detailbilder von der TC20

    Schalter
    DSC_7133.jpg

    Ladebuchse mit Gummiabdeckung
    DSC_7135.jpg

    schön zentrierte XHP 70.2 mit OrangePeel Reflektor

    DSC_7137.jpg

    Größenvergleich

    Olight R50; Olight SR Mini II; ThruniteTC20; Zebralight S6330; Zebralight SC600w; 26650 Akku; 18650 Akku, Nitecore TIP

    DSC_7127.jpg

    Spass :

    DSC_7103.jpg DSC_7104.jpg DSC_7113.jpg DSC_7117.jpg DSC_7122.jpg DSC_7123.jpg DSC_7124.jpg DSC_7125.jpg
    DSC_7120.jpg
    Fazit ( bisher )

    eine gelungene Lampe von der Haptik über Größe bis hin zum UI. Die Leuchtstufen scheinen auch durchaus brauchbar abgestimmt zu sein, aber das werde ich erst in den nächsten Tagen genauer unter die Lupe nehmen. Der Preis ( incl. Akku ) geht durchaus in Ordnung... wenn wir mal Otto Normal und Lieschen Müller als Zielgruppe annehmen. Der geneigte Flashaholic wird hier sicher den Orginalakku gegen was "potenteres" tauschen wollen.
    wer aber ne Lampe für die Hunderunde oder die kleine Nachtwanderung sucht ist meiner Meinung nach hier gut bedient. Und wer seine Lampe nicht dauernd auf Turbo leerlutscht, kann durchaus auch mit der integrierten ( langsamen ) Ladeelektronik leben.

    Ich werde die Thrunite TC20cw auf jeden Fall behalten, auch wenn ich gerne noch die NW gesehen hätte :) :) :)

    Gruß Marc
     
    #1 djmykemyers, 22. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2018
    grzly, R.S.Tom, Alphacentaury und 43 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Hi Marc,
    die nw ist doch sehr warm und eher etwas für ww/nw-Liebhaber. Mit der cw bist du schon gut bedient, die gefällt mir im Vergleich besser, obwohl ich grundsätzlich mehr zu nw tendiere. Insofern brauchst du imho nicht noch nach der nw Ausschau halten.
     
    Alphacentaury, Nachtwanderer, Rafunzel und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  3. Klasse Bericht und tolle Fotos! Danke!
    Du brauchst doch jetzt deine S6330 nicht mehr, oder?

    Gruß, Thomas.
     
  4. Acebeam
    Welche findest du denn besser, die Thrunite oder die Olight?
     
  5. Kann ich jetzt noch nicht sagen... bin noch nicht ausgiebig zum leuchten gekommen...

    Von der Haptik und den leuchtstufen her liegt die TC20 z.zt. Vorne .

    Gruß Marc
     
    Xandre hat sich hierfür bedankt.
  6. Biiieeemschotz, Biiieeemschotz, Biiieeemschotz :pop:
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Schöner Vergleich mit tollen Fotos, danke.
     

  8. Jaaahaaaaaa :)))))


    so, hier gibts meine ersten Biiieeeemschotz.........

    zuerst noch ein Update zum Vergl. der Seeker vs. Tc20...ich kann mich immer noch nicht wirklich entscheiden welche mir nun Besser gefällt..hab sie beider gern :))
    Was mir aber inzwischen noch so aufgefallen ist.. die Abdeckung der Ladebuchse gefällt mir bei der Seeker deutlich besser... sitzt strammer in der Buchse, und macht generell einen stabileren Eindruck...
    Außerdem vermisse ich an der TC20 einen elektronischen Lockout...obwohl das eher gewöhnungsache ist, bin ich halt von meinen Olight so gewohnt.

    so , nun aber Bilderz

    Die Kandidaten mit ihren Akkus im Vergleich:

    Reihenfolge der Beamshots = der Reihenfolge der Kandidaten von Links nach Rechts
    Olight SR Mini II cw; Olight R50 Seeker cw; Thrunite TC20 cw

    Kandidaten.jpg

    Die Location
    Location.jpg

    Kameraeinstellungen :

    • 18 mm Brennweite
    • ISO 200
    • 4500K
    • 5 sek
    • Blende 8

    Zieleinstellung ( UK Lights 4 AA eLed CPO ):

    Ziel.jpg

    Kontrollbild
    Kontrolle.jpg

    Olight SR Mini II ( 4 Stufen : Low, Mid, High, Turbo )

    SminiLow.jpg Sminimid.jpg Sminihigh.jpg Sminiturbo.jpg


    Olight R50 Seeker ( 4 Stufen : Low, Mid, High, Turbo )

    R50low.jpg R50mid.jpg R50high.jpg R50turbo.jpg

    Thrunite TC20 ( 4 Stufen : Low, Mid, High, Turbo )

    tc20low.jpg tc20mid.jpg tc20high.jpg tc20turbo.jpg

    Jetzt nochmal mit mehr Abstand zur Lampe :

    Alle nacheinander im Turbo
    Olight SR Mini II
    SMINITURBO-2.jpg

    Olight R50 Seeker

    R50TURBO-2.jpg

    Thrunite TC20

    TC20TURBO-2.jpg

    Ausser Konkurrenz Nitecore TIP CW in Turbo

    TIP Turbo.jpg

    Was ich pers. interessant finde ist, das die Olight R50 Seeker trotz der kleineren LED ( größe, nicht Leistung ) und ähnlichem Reflektor wie die TC20, dennoch ein Breiteres Lichtbild hat. Dafür sieht man bei der Seeker zwischen Spot und Spill einen dunkleren Bereich, während bei der TC20 das Lichtbild homogener wirkt.


    Gruß Marc
     
    R.S.Tom, Franky K., Kafuzke und 26 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  9. Auf den Beamshots sieht es so aus, als wenn sich die Reichweite der TC20 und R50 kaum unterscheidet. Wirkt das in der Realität auch so?
     
  10. Jain, ich will es mal so sagen ich hatte den Eindruck das dadurch das die Olight zwischen Spot und Spill etwas dunkler ist, kann man evtl weiter sehen.

    Aber mit dem Auge war es auch kaum ein Unterschied ...

    Wenns Wetter passt, werde ich nochmal an anderer Stelle versuchen die Reichweite ( evtl. Auch mit Teleobjektiv ) etwas deutlicher darzustellen...

    Gruß Marc
     
    lichtwerfer, itf, Lichtinsdunkel und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  11. Mir gefällt die Thrunite am besten, weil sie die schönste Lichtfarbe und die homogenste Ausleuchtung hat.
    Zumindest wirkt das auf den Bildern so, aber ein paar Millimeter mehr oder weniger bei der Ausrichtung der Lampen können schon einen ziemlichen Unterschied ausmachen.
    Ich denke mal, es kommt am Wochenende zu einem schönen Live-Vergleich, gell?
    Die Idee mit der Zieleinstellung finde ich übrigens klasse.
     
    djmykemyers hat sich hierfür bedankt.
  12. Hab noch ein Bild von Setup auf dem Handy gefunden ...

    IMG_6120.JPG
     
    lichtwerfer, itf und amaretto haben sich hierfür bedankt.
  13. Zunächst Danke für die tollen Bilder. Ich hatte beide Lampen gleichzeitig und hab auch empfunden, dass die TC 20 heller, weißer und gleichmäßiger ausleuchtet. Beide leuchten nicht sehr weit, wobei ich keinen wesentlichen Unterschied in der Reichweite feststellen konnte.

    Trotzdem ist für mich die R 50 die bessere Lampe. Sie liegt sehr gut in der Hand und den Schalter habe ich spätestens nach einer halben Umdrehung entweder mit dem Daumen oder dem Zeigefinger gefunden. Ganz anders bei der TC 20. Ich hatte noch nie eine Lampe, die ich so oft in der Hand drehen muss bis ich diesen *** Schalter endlich finde. Mit Handschuhen dürfte das ganz unmöglich sein. Der Schalter liegt irgendwie zu weit hinten, so dass ich auch immer das Gefühl habe, sie stürzt gleich ab. Wenn es ganz dunkel ist, dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis ich das blöde Ding zum Leuchten bringe. Eine Zweitlampe um den Schalter zu finden ist wirklich kein Luxus.

    Dabei ist das UI der TC 20 das Beste, das ich seit langem gefunden habe. Es ist ja im Prinzip das Gleiche wie bei der R 50 (mit und ohne Pro), nur dass man mit einem langen Druck auf das zusätzliche Firefly kommt, das wirklich ausreichend dunkel ist. Toll finde ich auch, dass wenn med etwa drei Sekunden gebrannt hat, man durch einen langen Druck auf low zurück kommt. Man kann so die drei dunkelsten Stufen Firefly, low und med anwählen und auch wieder zurückkommen, ohne über die hellen Stufen gehen zu müssen. Das bieten die meisten anderen Lampen nicht. Da hat sich jemand wirklich Gedanken gemacht.

    Für mich ging der Vergleich aber trotzdem zu Gunsten der R 50 Pro aus, obwohl ich kein Firefly, insgesamt etwas weniger Licht und dafür einen sehr speziellen Akku habe. Dafür bringe ich meine Lampe auch zum Leuchten, wenn es dunkel ist.
     
    Straight Flash, RS.FREAK, heiligerbimbam und ein weiterer Flashy haben sich hierfür bedankt.
  14. einen kleinen Anschlagpuffer (durchsichtig und selbstklebend) auf den Schalter pappen und schon eine Schwachstelle weniger.
    Hab ich bei einigen meiner Lampen gemacht und hat sich bewährt.
    z.B. diese
     
    Ben der Sucher, JOS, Gee85 und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Toller Beamshotvergleich.Die modernste Lampe, die ThruNite TC20, liegt knapp vorne!
    Weitere Beamshots der TC 20 im Vergleich sind bei "Lilahand" zu sehen.
    Ich habe mich noch nicht entschieden und warte noch die Acebeam EC50 Gen III ab!
     
  16. Das sieht dann in etwa so aus:

    TC20_Schaltergummi.jpg
     
    Maserbirke, djmykemyers, lichtwerfer und 2 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  17. Ich würde nen dünneren nehmen?
     
  18. Nee, der sieht in der Makro-Aufnahme nur so dick aus. Aber zum Fühlen und Ertasten in der Dunkelheit ist der super.
     
  19. Und bist du immernoch zufrieden mit der tc20? Ich bin grad drauf und dran meine R50 gegen die thrunite zu tauschen. Die welche würdest du dich entscheiden wenn du eine abgeben müsstest?

    Grüße, Micha
     
  20. Sagen wir es mal andersrum: ich habe die TC20, da kommt bei mir kein "haben wollen" nach der R50 mehr auf. Schon mal gar nicht für den Preis. Thrunite hat (nach der TN4A) mit der TC20 mal wieder einen richtig schönen kleinen Kracher in den Ring geworfen.
     
    #20 Rafunzel, 8. Februar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2018
    Ben der Sucher und mili111 haben sich hierfür bedankt.
  21. Ok das sagt mir alles was ich wissen muss :D

    Hoffe das lesen nicht zu viele, sonst find ich keinen Abnehmer mehr für meine R50^^

    Der Preis der TC20 ist echt unschlagbar. Da haben es die Wettbewerber schwer...
     
  22. Hallo
    Da ich gestern Abend mal wieder Beamshots gemacht habe, wollte ich mal sehen wie sich die Thrunite TC20 mit dem
    schwachen Original Akku gegen die Olight R50 Pro schlägt.
    Der Originale Thrunite Akku hält ja bekanntlich nur mit absolut vollgeladenen Akku die 3800 Lumen. Und dann auch nur für
    wenige Sekunden.
    Meiner Meinung nach schafft die Lampe mit dem Original Akku nach sehr kurzer Zeit laut meiner Ceilingbounce Messung
    vielleicht noch knappe 3000 Lumen.
    Unter 4,0 Volt steht auch beim Start nur noch max. 3000 Lumen zur Verfügung.

    Hier mal ein animiertes Gif dazu.
    [​IMG]

    Riesig ist der Helligkeitsunterschied ja nicht. Selbst die 3000 Lumen sehen im Vergleich mit der Olight R50Pro
    noch ordentlich aus.
    Direkt in der Hand ist der Unterschied kaum zu bemerken.

    Gruß
    Andreas
     
    itf, Ben der Sucher, flaschi und 10 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  23. Kann jemand eine Schätzung abgeben, wie warm das Kaltweiss von Thrunite etwa ist? Es ist ja schon deutlich wärmer als die meisten anderen cw Lampen anderer Hersteller. Ist es unter 6000K? Allzu warm möchte ich es nicht haben, also stellt sich die Frage nw oder cw. Am liebsten habe ich 4500-5500K.
     
  24. Mir ist es fast zu warm. Bin erschrocken und dachte, TN hat mir eine NW geschickt. Also im Vergleich zu meinen anderen cw Lampen ist es sehr warm. Würde in deinem Fall die cw nehmen.

    Vielleicht hilft der Vergleich: https://www.lilahand.de/2018/01/26/beamshots-thrunite-tc20-sofirn-c8f-fenix-tk35ue-2018/

    Link stammt aus einem anderen Thread vom User lichtistdunkel

    Die Büsche finde ich bei der cw natürlicher. Nw wirkt schon ziemlich gelb.
     
    #24 Ben der Sucher, 5. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2018
    grzly hat sich hierfür bedankt.
  25. Zu spät, hab schon eine nw bestellt ;) Naja, mal sehen wie sie mir gefällt. Ich finde, in dem verlinkten Vergleich sieht die cw aber nicht mal so viel anders aus als z.B. die Olight, die ja bekanntlich schon eher kalt ist. Ist natürlich immer schwierig zu sehen auf Fotos.
     
  26. Hab heute meine TC20 nw erhalten und bin nun froh, nicht die cw bestellt zu haben. Sie ist bei weitem nicht so warm wie befürchtet. Ich würde den Spot auf 4800K schätzen. Bisschen wärmer als meine 5000K 219CT Meteor. Dank XHP70 sind an der weissen Wand natürlich auch alle anderen Farben des Regebogens zu sehen :D Das war natürlich zu erwarten.
     
  27. Inzwischen bin ich wieder Besitzer einer TN 20 CW, sie steht meist friedlich neben der R 50 pro. Irgendwie hat mich die Nutzbarkeit normaler 26650er Akkus und der Firefly Modus doch wieder zu ihr gebracht. Ich hab sie auch mit dem selbstklebenden Anschlagnöppel aus Beitrag #16 getunet und bin zufrieden damit. Die R 50 pro liegt mir dennoch besser in der Hand. Derzeit gebe ich beide nicht her. :D
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden