Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Efest 18650 3000mAh PCB, schwarz mit goldfarbenem Etikett

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Test, Review: Efest 18650 3000mAh PCB, schwarz mit goldfarbenem Etikett

Markus von msitc hat mir vor einiger Zeit einen geschützten Efest 18650 3000mAh zum Testen geschickt.

Der Akku ist "interessant", weil er die ungewöhnliche Kapazität von 3000mAh haben soll.
Über die verbaute Zelle gibt es widersprüchliche Angaben:
Lt. Auskunft Efest an msitc soll es eine LG ICR18650D1 sein, ein andermal eine Samsung ICR18650-30B.
Für beide Zellen gilt: die erreichen 3000mAh nur, wenn sie bis 4,35V geladen werden. Efest gibt aber 4,20V an. Damit hätte sie maximal 2600mAh und praktisch keinen Vorteil gegenüber einem "normalen" 2600mAh-Akku.
Es könnte auch eine Panasonic NCR18650A mit 3100mAh drin sein und Efest reduziert ehrlicherweise die Kapazitätsangabe, weil sie nur Kapazität bis 3V rechnen.
Hm, also ist messen angesagt.

Der Akku kam Mitte Juli an. Ich habe zunächst einfache Kapazitätsmessungen ohne Entladekurven gemacht, dazu Laufzeittests in mein "Referenzlampe" Zebralight SC600w. Ergebnisse:

Abmessungen: D=18,5mm, L=69,7mm
Überstromabschaltung: 6,0A (bei halbvollem Akku mit Leerlaufspannung 3,80V)
Unterspannungabschaltung: 2,40V (bei 2A gemessen)
Überspannungsabschaltung: 4,290V (nach Zerlegung direkt am PCB gemessen)
Innenwiderstand: 80mOhm (gemessen bei 3-4A)

Kapazität bei Entladung bis 2,70V (je 2 Messungen, Mittelwert):
@3A: 2820mAh
@1A: 2840mAh

Laufzeiten in der SC600w siehe hier.
Die im Verhältnis lange Restlaufzeit nach dem Runterschalten auf M1 deutet auf die typisch abfallende NCR-Entladekurve hin (niedrige Spannungslage), und auch das leichte Flackern der SC600w schon 10 Minuten vor dem Runterschalten. Die Laufzeitcharakteristik ist vergleichbar mit NCR18650A+PCB.

Bis ich Zeit für Entladekurven hatte, dauerte es noch eine Weile.
Der Akku lag deswegen 5 Wochen lang voll geladen in der Wohnung, August, 22-25°C.
Bei den Entladekurven dann die Überraschung:
Die Kapazität hatte sich gegenüber der ersten Messung 5 Wochen zuvor (1) um ca. 5% reduziert:
AmAh(1)mAhmWh
1284027139717
3282026639050
5---26858692

Das bei gleichem Messaufbau, gleichen Messgeräten, gleichem Lastkonstanter.
Ich habe sicherheitshalber die erste Entladekurve (3A) wiederholt, deswegen ist sie im Diagramm doppelt, aber es änderte sich nichts.
Ich kann mir das nur so erklären, dass der Akku in den 5 Wochen Lagerung mit 100% SOC bei Raumtemperatur 5% Kapazität verloren hat. Kapazität, nicht Ladung.

Genug gelabert, hier die Entladekurven:
full


Die gestrichelten Linien wurden nach dem Strippen ohne PCB aufgenommen. Sie zeigen schön den Innenwiderstand des PCBs: 25mOhm, also 75mV bei 3A.

Die gepunktete braune Linie ist ein LG ICR18650D1 3000mAh, der auf 4,20V geladen wurde. Das ist die Zelle, die angeblich im Efest steckt. Die müsste also mit der gestrichelten gelben Linie des Efest bei 3A ohne PCB übereinstimmen. Dass das nicht der Fall ist, sieht ein Blinder.
Der andere Kandidat Samsung ICR18650-30B sieht dem LG sehr ähnlich und scheidet damit ebenfalls aus.

In Ermangelung der Daten eines NCR18650(A) habe ich einen NCR18650B (3350mAh) mit PCB bei 3A auf 2900mAh skaliert (Faktor 0,85 auf der mAh-Achse): die resultierende Kurve ist praktisch deckungsgleich mit dem Efest mit PCB bei 3A.

Also egal was Efest erzählt: der Akku, den ich testen durfte, war weder von Samsung, noch von LG, sondern von Panasonic.
Das ist nicht unbedingt schlechtl, denn weder Samsung noch LG hätten bei 4,20V Ladeschluss die angegebenen 3000mAh, sondern 2600 (siehe Entladediagramm), und bis 4,35V laden könnte man sie auch nicht, weil das PCB bei 4,30V +/-0,05V (meines: 4,290V) abschaltet.
Ob das nun aber ein Panasonic NCR18650 (2900mAh) oder ein gealterter NCR18650A (3100mAh) oder gar ein NCR18650PD (2900mAh, hohe Strombelastbarkeit) ist, kann ich allerdings nicht sagen.

Zum Vergleich 3000mAh Efest mit 2600mAh Sanyo bitte hier entlang - Vorteil Sanyo, m.E.

Fotos vom gestrippten Akku folgen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
So, hier die Bilder:

Noch bekleidet mit dem kleinen Schwarzen:
19256

Der Etikettenbeschrifter sollte mal 'nen Englischkurs besuchen.

Verkleidung entfernt, es kommt gleich die nackte Haut Hülle zum Vorschein:
19246


Erkennt jemand ihre Tattoos? Könnte sie vom Stamme der Panasonic sein? Oder doch LG oder Samsung?
19247
19248


PCB sehr gut gemacht, stabil, gut isoliert, da gibt es nichts zu meckern:
19250


Der Pluspolnippel ist direkt am Zellenpluspol angeschweißt. Das hält und gibt niedrigen Widerstand. Ich musste ihn mit einem Schraubendreher gewaltsam abhebeln.
19257


Der Zellenpluspol sieht sieht wie Panasonic aus, LG und Samsung sind anders:
19255
 

Anhänge

  • Efest 3000mAh 02.jpg
    Efest 3000mAh 02.jpg
    41,6 KB · Aufrufe: 11
  • Efest 3000mAh 03.jpg
    Efest 3000mAh 03.jpg
    35,3 KB · Aufrufe: 10
  • Efest 3000mAh 04.JPG
    Efest 3000mAh 04.JPG
    94,3 KB · Aufrufe: 12
  • Efest 3000mAh 05.JPG
    Efest 3000mAh 05.JPG
    99,8 KB · Aufrufe: 293
  • Efest 3000mAh 06.JPG
    Efest 3000mAh 06.JPG
    42,3 KB · Aufrufe: 290
  • Efest 3000mAh 07.JPG
    Efest 3000mAh 07.JPG
    38,1 KB · Aufrufe: 290
  • Efest 3000mAh 10.JPG
    Efest 3000mAh 10.JPG
    94,1 KB · Aufrufe: 9
  • Efest 3000mAh 11.JPG
    Efest 3000mAh 11.JPG
    98,1 KB · Aufrufe: 288
  • Efest 3000mAh 12.JPG
    Efest 3000mAh 12.JPG
    97,4 KB · Aufrufe: 10
  • Efest 3000mAh 20.JPG
    Efest 3000mAh 20.JPG
    84,9 KB · Aufrufe: 8
  • Efest 3000mAh 24.JPG
    Efest 3000mAh 24.JPG
    89,8 KB · Aufrufe: 289
  • Efest 3000mAh 01a.jpg
    Efest 3000mAh 01a.jpg
    95,9 KB · Aufrufe: 292
  • Efest 3000mAh 22.JPG
    Efest 3000mAh 22.JPG
    71,4 KB · Aufrufe: 250
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gonzo

Flashaholic***
12 April 2012
7.385
2.244
113
Gütersloh
Acebeam
Ist der verlust der Kapazität generell so hoch?Nach ~5 Wochen bei 100% Lagerung ? Wäre ja erschreckend.

Danke für deinen Test/ Bericht
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
Ist der verlust der Kapazität generell so hoch?Nach ~5 Wochen bei 100% Lagerung?
Weiß nicht, glaube ich aber nicht. Ich habe mich auch sehr darüber gewundert.
Ok, er war voll geladen und warm war es auch. Das mögen sie nicht. Aber gleich 5% in 5 Wochen? Da wäre er ja schon nach einem Jahr hinüber.
Mir kommt das schon komisch vor.
An den Messungen zweifle ich nicht, ich hatte beide Male je 2 Messungen gemacht, die nur wenige mAh auseinander lagen. Der Effekt ist real, aber ich habe keine befriedigende Erklärung dafür.

Simon (oder war's balloonix?) hat kürzlich etwas zum Thema Alterung bei Lagerung geschrieben, einige Messungen gemacht. Vielleicht kann er's mal kurz verlinken (oder holodoc, der weiß den Link bestimmt auswendig ;))

Hab' oben Bilder noch eingefügt.
 

Akku-Rat

Flashaholic
6 Oktober 2012
126
18
18
kein GPS-Signal
Danke für den Aufwand und die Infos!

Ich hatte die bei "akkuteile.de" gesehen, da steht auch LG dran. Daraufhin hatte ich bei dem Dänen einen Sanyo 2600 mit dem angeblichen LG 3000er 4,3V bei Ladung bis 4,2V (jeweils ohne PCB) verglichen und festgestellt, dass die Spannungskurve deutlich zugunsten der LG ausfällt. Außerdem dachte ich bei dem Design, dass auch hier das PCB am Pluspol säße... reichlich viele Fehlannahmen, gelle? ;) Die stand schon (e)fest auf meinem Einkaufszettel. ...jetzt wohl eher nicht mehr. Nein, ziemlich sicher.

Zum Kapazitätsverlust: ich denke eher, dass das der Initialverlust bei voller Lagerung ist; kann mir kaum vorstellen, dass die nächste 100%-Lagerung wieder 5% Kapazität klaut.

Meine Fresse, ist dieses Forum geil und NÖTIG! :thumbsup:
 

TalaSammler

Flashaholic**
19 Mai 2013
1.036
423
0
der untere Aufdruck passt auf jeden Fall zu Panasonic, bei der NCR18650B ist es auch so.
Die Entladekurve (nur 3A mit der von HKJ verglichen) sieht schwer nach einer NCR18650 mit 2900mAh aus.
 

the_holodoc

Flashaholic***
7 August 2011
5.021
3.268
113
Simon (oder war's balloonix?) hat kürzlich etwas zum Thema Alterung bei Lagerung geschrieben, einige Messungen gemacht. Vielleicht kann er's mal kurz verlinken (oder holodoc, der weiß den Link bestimmt auswendig ;))

Wie, was, wo, hat mich hier wer gerufen?

Egal, der Mann ohne Reflexe antwortet...

Mit diesem Betrag startend geht es um die alterungsbedingten Veränderungen bei LiIon Akkus:
http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=354328
Messungen:
http://www.taschenlampen-forum.de/showpost.php?p=356954

MfG Frederick
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Danke
Reaktionen: light-wolff

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
16.225
12.306
113
im Süden
Zum Kapazitätsverlust: ich denke eher, dass das der Initialverlust bei voller Lagerung ist; kann mir kaum vorstellen, dass die nächste 100%-Lagerung wieder 5% Kapazität klaut.
Das denke/hoffe ich auch. Seit Testende lagert der Akku voll geladen. In einigen Wochen werde ich nochmal messen. Inzwischen es es aber 5K kälter, also nicht ganz vergleichbar zum August.
 

Akku-Rat

Flashaholic
6 Oktober 2012
126
18
18
kein GPS-Signal
nur ne kurze Info: die 2600er mit Sanyo von Efest sehen jetzt genauso wie die 3000er aus und haben das PCB auch unten. Entweder war das oben zu teuer oder brachte andere Nachteile mit sich. Will mal hoffen, dass jetzt nicht auch XY-Random-Akkus verbaut sind und die Elektronik auf gutem Niveau blieb. :rolleyes: Sind jetzt einfach (hoffentlich gute) Standard-Akkus.
 
Trustfire Taschenlampen