Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

EDC Flooder gesucht

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Hallo @All,

nachdem ich nun schon einige Thrower und trowlastige Lampen besitze benötige ich auch einen reinen Flooder mit speziellen Eigenschaften.
Es wäre schön von euch einige Hinweise und Empfehlungen dazu zu bekommen.
Am Besten fülle ich mal den Katalog aus:

Fragenkatalog:

Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
[X] ich besitze schon eine gute Lampe,bin aber nicht zufrieden weil....
wie oben erwähnt habe ich noch nichts für den täglichen Gebrauch in Wohnung, Haus und Garten habe, was eine breite Ausleuchtung hat.
[ ] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
[ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

Wozu wird die Lampe gebraucht?
Zum tägliche Gebrauch, um z.B. unter das Sofa zu schauen, einen Raum oder den Garten komplett auszuleuchten.

Welches Format wird bevorzugt?

[X] Stablampe
[ ] Kopflampe
[ ] Handscheinwerfer
[ ] Laterne



Welches Leuchtverhalten wird bevorzugt?

[X] Nahbereich
[ ] thrower

Wie häufig wird die Lampe genutzt werden?

[X] täglich
[ ] 1-2x pro woche
[ ] 1-2x im quartal
[ ] 1-2x im Jahr

Wie groß sollte die Lampe maximal sein?

Bis ca. 15 cm lang
___ cm Durchmesser Lampenkopf
___ cm Durchmesser Batterierohr

Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden

[X] LED
[ ] HID
[ ] anderes: __________
[ ] egal

Wie hell soll die Lampe leuchten? (Emitter)

[ ] < 100 Lumen
[ ] 100-200 Lumen
[X] 200-500 Lumen
[ ] 500-1500 Lumen
[ ] mehr ist besser

Welcher Schaltertyp wird bevorzugt?

[X] tailcap
[ ] Daumenschalter an der Seite der Lampe
[X] Drehen des Lampenkopfes, aber ohne den Kopf zu lockern!
[ ] egal

Wie viele Modi sollte die Lampe haben?

[ ] ein/aus
[X] 2-3
[X] mehr

Wie sollen die Modi geschalten werden?

[X] selector Ring
[ ] drehen des Kopfes
[X] Schalterkombi.

Welche Stromversorgung wird bevorzugt?

[ ] Alkalibatterien
[ ] Lithiumbatterien
[X] Li Ion akku, nur 18650
[X] NiMh

Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?

[ ] < 30 min.
[ ] 30-60 min.
[X] 1-2 Stunden
[ ] länger.

Wie viel darf die Lampe kosten?

[X] < 50 EUR
[X] 50-100 EUR, wenn die Qualität es rechtfertigt
[ ] 100-200 EUR
[ ] 200-500 EUR
[ ] egal.

Welche besonderen Merkmale sollte die Lampe aufweisen.

[X] Wasserdicht
[X] Schlag/Stossfest
[ ] Ex Schutz
[ ] frei programmierbare Leuchtstufen
[ ] Strobe
[ ] SOS
[ ] Clip
[ ] Morse fähig
[ ] tailstand
[ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
[ ] ______________________________

Am wichtigsten ist daß es ein reiner Flooder ist, also am besten ganz ohne Spot oder fast ohne.
Ein sehr breiter Abstrahlwinkel, so daß auch schon auf kurze Entfernung eine große Fläche beleuchtet wird.
Eine maximale (Aus-)Leuchtweite von 15-25 m würde reichen, mehr schadet natürlich nicht.

Wenn LiIo dann nur 18650, ansonsten muß sie mit NiMh betreibbar sein.

Sie sollte minmdestens 3 Modi, besser 5 haben. Also fein differenzierbar sein.
Strobe, etc. braucht sie nicht, wird aber kaum vermeidbar sein.

Es wäre schön wenn sie in der geringsten Stufe mehrer hundert Stunden laufen würde.

Klein und handlich, bis ca. 15-16cm lang, aber nicht unter 10-12cm.

Selektorringschaltung wäre sicher ganz gut, aber kein muß.
Auf keinen Fall eine Lampe wo man den Kopf lockern muß.

Für Qualität zahlt man gerne etwas mehr, es muß eine allgebrauchs Lampe sein und schon mal einen Stoß und Wasserspritzer vertragen können.

So, ich hoffe alles spezifiziert zu haben was wichtig ist.

Freue mich auf einige Vorschläge.

Gruß Holger
 

Headhunter

Flashaholic
31 Mai 2010
225
117
43
Das Profil passt ganz gut auf die meisten Lampen von >>Zebralight<<.

Ich selbst, besitze die H 60.
Die flutet (da ein Reflektor gänzlich fehlt) quasi maximal.

Obwohl eigentlich als Stirnlampe konzipiert, kannst du die auch prima
als "normale" Taschenlampe führen.

Ansonsten gehen eigentlich alle SST-Lampen als klasse Flooder durch.
Wenn du dich mit der Größe anfreunden kannst, schau dir doch mal die
>>M 21<< an.
Ist natürlich keine klassische EDC.
 

amaretto

Moderator & Beamshot-SEK
Teammitglied
12 August 2010
19.765
21.977
113
NRW
Die SC60 hab ich seit gestern, ist eine gute Lampe. Ohne störendes Geblinke hat man von vornherein eine gute Abstufung zwischen low/middle/high und man kann innerhalb dieser Stufen sogar zwischen zwei Helligkeitsstufen wählen. Somit hat man quasi 6 unterschiedliche Leuchtstärken zur Verfügung, alles simpel über einen Taster zu regeln.

Die Abstrahlung ist sehr gleichmäßig und breit, aber - da das Teil sage und schreibe 270 Lumen (Herstellerangabe) rauswirft - gleichzeitig auch mit Reichweite.


Eine billigere Alternative zur SC60 ist noch eine MTE SF-15. Ebenfalls ein reiner Fluter, der eine sehr gleichmäßige Ausleuchtung schafft aber dabei durch die P7 D sehr hell und ausreichend weit leuchtet. MTE SF-15
 

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken
Hallo,
ich danke schon mal für Euere Antworten.
Die SC60 kommt schon gut hin mit dem was ich mir vorstelle.
Das muss ich mal näher ansehen, allerdings ist die nicht gearde billig:eek:

Vielen Dank, Holger
 

Highlight

Flashaholic*
26 September 2010
406
102
43
Hof/Oberfranken

Habe ich gemacht:thumbup:

Heute kam sie an, natürlich vom Lampentroll.
Vielen Dank Marcus!

Und vielen Dank Andreas für den kurzen Tip, der voll gesessen hat.

Bin mit dem Teil sehr zufrieden, die Abstufung ist optimal.:thumbsup:
Auch wenn sie nicht gerade hübsch ist:oops:

Danke auch an alle die hier mit daran beteiligt waren.

Viele Grüße
Holger
 

Sternwanderer

Beamshot-SEK
27 August 2010
2.563
895
113
Springe
:wut::wut::wut:

Grrr... Alle :muede: in Beijing vermute ich mal... Will auch!

Hast eine gute Wahl getroffen, die verlinkte Lumapower habe ich ja schon. Wird dann von mir mit der Zebralight verglichen, wenn diese hier ankommt.


Viel Spaß mit der in meinen Augen sehr hübschen Zebralight!


Marcus
 
Trustfire Taschenlampen