Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Eagtac M25C2 XM-L2 Review

andreas0401

Flashaholic**
20 September 2010
2.078
6.838
113
Dorsten
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo
Hier möchte ich euch die Eagtac M25C2 XM-L2 in Cool White vorstellen.

Zuerst ein paar technische Daten

Länge 17,6 cm
Bodydurchmesser 2,5 cm
Kopfdurchmesser 6,2 cm

Gewicht 295 Gramm


Die Lampe besitzt einen Regular und einen Tactical Mode

Leuchtstufen im
Regular Mode

Turbo - 980 Lumen
High - 449 Lumen
Med - 86 Lumen
Low - 7 Lumen

Tactical Mode
Turbo - 980 Lumen
Med - 141 Lumen
Strobe 1 mit 980 Lumen
Strobe 2 mit 980 Lumen

Die verschiedenen Leuchtmodi werden durch
drehen des Kopfes eingestellt.
Festgezogener Kopf - Turbo
danach werden durch lösen des Kopfes
high - med - low
oder
high - med - strobe 1 - strobe 2
eingestellt.

Wechseln von Regular in den Tactical Mode
Dazu muss die Lampe im 2. Level 20 mal schnell
ein- und ausgeschaltet werden. Dazu muss der taktische
Forward Endschalter aber nicht komplett durchgedrückt werden.
Vom Tactical in den Regular Mode geht man genauso vor.

Den Endschalter kann man im Regular Mode auch mit Strobe belegen.
Dazu muss man die Lampe im ersten Level (Turbo) 20 mal
schnell ein- und ausschalten.
Einschalten Strobe bei
ausgeschalteter Lampe - zweimal kurz Endschalter drücken um Stobe zu aktivieren
eingeschalteter Lampe - Lampe kurz ausstellen und sofort wieder anstellen um Strobe zu aktivieren.
Das funktioniert in jedem Level. Strobe ist aber immer im Turbo.

Strobe kann man durch 20 maliges schnelles ein- und ausschalten im
Level 1 wieder vom Endschalter deaktivieren.

Die Lampe hat einen Energiesparmodus
Nach 200 Sekunden im Turbomodus verringert sich die Helligkeit
um ca. 24 Prozent. Dieser Modus kann aber deaktiviert werden.


Stromversorgung
1 x 18650er
2 x CR123A
2 x 16340er

mit Extender
2 x 18500er
3 x CR123A
3 x 16340er

mit längeren Extender
2 x 18650er
4 x CR123A

Strombereich: 2,7-12,6 Volt
Stromregelung: intelligente Stromregelung mit C3300 Chip für höchste Lichtausbeute bei geringem Stromverbrauch

Lieferumfang
Eagletac M25C2 XM-L2
2 x CR123A Batterien
Titanüberzogener abnehmbarer Gürtelclip
Ersatzdichtungen
Tail-Stand Gummiaufsatz
Lanyardring
Hochwertiges stabieles Nylonholster
Mil-Spec Paracord Landyard mit Schnellverschluss
Zigarrengriff Gummi-abnehmbar für taktische Anwendung

in der Kit Version ist noch dabei
Edelstahl Bezelring
Extender für 3 x CR123A
Extender für 4 x CR123A
Batteriespacer

weitere Merkmale der Lampe
HA III anodisierte Oberfläche in Schwarz
Lampenmaterial: Flugzeugaluminium
speziell beschichtete Glaslinse für höchste Lichtdurchlässigkeit
Wasserfest nach IPX 8 Standart
Smooth Reflektor für große Reichweite

Die Lampe ist in der CW Version mit 62000 Lux angegeben.
Diesen Wert habe ich mit einem ungeschützten 18650er Akku gemessen.

Mit verschiedenen geschützten 18650er Enerpower Akkus habe ich
maximal 54000 Lux gemessen.

Beim Ceiling Bounce habe ich mit einem ungeschützten Akku ca.15 Prozent
mehr Leistung gegenüber einem geschützten Akku gemessen.

Hier ein paar Bilder der Lampe


























animierter Vergleich in der Hand



Beamshotvergleich
mit Eagtac S200C2cw und Olight M3X XM-L2







weitere








weitere








Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
2.003
3.409
113
In Ulm, um, und herum
Hier ist das wohl ganz gut als Ergänzung aufgehoben (statt eigenem Thema), da Blick ins Innenleben.

Ich hab aus Neugier für Galeodes die defekte LED in einer M25C2 MarkII getauscht,
(samt Entfernung des Doms), und ich hab hier ein paar Bilder.

Ich finde vor allem den Kupferstar recht witzig.







Der Star wird trotz der Löcher nicht geschraubt, sondern klebt mit Wärmeleitpaste in einem Alu-Becher,



der dann festgeschraubt wird. Der Star wird später über das Distanzstück um die LED vom Reflektor in den Alu-Becher gedrückt.


Das war's auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
2.003
3.409
113
In Ulm, um, und herum
Olight Shop
Nee, war nur eine Reparatur, da vorher Bondingdraht ab. Ich muß gestehen, ich habe gar nicht gemessen, und ich weiß nicht mal sicher den Flux-Bin. Ich habe eine LED genommen, die ich gerade da hatte, wahrscheinlich U2.
 
  • Danke
Reaktionen: The_Driver

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.817
2.765
113
Niedersachsen
Auch wenn der Thread nun älter ist.
Meine Dedomte XML-2 ist durch gebrannt, ich habe eine neu XML-2 bestellt, ich meine U2.

Artic Silver Wärmeleitkleber unter die Platine, neue LED rein, Kabel gekürzt, alles mit Deoxit behandelt.
Einen Olight 3200 eingelegt, machte Probleme, wenn ich den Kopf ganz angezogen habe, ging sie aus, noch fester, strobe WTF?

Ok, hatte gerade die Wizard fürs Löten noch auf, den Klarus IMR 3100 entnommen, alle tutti, liegt wohl am Olight, falsche Länge oder zu kurzer Button, keine Ahnung.
Der Klarus geht, ab ans LUXmeter. Auf 3 Meter gemessen, kann nicht sein der Wert... auf 5,50 Meter gemessen, wieder gleicher Wert:
85.000 Lux, woran liegt das? Die LED ist nocht dedomt...
Bei der Klarus XT12GT zwigt Luxmeter 65.000, passt
Bei der Lupine Piko, passt.
Bei der MX30L4CX passt...
Am Luxmeter kann es nicht liegen...
 
Zuletzt bearbeitet:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Ich messe (auf 4 Meter gemessen und zurückgemessen auf 1M) mit einem geeichten Luxmeter:

Klarus XT12GT: 64000
EagTac M25C2: 71200 (vom Hersteller angegeben mit 62000)
Klarus FH10: 64112 (vom Hersteller angegeben mit 62500)
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.817
2.765
113
Niedersachsen
Hmmm, verstehe ich nicht, aber meine FH10 ist wirklich einiges heller im Spot als die XT12GT, die ich wie du, oder fast wie du, mit 65.000 gemessen habe...
Als in der M25C2 die dedomte XML-2 drin war, habe ich, bei 2x18650, 179.000 Lux gemessen und ich meine bei 1x18650, um die 120.000 (bin mir da nicht sicher).
Ich mach mal ein Beamshot, des Spots der XT12GT zur FH10 und der M25C2 zur XT12GT
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Eine dedomte M25C2, die knapp 180kLux liefert, habe ich auch (von vn). Aber dafür muss auch am Treiber einiges gemacht sein; mit nur Dedomen kriegt man das nicht hin. Bist du sicher, dass du da eine originale M25C2 hast, an der sonst nichts gemacht wurde?

IMG_3830.JPG

Hier ist links meine XT12GT, und rechts eine stinknormale Feld-Wald-und-Wiesen-M25C2 in CW, direkt aus der Packung.
Die M25C2 ist wirklich CW (auch wenn es auf dem Foto nach NW aussieht). Die XT12GT ist noch bläulicher als "normales" CW.
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
PS: bei meiner FH10 komme ich jetzt (mit vollen Akkus; oops :)) auf 73820 Lux. Ist der mitgelieferte Standard-Klarus-Akku. Mit einem noch besseren Akku kommen wahrscheinlich noch bessere Werte raus.

Die FH10 hängt extrem an der Akkuspannung. Mit einem Akku direkt aus dem Ladegerät, rein in die Lampe und quasi sofort gemessen erzielt sie Höchstleistungen.
Wenn der Akku mal runter auf 4,0V ist, ist es damit aber vorbei.

Ich hasse mittlerweile eigene Luxmessungen (ich mache das gar nicht mehr; IMHO reine Zeitverschwendung). Die Ergebnisse werfen mehr Fragen auf, als die beantworten. Ich mache statt dessen vergleichende Beamshots; da sieht man ja, welche heller ist.
 
  • Danke
Reaktionen: Boverm

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.817
2.765
113
Niedersachsen
Edit: Lampe bis 6,4V zugelassen, als nur normal 123er...

Die Eagtac ka, habe sie von @Thunderstruck beim Verkauf hat er die 180.000 Lux angeben, die ich auch gemessen habe und er meinte du hättest die gleiche, aber angeblich nur dedomed.
 
Zuletzt bearbeitet:

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Wie gesagt, diese Messereien werfen nur mehr Fragen auf als sie zu irgendeiner Klärung beitragen würden. Ich messe mittlerweile auch gar nicht mehr, da die Ergebnisse als chaotisch zu betrachten sind (kleinste Veränderungen verursachen große Meßunterschiede). Ich mache Beamshots und fertig. Das einzige, wo ich meinen Luxmeter noch verwende, sind Laufzeitmessungen, und da interessiert mich nur der prozentuale Abfall über die Zeit, und keine absolut gemessenen Werte mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: The_Driver

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.817
2.765
113
Niedersachsen
So Beamshot
Von links nach rechts
M25C2 (ca 85.000cd gemessen mit 1x18650 auf 5,5 Meter, neue NW LED mit Dome)
XT12GT ( 65.000cd gemessen mit Original Akku auf 5,5 Meter)
FH10 (ca 80.000cd gemessen mit Klarus IMR 3100 auf 5,5 Meter)



Und was Meinste?
Ist mit Handy neben schnell in der Garage fotografiert, die Eagtac ist eher NW, habe auf die Xt12gt gemessen, wahrscheinlich passt Weißabgleich nicht)
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
M25C2 und FH10 sind im Zentrum überbelichtet (sind beide weiß (RGB 255,255,255)), daher kann man die Helligkeit der beiden auf dem Bild untereinander nicht vergleichen (man weiß ja nicht, um wieviele Blenden sie jeweils überbelichtet sind).

Beide sind optisch allerdings heller als die XT12GT (aber das sind sie bei mir ja auch).

Ich weiß auch nicht, wohin das führen soll, bzw worauf du hinaus willst.
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
7.817
2.765
113
Niedersachsen
Ja gut möglich, habe ja auf die Xt12gt Belichtung eingestellt...
Wollte nur zeigen, das sie beide einiges heller als die Xt12gt ist.
Ka warum das bei der Eagtac mit Dome ist...
Und die FH10 hat ehr den angegeben Wert der Xt12gt und umgekehrt, sonst nichts...
 

mkr

Flashaholic***²
2 Februar 2013
11.000
15.236
113
Nanda Parbat
Wie gesagt, bei mir sind die auch beide im Spot heller als die XT12GT.

Man könnte jetzt anfangen, über die jeweiligen Meßwerte zu diskutieren, aber wozu.

Bei der XT12GT mißt du 65kcd und ich 64kcd. Das erachte ich im Rahmen der Meßgenauigkeit. Da kann es schon genügen, dass es in meiner Bude staubiger in der Luft ist als bei deiner. :)

FH10 ... du mißt 80kcd mit 'nem IMR-Akku. Ich habe nur den originalen Klarus 2600er Akku der Lampe vermessen, und dabei bereits eine hohe Abhängigkeit der Helligkeit von der Akkuspannung festgestellt (64112 mit 4,0V, 73820cd mit 4,2V). Dass ein IMR-Akku mit 'ner noch höheren Spannungslage unter Last in der Lampe nochmal mehr bringt, glaube ich gerne. Von 73820 mit 'nem gerade-so-mittelmäßigen Akku ist es nicht mehr so viel zu 80000 (das sind weniger als 10%).

M25C2 ... ich 71200cd, du 85000cd, aber mit 'ner gewechselten LED. Keine Ahnung. Wie gesagt, es ist 'ne andere LED. Vielleicht hast du beim Löten die Stromleitfähigkeit verbessert.