E51: FRAGT MICH NICHT WARUM!

Dieses Thema im Forum "Nextorch" wurde erstellt von Gast 643, 13. Juli 2017.

Schlagworte:
  1. Es gibt was Neues von NEXTORCH® : Die E51
    Fragt mich nicht warum diese 1000 ANSI-Lumen Taschenlampe E51 heißt.

    Irgendwie hat sich der Projekt-Name am Marketing vorbeigemogelt

    Aber wer so schön ist, braucht auch keinen von Marketing-Experten gestylten Namen:
    [​IMG][/IMG] [​IMG]

    Die NEXTORCH® E51 hat echte (!) 1000 ANSI-Lumen, ist stoßfest und verträgt auch mal ein Tauchbad ab und wird zum echten Smileprice (wir denken da so an 49,99€) auf den Markt kommen.
    [​IMG]
    Ach ja: Die NEXTORCH® E51 hat natüüüüüürlich einen USB-Anschluss!
    [​IMG]

    Nach Deutschland soll sie im August kommen. ZUSAMMEN mit der TA15 :pfeifen:
    [​IMG]

    Hier mal alles in der Übersicht:
    [​IMG]

    :thumbsup: TaLa-Foren-Mitglieder werden bei der Auslieferung der ersten Exemplare, die nach Europa kommen bevorzugt! :thumbsup:
     
    Lichtbringer82, Alphacentaury, Paintball und 5 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Hallo Thomas,
    gibt es denn auch schon Bilder und Daten der TA15, habe auf die Schnelle nichts finden können...:pfeifen:

    Gruß
    Carsten
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  3. Mahlzeit :)

    ich habe bis jetzt nur ein PDF mit der (englischen)[​IMG] Bedienungsanleitung . . . sorry!

    [​IMG]
     
  4. Acebeam
    Zur E51: kommt ein spezial Akku zum Einsatz oder passen alle handelsüblichen Akkus?

    Welche Led und wie ist die Auslegung, also mehr Throw oder mehr Flood?

    So sieht sie interessant aus.

    Gruß
    Manfred
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.

  5. Hi Manfred!

    in die E51 kommen die "normalen" 18650 Akkus rein - im Lieferumfang ist einer mit 2600mAh. Mann kann sich aber aber auch den USB-Akku bei uns ( Nextorch.de ) bestellen, der hat 3400mAh - aber auch der ist erst ab August in Stückzahlen verfügbar!

    Als Leuchtmittel kommt bei der NEXTORCH E51 eine CREE CP-L V6 LED zum Einsatz :thumbsup:
    Die Leuchtweite nach ANSI liegt bei 200 Metern.
    Ob die mehr Throw oder mehr Flood hat, kann ich nicht sagen, ich hatte bis jetzt nur ein handgelöteten Prototypen in der Hand, der noch 1000 x optimiert wurde. . . typisch unsere Entwicklungsabteilung eben: die wollen auch bei einer Low-cost-Lampe 100% Perfektion abliefern ;)

    Auf unserer Mutterseite gibt es schon ein bisschen Input zur NEXTORCH E51

    Wir geben hier in Deutschland statt der Lebenslangen Garantie 5 Jahre auf die Taschenlampe und 2 Jahre auf den Akku.
    Wir würden ja gerne Lebenslang geben, dürfen aber nicht.


    Beste Grüße aus dem Rheinland
    Thomas
     
    Lichtbringer82 und urquattroblack haben sich hierfür bedankt.
  6. Danke für die schnellen Infos :thumbup:
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  7. Adlerauge Kai hat mich gerade auf eine Tippfehler aufmerksam gemacht:

    Als Leuchtmittel kommt bei der NEXTORCH E51 eine CREE CP-L V6 LED zum Einsatz ....Blödsinn!

    Ja, ich wollte eigentlich das X eine Taste weiter links treffen ... sorry! Also RICHTIG ist: Die NEXTORCH E51 hat eine
    CREE® XP-L V6 LED !!!

    Danke Kai!
     
  8. Also ich habe eine P8A von Nextorch eine super Lampe , denn man kann die Leuchtstufen ganz einfach über den Pc einstellen.
    Ich finde es schade das bei neuen E51 nicht mehr möglich ist.
    Warum eigentlich nicht?
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  9. Ja, Du bist eben einer der Wenigen, die den Wert dieser Technologie überhaupt erkannt haben. Die meisten Kunden sind ja so unterwegs:

    "1. Preis + 2. Lumen = Kauf ich."


    Das wir z.B. bei NEXTORCH die Ersten waren, die einen USB-Anschluss eingebaut haben und die Lampen so programmierbar sind, hat wenige interessiert. Okay, manche waren auch überfordert - obwohl das "programmieren" ja, wie Du bestätigen wirst, nun wirklich total simpel ist.

    Auf jeden Fall kostet diese zusätzliche Technik zusätzliches Geld, was 99,99% der Kunden nicht ausgeben:

    "1. Preis + 2. Lumen = Kauf ich."

    Auch andere Zusatzleistungen werden erschreckend oft übersehen! Das (außer bei der TA40 und TA10 ) immer einen Akku dabei haben z.B. oder unsere Lampen min. IPX4 haben usw usw usw . . .
    Bei Kameras war das früher ja auch so: Wenn da ein Hersteller 12Mio Pixel dran geschrieben hat, haben die meisten Leute gekauft, obwohl der Rest der Kamera gar nichts konnte: "Poar, geil zwölf Millionen Pixel, kauf ich!!!" Das die Kamera daneben mit "nur" 6 Mio Pixel viel bessere Bilder macht, hat kaum einer kapiert.

    Erstaunlicherweise werden aber immer noch viele programmierbare NEXTORCH-Taschenlampen verkauft, obwohl die mit den Lumenzahlen bei 780 ANSI-Lumen aufhören.

    Auf jeden Fall war es eine rein wirtschaftliche Entscheidung, die E51 ohne Programmier-Option anzubieten:
    49,00€ , wasserdicht (IPX8), mit 18650-Akku, USB-Port, stoßfest und garantierte 1000 ANSI-Lumen hell. Hier stand der Preispunkt im Vordergrund.
     
    Lichtbringer82 hat sich hierfür bedankt.
  10. Ich bevorzuge Tailcapclicky oder Seitenschalter. Immer zum Leuchten den PC mitschleppen, ich weiß nicht. :D
     
    paddyie und Aladin haben sich hierfür bedankt.
  11. Nee, am PC oder Notebook kannste die ganze Programmierung anpassen oder sogar die Frequenz des Strobe ändern:
     
    Lichtbringer82 hat sich hierfür bedankt.
  12. Bei mir ist es so.

    1.PWM.... + 2. Alles andere + 3. Preis....

    tja.... :)

    Aber ja versteh was du meinst, wir hier sind ja speziell, aber die normalos da draußen gucken leider wirklich nur auf zuerst den kleinsten Wert (Euros), danach den größten Wert (Lumen,mAh).....
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  13. Hallo Thomas,
    auch wenn Ihr in Deutschland keine lebenslange Garantie geben dürft, 10 Jahre oder auch 20-30 Jahre würden sich natürlich drastisch ( positiv) von den Mitbewerbern absetzen ( Armytek bietet 10 Jahre).
    Ich hatte selber letztes Jahr einen Defekt des Leuchtabsehens an meinem Zeiss-Zielfernrohr( 30 Jahre Garantie). Obwohl es 16 Jahre alt war wurde es von Zeiss kostenlos auf die neueste Leuchtabsehen-Generation aufgerüstet. Das wissen in meinem Umfeld jetzt Alle...;)

    Gruß
    Carsten
     
    Uwe-D hat sich hierfür bedankt.
  14. Thomas habe die Ehre. Da muss ich grad an ne Geschichte denken; ich sag nur Nonflashie findet günstig 1200 Lumen...

    Manchmal sollte es für alles über 400 Lumen nen Eignungstest geben...

    Die hier beschriebene Nextorch weckt Interesse, net nur bei mir... Bin gespannt
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop

    Hier Carsten: EXTRA FÜR DICH :)

    Die NEXTORCH TA15 ....als Vorserienmuster, die schon ein paar Kratzer vom Testen hat.

     
    Tranfunzel hat sich hierfür bedankt.
  16. Stimmt . ..ich weiss gar nicht, wie wir auf die 5 Jahre gekommen waren ... ts ts ts .... Morgen ist Meeting! Inhalt: Garantiezeit!
    DANKE CARSTEN! :thumbsup:
     
  17. Ja, auch mir wurde diese Geschichte beim BBQ von Carsten erzählt. :D ( ich war überrascht )

    Und Danke Thomas für die Vorankündigung. Bin mal auf die ersten Beamshots gespannt.
     
    casi290665 hat sich hierfür bedankt.
  18. Hallo Thomas,
    die TA15 ist ja eine echte Sweety ! :thumbup:

    Aber auch die E51 (mit anständiger Garantie :D) wäre wirklich interessant.
    Z.B. wird in Jägerkreisen oft Wert auf eine lange Garantie gelegt, das könnte ja vielleicht ein ganz interessanter Markt sein ( da wäre auch ein zusätzlicher Aufsteckdiffusor zur optimalen Nahfeldausleuchtung ein Argument und toll zum vorführen...;)).


    Gruß
    Carsten
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  19. Bei einer Manker geht das bequem über ein (verstecktes) Menue und bei einer Crelant sogar über den Seitenschalter, bei allerdings nur 2 Leuchtstufen. Dafür kann ich die Leuchtstufen jederzeit stufenlos ändern, ohne den PC anzuschmeißen.
     
  20. Ich sag' jetz mal so: der µC mit USB kostet keine 0,5€ mehr und die Firmware gibt's auch schon, also praktisch keine Entwicklungskosten. Aber man will natürlich nicht die höherwertigen Baureihen kannibalisieren.
     
    Gast 643 hat sich hierfür bedankt.
  21. Jein - Du hast Recht, aber wir mussten auch die Erfahrung machen, dass das Wort "Programmierbar" viele Käufer offenbar abschreckt.
    Programmierbar klingt nach für einige eben nach "Fehlerquelle & Kompliziert". Ganz offen gesprochen, gehöre ich auch zu denen, die Plug&Play bevorzugen. Je mehr Gedöhns an einem Gerät dran ist, umso mehr kann da schief laufen ...glaube ich immer blöderweise.

    Außerdem HABEN wir ja die programmierbaren Taschenlampen nach wie vor im Angebot.
    Die E51 soll eben ein praktisches, simples Plug&Play-Model - von mir aus auch eine "Brot & Butter Taschenlampe" - sein:
    Auspacken, einschalten und sehr sehr lange Freude dran haben. :)
     
    Lichtbringer82 und GTE-Flo haben sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden