Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Dereelight DBS V3 SST50 update auf XM-L

marxde

Ehrenmitglied
30 September 2010
991
951
93
Rödermark / Hessen (Nähe Frankfurt)
Olight Taschenlampen
Trustfire
Hallo Freunde der Nacht und des Lichts,

wie ihr ja wißt kann man bei den Dereelight Lampen die Pills rechteinfach tauschen und die Lampe auf den aktuellen Stand der LEDs halten.

Da der Reflektor der SST-50 auch für den XM-L Pill verwenden kann ist eine kostengünstiges Upgrade der DBS möglich.
Wenn man das Modul direkt bei Dereelight bestellt kommt man mit ca. 35€ hin.
Hier in Deutschland muß man ca. 45 € zahlen.

Der Austausch ist recht simpel, es muß lediglich der Kopf mit dem Reflektor abgeschraubt werden und man kann den Pill aus dem Reflektor schrauben und wechseln.

links das XM-L Pill, rechts das SST-50 Pill



Kopf mit XM-L Pill



Kopf mit SST-50 Pill



Was die Lichtausbeute betrifft, ist die XM-L der SST50 überlegen,
Die Bilder sind mit der Dereelight DBS V3 mit Verlängerung und zwei 18650 AW Akku gemacht.

3", F8, ISO200, 24mm und ca. 25m Entfernung.

Das linke Bild zweigt jeweils die XM-L LED und im rechten Bild ist die SST-50 LED, Reihenfolge High, Mid und Low

High


Mid


Low


Messungen an der Tailcap:
High:1,5A
Mid: 0,7A
Low: 0,4A

Lux Werte liefer ich noch nach.

So hier habe ich auch die LUX-Werte der beiden Pills:
XM-L
HIGH: 21.500
MID: 9.320
LOW: 2.150

SST-50
HIGH: 12.200
MID: 1.200
LOW: 350
 

Anhänge

  • SST50_Pill_800.jpg
    SST50_Pill_800.jpg
    47,3 KB · Aufrufe: 368
  • Lampe_XML_SST50_800.jpg
    Lampe_XML_SST50_800.jpg
    95,7 KB · Aufrufe: 364
  • XML_Pill_800.jpg
    XML_Pill_800.jpg
    47,2 KB · Aufrufe: 367
  • XML_SST50_High_800.jpg
    XML_SST50_High_800.jpg
    15,8 KB · Aufrufe: 375
  • XML_SST50_Mid_800.jpg
    XML_SST50_Mid_800.jpg
    11,1 KB · Aufrufe: 368
  • XML_SST50_Low_800.jpg
    XML_SST50_Low_800.jpg
    8,8 KB · Aufrufe: 367
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

marxde

Ehrenmitglied
30 September 2010
991
951
93
Rödermark / Hessen (Nähe Frankfurt)
Hier sind die Bilder nochmal einzeln.

XM-L High


SST-50 High


XM-L Mid


SST-50 Mid


XM-L Low


SST-50 Low
 

Anhänge

  • XM-L_High.jpg
    XM-L_High.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 363
  • XM-L_Mid.jpg
    XM-L_Mid.jpg
    62,6 KB · Aufrufe: 362
  • XM-L_Low.jpg
    XM-L_Low.jpg
    44,1 KB · Aufrufe: 366
  • SST-50_High.jpg
    SST-50_High.jpg
    66,4 KB · Aufrufe: 366
  • SST-50_Mid.jpg
    SST-50_Mid.jpg
    38,9 KB · Aufrufe: 359
  • SST-50_Low.jpg
    SST-50_Low.jpg
    35,1 KB · Aufrufe: 362
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

kai

Guest
+ Collimatorhead ?

Man müsste doch also demzufolge kombinieren können Dereelight mit XM-L und den Collimatorhead, oder ?
Ich meine, das müsste dann doch ein ultimativer Thrower sein, oder ?
So einen suchte ich nämlich ...

(Kennt jemand schon beamshots von so einer combo ?
Ich habe eben im net noch nichts entsprechendes gesehen.)
 

EckyH

Flashaholic*
11 Dezember 2010
743
158
43
Ex-Dresdner in Münster
Der Collimatorhead verwandelt eine CL1H bzw. eine DBS in ein reines Spielzeug-Lichtschwert. Da ist kein nennenswerter Spill mehr vorhanden.
Ich habe mit den verschiedenen Pills mal herumgespielt - die "besten" Ergebnisse liefert in der Tat die Variante mit der XR-E.

Der derzeit ultimative Thrower ist meiner Meinung nach die Olight SR90.

E.
 
K

kai

Guest
Der Collimatorhead verwandelt eine CL1H bzw. eine DBS in ein reines Spielzeug-Lichtschwert. Da ist kein nennenswerter Spill mehr vorhanden.

Kann ich mir denken, wäre aber durchaus auch genau so von mir gesucht ...!!!
Für den "normalen" Einsatz hätte ich dann eine weitere Lampe dabei.

Ich habe mit den verschiedenen Pills mal herumgespielt - die "besten" Ergebnisse liefert in der Tat die Variante mit der XR-E.

Meinst Du hier die besten Ergebnisse mit Collimatorhead oder mit normalem Reflektor ?

Gruß, Kai
 
K

kai

Guest
Mit Collimatorhead.

Interessant. Hätte ich nicht gedacht.

Ich dachte, die viel höhere Lichtausbeute der XM-L wird dann eben auch gebündelt, und kommt nochmal weiter, bei etwas breiterem Spot, als die XR-E.

(Dachte, ich hätte meinen "ultimativen Thrower" gefunden ...
Aber wenn Du sagst, die Variante Collimatorhead mit XR-E ist besser als die mit XM-L ...)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.095
113
Kreis Heinsberg, NRW
Olight Shop
Interessant. Hätte ich nicht gedacht.

Ich dachte, die viel höhere Lichtausbeute der XM-L wird dann eben auch gebündelt, und kommt nochmal weiter, bei etwas breiterem Spot, als die XR-E.


Da war dein grundsätzlicher Denkansatz leider falsch. Eine Collimatorlinse bündelt das Licht einer LED nicht!
Bei bester Fokussierung wirft sie die auf die Linse auftreffenden Lichtstrahlen parallel gerichtet nach vorne raus, und man hat ein perfektes Abbild der LED als Spot. Eine größere LED bewirkt daher auch nur einen größeren Spot!
Die erzielbare Reichweite eines Collimators ist nur von der Oberflächenhelligkeit der LED abhängig, nicht von ihrer Gesamthelligkeit. ;)
 

cuxhavener

Flashaholic***²
7 März 2010
19.279
8.113
113
Da war dein grundsätzlicher Denkansatz leider falsch. Eine Collimatorlinse bündelt das Licht einer LED nicht!
Bei bester Fokussierung wirft sie die auf die Linse auftreffenden Lichtstrahlen parallel gerichtet nach vorne raus, und man hat ein perfektes Abbild der LED als Spot. Eine größere LED bewirkt daher auch nur einen größeren Spot!
Die erzielbare Reichweite eines Collimators ist nur von der Oberflächenhelligkeit der LED abhängig, nicht von ihrer Gesamthelligkeit. ;)
Und die Problematik ist wohl noch, dass bei optimaler Fokussierung der Collimatorlinse in Verbindung mit einem XM-L Emitter vermutlich einiges an Licht nicht auf die Linse trifft, sondern ein großer Teil auch rundherrum auf die innere Gehäusewandung des Lampenkopfes, wodurch ein großer Teil des Lichtstromes ungenutzt verpufft.

Gruß
Klaus
 
K

kai

Guest
... ein großer Teil auch rundherrum auf die innere Gehäusewandung des Lampenkopfes, wodurch ein großer Teil des Lichtstromes ungenutzt verpufft.

Ich hatte angenommen, bei einem Collimatorhead wäre die innere Gehäusewandung reflektierend / reflektormäßig ... :confused:
 

realive

Urgestein des Forums
5 Januar 2010
2.464
1.095
113
Kreis Heinsberg, NRW
wie wäre es nen reflektor und ne collimator linse zu kombinieren?

Ein Standardreflektor bringt da leider nicht viel, weil das vom Reflektor zurückgeworfene Licht, in einem viel zu flachen Winkel auf die Collimatorlinse trifft, um noch parallel ausgerichtet werden zu können.
Ich könnte mir aber vorstellen, daß ein speziell entwickelter Reflektor für eine festgelegte LED/Collimator-Konfiguration noch einiges rausholen kann.
Nur wer investiert so viel Geld in eine teure Entwicklung, die dann nur ein paar verstrahlte Flashaholics zu schätzen wissen und auch bezahlen? ;):D:D:D
 
K

kai

Guest
@marxde :

danke für den tip,
da kann man wirklich sehr gut sehen, wie der aufgebaut ist !
 

Vinz

Flashaholic
29 Oktober 2010
228
1.196
93
Und die Problematik ist wohl noch, dass bei optimaler Fokussierung der Collimatorlinse in Verbindung mit einem XM-L Emitter vermutlich einiges an Licht nicht auf die Linse trifft, sondern ein großer Teil auch rundherrum auf die innere Gehäusewandung des Lampenkopfes, wodurch ein großer Teil des Lichtstromes ungenutzt verpufft.

Genau, Deshalb hab ich meine auch mal etwas modifiziert!:D War eine Heidenarbeit die Anodisierung überall abzuschleifen. Die Lichtausbeute im "ceiling bounce"-Test (Decke anleuchten) ist deutlich höher als zuvor und um den Spot herum ist jetzt ebenfalls mehr Licht sichtbar.


 

Vinz

Flashaholic
29 Oktober 2010
228
1.196
93
Erst einmal die Anodisierung abgeschliffen (200er->400er->600er (nass)) und dann mit unterschiedlichen Edelstahl- und Aluminiumpolituren aufpoliert. Das schleifen dauert aber eine Ewigkeit. Möglicherweise könnte man die Anodisierung im Kopf auch mit Rohrreiniger entfernen, wenn man es schafft ihn ausreichend abzudichten.
 
  • Danke
Reaktionen: marxde und EckyH