Der Messer-Laberthread....

Dieses Thema im Forum "Messer & Tools" wurde erstellt von TheT, 12. November 2018.

  1. @TheT dafür wollen sie ja das autonome Fahren wegbekommen .

    Mal wieder was zum Thema Messer:

    Im Rahmen eines Passarounds teste ich gerade das Böker Caracal 42, einen 42a freien Einhandfolder also.
    Die Idee ist gut, es besteht auch wie beim CRKT Journeyer die Möglichkeit das Messer bei Bedarf zusätzlich zu arretieren.

    Probleme habe ich allerdings mit der Längsbohrung welche als Daumenloch fungiert, und mit dem Clip der extrem in meiner Hand stört.

    Generell aber ein schönes Messer und vor allem eine gute Idee.
     
    #121 Lichtbringer82, 11. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2019
    FrankFlash und Kafuzke haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Aufbereitete statistische Daten aus Großbritannien, das nach meiner Kenntnis nochmals rigidere Bestimmungen zu Messern hat als Deutschland: https://www.bbc.com/news/uk-42749089

    Interessant finde ich auch den Abschnitt "Most violent attacks involve no weapons".

    E.
     
  3. Man könnte ja einfach verbieten, andere Menschen zu bedrohen, verletzen oder zu töten. Achso, ist ja schon so, hilft ja auch nicht.
     
    TheT hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Das Problem mit den illegalen Dingen ist, die kann man nicht verbieten...
     
  5. Die sind illegal weil sie Verboten sind, hebt man das Verbot auf, dan sind sie legal.
    Gruß drifter:thumbup:
     
  6. ...verbotene Dinge verbieten wäre in meinen Augen (Minus mal Minus) das Ausprechen einer Erlaubnis...
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Das führen von Messern soll weiter verschärft werden.

    https://www.t-online.de/nachrichten...ten-wohl-an-weitreichendem-messer-verbot.html

    Ich kann die Hintergründe hierzu natürlich verstehen. Es macht wirklich keinen Spaß, wenn man an vielen Orten mit dem schlimmsten rechnen muß.
    Jedoch glaube ich nicht, dass jemand der nichts, oder nicht viel zu verlieren hat, sich an solch ein Verbot halten wird. Oder glaubt hier irgendjemand das Ordnungsgelder von denen bezahlt werden?
    Oder soll der Träger eines Messer eingesperrt werden?
    Das Ergebnis sind einerseits Individuen die sich nicht an das Messerverbot halten, und andererseits gesetzestreue Bürger, die diesen gegenüber, hilflos ausgeliefert sind.
    In England gibt es ein totales Messerverbot, und ein extremes Überwachungssystem mit Kameras. Trotzdem nehmen die Messerattacken eher noch zu.
    Die Leidtragenden sind die gesetzestreuen Bürger. Wer ein Messer, nicht nur zur Selbstverteidigung, sondern auch noch als praktisches Werkzeug braucht, hat den Kürzeren gezogen.
    Unser Problem ist doch eher, dass Straftaten viel zu milde geahndet werden, und dass die Ordnungsbehörden personell und materiell zu schlecht ausgestattet sind. Das beginnt bei Polizisten, und hört bei Staatsanwälten und Richtern auf. Daher sind solche Gesetze eher Papiertiger.
    Schaut Euch doch mal die Probleme in Berlin an.

    Nur mal ein Beispiel von vielen:

    https://www.focus.de/politik/gerich...erliner-justiz-geht-am-stock_id_10120807.html
     
    #127 Uwe-D, 22. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2019
    paddyie, Lux Transfer, FrankFlash und 4 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  8. Genau so sehen das viele Messerfreunde und ich auch. Wir brauchen mehr Polizeipräsents, Ausreizung der vorhandenen Strafrahmen und eine funktionierende Exekutive.
    Uns beschneidet man, weil es eine kleine Gruppe von Personen gibt, die Unfug mit Messern und anderen Gegenständen macht.

    Mit dem neuen Gesetzt wird jeder Bürger, der ein Messer außerhalb der eigenen vier Wände tragen und benutzen möchte (also auch zum Kochen und Pakete aufschneiden/zerkleinern) als Straftäter pauschalisiert.
    Kein einziger Kriminelle wird sich von so einem Verbot von einer Straftat abhalten - naiv derjenige, der das glaubt!


    Franky
     
    paddyie, LED, Uwe-D und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  9. Ab Montag bei Lidl, meint ihr die Messer taugen was bzw sind ihre 4 Euro wert? DSC_7845-1238x2201.jpg
     
  10. Natürlich - sind doch von "Discovery Adventures" empfohlen worden, siehe oben... :cool: ;)
     
    Franky K., Lichtbringer82 und Ostwestfale haben sich hierfür bedankt.
  11. Die sind mindestens 5€ wert! Lidl lohnt sich!!!:)
     
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  12. Empfohlen von Discovery Adventures, Prädikat besonders abenteuerlich!

    Aber ernsthaft: mach es nicht.
    Allerdings muss ich aus einem österreichischen Forum berichten, in welchem ein feststehendes Campknife eines Diskounters vorgestellt wurde. Preislich glaub ich um die 6.99 und wirklich brauchbar!

    Von den Blechklappern rate ich trotzdem ab. Vermutlich willst du es als Missbrauch Baustelle Tralala Messer nutzen; aber Sicherheit geht vor @Flaschenlampe
    Ich bin zwar kein Profi von Discovery Sonstwas; aber wäre gespart am falschen Ende.
     
    Flaschenlampe und Franky K. haben sich hierfür bedankt.
  13. Es kommt darauf an, wofür Du sie verwenden möchtest: im Büro Mal nen Brief öffnen, Äpfel zerteilen, eine Schnur durchschneiden, sich an ihnen erfreuen - alles okay.
    Für mehr würde ich die nicht nehmen.

    Und wie die gefertigt wurden, weiß man auch nicht. Kann manchem egal sein, mir wäre das nicht egal.


    Scharfe Grüße

    Franky
     
    Flaschenlampe hat sich hierfür bedankt.
  14. Danke für eure Rückmeldungen. Ich schau sie mir trotzdem mal an, das erste mit Holzgriff sieht gar nicht so übel aus. Habe gerade in anderen Messerforen sogar etwas Lob gefunden für die Dinger. Ich erwarte nicht viel und werd vielleicht positiv überrascht. Oder ich lass es und spare 4€. Mal schauen.
     
  15. Olight Shop
    Das Geld ist wohl nicht auschlaggebend - die Bedingungen rund um solche Produkte gefallen mir nicht, da ich die Details nicht nachverfolgen kann.
     
    Flaschenlampe hat sich hierfür bedankt.
  16. Ok, das finde ich vernünftig und ehrbar. Aber kann man denn bei all unseren anderen Taschenlampen, Handys usw die Arbeitsbedingungen in China nachverfolgen?
     
    Franky K. hat sich hierfür bedankt.
  17. Die Dinger werden wahrscheinlich für jeden "Nicht-Enthusiasten" reichen. Wer in der Küche mit nem Blechmesser glücklich ist, wird mit diesen Taschenmessern auch seine Freude haben. Sorgen machen würde ich mir nicht, unsichere Produkte zu verkaufen will sich so ein etablierter Riese nicht leisten.

    Aber ganz davon abgesehen find ich's super, dass wenigstens diesmal keine Einhandmesser verkauft werden.
    Der Ottonormalbürger kennt sich damit nicht aus und wenn Lidl, Aldi und Co solche Messer verkaufen denkt doch keiner dran ob er die mitnehmen darf oder nicht.
     
    Flaschenlampe hat sich hierfür bedankt.
  18. Nein, kann man auch hier nicht. Meine Aussage betraf alle erdenklichen Güter. Wenn ich etwas kaufen möchte, versuche ich so weit wie möglich zu erspitzeln, kaufe nur aus Europa/Deutschland, oder wie so oft second Hand.
    Europa/Deutschland gelingt erstaunlich gut, gerade bei Kleidung/Schuhe, Möbeln, Wohnaccessoires, Taschen, Messern und einigem mehr.
     
    Flaschenlampe hat sich hierfür bedankt.
  19. Zum "Diggen", siehe Nachbarthread taugen Sie allemal.

    Grüße
    Boerne
     
    Boverm hat sich hierfür bedankt.
  20. Grüß dich. Du bist aber mutig; dafür würde ich generell kein Klappmesser nehmen, wenn auch manche Cold Steel brutal stabil verriegeln oder das RAO von Extrema Ratio sogar u.a. daraufhin designt wurde...

    Nö also graben würde ich generell nicht mit Budget Klappern... abgesehen von der Sicherheit verschmutzt es wahrscheinlich auch überdurchschnittlich, was sich auf die ganze Mechanik wohl negativ auswirkt.

    Generell will ich die Messer nicht schlecht reden.
    Ich habe mir vor zwei Jahren ca bei Aldi ne Tala geholt nach dem die immer so gelobt wurden. Die war gedacht für undankbare Jobs. Jetzt ist sie mir sogar dafür zu unbrauchbar und ich hätte die 8 Euro ca. anderweitig investieren sollen.
     
    Boverm hat sich hierfür bedankt.
  21. War von mir auch nicht ganz Ernst gemeint. Ich dachte nur so in etwa wie ein paar mal benutzen und dann entsorgen. Ich habe nichts gegen günstig, setze aber lieber auf Qualität. Bei dem Preis halte ich das für nicht möglich ... Man kann schon gut gemachte Klappmesser für 20 bis 30 Euro kaufen. Der Stahl ist dann zwar nicht so dolle, aber die Mechanik dafür in Ordnung.
     
    Flaschenlampe hat sich hierfür bedankt.
  22. Das stimmt wahrscheinlich.. Ich liebe trotzdem mein kleines Sanremu 6020 für ca 6€, allein der Schnapp-Klack-Sound beim Auf- und zumachen ist Musik in meinen Ohren. Ich spiel damit öfter rum als mit meinem Handy oder andere mit ihrem Fidget Spinner.
     
  23. Ich finde die Lidl-Messer für den Preis nicht schlecht. Ich habe mir vor ca. 2 Jahren mal vier Stück davon gekauft. Alle gingen leicht aufzuklappen und die Veriegelung hält. Allerdings sind die Klingen schlecht geschliffen. Sie lassen sich aber leicht nachschärfen, halten sie Schärfe aber nicht lange. Die einfachen Arbeitsmesser von Mora oder Hultafors sind vom Klingenstahl her besser.
     
    Lichtbringer82 hat sich hierfür bedankt.
  24. Übrigens mal so nebenbei:
    Mora und Hultafors sind ja die Namen zum Oberbegriff Messer aus Skandinavien;
    seht Euch aber auch mal die Lindbloms Knivar an!
    https://www.dieklinge.de/Lindbloms-Knivar-Schweden:.:295.html
    Ich hab das s.g. FORCE, ist mal ne Alternative zu Mora.
     
    Fraro hat sich hierfür bedankt.
  25. Habe das Lidl-Messer (das obere mit Holzgriff und Spydi-Klinge) jetzt doch noch zufällig geschenkt bekommen. Verarbeitung/Haptik geht so, aber nicht schlecht für den Preis. Liegt gerade im Auto. Lässt sich nur aufklappen wenn Backlock betätigt wird. Gutes Backup Messer zum Dabeihaben und Benutzen.





    Anderes Thema: Ich hab hier ein altes Robert Klaas Messer. Bei Ebk verkauft jemand ein ähnliches und sagt die Griffschalen seien aus Silber. Bei meinem bezweifle ich das. Kennt zufällig jemand dieses Messer? DSC_7950-1238x2201.jpg
     
  26. Die Dinger sehen aus als stammen die aus der Billiglinie von Haller oder Herbertz.

    Würde ich nicht kaufen.

    Grüße
    Fraro
     
  27. Ach, das von Lidl ist echt kein schlechtes Messer. Holzgriff, nette Klingenform, nicht zu groß, nicht zu klein, ganz guter Stahl, schön scharf, sinnvolle Verriegelung (Kindersicherung). Und ein hochwertiger Holster dabei. Klar sind 100€-Messer besser und manche 10€-Chinesen von Sanrenmu/Ganzo/Enlan vielleicht auch, aber mir gefällt's und ich finde es für 3,99€ (Messer und Holster) echt in Ordnung. Zumal mir noch ein 42a-konformes Messer für Rucksack oder Auto gefehlt hat. Und wenn's doch verloren geht oder zu stark in Anspruch genommen wird (Gebrauchsspuren), ist es auch nicht so schlimm.
     
  28. Na bei dem Preis .
    Vielleicht taugt ja das Holster was, dann hast du das Geld schon wieder raus :thumbup:
     
  29. Was hast du bei einem Test denn als Vergleich herangezogen?
     
  30. Ich habe die Klinge einmal mit meinem Stahltester durchgeleuchtet, die Härte berechnet und die Qualität mit einem 200€-Messer verglichen. Im Ergebnis war das Edelmesser 27 mal so gut wie das von Lidl, aber eben nicht 50 mal so gut.
    OK, erwischt, ich habe keine Ahnung von Stahl.
     
    Lichtbringer82 hat sich hierfür bedankt.
  31. Stahltester fand ich gut :thumbdown:
     
  32. Und wenn du die Härte berechnen kannst, dann Hut ab. Da kannst du sicher viel Geld mit verdienen. Andere Leute messen diese nämlich mit einem Härteprüfgerät;)

    Spaß bei Seite, was läßt dich denn dann zu der Aussage kommen, der Stahl sei gut?
     
  33. Ja, da hab ich mich vielleicht zu weit aus dem Fenster gelehnt mit der Stahlqualität, habe ich ja schon eingeräumt. Habe es jetzt nicht zur Hand, ich schätze ganz normaler 440c-Stahl oder so, kein Plan.

    Alles was ich sagen wollte ist:
    Das Messer ist (FÜR MICH) ok.
    Optik und Haptik sind ok. Die Klinge ist recht scharf (Papiertest). Das/der Holster ist ok. Die Verriegelung kriegen meine Kinder nicht auf. Es war ein Geschenk. Kurz: für mich ist es mindestens ok für ein 3-Euro-99-Messer.

    Langzeiterfahrung habe ich noch keine. Werde im Urlaub vielleicht mal was schnitzen, was durchschneiden, was auch immer. Wenn es auseinanderfällt gebe ich euch recht, dass es ein Schrottmeser ist, solange stehe ich zu dem Teil.
     
  34. Vielleicht hast du ja tatsächlich Glück und es ist der, eigentlich gar nicht sooo schlechte, China 440 Stahl.
    Möglich ist alles :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden