Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Der Messer-Laberthread....

Flame of Udûn

Stammgast
25 Juli 2021
58
14
8
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Um diesen berechtigten Hinweis zu berücksichtigen, werfe ich mal ein, dass ich auch vorhabe, meinem geliebten Schrade Spitfire eine ordentliche Molle-Tasche zu spendieren.

Ansonsten wollte ich versuchen eine zukünftige Thrunite T1 in ein Tool Pocket Größe S hineinzuquetschen. Wenn sie sich beschwert, wirds wohl ne M, auf die Gefahr hin, dass sie sich in der langen Tasche verläuft. Für die geplante Fenix TK16 V2.0 sollte es eigentlich eine Größe L werden. Wäre das deiner Meinung nach zu knapp (Tasche - 14 cm, TK16 - 14,3 cm)? Ich müsste dann halt im Sinne von Corbons Hinweis immer auf den mechanischen Lockout achten. Würde sicherheitshalber auch noch geschützte Akkus verwenden.

Momentan habe ich viel Freude damit, mich zwischen Oliv und Coyote bei der Taschenfarbe zu entscheiden. Das heißt, es will nicht so recht mit dem Entscheiden... Werde vermutlich von beiden Farben was nehmen. Hab da grad ein paar sehr interessante Threads über Camo gelesen. Es scheint tatsächlich auch einiges dafür zu sprechen, beide Farben zu kombinieren.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.767
4.092
113
Allgäu
In die TT Tool Pocket M passen lampen bis zu einem Durchmesser von knapp 40mm und einer Länge von bis zu 13cm. Eine Olight R50 passt gerade so rein.
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Acebeam
Um diesen berechtigten Hinweis zu berücksichtigen, werfe ich mal ein, dass ich auch vorhabe, meinem geliebten Schrade Spitfire eine ordentliche Molle-Tasche zu spendieren.

Ansonsten wollte ich versuchen eine zukünftige Thrunite T1 in ein Tool Pocket Größe S hineinzuquetschen. Wenn sie sich beschwert, wirds wohl ne M, auf die Gefahr hin, dass sie sich in der langen Tasche verläuft. Für die geplante Fenix TK16 V2.0 sollte es eigentlich eine Größe L werden. Wäre das deiner Meinung nach zu knapp (Tasche - 14 cm, TK16 - 14,3 cm)? Ich müsste dann halt im Sinne von Corbons Hinweis immer auf den mechanischen Lockout achten. Würde sicherheitshalber auch noch geschützte Akkus verwenden.

Momentan habe ich viel Freude damit, mich zwischen Oliv und Coyote bei der Taschenfarbe zu entscheiden. Das heißt, es will nicht so recht mit dem Entscheiden... Werde vermutlich von beiden Farben was nehmen. Hab da grad ein paar sehr interessante Threads über Camo gelesen. Es scheint tatsächlich auch einiges dafür zu sprechen, beide Farben zu kombinieren.
Weshalb wartest Du nicht erstmal ab, bis Du die TK16 V2 hast?! Bei der Fenix ist ein Holster mit dabei, die Tasmanian Tiger Taschen bieten auch nicht mehr, ausser dem Click Verschluss.
Für die T1 wird das Tiger Holster zu groß sein, ich habe für die Thrunite das kleinste Holster von Nitecore verwendet, weil bei der Lampe kein Holster dabei ist.
Nitecore verkauft auf Ihrer Webseite diverse Holster solo, in vielen verschieden Größen, das kleinste Holster passt perfekt, habe die Modellbezeichnung jetzt nicht parat, aber das sieht man selber, einfach das kleinste Holster auswählen.
687D7DCC-6D12-47D0-8185-FF0E861F18A3.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

itf

Flashaholic**
18 Juli 2012
3.390
5.407
113
NRW
Ich habe mal eine Frage in die Messerrunde: Eine Bekannte sucht ein Messer welches 42a konform ist, klappbar und bis 60€ kostet. Hat jemand da eine Empfehlung?

Gruß ITF
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.767
4.092
113
Allgäu
Als 42a kompatibles Messer bin ich mit dem Manly Wasp sehr zufrieden. Die verlinkte VErsion mit 14C28N Stahl ist schnitthlatig und relativ einfach nachzuschärfen. Im Budget wäre es auch in der Version aus S90V Stahl. Schliff hält gefühlt ewig, braucht dann aber schon mehr Aufwand beim Schleifen.
Beim Wasp muss man sich jedoch erst an das Mehrstufige Rasten beim Öffnen und schließen gewöhnen. Dafür hält es offen sehr gut und die Verletzungsgefahr ist minimal.

Als total einfaches Brotzeitmesser habe ich gerne meinen Klapper von Linder dabei. Zu öffnen mit Nagehau, Verriegelung über Backlock. Die Klinge ist aus 440A Stahl. Nicht so schnitthaltig, dafür absolut easy zum Schärfen. Ist etwas voluminöser und nicht so gut für die Hosentasche.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: itf
5 August 2021
22
5
3
Ich habe mal eine Frage in die Messerrunde: Eine Bekannte sucht ein Messer welches 42a konform ist, klappbar und bis 60€ kostet. Hat jemand da eine Empfehlung?

Gruß ITF

Victorinox Schweizer Messer kann man immer empfehlen. Manly bietet auch viel fürs Geld. Bei den beiden Herstellern würde ich zuerst schauen. Ein Klassiker ist auch das Buck 110. Mit etwas Glück findet man das auch um die 60€.
 
  • Danke
Reaktionen: itf

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Das Buck ist aber dann grenzwertig 42a konform.
Es kommt drauf an, wie weit du das Gesetz aufdröselt.
In bestimmten Bereichen darf es auch keine Verriegelung sein, auch wenn es ein 2 Händer ist….

Die genannten Marken sind gut, aber trotz einiger toller und teurer Messer, habe ich immer wieder Spaß an Victorinox.
Es gibt kaum einen Markenhersteller, wo “fit und finish“ so in Serie perfekt sind, wie bei Victorinox.
Selbst bei teureren Marken lohnt es sich oft, 2,3 gleiche Modelle in der Hand zu haben…

Wolfgangs höre ich immer mehr von, habe auch einen Dauer Coupon Code, aber obwohl ich weiß, dass D2 eigentlich super ist, zögere ich noch…., ich glaube sie werden aber, bzw haben schon andere Stähle in der Hinterhand.

Ein Manly hatte ich noch nie, aber die sollen top sein!

Tipp: bei Amazon Warehouse Deals sind 2 Manly drin, einmal für 40€ und einmal für 50€, das 50€ ist ein Wasp mit S90V zugreifen lohnt sich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: itf
2 November 2019
39
35
18
44
Hatzbach
Ich habe mal eine Frage in die Messerrunde: Eine Bekannte sucht ein Messer welches 42a konform ist, klappbar und bis 60€ kostet. Hat jemand da eine Empfehlung?

Gruß ITF
Einen wunderschönen Guten Tag mit Sonne im Herzen.
Es ist einfach zu wenig Information. Es wäre schon gut zu wissen was Deine Bekannte damit machen möchte.
Wenn Sie einfach nur ein Messer zum Schneiden braucht und nicht zum Schnitzen….also, einfach nur eines dabei haben möchte für Picknick oder weil es mal wieder nur Plastikmesser gibt…und sie vielleicht auch auf einem Teller schneiden möchte…dann wäre folgendes Messer meine Empfehlung…ich habe es selber immer im Rucksack, meine Frau….alle Bekannten….ist einfach gut und günstig zum Schneiden.

Dieses Messer läge bei maximal 18 Euro.
Ansonsten sind die Otter-Messer relativ gut und günstig. Oder wie schon mehrere sagten die ganz normalen Victorinox.
 

Anhänge

  • B6B111E0-14B8-4D18-A926-0F44896E56C1.jpeg
    B6B111E0-14B8-4D18-A926-0F44896E56C1.jpeg
    154,8 KB · Aufrufe: 14
  • Danke
Reaktionen: itf

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Selbiges habe ich in schwarz, für knapp 15€ ist das perfekt, selbst für Zuhause ist die „neue“ klappbare Version besser.
1. Verletzungs-Risiko ist geringer
2. Es wird nicht durch Schneidenkontakt anderer Messer in der Schublade stumpf….
3. Kann man es so auch mal auf dem StubenTisch neben der Obstschale gefahrlos liegen lassen

Aufgeklappt, ist es, finde ich, dem feststehenden ebenbürtig.
 
  • Danke
Reaktionen: itf und Delgado
5 August 2021
22
5
3
Eine besondere Behandlung von Slipjoints (ohne Verriegelung) gibt es seitens des Gesetzgebers nicht. Wohl aber Bereiche die zu Waffenverbotszonen erklärt werden. Dort ist dann praktisch gar nichts mehr möglich. Das Buck 110 ist einwandfrei 42a konform sofern man nicht eines der Sondermodelle mit Daumenpin kauft. Allerdings ist es sehr schwer und kann am Ende auch nichts wirklich besser als ein schönes Victorinox.
 

Dachfalter

Flashaholic***
30 September 2014
6.767
4.092
113
Allgäu
Wolfgangs höre ich immer mehr von, habe auch einen Dauer Coupon Code, aber obwohl ich weiß, dass D2 eigentlich super ist, zögere ich noch…., ich glaube sie werden aber, bzw haben schon andere Stähle in der Hinterhand.
Ein Wolfgangs Gladio ist mein Arbeitstier am Gürtel. Ist aus D2-Stahl. Man kann den Öffnungswiderstand fein einstellen.

Den D2 kann ich guten Gewissens empfehlen. Hält gut die Schärfe und ist noch passabel schärfbar. Bei einem Arbeitsmesser, welches auch benutzt wird ist die nicht 100%ige Rostfreiheit kein Problem. Rudimentäre Pflege schadet da aber auch nicht. Es ist halt ein Werkzeugstahl und für den Gebrauch gedacht. Und das meistert er wunderbar.
 
  • Danke
Reaktionen: itf

itf

Flashaholic**
18 Juli 2012
3.390
5.407
113
NRW
Einen wunderschönen Guten Tag mit Sonne im Herzen.
Es ist einfach zu wenig Information. Es wäre schon gut zu wissen was Deine Bekannte damit machen möchte.
Wenn Sie einfach nur ein Messer zum Schneiden braucht und nicht zum Schnitzen….also, einfach nur eines dabei haben möchte für Picknick oder weil es mal wieder nur Plastikmesser gibt…und sie vielleicht auch auf einem Teller schneiden möchte…dann wäre folgendes Messer meine Empfehlung…ich habe es selber immer im Rucksack, meine Frau….alle Bekannten….ist einfach gut und günstig zum Schneiden.
Es soll schon etwas sein, mit dem man auch schnitzen kann.

Wolfgangs hatte ich auch auf dem Schirm, aber ich habe mit dieser Marke keine Erfahrung...

Gruß ITF
 

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Es soll schon etwas sein, mit dem man auch schnitzen kann.

Wolfgangs hatte ich auch auf dem Schirm, aber ich habe mit dieser Marke keine Erfahrung...

Gruß ITF
Wenn Du schnitzen willst, solltest Du besser ein fixes Messer nehmen, damit kannst Du viel gefühlvoller arbeiten, als Du es mit einem Taschenmesser je könntest!

@Bovern
Wir wollen ja nicht schon wieder die 42a Diskussion losbrechen, aber das Gesetz dröselt bei Feststellung der Polizist aus, nicht der Betroffene!
Ein Zweihandmesser, das auch so konzipiert wurde, ist 42a konform, egal ob es eine Verriegelung hat oder nicht.
 
  • Danke
Reaktionen: itf

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Ich meinte die WVZ laut 42a Absatz 5.
In einer Waffenverbotszone(WVZ) können „…Behörden ein verschärftes Messerverbot aussprechen: Messer mit einer feststehenden oder feststellbaren Klinge, die über vier Zentimeter lang ist, dürfen dann nicht mehr getragen werden.)
Außer z.B. als Anwohner, dort Beschäftigden, Durchreisenden, bei Transport in verschlossenen Behältnis, kleinem Wafenschein und anderen in den den dort 6 genannten Unterpunkten.

Aber klar wollen wir das nicht lostreten…, da die meisten diese Zonen bei sich gar nicht erst vorfinden…

Klapper ohne Verriegelung wie dein Proper sind da dann natürlich immer die „sicherste“ Lösung.

Mit dem Fixed hast du recht, aber es ist ja grundsätzlich (finde ich) was anderes, auch vom Gefühl beim tragen, wenn man das Fixed oder ein Klappmesser als EDC dabei hat…
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: itf

Corbon

Flashaholic**
29 Dezember 2017
3.166
2.038
113
Berlin
Aber nicht in einer Waffenverbotszone, laut Absatz 5, Paragraf 42a (…Behörden können ein verschärftes Messerverbot aussprechen: Messer mit einer feststehenden oder feststellbaren Klinge, die über vier Zentimeter lang ist, dürfen dann nicht mehr getragen werden.)
Außer als Anwohner, dort Beschäftiger oder Durchreisender oder in verschlossenen Behältnis.
Aber klar wollen wir das nicht lostreten…, da die meisten diese Zonen bei sich gar nicht vorfinden…
Klapper ohne Verriegelung wie dein Proper sind da immer die „sicherste“ Lösung.

Mit dem Fixed hast du recht, aber es ist ja grundsätzlich (finde ich) was anderes, auch von Gefühl her, wenn man dass als oder ein Klappmesser als EDC dabei hat…
Von einer Verbotszone war jetzt nicht die Rede, da können auch Schraubenzieher, etc., also gefährliche Gegenstände problemlos eingezogen werden.
 
  • Danke
Reaktionen: Patch

Flame of Udûn

Stammgast
25 Juli 2021
58
14
8
Weshalb wartest Du nicht erstmal ab, bis Du die TK16 V2 hast?! Bei der Fenix ist ein Holster mit dabei, die Tasmanian Tiger Taschen bieten auch nicht mehr, ausser dem Click Verschluss.
Für die T1 wird das Tiger Holster zu groß sein, ich habe für die Thrunite das kleinste Holster von Nitecore verwendet...
Wenn die seit deiner Bestellung nicht das Sortiment verändert haben, dann meinst du sicher das NH208. Nitecore gibt bei den Holstern keine Abmessungen an, aber wenn man nach den als passend genannten Lampen googelt, kriegt man die Dimensionen ja schnell raus. Danke für den Tipp, gute Quelle, wenn man in verschiedenen Größen mal schnell ein Holster braucht. Hatte schon einige Tiger Holster bestellt. Aber mit dem Hintergedanken, wenn die nicht zur T1 passen, dass ich dann noch genug Taschenmesser und anderen Kleinkram habe, der dann nicht mehr lose im Rucksack rumkugeln muss.

Hab jetzt so schnell bestellt, da ich ohnehin Camofarben wollte und auch für meine neue Fenix E01 V2.0 was gebraucht habe. Hatte da vorher lange gesucht und nichts gefunden, was klein genug war und nicht extrem teuer.

Was die TK16 V2.0 betrifft, hab ich noch mit dem Holster gewartet. Muss die sowieso erst mal in Händen halten, weil ich mir was ausdenken will, wie ich die taktischen Schalter im Holster isolieren kann. Vielleicht könnte ich mir auch so ein halbes "Ü-Ei" unten im Holster befestigen, wobei dann das Einsetzen der Lampe eventuell zum nervigen Rumgefummel wird. Oder ich setze die Lampe mit dem Kopf nach unten ein und lasse mir im oberen Bereich beim Tailcap was einfallen. Mal sehen...
 

Aussi

Flashaholic**
18 März 2016
2.410
1.987
113
Falls aktuell noch jemand mit dem Gedanken spielt einen Work Sharp Knives and Tools Sharper zu kaufen, ist aktuell so günstig wie nie beim Großen Fluss zu haben: https://www.amazon.de/dp/B00J0MJXPW/

Glaub da Werd ich schwach....
Na toll, jetzt überlege ich auch, weil mir das mit dem Spyderco Sharpmaker meist zu lange dauert :rofl:

Edit: Hab mal bestellt, mein Sharpmaker hat ja mit den CBN- und feinen Steinen schon mehr gekostet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Aussi

Flashaholic**
18 März 2016
2.410
1.987
113
Ich sehe es schon kommen, dass ich mir bald auch noch das Blade Grinding Attachment dazu kaufe :rofl:
 

fehlikz

Flashaholic
18 Januar 2021
155
91
28
Recklinghausen
In der Hoffnung, es nicht überlesen zu haben: Wie schneidet der Knives and Tools Sharpener im Vergleich zum Lansky ab? Bei mir steht bald wieder das Anschleifen eines Selbstbaus an, da stelle ich mit das Gerät ganz praktisch vor. Alternativ das Grobe am Bandschleifer und den Rest per Lansky.
 

fehlikz

Flashaholic
18 Januar 2021
155
91
28
Recklinghausen
... und bestellt :thumbsup:
Das Lansky gefällt mir von Prinzip her ganz gut, gerade bei großen Klingen wird's aber nervig. Einerseits ist es doch sehr wackelig, außerdem nervt das Umspannen (bei geraden Teilen der Schneide ist das ja öfter nötig).
Vielleicht finde ich so auch mal neue Motivation, das ein oder andere Messerchen fertig zu machen :thumbup:
 
  • Danke
Reaktionen: Nagonka

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.467
419
83
Mittwoch Abend bestellt, gestern angekommen... Tolles Gerät, hab es bisher nur kurz auspacken und laufen lassen können. Vielleicht komm ich heute Mal zum probeschleifen :pfeifen:
 

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.467
419
83
Gestern Mal zwei Messer durchlaufen lassen. Ich muss sagen ich bin schwer begeistert. Schon nach dem ersten Messer hat man den Dreh raus und bekommt zumindest eine gute rasierschärfe hin. Und das in kürzester Zeit, wirklich beeindruckend.
 

fehlikz

Flashaholic
18 Januar 2021
155
91
28
Recklinghausen
Gestern Mal zwei Messer durchlaufen lassen. Ich muss sagen ich bin schwer begeistert. Schon nach dem ersten Messer hat man den Dreh raus und bekommt zumindest eine gute rasierschärfe hin. Und das in kürzester Zeit, wirklich beeindruckend.
Hast du die Klinge vorher abgeklebt? Bei mir sind leider ein paar kleine Kratzer entstanden. Aber nichts, was der Bandschleifer nicht wieder richten kann
 

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.467
419
83
Ne nichts abgeklebt, hab waren aber zwei User, da fällt ein Kratzer mehr nicht auf :pfeifen:
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Die Klinge abkleben ist nicht zwingend nötig.
Einfach die Seiten des Glasfaser verstärkten Kunststoffes mit Elektrikerband ein Schicht draufmachen und nach jedem Seitenwechsel einmal Staub abwischen.
Ich wische mittlerweile nur noch den Schleifstaub ab, da es so weniger Reibung gibt und ich nicht genau abkleben muss..
 

fehlikz

Flashaholic
18 Januar 2021
155
91
28
Recklinghausen
Ich habe die Tage mal gebastelt und (endlich) die Kydexscheide fertig. Die oberen Löcher haben jeweils den Tek-Lok Abstand, eine Schlaufe, damit das ganze tiefer am Bein hängt, folgt noch.

1A52ACB9-B7ED-4D5A-9C5E-88534A5A9CE1.jpeg03C89C2C-03AA-43B0-956C-65E1984526E0.jpeg
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Gerade was bei Victorinox entdeckt, dass die FireAnt nun auch vertreiben.
Statt dem bekannten Ersatz für Pinzette, wird es in den Korkenzieher gedreht...

Gleich mal bestellen.

https://www.victorinox.com/de/de/Pr...eAnt-Set/p/4.1330.B1#accordion-prod-details-2

Leider gibt es auch negative Bewertungen, dass es sich nicht ganz reindrehen lässt, gut, dass muss Einzelfall sein.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Victorinox einfach was offiziell anbietet, ohne es zu testen.
Mir ist das fast egal, dass kann ich beheben, bzw. vom Ranger Wood 55 der Korkenzieher ist eh länger...
 

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.467
419
83
Hallo,

Ich suche ein Messer als Geschenk für einen Jäger, habt ihr die ein paar Empfehlungen max. 100€
Weiß leider nicht was ein Jagdmesser ausmacht.
 

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.467
419
83
Kennt jemand diese Messermarke oder sogar das Messer? Vielleicht ist das ein geeignetes Jagdmesser? https://www.messerworld.de/muela/kodiak-black-micarta.html

Kann mir vorstellen dass man mit einem Outdoor - Fulltang Messer nichts falsch macht oder? Zum aufhebeln sollte es schon massiver sein? Ansonsten hätte ich an ein Helle Alden gedacht, aber soweit ich weiß sind die nicht Fulltang?
 

Boverm

Flashaholic***
29 Oktober 2012
8.543
3.212
113
Niedersachsen
Muela ist schon bekannt, lies dir mal diesen Text durch:
https://www.messerworld.de/messer-welt/messer-spanien/muela?p=1

Helle Alden bekommst du oft günstig bei Ebay, hatte ich auch schon, super schönes Messer, ist aber ein Rat Tang...

Fulltang bei Helle sind:
https://helle.com/products/helle-didigalgalu
https://helle.com/products/helle-mandra
https://helle.com/products/helle-utvaer

Fulltang, aber nur 2/3 Höhe, sprich Komplett Holz drum rum, quasi Semi Fulltang:
https://helle.com/products/helle-temagamica
https://helle.com/products/helle-temagami
https://helle.com/products/helle-wabakimi

Diese Messer, samt dem Muela, würde ich aufgrund des Stahl nicht zum Hebeln nehmen, der 12C27 ist eher ein "Rasiermesserstahl", super Schnitthaltig...

Möchtest du hebeln, such dir lieber ein Messer mit D2 oder 1095, nimm ein Ka-Bar oder Esee, die sind relativ weich gehärtet und für sowas ausgelegt.

https://www.knivesandtools.de/de/pt/-ka-bar-short-becker-drop-point-bk16.htm
https://www.knivesandtools.de/de/pt/-esee-knives-modell-4-grau-esee-4p-ko.htm

Bzw. was möchtest du den aufhebeln?
 
  • Danke
Reaktionen: Nagonka

Nagonka

Flashaholic**
24 November 2016
1.467
419
83
Danke für die Auskunft, ich habe nur eben gelesen das Jäger beim aufbrechen o.Ä. heben Hebeln, falls ich da falsch informiert bin, bitte berichtigen. Wie gesagt suche ich für einen frisch gebackenen Jäger ein Messer als Geschenk. Kenne allerdings nicht die Eigenschaften die solch ein Messer haben sollte.
 
Trustfire Taschenlampen