Dampfe im Auto lagern

Dieses Thema im Forum "Elektrische Zigaretten" wurde erstellt von kirschm, 15. September 2017.

  1. Ich hatte die Frage schon mal kurz nebenbei in einem 'Small-Talk-Thread' gestellt, aber ich denke, das Thema verdient einen extra Thread.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit der Lagerung von Verdampfern (mit Liquid, auf dem AT mit schussbereitem Akku) im Auto?

    o Es geht mir im wesentlichen um die Auswirkungen auf das Liquid bzw. genauer: alles ausser dem Akku
    o Die Auswirkungen auf den Akku von extremen Temperaturunterschieden / Schwankungen im Auto habe ich im Griff bzw. bin mir der Konsequenzen bewusst, also bitte hier nicht diskutieren
    o Wie sieht es bei extrem heissen Temperaturen aus (max. ca. 45°C, weil das die Stelle in meinem Auto ist, welche dieses Jahr temperaturmässig auch in der prallen Sonne nicht überschritten wurde)?
    o Wie sieht es aus, wenn es auch mal unter Null Grad im Auto wird?
    o Da ich selten das Auto benutze, kann es schon mal sein, dass es ein halbes Jahr dauert, bis ich z.B. 2ml weggedampft habe
    o die Dampfe soll permanent als 'Dauerleihgabe' im Auto verbleiben

    Bevorzugte Antworten: eigene Erfahrungen statt wilder Spekulationen... :sprachlos:
     
  2. Das ganze ist hauptsächlich vom Verdampfer abhängig, die meisten machen hier Probleme und laufen aus, am häufigsten wenn die Temperaturen hoch sind. Tiefe Temperaturen spielen keine Rolle. Ein Verdampfer der sich sehr gut für eine Lagerung im Kfz eignet ist der Vaporesso Veco der läuft nicht aus, egal in welcher Position er rumliegt. Der Veco dürfte abgesehen davon der günstigste Verdampfer am Markt sein und gleichzeitig der wo mich am meisten beeindruckt. Aber er ist halt kein Hochleistungsverdampfer ala' TVF8/12 Etc. die ich hauptsächlich im Alltag nutze
     
  3. Als Chemiker betrachte ich Sache mal rein wissenschaftlich und rate grundsätzlich davon ab Substanzen, die in oder auf den Körper gelangen, bei erhöhten Temperaturen aufzubewahren.
    Der Zersetzung von Verbindungen folgt prinzipiell der Arrhenius-Gleichung. Diese beschreibt Pi mal Daumen, dass die Zersetzungsgeschwindigkeit pro 10 °C Temperaturerhöhung verdoppelt wird. Bei 40 °C zersetzt sich das Liquid also schon viermal so schnell wie bei 20 °C.
    Ob und wenn ja welche gesundheitliche Auswirkungen das hat, ist ohne eine fundierte Untersuchung spekulativ.
    Frost ist hingegen kein Problem.
     
  4. Acebeam
    Also nen befüllten Verdampfer würde ich nicht im Auto liegen lassen, ich habe bereits mehrfach die Erfahrung gemacht, dass die Dinger dann zum auslaufen neigen, insbesondere bei hohen Temperaturen.

    Was das grundsätzliche lagern von nem kleinen Fläschchen Liquid angeht..... Ich hab ein Fläschchen im Auto, als Notnagel und ca. 2 Jahre nachdem ich das Fläschchen ins Auto (Lichtgeschützt) gelegt hatte, hab ich es tatsächlich vor einer Woche mal gebraucht..... Das Liquid hatte sich weder in Farbe, Konsistenz oder Geschmack verändert, hat mich auch etwas gewundert, aber so war es.
     
  5. Danke mal an Euch alle... hohe Temperatur und Siffen scheint wohl das Hauptproblem zu sein... habe jetzt mal einen iStick Pico plus Nautilus 2 als Dauerleihgabe für's Auto auserkoren (Liquid = stinknormaler Hangsen Tobacco 15mg)... plus 15mg-Ersatzliquid... schade, dass der Sommer vorbei ist und ich wohl erst in einem Jahr eine rudimentäre Langzeiterfahrung zu den hohen Temperaturen habe...
     
  6. Warum sollte man einen vollen Verdampfer oder eine komplette Dampfe im Auto lagern? Ich habe meine immer am Mann. Sollte mal irgend etwas nicht funktionieren habe ich für den Notfall eine Schachtel Zigaretten im Handschuhfach.
     
    tdmtreiber11 hat sich hierfür bedankt.
  7. Irgendwann sind Zigaretten keine Option mehr, auch nicht im Notfall. Zumindest bei mir war /ist das so.

    Ich mein, ich hasse Pilze (weil ich sie nicht mag...). Da stell ich mir ja auch keine Dose Pilze in den Vorratsraum, auch nicht für den Notfall!
     
    kirschm hat sich hierfür bedankt.
  8. Wer hier im forum hat nur eine tala? Eher 10-50... Hier und da deponiert... Z.B. auch eine oder mehr im Auto... Genauso ist es zumindest bei mir mit den Dampfen...
     
  9. Das eine hat mit dem anderen nichts zutun. Du kaufst Dir ja auch nicht mehrere Autos und verteilst sie überall für den Notfall. Genau aus den oben angegebenen Gründen würde ich auch keine Dampfe im Auto deponieren. Mich nervt es eh schon wenn mal ein kleiner Schmierfilm um den Verdampfer zu merken ist. Wenn ich mir dann vorstelle, das das Ding noch mehr sifft weil es im Auto liegt würde ich so einen Hals kriegen und das Ding an die Wand klatschen. Also, nur eine und die am Mann.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden