Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

CR123 - Herstellerunterschiede?

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.360
2.924
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
So Freunde des Lichts,

nachdem ich aktuell dabei bin wieder einen Satz CR123 zu ordern frage ich mich wo die Preisunterschiede herkommen und ob diese berechtigt sind.

Nimmt man z.B. einen Original Surefire CR123 kommt man auf ~3,00 € pro Stück, bei Duracell ~2,00 € pro Stück und bei Panasonic 1,30 € pro Stück.

Die ganzen günstigen No-Name-Batterien klammere ich hier mal bewusst aus, da selbige wohl garnix taugen - zumindest wenn man die "echten Bewertungen" anschaut.

Das ist ja vom günstigsten zum teuersten ein Unterschied von ~ 135% (also dem 2,35-fachen) - ich frage mich nun ob diese Preisspannen berechtigt sind in Form von:

- längere Lagerdauer
- höhere Energiedichte (also mehr mAh)
- höhere Sicherheit

Beim letzten Punkt habe ich in den vergangenen Wochen gelesen, dass es zumindest bei der CR123 Hausmarke von Batteriestation schon zu Batterieplatzern gekommen ist.

Wie sind so Euere Erfahrungen?
 
  • Danke
Reaktionen: Franky K.

elakazam

Flashaholic*
21 August 2010
262
192
43
Ich benutze schon seit mind. 10 Jahren nur Panasonic CR123 für Lampen und Kameras und habe noch nie einen "Platzer" o.ä. damit erlebt. Preis / Leisung / Lagerfähigkeit / Sicherheit etc. stimmt meiner Erfahrung nach bei Panasonic!
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.360
2.924
113
Acebeam
Ich selbst habe bisher auch immer nur zu Panasonic gegriffen und bisher noch keine Probleme gehabt, war halt nur am überlegen wo der "Mehrpreis" für die anderen Zellen herkommt.
 

ichausmitte

Flashaholic
22 März 2014
211
81
28
Leipzig
Entscheidend ist, wo sie hergestellt werden....In den USA gibt es nicht viele Werke. Panasonic, Duracel, Energizer und Surefire CR123 werden in den USA meines Wissens nach in den selben Werken hergestellt und werden nur durch Zellen "made in Japan" getoppt...Zellen aus Indonesien und China kommen "danach"...

Edit: ich habe mich mit den alten Sanyo und Panasonic aus Japan eingedeckt...selbst MHD 2015 funktionieren noch tadellos!

Surefire werden die teuersten sein, weil man die Garantie auf Herstellung in USA hat...alle anderen können auch aus China kommen, denke ich...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: Franky K.

Franky K.

Flashaholic**
3 Januar 2015
3.480
4.997
113
Rheinland
Ich hänge mich Mal mit einer Frage hier rein: wie kann ich am besten erkennen, ob eine CR123-Batterie noch genügend "Saft" hat - allein durch die Spannung? Wie hoch sollte diese dann sein, um ausreichend Licht in einer Tala bereit zu stellen?


Liebe Grüße

Franky
 

ichausmitte

Flashaholic
22 März 2014
211
81
28
Leipzig
So, gerade mal jeweils 2 frisch aus den Packungen geholt und gemessen:

Surefire made in USA / 10-2026 3,23V

Panasonic made in JAPAN / best before 01-2018 und 01-2019 3,25V

Sanyo made in JAPAN / use by 2017 3,25V


...und dann habe ich hier eine Panasonic aus Japan, die bei 2,43V noch kurz in der Olight S1 aufblitzt :)


damit konnte ich zwar Deine Frage jetzt nicht beantworten, aber egal :)
 
Zuletzt bearbeitet:

KakophonieInMoll

Flashaholic**
27 Mai 2013
2.552
1.423
113
Nun das wichtigste wurde denke ich gesagt. Ich persönlich nutze Surefire Zellen, Panasonic und Duracell. Probleme hatte ich bisher mit keiner dieser Marken.
 

kirschm

Flashaholic***
13 April 2017
5.254
2.481
113
Wenn es mir nur darauf ankommt, dass lange 'was raus kommt', egal wie, dann kaufe ich diejenigen billigen Batterien mit der höchsten Kapazität. Und wenn ich der Kapazitätsangabe nicht traue, dann würde ich mal eine opfern zwecks Kapazitätsmessung.
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.360
2.924
113
... genau diese nehmen. Preiswert und konsistente Qualität. In 20 Jahren bei zig Batterien nie einen Aussetzer gehabt.
...jetzt ist mir grad aufgefallen, von denen gibt es sogar 2 Ausführungen.

Ich habe bisher diese genommen, allerdings gibts auch noch diese hier.

Bin ein wenig verwirrt, von den technischen Daten her dürfte da sogar die gleiche Zelle in anderem Kleid drin stecken...
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.221
1.638
113
Interessant ist das Herstellungsland. Mein Wissen (allerdings Stand von vor 10 Jahren) Japan Top, USA ein wenig schlechter, China bescheiden.
 

Hausmeister

Flashaholic**
18 April 2016
3.360
2.924
113
Neu Interessant ist das Herstellungsland. Mein Wissen (allerdings Stand von vor 10 Jahren) Japan Top, USA ein wenig schlechter, China bescheiden.
...grad mal geschaut die Panasonic CR123 Photo Power sind "Made in Indonesia"; dann werd ich mir als nächstes mal die CR123 Industrial anschauen
 

LED

Flashaholic**
19 März 2011
3.221
1.638
113
...grad mal geschaut die Panasonic CR123 Photo Power sind "Made in Indonesia"; dann werd ich mir als nächstes mal die CR123 Industrial anschauen
Den letzten 100er Karton habe ich 2011 gekauft, da waren die Panasonic CR123 Photo Power noch aus den USA. Da ich die nur noch in wenigen Lampen einsetze durch Umstieg auf Akkus, habe ich noch etliche davon. Zum Glück sind die ja auch nach dem MHD noch brauchbar (meine CR123 Lampen ziehen wenige 100mA).
 
  • Danke
Reaktionen: Hausmeister

ichausmitte

Flashaholic
22 März 2014
211
81
28
Leipzig
Ich habe noch ein interessantes / wichtiges Detail zur Qualität von Zellen :)

gefüllt mit 2x Panasonic "Made in Indonesia" 01-2024 a 2.95V, schaltet die Jetbeam Jet - III M PRO / XP-L immer wieder (5 Mal getestet) nach 7 Sekunden in eine dunklere Leuchtstufe.
mit 2x Panasonic "Made in U.S.A." 11-2022 a 2.77V leuchtet die gleich Lampe einfach weiter...nach 1. Minute habe ich abgebrochen und 2.62V gemessen.

So Viel zum Thema Qualitätsunterschied nach Herkunftsland...(es handelt sich jeweils um die PHOTO Power / nicht die silbernen Industrial)

edit: Einzeltest in Tiara C1 bestätigt mindere Qualität von BEIDEN Indonesischen Zellen....die Lampe regelt sofort von high runter und blinkt nach wenigen Sekunden....
 
Zuletzt bearbeitet: