Convoy L2 tuninig oder was ganz anderes?

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von Dale, 28. Dezember 2017.

Schlagworte:
  1. Hallo erleuchtete!

    Nach einiger Suche hier im Forum erlaube ich mir mal wieder eine Frage zu stellen. Leider konnte ich aus den Suchergebnissen nicht meine Antwort herleiten.

    Zur Vorgeschichte, nach einer Convoy M2 hab ich mir kürzlich eine BD06 geholt.
    Jetzt könnte es noch ein bisschen größer werden, daher hab ich mich auf die L2 eingeschossen. Leider scheint mir die für ihre Größe etwas schwach.
    Alternativ ist mir die L6 etwas zu groß und vielleicht etwas zu stark.

    Da ich handwerklich nicht so geübt bin, würde jetzt gerne eine andere Led mit Treiber etc. als drop in einbauen.
    Da wollte ich euch fragen, was passt.
    Oder habt ihr einen anderen Vorschlag?

    Wichtig wäre mir:
    Ein Reflektordurchmesser um die 5 cm, um die 2/3000 lm, Dauerbetriebsfestigkeit, 26650 Akkus. Von der Farbe finde ich 3B sehr angenehm. Und die 12 Modi von der BD06.

    Über Hilfe oder Anregungen wäre ich euch sehr dankbar.
    Viele Grüße
    Dale
     
  2. Folomov
    Hallo Dale,
    die L2 ist eher ein Thrower ( daher die geringere Leistung), die L6 ist ein Allrounder. Die L6 schafft Deine Lumenvorgabe auch dauerhaft und hat mit 2x 26650 Akku genügend Energie an Bord.
    Wenn Du dauerhaft mehr als 2000 Lumen brauchst, dann sollte die Lampe das nicht erst in der Turbostufe schaffen...

    Gruß
    Carsten
     
  3. Hallo Carsten,

    Danke für die Antwort. Ich suche tatsächlich etwas mehr flood als bei der BD06 aber der Kopf sollte nicht so groß werden.
    Dauerhaft reichen mir eigentlich die 50% der BD auf 50-100m. Ich dachte mir aber wenn ich einen breiteren Winkel ausleuchten will brauche ich mehr Leistung für diese Distanz.
    Bei maximaler Stufe wären kurzzeitig aber um die 200m ganz nett.

    Viele Grüße
    Dale
     
  4. Acebeam
    Also ich habe bei meiner das Alu beim Treiber etwas ausgefräst und den 20mm Boost treiber etwas kleiner geschliffen.

    So paßt der Treiber mit dem original schraubring Grad so rein.

    Hab aktuell ne XHP 35 drin aber der Treiber liefert nur 6 volt. Also Leistung verschenkt.

    Hab noch ne XHP 50 und 70 im Zulauf.

    Denke es wird die 50.2 werden.

    Dann kommt da ordendlich Licht raus.

    Wenn nicht kommt ne XHP 70.2 rein.

    So nen Umbau hab ich in meiner Lumintop TD16 drin und das geht schon mächtig.

    Mit dem größeren Reflektor der L2 sollte da schon was raus kommen.

    Leds sollten die Tage kommen dann kann ich mehr dazu sagen
     
    Dale hat sich hierfür bedankt.
  5. Ich habe zwar noch nicht so ganz verstanden, was du eigentlich suchst, bringe aber trotzdem mal die Haikelite SC02 https://www.gearbest.com/led-flashlights/pp_667626.html? ins Spiel....
    oder mit 3 18650ern die MT01
    https://www.gearbest.com/led-flashlights/pp_900422.html?
    Wie du bei "Ein Reflektordurchmesser um die 5 cm, um die 2/3000 lm, Dauerbetriebsfestigkeit, 26650 Akkus" überhaupt auf die L2 gekommen bist weiß ich nicht.....
     
  6. Breite Ausleuchtung, kompakter Kopf und 200m Reichweite passen nicht wirklich zusammen...;)
    Breit und weit braucht richtig Leistung...
    200m sind mit einem 50mm Kopf zu machen, das "breit" besteht dann jedoch nur aus mehr oder weniger Spill.

    Gruß
    Carsten
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Meinst Du nicht die SC01 ?

    Gruß
    Carsten
     
  8. Hallo Danny und Carsten,
    vielen Dank für die Hinweise !
    Sorry, das ist wohl meiner mangelnden Erfahrung geschuldet.
    Sagen wir mal so: das meiste, das ich bei einem 50mm Reflektor herausholen kann ohne dass die Lampe abraucht.

    Das klingt ganz interessant für meine Vorstellung. XHP50.2 J4-5A mit 3A könnte mir gefallen. Was für einen Treiber brauch ich dazu?

    Viele Grüße
    Dale
     
  9. Du brauchst nen H1-A Boost Treiber von Kaidoman.

    Der bringt 3 Amps. Mit Mod auch mehr.
     
    Dale hat sich hierfür bedankt.
  10. Noch ein Nachtrag. (Ich finde den Editknopf nicht)

    Meine Bd06 hat den gleichen Emitter wie die L2 obwohl der Reflektor gerade mal 30mm hat. Die läuft bei 100% für meinen Bedarf sehr stabil und wird nicht wesentlich heiß.
    Bei der Größe der L2 denke ich, dass die etwas mehr Wärme abkann.
    Daher meine Idee mit dem tuning.
    Wie gesagt, hab ich keine Erfahrung, daher lasse ich mich auch gerne von etwas anderem überzeugen.
    Eine 18650er mag ich aber auf keinen Fall mehr haben.

    Viele Grüße
    Dale
     
  11. Die L2 ist thermisch sehr gut. Der große Reflektor ist komplett aus Vollalu. Ein richtiger Brocken.
    Du kannst hier übrigens alles einbauen. Sowohl 16er als auch 20er Board.

    Die Editierfunktion findest du übrigens unter dem Text bei "Werkzeuge"
     
    Dale hat sich hierfür bedankt.
  12. Also nachdem heute Post von Kaidoman kam kann ich dir sagen das mit Geshaveder XHP 50.2 mit 4000 k die Lampe um die 2000 lm bringt.

    Weil messtechnisch die Helligkeit exakt der Acebeam L16 entspricht.

    Auch der Spot ist von der Größe exakt gleich mit der L16.

    Bringt also schon einiges an Licht und Reichweite.
     
  13. Hallo urquattroblack,
    Danke für die Info, klingt sehr vielversprechend.
    Meine L2 mit XPL HI U6 4B hat sich leider heute erst auf die Reise gemacht.
    Da ich auch mehr flood/spill nach dem Umbau erreichen will, lass ich den Dom auf dem XHP 50.2 erstmal drauf. Ich hoffe das hab ich richtig verstanden 8|

    Und wie macht sich die Temperatur?
     
  14. Jup richtig. Der Spil ist deutlich mehr.

    Grad getestet. Raumtemperatur 25 Grad.
    Lampe steht auf der Tail senkrecht.
    Lampe hat 28 Grad am Kopf beim Start.
    5000er Acebeam Akku, Strom an der Tailcap gute 6 Ampere auf High Stufe:

    Nach 5 Minuten : 41 Kopf 35 Griff
    Nach 7 Minuten : 44 Kopf 40 Griff
    Nach 10 Minuten : 49 Kopf 44 Griff
    Nach 15 Minuten : 54 Kopf 49 Griff
    Nach 20 Minuten : 58 Kopf 53 Griff
    Nach 25 Minuten : 61 Kopf 56 Griff
    Nach 30 Minuten : 64 Kopf 59 Griff

    Die Helligkeit lag über den ganzen Zeitraum bei 100%. Kein Einbruch.

    Akku bei 60 Grad und 3,6 Volt Rest Spannung.

    Schau Grad was rein geht in den Akku.

    Alles in allem also Vollgas feste 2000 Lumen. Mit Handkühlung und draußen bestimmt niedriger im Temperaturverlauf.

    Tolle Lampe finde ich.
     
    Dale hat sich hierfür bedankt.
  15. Olight Shop
    Gefällt mir!
    Danke für den Test.
     
  16. Nachtrag : in den Akku hab ich 3070 mAh rein geladen. Das deckt sich mit 30 Minuten bei 6 Amps an der Tail.
     
  17. So nach längerer Wartezeit ist meine L2 jetzt endlich angekommen.:thumbsup:
    Nettes Gerät! Aber nach dem ersten Einschalten Zuhause war ich von der Leistung schon etwas enttäuscht. Bei dem Kaliber hätte ich etwas mehr wumms erwartet.

    Aber draußen hat sich mir erst das Potenzial offenbart!
    @Danny und Carsten, jetzt verstehe ich was ihr meintet. ;) Das Licht ist gut gebündelt und bringt auf 160/170m noch ausreichend Licht ans Ziel. :thumbsup:

    Trotzdem finde ich, dass die L2 bei diesen Maßen weit hinter dem zurück bleibt, was sie verspricht. Verbaut ist ein XPL HI U6 4B.
    Das Tuning werde ich dann mal in Angriff nehmen.

    Dann brauch ich aber immernoch einen guten kompakten Flooder. 8|
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden