Convoy C8 UV (LG 5W LED)

Dieses Thema im Forum "UV-Lampen" wurde erstellt von mxyzptlk, 1. November 2019.

  1. Convoy hat eine neue UV-Lampe herausgebracht, schon gesehen?
    Convoy C8 UV (LG 5W LED)
    Die LED scheint diese zu sein.
    Ein Verlängerungsrohr für einen 2. Akku gibt es auch.
     
    #1 mxyzptlk, 1. November 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2019
    Onkel Otto, angerdan und Kafuzke haben sich hierfür bedankt.
  2. Klingt sehr interessant. Mich würde mal interessieren, warum da 1000mW Output steht, wenn es sich um eine 5W LED handelt. Ist sie stärker als die Convoy S2+ UV ?
     
  3. Acebeam
    Hier der Link zur Herstellerseite (falls jemand so etwas wie Kundendienst möchte).

    Die Angaben von Banggood sind wie so oft falsch. Verbaut ist eine LED von LG, wahrscheinlich die LEUVA33W70RL00 wie in der grauen Convoy S2.
    Sie wird genau nach Herstellerangabe mit 1,5 A betrieben und ist dann heller (1750 mW) als die Nichia NCSU276AT in der S2+ (1130 mW bei 700 mA).
    Die LG braucht aber wohl einen ZWB2-Glasfilter. Ob das Ergebnis heller ist kann ich nicht sagen.

    Ein Verlängerungsrohr ist bei UV-LEDs eine gute Idee, weil sie hohe Vorwärtsspannungen haben und mit einem Akku nur eingeschränkt funktionieren.
    Die LG hat typisch 3,7 V, max 4,4 V. Die Nichia könnte man auch mit 1 A betreiben, aber dann ist die Vorwärtsspannung über 4 V.
     
    Liquidity, angerdan und mxyzptlk haben sich hierfür bedankt.
  4. Ja, das ist wohl so, im BudgetLightForum gibt es einen, nicht so alten, Test von djozz, in dem er die LED beschreibt.
     
  5. Der Glasfilter hat den Vorteil, dass das noch sichtbare Licht weggefiltert wird, das UV-Licht kann ungehindert passieren,
    heller oder dunkler werden sie dadurch nicht, dunkler werden sie nur im sichtbaren Bereich.
    Ich habe noch ein paar UV-Lampen, Convoy und auch Utorch, alle bei denen es möglich oder nötig war habe ich mit Filter ausgestattet.
    Der UV-Leistung tut das keinen Abbruch.
    Funktionieren übrigens hervorragend zum Aushärten von UV-Klebern.
     
  6. Ist das ne 365 oder 395nm led?
     
  7. 365nm
     
  8. Den meisten Filterkurve nach schluckt ein ZWB2 auch im Zielbereich fast 15%.
     
    Liquidity hat sich hierfür bedankt.
  9. Gibts bei der S2 auch das Problem, dass die LED zuviel Saft abbekommt? Ich würd mir auch gern eine UV-Lampe zulegen, aber die sollte dann nicht gleich in Rauch aufgehn :augenrollen:

    Güße, Pino
     
  10. Die Convoy S2/S2+ verwenden eine Anzahl von AMC7135-Chips zu Strombegrenzung. Jeder AMC7135 lässt 350 mA Strom zu.
    Wenn man die Lampe mit einer zum LED-Typ passenden Anzahl von AMC7135-Chips wählt, dann passiert da auch nichts.
     
    Pino hat sich hierfür bedankt.
  11. Sprich folgende Lampe hat die oben genannte LEUVA33W70RL00 verbaut, die 1800mW verträg, dh. bei 4,2V sind dann 0.43A am Werk. Da wären ja 5 7135, wie in der Beschreibung genannt, viel zu viel oder hab ich da irgendwo einen Fehler?

    https://www.banggood.com/de/Convoy-...T&rmmds=cart_middle_products&cur_warehouse=CN
     
  12. Eine LED ist ein Halbleiterbauelement und kann daher in ihrem elektrischen Verhalten nicht mit einem klassischen ohmschen Leiter verglichen werden.
    Die Strom-Spannungs-Kennlinie einer LED und eines ohmschen Leiters sind sehr verschieden.

    Jede LED hat eine durch das verwendete Halbleitermaterial vorgegebene Vorwärtsflussspannung Vf, unterhalb derer die LED nicht leuchtet und oberhalb derer sie leuchtet (sehr vereinfacht ausgedrückt).
    Ist die Vf der LED überschritten, erfolgt die Leistungsregelung über die Regelung des Stroms, wie es z.B. mit den AMC7135-Chips gemacht wird. Ob die LED dabei mit 4.2V, 5V oder 6V betrieben wird, ist für die LED nicht wichtig.

    Informationen über den zulässigen Strom schreibt der Hersteller der jeweiligen LED in das zugehörige Datenblatt.

    Um beim zuvor erwähnten Beispiel der LG LEUVA33W70RL00 zu bleiben:
    Im zugehörigen Datenblatt gibt LG als maximal zulässigen Strom 1.5 A an (Kapitel 4, Absolute Maximum Ratings).
    Mit einem Convoy-Treiber mit 4 x AMC7135 käme man auf 1.4 A und läge damit noch im sicheren Bereich.

    Die Variante mit 5 x AMC7135 und folglich 1.75 A finde ich zu viel, das Datenblatt gibt weniger als Maximalwert vor.
    Es kann gut sein, dass die LED entsprechend schnell verschleißt.

    Bei der oft eingesetzten LED Nichia NCSU276AT gibt das zugehörige Datenblatt einen maximalen zulässigen Dauerstrom von 700 mA vor.
    Hier wäre also ein Convoy-Treiber mit 2 x AMC7135 die richtige Wahl.
     
    #13 steidlmick, 9. November 2019 um 12:59 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2019 um 13:18 Uhr
  13. <OT>
    Ist das geeignet zum Einkleben von, ähm, Leuchtstäbchen?
    </OT>
     
  14. Olight Shop
    Ja.
     
    Unheard hat sich hierfür bedankt.
  15. Danke für die ausführliche Antwort. Könnte ich dann einfach einen AMC7135 rauslöten, um unter die 1.5 A zu kommen?
     
  16. Ja, das ist kein Problem.
     
    Pino hat sich hierfür bedankt.
  17. Super, vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden