Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Competition – Solarforce K3 MT-G2, - Fenix TK 35 XM-L U2, - UF C8 XM-L2

Hrcl.-MC2

Flashaholic*
10 Juli 2013
350
1.130
93
Niederrhein
Olight Taschenlampen
Gatzetec Shop
Aus Spaß an der Freude mal in einem kleinen Vergleich nebeneinander gestellt,

die erst kürzlich erschienene Solarforce K3 m. MT-G2 Led , die auch noch kein Jahr lang auf dem Markt erhältliche Ultrafire XM-L2, und die TK 35, dass seit langem am Tala-Markt etablierte Erfolgsmodell von Fenix . Drei Talas mit unterschiedlichem Niveau bezüglich der Qualität von Verarbeitung und elektronischer. Regelung, wie auch im Preis, Die Lampen sind sich jedoch bezüglich der jeweiligen Größe von Lampenkopf u. Reflektor so ähnlich, dass sie sich für einen solchen Vergleich durchaus geeignet scheinen.
Trotz der deutlichen Unterschiede in ihren Leuchteigenschaften, können alle drei Lampen dem Grundtypus des „ Allrounders “ zugeordnet werden, und jeder dieser Lampen zeichnet sich, zumindest meiner Ansicht nach, durch ein ausgesprochen gutes Preisleistungsverhältnis aus.:thumbup:


Die K3 mit dem MT-G2 warm white " Riesenbulb" u. OP-Reflektor, die Fenix TK 35 mit XM-L U2, die Ultrafire C8 mit XM-L2 ( in älterem XM-L T6 Host mit dem etwas tieferen Reflektor)



Wie für sämtliche bisher hier von mir unter gleichem Kameramodus eingestellten Bilder heißt das, die erste Serie zeigt Aufnahmen durch die Modi (hier- high, mid, low) auf eine Leinwand mit Silberbeschichtung.
Abstand der Lampen zur Leinwand- 1,20 m / Abstand der Kamera - 1,60 m.

K3 high mode, TK 35 turbo high mode , UF C8 high mode


K3 mid mode , TK 35 mid mode , UF C8 mid mode


K3 low mode , TK 35 mid mode , UF C8 mid mode


Die zweite Serie, zeigt Aufnahmen durch die 3 Modi aus dem schmalen Durchgang im Hauskeller, die Distanz bis zur Tür hinten beträgt 13 m bzw. 13,40 m für die Kamera.

K3 high mode, TK 35 turbo high mode , UF C8 high mode


K3 mid mode , TK 35 mid mode , UF C8 mid mode


K3 low mode , TK 35 mid mode , UF C8 mid mode


Die K3 ist natürlich die mit Abstand "floodigste" der 3 mit einer breit angelegten Ausleuchtung auch im nahen u. mittleren Bereich, und übertrifft mit der einen MT-G2 Led z.B. meine Trustfire mit ihren 3 x T6 leicht und locker. Die Fenix liegt, was die Flächenausleuchtung insgesmt zwar um einiges zurück, hinterlässt aber insgesamt den hellsten und kräftigsten Eindruck der drei, was hier allerdings im wesentlichen auf die Lichtfarbe der K3 zurück zu führen sein dürfte, deren wahre Power sich durch die Kombination von warm weisser LED und OP-Reflektor dem an cool- bzw. neutral weisses Licht gewöhnten Auge erst auf den zweitn Blick erschließt.
Die C8 ist mit dem tieferen Reflector der "Thrower" unter den deien, mit dem konzentriertesten Beam und Hotspot, verfügt dabei aber auch noch über auch noch über einen ordentlich hellen Spill für den nahen u. mittleren Bereich.

Hrcl.-MC2