Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Buck-Treiber für eine 3V LED mit 7-8A und 3S

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.255
5.000
113
Essen
Trustfire Taschenlampen Hypnose Hannover
Welche Buck-Treiber kennt ihr, welche die Eigenschaften aus dem Threadtitel haben? Sie dürfen keinen Zeit-bedingten Step-Down haben und mehrere Leuchtstufen wären gut. Ich möchte eine Cree XP-L mit maximaler Helligkeit betreiben. Bedienung geht bei mir nur über den Clicky.

MIt fallen bisher nur folgende ein:
- PCB Components Ampere mit Anpassung des Widerstandswerts (hochwertig, teuer, absolut keine weitere Funktionalität)
- lck led 9A-Treiber mit Anpassung des Widerstandswerts (günstig, 3-stufig, sehr hoch gebaut) EDIT: hier eine interessante Info von Kenji dazu
- topledlight HX-1175b(c)1 7A-Treiber (leider mit 32mm zu breit, Strobe & SOS in Modi-Reihenfolge, sehr günstig, BLF-Thread hier)

Not-Option mit 6A:
- mtn max 6A Buck-Treiber (möglw. hochwertig, verschiedene Durchmesser erhältlich(22, 26, 27,5mm), voll ausgestattet mit allen wünschenswerten Funktionen!)

Was denkt ihr? Welche fallen euch noch ein?
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.255
5.000
113
Essen
Ich würde zum Ampere raten. Aber dimmen kannst du ihn nicht nur mit normalem Tailcap Schalter. Sei denn du baust noch ein Sideswitch für die Modis ein und einen Microdimm.

Danke, aber der ist mir, vor allem auch in der Konfiguration (~50€), entschieden zu teuer.
Es geht mir hier übrigens um den Waldbrenner, wo der Einbau eines Seitenschalters zu umständlich wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenjii

Flashaholic**
21 Mai 2012
1.828
2.991
113
Niederkassel
Hallo,

der MTN Treiber ist sehr gut, den habe ich auch schon verbaut. Er ist vor allem extrem flach gebaut und bietet bei der Firmware einige Auswahl. Der Ampere! und der LCK sind sicherlich nicht schlecht, aber beide singen ordentlich auf den mittleren Stufen (Ampere! mit Dimmer). Das nervt gewaltig, wie ich finde. Der LCK überhitzt zudem sehr schnell, wenn er nicht gepottet wird. Beides Gründe, warum ich den mittlerweile meist nicht mehr verbaue. Dann lieber die 20US$ für den MTN.

Ansonsten gibt es z.B. noch den H6Flex von Taskled. Der geht auch bis 6,6A hoch, dürfte aber vermutlich nicht in den Waldbrenner reinpassen. Edit: Der Wichteltreiber könnte auch in Frage kommen.

Grüsse

Kenjii
 
  • Danke
Reaktionen: The_Driver

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.255
5.000
113
Essen
Hallo,

der MTN Treiber ist sehr gut, den habe ich auch schon verbaut. Er ist vor allem extrem flach gebaut und bietet bei der Firmware einige Auswahl. Der Ampere! und der LCK sind sicherlich nicht schlecht, aber beide singen ordentlich auf den mittleren Stufen (Ampere! mit Dimmer). Das nervt gewaltig, wie ich finde. Der LCK überhitzt zudem sehr schnell, wenn er nicht gepottet wird. Beides Gründe, warum ich den mittlerweile meist nicht mehr verbaue. Dann lieber die 20US$ für den MTN.

Ansonsten gibt es z.B. noch den H6Flex von Taskled. Der geht auch bis 6,6A hoch, dürfte aber vermutlich nicht in den Waldbrenner reinpassen. Edit: Der Wichteltreiber könnte auch in Frage kommen.

Grüsse

Kenjii

Verträgt der MTN Treiber denn noch mehr Strom, wenn man den Sense-Widerstand anpasst? Der Preis (zumindest ohne teuren Versand) ist in meinen Augen ok bei so vielen Features.

Aber nur eine Stufe ist auch nicht der Hit (Wichtel) (Habe ich noch hier,wenn...)
Außer du machst noch ein Poti hin.

Würde den empfehlen:
http://budgetlightforum.com/node/39673b b
3S

Was ist an einem Lineartreiber nicht richtig?

Gruß Xandre

Lineartreiber stellen ein simpleres technisches Prinzip dar und machen nur Sinn, wenn sich die Vf der LED und die Akkuspannung für den Großteil der Laufzeit sehr ähneln (sonst wird nicht mehr geregelt oder es wird ineffizient). Bei einer 3S Akkukonfiguration und einer einzelnen 3V-LED macht so ein Treiber überhaupt keinen Sinn, da man einen Großteil der Akkukapazität in Wärme umwandeln würde und der Treiber vermutlich schmelzen würde.
 
Trustfire Taschenlampen