Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

BSW 301 (AEG) Zielscheinwerfer mittlerer Reichweite

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.984
3.376
113
In Ulm, um, und herum
Olight Taschenlampen
Trustfire
Ein paar kennen ihn schon, ich hatte ihn bei Lichtinsdunkel mal dabei.
Und RC-Drehteile hat mittlerweile auch einen.

Der Zielscheinwerfer BSW301







Anfangs war er auf Kettenfahrzeugen wie dem Marder zu Hause, das hat sich mittlerweile wohl erledigt. Aber mit einem 6S Lipo (~22-25V) wird er direkt tragbar. Ich schließe gern den 8Ah-Akku aus meinem Scheusal an. Da hält der Akku länger, als ich den Scheinwerfer tragen kann.

Sobald man die Lampe einschaltet, gehen die Türchen automatisch auf (animated gif):



So sieht die Steuerkonsole aus, wenn die Lampe eingeschaltet ist:



Es ist außerdem ein leichter Diffusor eingebaut, der mit einem Motor in den Strahlengang gefahren werden kann. Und ein IR-Filter. Wenn der reingefahren ist, dann ist der Scheinwerfer wirklich zappenduster.

Hier ein Video, auf dem man nacheinander sehen kann:
- Einschalten (v.a. der interne Lüfter)
- Türklappen öffnen und Lampe anschalten
- Diffusor rein- und wieder rausfahren
- IR-Filter in Strahlengang fahren. Der ist mit einem Klapphebel gegen versehentliches Ausschalten gesichert.

...denn es wäre ja schön blöd, wenn alle im Umkreis (man selbst und Gegner) gerade im Nachtsichtmodus wurschteln, und der Azubi an der Scheinwerfersteuerung plötzlich den Weißlicht-Modus einschaltet...

Video:

Die Halogen-Lampe (150W, 15V) sitzt in einer netten Einhausung,









Nachtrag: Das ist eine Osram Xenophot 64633 HLX.

Ich habe mit Voltmeter direkt am Lampenanschluß und Zangenamperemeter mal nachgemessen: 11.94V und 8.35 ergeben gerade mal 99.6W. Das Leuchtmittel soll nach 50h gewechselt werden und es ist ein Regler eingebaut. Deshalb würde ich davon ausgehen, daß die Lampe bei mind. 150W betrieben wird. Ich hatte mit leicht oxidierten Kontakten zu tun. Vielleicht geht da noch mehr. Oder der Regler hat was. Oder ich brauche mehr Spannung.

Schöne Steckverbindungen haben diese robusten Geräte:



Beamshots, 635m, ISO100, F5.0, 1.3s



Für eine Haogenquelle ist das nicht schlecht! Ok, naja, so richtig handlich ist er ja nun nicht gerade...

Hier noch ein paar Seiten aus der Anleitung











Was man im letzten Bild schön sieht: Das ist ein wunderschönes Beispiel für einen reinrassigen Thrower. Ziemlich große Spiegelfläche, aber vergleichsweise lächerlicher Einfang der gesamten Lumen. Und Halogenbirnen strahlen ja in alle Richtungen, nicht wie LEDs nur nach vorne. (Und es ist nichteinmal ein Spiegel hinter der Birne.)

Fazit: (ein wenig) schwer, durchaus mobil, ziemlich stabil, klasse Hotwire Thrower!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

archangel

Flashaholic**
7 April 2011
4.544
1.431
113
Acebeam
Krasses Teil. :thumbup:

Witzig ist: Es hat vermutlich mehr Volumen als alle meine Lämpchen in Summe... :D Und das trifft bestimmt auf mehrere deiner Leuchtgeräte zu! ;) Ist deine 'Vitrine' ein Glashaus?? :thumbsup:
 

Xandre

Flashaholic***²
8 März 2011
12.853
5.058
113
BaWü
Die Lampe ist so cool
und wie sich die Türe öffnet , einfach ein Genuß.

Gruß Xandre
 

wiestom89

Flashaholic**
24 April 2012
3.474
5.429
113
Dudelange
Ja so eine Fernsteuerung macht das ganze richtig professionell:)
LG Tom
 

Photon

Flashaholic**
8 Juni 2012
1.276
1.267
113
Heidelberg
So eine "Lampe" hatten wir auch an unseren Mardern, als ich noch bei der Firma "Y-Reisedienst" beschäftigt war. In 800 m Entfernung kam deutlich mehr als 0,25 lx an, die angestrahlten Objekte waren klar zu erkennen. Habe mich aber nicht getraut, dort mit dem Luxmeter zu messen :p. Leider werden von den 5600 lm der Lampe höchstens 1/3 rauskommen, mit einem passend justiertem Kugelspiegel geht da noch was.
Gruß
Volker
 

Anhänge

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.191
4.900
113
Essen
Olight Shop
So eine "Lampe" hatten wir auch an unseren Mardern, als ich noch bei der Firma "Y-Reisedienst" beschäftigt war. In 800 m Entfernung kam deutlich mehr als 0,25 lx an, die angestrahlten Objekte waren klar zu erkennen. Habe mich aber nicht getraut, dort mit dem Luxmeter zu messen :p. Leider werden von den 5600 lm der Lampe höchstens 1/3 rauskommen, mit einem passend justiertem Kugelspiegel geht da noch was.
Gruß
Volker
Das ist mal ne gute Idee!

@sma: probier das doch mal aus ;)
Ist auf jeden Fall ein schöner Bericht und ein tolles Teil.

@Photon: jetzt wissen wir alle, wie du aussiehst :p
 

The_Driver

Flashaholic***
22 März 2012
7.191
4.900
113
Essen
1. kennen wir uns vom großen Treffen 2013 und
2. die Auflösung taugt kaum für einen Steckbrief, außer bei schlechten Krimis, wenn der IT-Profi daraus noch ein Kleidungsetikett lesbar macht :p

Gruß
Volker
die Betonung war auf "alle". Ich weiß natürlich, wer du bist ;).

Video:

Video:

Aber zurück zum Thema...

@sma: Könntest du nicht auch eine 12V-Birne einbauen, welche dann schön mit ordentlich Überspannung betrieben wird?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.984
3.376
113
In Ulm, um, und herum
In 800 m Entfernung kam deutlich mehr als 0,25 lx an, die angestrahlten Objekte waren klar zu erkennen.
Ja, ich habe seltsamerweise keine Reichweitenangabe bei Normalbetrieb gefunden. Ich werde aber erst messen, wenn ich versucht habe, die zu niedrige Spannung zu verbessern.

Leider werden von den 5600 lm der Lampe höchstens 1/3 rauskommen, mit einem passend justiertem Kugelspiegel geht da noch was.
Wenn's wenigstens 1/3 wäre. Am Boden schließt der Spiegel mit der Birne knapp 45° ein, oben ist er nicht ganz senkrecht drüber. Das wirk wie eine Achtels-Kugel auf mich (~700lm?). Mit Spiegel und Glas könnten da noch ~550lm übrigbleiben...

...ach, *aufraff*: Der Scheinwerfer strahlt ja praktisch paralleles Licht ab, also einfach mal in den Port (Ø9cm, 64cm²) der Ulbrichtkugel reingeleuchtet: 65lm. Der Scheinwerfer strahlt auf ~24cmx28xm raus (672cm²), das ist tatsächlich das Zehnfache. Allerdings läuft meiner ja mit Unterspannung. Auf 12.8V habe ich ihn mit Kontaktspray aber schonmal bekommen. Erstaunlicherweise hat auch der Steckkontakt für die Birne gelitten. Braucht wohl noch etwas Arbeit.

(Gut daß Du die Lumen erwähnt hast, das hat mich daran erinnert, den Birnentyp zu verlinken.)

Für einen zusätzlichen Kugelspiegel hätte ich hier wohl keine Muße. Insbesondere müßte ich ja die Mimik hinter die Birne umbauen. Womöglich wäre er dann nichtmal mehr wasserdicht. Er ist nämlich sogar das, bis 2m. Merkt man auch, wenn man ihn im Betrieb auf- und wieder zumacht und dann abkühlen läßt. Saugt am nächsten Tag noch Luft an, wenn man ihn dann aufmacht. Da könnte ich ja gar nicht mehr mit ihm baden schwimmen gehen!

Könntest du nicht auch eine 12V-Birne einbauen, welche dann schön mit ordentlich Überspannung betrieben wird?
Das ist eine wunderbare Idee, falls ich dem Spannungsverlust nicht auf die Spur komme!
 

Photon

Flashaholic**
8 Juni 2012
1.276
1.267
113
Heidelberg
...ach, *aufraff*: Der Scheinwerfer strahlt ja praktisch paralleles Licht ab, also einfach mal in den Port (Ø9cm, 64cm²) der Ulbrichtkugel reingeleuchtet: 65lm. Der Scheinwerfer strahlt auf ~24cmx28xm raus (672cm²), das ist tatsächlich das Zehnfache.
Denk' dran die Leuchtdichte ist achs-(birnennah) höher, als am Rand, Ceiling Bounce wäre da wohl einfacher. Oder, Du baust eine Duschkabine zur begehbaren Ulbrichtkugel um :cool:.
Allerdings läuft meiner ja mit Unterspannung. Auf 12.8V habe ich ihn mit Kontaktspray aber schonmal bekommen. Erstaunlicherweise hat auch der Steckkontakt für die Birne gelitten. Braucht wohl noch etwas Arbeit.
Sind die 15V 10A schon via Schaltregler gemacht, oder ging das noch linear? (hätte ich die Dinger damals zerlegt, wäre mein Zugführer in Schnappatmung geraten :eek:). Stiftsockelfassungen die mit 10A belastet werden sind oft anfällig. Notfalls gibt es bei Bender und Wirth bestimmt was Passendes. Die Bendix-Stecker, bzw. die Kontaktstifte, sehen übrigens auch schon etwas mitgenommen aus.
Gruß
Volker
 
  • Danke
Reaktionen: sma

hjelpestikker

Flashaholic*
4 Oktober 2011
542
215
43
wo gibt es denn so kleine Kugelspiegel wie im Post #9 ? Ich finde nur welche aus Acryl mit min. 500mm Durchmesser.

Gruß
Bernd
 

Photon

Flashaholic**
8 Juni 2012
1.276
1.267
113
Heidelberg
Kugelspiegel dichroitisch

Dieser war aus einer Faserlichtquelle für die Medizin. Danach diente er einige Jahre in meinem Optikscheinwerfer, als diese noch mit Glühobst befeuert wurde. Der Halter ist Eigenbau. Finden kannst Du sowas hier: EdmundOptics oder bei: Linos und ggf. hier: Schoelly fragen, vielleicht haben die noch was aus der Halogenlampenzeit über.

Gruß
Volker
 
  • Danke
Reaktionen: hjelpestikker

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.984
3.376
113
In Ulm, um, und herum
Denk' dran die Leuchtdichte ist achs-(birnennah) höher, als am Rand, Ceiling Bounce wäre da wohl einfacher.
Die Leuchtdichte würde ich als ziemlich konstant annehmen, aber die Ausdehnung der Quelle variiert natürlich.

Ceiling-Bounce ist eine gute Idee. Bei mir mangelt es an einem guten Raum. Ich hab's im versucht und mit einem Serienthrower (S-UT) im low verglichen (150lm). Und komme momentan auf 720lm.

Sind die 15V 10A schon via Schaltregler gemacht, oder ging das noch linear?
Gerade bemerkt, daß ich ja über die Rückwand bequem an den Regler komme.
Wo würdest Du hier ansetzen?




(Dieses Bild geht durch Klick noch ein wenig größer.)

Die Bendix-Stecker, bzw. die Kontaktstifte, sehen übrigens auch schon etwas mitgenommen aus.
Allerdings. Aber die scheinen mir i.O., weil bei Bajonett lösen und Kontakte leicht gegeneinander bewegen die Meßgeräte völlig ruhig bleiben. Hatte sie auch schon ordentlich mit Kontaktspray behandelt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Photon

Flashaholic**
8 Juni 2012
1.276
1.267
113
Heidelberg
Muß ein Schaltregler sein, der macht aus ~24-28V 6,5A dann 15V 10A. Eine Spule sollte auch noch zu finden sein. Schaltplan rückwärts aufdröseln und mit'm Scope beigehen. Ist zwar 'ne Sträflingsarbeit aber bei den Bauteilen noch nachvollziehbar. Die RCA-TO3-Transistoren kenne ich noch von meiner Ausbildungsfirma, da wurde auch viel Mil-Zeug gebaut. Heute dienen sie ganz friedlich in einem Längsnetzteil :p.
Gruß
Volker
 

balloonix

Flashaholic**
18 Juli 2012
1.420
732
113
Waldachtal im Schwarzwald
16 März 2017
27
25
13
Falls es jemanden interessieren sollte- habe im Garten auf 24m die Intensität gemessen. Es sind 1.6 Mio lux. Zuhause auf 4m was mit 300k lux und auf 9m was mit 800k lux.
 
  • Danke
Reaktionen: The_Driver und sma

sma

Flashaholic**
8 Januar 2011
1.984
3.376
113
In Ulm, um, und herum
Schön mal einen Wert zu sehen, ich bin noch bei der niedrigen Spannung hängengeblieben und habe mir bei den Versuchen, das zu beheben, so einige Birnen gekillt :D
 

harpi

Flashaholic
29 März 2018
147
63
28
Cressier
cenogent.com
Wäre das nicht mal was für einen LED-Retrofit? 150W Halogen sind, zumal in der beschriebenen optischen Konfiguration, nicht viel. Ich schätze mal, dass eine domlose Matrix LED mit 1x4 oder 1x5 an der Wendelposition deutlich mehr bieten sollte. Oder ist das jetzt ketzerisch, weil man sowas im Original-Zustand belassen sollte?
 

harpi

Flashaholic
29 März 2018
147
63
28
Cressier
cenogent.com
Ich bekomme vielleicht einen, der ohnehin unvollständig ist und vermutlich defekt. Den bekomme ich wohl eh nicht mehr in den Originalzustand, also wäre es mal einen Versuch wert.