Bitte um Beratung

Dieses Thema im Forum "Taschenlampen Diskussion" wurde erstellt von ende2001, 30. November 2016.

  1. Hallo Allerseits!

    Als Neuling aus BW möchte ich Euch grüßen und auch gleichzeitig von Eurem Erfahrungsschatz profitieren.
    Ich benötige eine TL und komme einfach zu keiner Entscheidung, alleine schon mangels Fachberatung in meiner ländlichen Umgebung. Tagelang habe ich schon das Forum durchforstet, Beamshots angesehen etc., aber es fällt mir schwer, eine Entscheidung zu treffen. Vielleicht gelingt es mir ja, meinen Wunsch gut zu beschreiben, so dass Ihr meine Auswahl einschränken könnt, da Ihr diese TLn schon live erlebt habt....

    Ich suche eine leistungsstarke TL, die einerseits den Nahbereich gut "flutet" und gleichzeitig auch die Ferne sehr gut ausleuchtet. Sie sollte auf einer höheren Leistungsstufe (nicht Turbo) mindestens gut 1-2 Stunden durchhalten, auf einer guten mittleren Stufe durchaus auch 4 Stunden oder länger. Natürlich darf sie auch Spaß machen...:grinsen:
    Es sollte nicht die größte und schwerste sein (also noch gut handlich), wasserdicht, stoßfest, einen Fall überstehen und sich maximal bei etwa 200,-- € einpendeln.

    Ich habe diverse Beamshots angesehen, aber kann nicht wirklich sagen, welche die passende sein könnte. Den Bildern zufolge waren es "hunderte", die meiner Vorstellung entsprechen könnten (z.B. Acebeam K60, K70 (?), Fenix TK 15, TK35, TK75, LD 75, Lumintop SD75, Olight.... usw. usf.).

    Vielleicht kann mir ja jemand bei der Entscheidung helfen.
    Schon mal vielen Dank im Voraus.
     
  2. Folomov
    Hallo,
    da hast du ja wirklich ein buntes Sammelsurium aufgelistet. Von ganz kleinen bis ganz großen Lampen ist da ja wirklich alles dabei.

    Ich denke, du solltest dich zuerst einmal auf eine bestimmte Lampengröße festlegen. Suchst du eine vergleichsweise kleine Lampe mit 1x 18650-Akku (wie die TK15), oder ein großer und schwerer Prügel mit 4x 18650-Akkus (wie die K60).

    Große Lampen können natürlich heller, länger und weiter als kleine. Die Frage, die du dir beantworten solltest, ist erst mal, willst du tatsächlich so eine große Lampe mitschleppen.

    Ach ja, und die K70 ist ein reiner Thrower (auf Reichweite ausgelegt). Da ist nichts mit dem Nahbereich breitflächig ausleuchten.

    Das ist immer subjektiv. Empfindest du die K60 noch als gut handlich, weil du sie aufgezählt hast?

    Kannst du quantifizieren, welche Größe und welches Gewicht du noch als "gut handlich" bezeichnest? Ein Mars-Schokoriegel, oder eine 2-Liter-Wasserflasche?

    Vielleicht solltest du auch hier ein wenig konkreter werden. In welcher Entfernung möchtest du noch etwas gut erkennen können?
     
    #2 mkr, 30. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2016
  3. Nun, da hast Du Dir ja schon einige echte "Prügel" mit auf die Liste gesetzt...

    Mach Dir doch bitte die Mühe, und füll den Fragebogen für die Kaufberatung aus, den Du in der entsprechenden Rubi des Forums findest.

    Insbesondere von Bedeutung ist, was Du DIr als realistischer Reichweite (zum Vergleich: ein Fußballplatz ist etwa 100m lang...) vorstellt und wie groß die Lampe sein darf. Auch die Art der Akkus und vor Allem der angesstrebte Verwendungszweck sind von großer Bedeutung.

    Mit Deiner bisherigen Beschreibung passen 100te an Lampen.
     
  4. Miboxer.com
    Gleich kommt bestimmt Carsten um die Ecke, und zeigt ein Bild von der Convoy L6 in seinen kleinen Patschehändchen. :D
     
    Ratzepeter und Dachfalter haben sich hierfür bedankt.
  5. Ich würde mir auch überlegen, ob du eine Lampe für alles oder evtl. 2 Lampen nehmen solltest.
    Also z.B. eine mit 1x18650 wie die TK15 und eine richtig große.
    (wie die schon genannte Convoy L6 (von Banggood oder Gearbest))
    In klein z.B. auch eine Nitecore MH20
     
  6. Alles auf dieser Erde ist relativ. :D
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Hat irgendwas vom Truppenarzt. Da hat Mobilat auch für alles gepasst...
     
  8. Ihm wird`s so gehen wie mir. Erst sucht er die eierlegende Wollmilchsau. Nach einem Jahr hat einen ganzen Schweinestall. Aber, mir macht jedes Schweinchen einen Riesenspass :) :) :)
     
  9. Stimmt, in seinem Eingangspost schrieb er ja auch irgendwas von BW. :D
     
  10. Deswegen habe ich gleich von 2 Lampen gesprochen (mindestens.....)
     
    tdmtreiber11 hat sich hierfür bedankt.
  11. Erst einmal danke für die schnellen Rückmeldungen!

    Kurz zur Richtigstellung Eurer Annahme: Kein Truppenarzt o.ä.! Meine BW-Erfahrungen diesbezüglich liegen über 30 Jahre zurück und sind dank Mobilat geheilt. :zwinkern:
    BW soll eigentlich Baden-Württemberg heißen...:peinlich:

    O.K., ich werde mir mal den Fragebogen suchen.

    Zu den Fragen oben versuche ich mal meine Vorstellung etwas zu konkretisieren:

    Ich bzw. wir (Frau und Hund) sind viel im Wald unterwegs, auch nachts.
    Z.Zt. "schleppe" ich eine MagLite 3D mit mir rum. Ist von Gewicht und Größe soweit akzeptabel. Handlich soll bei mir bedeuten, dass ich sie gut mit einer Hand halten und bedienen kann (bin auch nicht unbedingt klein oder schwächlich). Zur Art der Akkus kann ich nicht viel sagen, da ich mich nicht groß auskenne... Ich denke auch 4 Akkus können o.k. sein. (Ich könnte dann eher auch eine Empfehlung zu passenden Akkus + Ladegerät gebrauchen, da ich schon gesehen habe, dass es wohl auch eine Wissenschaft für sich ist.)
    Zum Verwendungszweck: Ausleuchtung von Wald, Lichtungen, ggf. Höhle sowie auch mal zur anderen Talseite leuchten zu können (ca. 300-500 m !?).... und, na gut, "Spieltrieb"....:peinlich: :thumbsup:

    Hätte halt gerne das in der vorgestellten Preisklasse "beste" Spielzeug.:D

    Reicht das, um die Auswahl einzuschränken?
     
  12. Nun zum Fragebogen:

    Dürfen dich auch Händler beraten?

    [ ] nein
    [X] ja, aber bitte nur ein oder zwei passende Lampen empfehlen
    [ ] ja, bitte möglichst viele Lampen empfehlen, auch wenn sie nicht so genau zu meinen Anforderungen passen

    Warum möchtest Du eine neue Lampe erwerben?
    [ ] ich besitze schon eine gute Lampe, bin aber nicht zufrieden weil....(Begründung hilft uns bei der Suche)
    [X] ich besitze keine oder nur eine "Billiglampe"
    [ ] ich bin Liebhaber und suche was "sehr Spezielles"

    Wozu wird die Lampe gebraucht?
    Nachts im Wald auf "Abwegen", in Höhlen, um über weite Distanzen zu leuchten (z.B. zum anderen Talende), technischer Spieltrieb

    Welches Format wird bevorzugt?
    [X] Stablampe
    [ ] Kopf-/Helmlampe
    [ ] Handscheinwerfer
    [ ] Laterne


    Welches Leuchtverhalten wird (schwerpunktmäßig) bevorzugt?
    [ ] Nahbereich ("flood", breite Ausleuchtung, Flutlicht)
    [ ] Ferne ("throw", gerichteter Strahl)
    [X] universell (Nah- und Fernbereich)


    Wie häufig wird die Lampe genutzt?
    [X] täglich
    [ ] wöchentlich
    [ ] monatlich
    [ ] wenige Male im Jahr


    Wie groß darf die Lampe höchstens sein?
    ___ cm lang
    ___ cm Durchmesser Lampenkopf
    ___ cm Durchmesser Batterierohr
    Max. vergleichbar einer Maglite 3D (hab ich aktuell)

    Welches Leuchtmittel soll die Lampe verwenden
    [X] LED (Leuchtdiode)
    [ ] HID (Gasentladung)
    [ ] anderes:
    [ ] egal


    Wie hell soll die Lampe leuchten?
    [ ] unter 100 Lumen (vergleichbar 10-15W Glühbirne, Lesen, Alltag, Schlüsselbundlampe, immer-dabei-Lampe)
    [ ] 100-300 Lumen (vgl 25W Glühbirne, im Haus, Garten, Wandern, Hausnummernsuche)
    [ ] 300-600 Lumen (vgl 40-60W Glühbirne, Autopanne, Fahrrad, Geocaching, Spaziergänge, Hund ausführen)
    [ ] 600-1500 Lumen (vgl 75-100W Glühbirne, größere Entfernungen, Polizei, Sicherheit, Suche)
    [ ] mehr als 1500 Lumen (großflächige Ausleuchtung, Suche, Rettung, Höhlen)
    [X] soviel, wie innerhalb der anderen Vorgaben möglich ist
    Hinweis: für leistungsstarke Lampen (> 1000 Lumen) werden in der Regel Li-Io-Akkus benötigt. Z.B. Alkali-Batterien sind für höchste Leistung nicht geeignet.


    Wie viele Helligkeitsabstufungen soll die Lampe haben?
    [ ] ein/aus
    [ ] 2-3
    [X] mehr


    Wie soll die Lampe zu schalten sein?
    [ ] am Lampenende
    [ ] Seitenschalter
    [ ] Drehen des Lampenkopfes
    [ ] Drehring
    [ ] Kombination: Schalter + Drehring
    [ ] Kombination: Schalter + Schalter
    [X] egal, Hauptsache nicht zu kompliziert


    Welche Stromversorgung wird bevorzugt?
    [ ] AA/AAA Alkali-/ Lithiumbatterien (1.5V) --- nicht sinnvoll bei häufiger Nutzung und leistungsstarken Lampen
    [ ] AA/AAA NiMH Akku (1.2V)
    [ ] CR123A Lithium-Batterien (3V)
    [X] Lithium-Ionen Akku (3.6-4.2V)
    [ ] fest eingebauter Akku (mit Ladegerät)
    [ ] andere:


    Soll die Lampe in großer Kälte (Minusgrade) eingesetzt werden?
    [X] ja, in unseren Wintern (mind. bis -10 Grad)
    [ ] nein


    Wie lange soll die Lampe auf höchster Stufe leuchten?
    [ ] unter 30 min.
    [ ] 30-60 min.
    [X] 1-2 Stunden (höchste Stufe, jedoch nicht Turbo)
    [ ] länger


    Wie teuer darf die Lampe sein?
    [ ] bis 20€
    [ ] bis 50€
    [ ] bis 100€
    [X] bis ca. 200€
    [ ] bis______________
    [ ] egal


    Welche Bedingungen muss die Lampe erfüllen?
    [X] Wasserdicht (falls ja, bis zu welcher Tiefe?)
    [X] Schlag/Stossfest
    [ ] Explosionsschutz
    [ ] frei programmierbare Leuchtstufen
    [ ] Stroboskop (schnelles Blitzlicht)
    [ ] SOS
    [ ] Beacon (kurzes Blinken im langen Intervall, Positionslicht)
    [ ] Morse fähig
    [ ] Trageclip (ansteckbar/fest montiert)
    [ ] Öse für Trageschlaufe
    [ ] wegrollsicheres Design
    [ ] tailstand (bleibt vertikal stehen)
    [ ] Bezugsquelle innerhalb Deutschland
    [ ] anderes:
     
  13. Eine Maglite 3D schlägt jede der Lampen um Längen.......
    Wie wäre es für den Anfang mit der Nitecore MH20??
     
  14. Hihihi, und dabei habe ich wirklich keine kleinen Hände. Das muß an meinem fotographischem Können liegen...:rofl:

    Wenn die Lampe auch für Deine Frau noch handlich sein muß, sollte sie nicht zu groß sein.
    Du wirst früher oder später eh feststellen, daß ihr eine etwas kompaktere Lampe häufiger benutzt.

    Damit Du das erste Zitat in diesem Post besser verstehst ist hier das Bild einer Convoy L6. Wenn Du mit der Größe zurechtkommst...
    http://www.taschenlampen-forum.de/media/convoy-l6-4-2.18232/
    Auf diesem Bild sind u.a. die Fenix TK75 und die Jetbeam T6 neben der Convoy zu sehen.
    Die beiden kompakten Lampen( Convoy BD06 und Nitecore EC4) links im Bild sind z.B. auch gut für die "normale" Hunderunde geeignet.
    http://www.taschenlampen-forum.de/media/dsc_1210-2.18854/
    Gruß
    Carsten
     
    #14 casi290665, 30. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2016
  15. Olight Shop
    Naja, man braucht einfach nicht mehr die Masse einer Mag 3D um brauchbare Leistung zu erzielen.
    Ich halte mich auch nicht für schwächlich - und habe hauptsächlich eine Zebralight SC62 dabei.
    Wenn du deine Lampe hast, nimmst du sie nicht mehr nur 1x pro Monat zur Nachtwanderung mit, sondern häufiger. Du wirst froh sein, wenn du da keinen Riesenprügel dabei hast, sondern was für die Jackentasche. (Im Frühjahr willst du dann eine für die Hosentasche ;) )

    3 Akkus sind für mich die absolute Obergrenze was Jackentaschengröße angeht.
    Lieber noch 1x 26650 Akku.

    Die TK75 mit 4 Akkus kommt eigentlich nur vom Fensterbrett aus zum Einsatz um Leute aus meinem Vorgarten zu verscheuchen...

    500m sind eine ordentliche Ansage. Wenn du so weit funzeln willst und dann auch noch in engen Räumen wie Höhlen nicht nur einen Punkt sehen willst, brauchst du 2 Lampen.

    Als Kompromiss würde ich dir die Eagtac MX30L3 vorschlagen. Die angegebene Reichweite ist bei allen Taschenlampen ca durch 3 zu teilen für Nutzbare Reichweite.

    Alternativ Olight R50/R50 Pro(weniger Reichweite, handlicher) oder die Acebeam EC60 (zZ Lieferschwierigkeiten)

    Eine 2x18650 Lampe ist auch zB die Fenix TK35 oder die Nitecore EC4s.
     
  16. Wie wäre es beispielsweise mit einer IMALENT EU06 Version 2016?!

    sie kann weit - 450m
    sie kann flood
    1:45 in hellster Stufe, und dementsprechend länger in niedrigeren Stufen
    und wie ich finde recht compact

    gruß Dirk
     
  17. Als ich gelesen habe, dass Maglite Größe ok ist, habe ich auch sofort an die MX30L3 gedacht. Absolut klasse Lampe, gut gewählte Leuchtstufen und das UI ist nicht das schlechteste.
    Falls du jedoch bei einer Lampe bleiben möchtest (schwer vorstellbar) würde ich mir die MX30L3-R ansehen. Ist zwar etwas über dem angegebenen Budget, spart dafür aber die separate Anschaffung von Akkus und Ladegerät. Außerdem ist das Leuchtbild etwas universeller, die normale MX30L3 mit XH-P50 ist schon recht throwig. Zu kaufen gibt es das gute Stück ebenfalls bei Schiermeier.
     
  18. Eine Lampe, welche ordentlich weit kommt, und auch den Nahbereich noch vernünftig ausleuchtet, ist die Nitecore MH27. Zudem ist sie noch recht handlich. Die geforderten Laufzeiten werden mit einem guten Akku auch erreicht.

    Ein review gibts hier:
    http://www.taschenlampen-forum.de/threads/nitecore-mh27.44961/

    Für den genannten Anwendungsfall scheint sie mir gut geeignet, und den Spieltrieb befriedigt sie auch mit ihren drei Farb-LEDs und den Blink-Modi.

    Man kann sie auch in Deutschland erwerben (nicht nur im China-Shop...), und die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben.
     
  19. Das Hauptproblem ist, die von Dir geforderte Reichweite mit der Nahbereichsausleuchtung zu kombinieren, die Du zum Gassigehen eigentlich brauchst. Um auf zB 400m noch brauchbares Licht zu haben, musst Du auf eine LAmpe zugreifen, die der HErsteller mit 1200m Reichweite angibt. Diese HErstellerangaben beziehen sich stets auf die ANSI-Norm und besagt, daß in der angegebenen Entfernung noch 0,25Lux (etwa Mondlicht) ankommt. Um zu einem realistischen, nutzbaren Lichtwert zu kommen, musst Du diese ANSI-Reichweite etwa durch drei teilen.

    Und da bräuchtest Du einen reinrassigen "Thrower", also einer Lampe, die einen sehr gebündelten Lichtstahl ohne viel "drumherum" weit wirft. Da bleibt nichtmehr viel Licht vor den Füßen übrig.

    Wenn Du in rer Reichweite abstriche machst, so könnte zB die Nitecore EC4 was für Dich sein. Mit 2 x 18650er Li-Akkkus hast Du da schon eine recht gute Reichweite.

    Für mehr Leuchtweite dann vielleicht die 600m-Klasse, wie zB die gerade neu erschienene Nitecore P30 oder die in Kürze raus kommende Klarus XT12GT

    Eine bewährte Lampe mit guten Weitstrahleigenschaften und noch "etwas" Spill wäre zB die Armytec Barracuda oder die Thrunite Catapult V5.

    Dieh Dir auch mal die Olight SR52UT an. Die wäre auch in der 800m-Klasse angesiedelt und hat auch noch nutzbaren Spill. Diese Lampe wird mit 3x18650 betrieben und hat eine interne Ladefunktion.
     
    ende2001 hat sich hierfür bedankt.
  20. Hilfeeee......:entsetzt: :augenverdrehen: :haeh:

    Vielen Dank an alle für Eure Tipps und Empfehlungen!
    Aber die Menge haut mich schon wieder um. (Hätte mir aber auch denken können, dass sich die Auswahl nicht auf 2-3 TL beschränkt...:confused:)
    Zumindest bin ich dank Euch schon mal schlauer im Vergleich zu meiner "ersten" eigenen Auswahl.
    Werde mir mal alle der Reihe nach "anschauen".
    Apropos: was haltet Ihr denn von der Fenix ld75c?
    Denkt Ihr, die würde auch zu meinen "Anforderungen" passen? (Die könnte ich, zwar exklusive Akkus, gleich bekommen.)

    Nochmals vielen Dank bisher!
     
  21. Boah die Fenix ist ein echter Brummer. Keine Frage, eine geile Lampe! Ich bin nur nicht sicher, ob es genau das ist was Du möchtest. Natürlich macht die richtig hell, allerdings eher flutig, die Reichweite ist für diese Lumenzahl eher mäßig (weit kommt sie trotzdem, allein aufgrund der krassen Helligkeit).
    Sie ist halt recht groß und schwer, über 600 Gramm bestückt mit Akkus ist schon ne Menge. Das muss auch getragen werden...
    Die Fenix ist mit 4 18650ern bestückt. Dies erfordert ein wenig Kentniss mit der Materie Li-Ion-Akkus, da man hier z.B. auch darauf achten muss, ob die Akkus gleichmäßig entladen werden, um Probleme mit den Zellen zu vermeiden. Einfach 4 Akkus reinstecken und gut ist, haut mit so einer Lampe eher nicht hin. Regelmäßiges Prüfen der Zellenspannungen mittels Multimeter ist hier eigentlich ein "Muss".

    Meine Empfehlung war deswegen auch eine einzellige Lampe mit ordentlich "Wumms" zum kennenlernen. Weitere kommen dann wahrscheinlich eh noch dazu...

    Fenix hat schon fast traditionell eine zu hohe Minimal-Leuchstufe. Diese hier auch! 40Lumen sind schon recht viel für gewisse Fälle, wo wenig Licht gewünscht wird...

    Nochmal der match mit Deinen Anforderungen: Flutig und trotzdem weit kann sie schon, und Spass macht sie sicherlich. Ob sie aber handlich ist, musst Du selber entscheiden. Mir wäre sie zum Gassigehen mit Hund einfach zu schwer und zu dick. Du kannst ja mal eine 500ml Bierdose (voll!) in die Hand nehmen und damit rumlaufen, dann hast Du mal so einen groben Eindruck von den Gewichten und Dimensionen

    Gruß, Konrad
     
    #21 Banane, 1. Dezember 2016
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2016
  22. @Dachfalter:
    Vielen Dank nochmals für die vielen Empfehlungen!
    Ich bin jetzt irgendwie bei der SR52UT gelandet und habe mir diese bestellt.
    Sie ist soeben eingetroffen. Design und Gewicht sind soweit o.k. Jetzt möchte ich Sie natürlich heute Abend ausprobieren.
    Beim Auspacken habe ich realisiert, dass sie nur ein USB-Kabel zum Laden (am Rechner) hat. O.k., das tut sie gerade...
    (Aber es ist eine ganz schön lange Ladezeit angegeben: 10 Std.)

    Aber meine eigentliche Frage ist jetzt: kann ich sie auch über die Steckdose laden? Ich meine, wenn ich z.B. von meinem Samsung-Handy den Netzstecker des Ladegerätes nehme und dort das USB-Kabel der TaLa einstecke.
    Oder ist mit Problemen irgendwelcher Art zu rechnen?

    LG Ralf
     
  23. Geht; kein Problem.
     
    ende2001 hat sich hierfür bedankt.
  24. Das Laden mit einem Steckernetzteil ist kein Problem. Die Lampe zieht so viel Strom wie sie benötigt.

    Daß das Laden seine Zeit braucht ist ja logisch. Wenn Die Akkus zusammen 10 Ah haben und das Ladegerät 1A rausbläst, so bleiben nunmal 10 Stunden übrig.

    Du wirst mit der Lampe sicher viel Freude haben.
     
    ende2001 hat sich hierfür bedankt.
  25. Es geht jedes USB Ladegerät, es sollte mindestens 1 Ampere bringen.
    Und ja, bis 3 18650er bei 1 A voll sind dauert es 10 Stunden......
     
    ende2001 hat sich hierfür bedankt.
  26. Nochmals Danke! Ich werde berichten...
     
  27. Sorry, aber ich habe erst jetzt wieder Zeit für eine Rückmeldung bezüglich der SR52UT gefunden.

    Also: für meine Verhältnisse kann und brauche ich nicht viel dazu zu sagen. Danke für die Empfehlung!
    Die TL scheint für mich geradezu perfekt zu sein. Sie leuchtet schon ziemlich weit und ich habe die benötigte Ausleuchtung vor "vor den Füßen".
    Ich weiß nicht, ob es noch besser geht, aber nach der MagLite ist das bereits ein himmelweiter Unterschied. Bin echt begeistert! :thumbsup:
    Es ist auf einmal wunderbar hell in der Nacht. :tala: Auch von der "Ausdauer" reicht sie, außerdem hängt sie dann wieder jede zweite Nacht am Ladegerät.

    Ich denke der Einstieg ist erfolgreich geschafft. Wenn aber noch jemand weitere Empfehlungen oder Tipps hat: ich bin immer offen dafür und könnte ja mal übers Ausprobieren nachdenken..... ;):rolleyes:

    Vielen Dank nochmal an alle!!!
     
    mkr hat sich hierfür bedankt.
  28. Weiterer Thrower oder jetzt was anderes? Bei was anderem ist es besser einen neuen Fragebogen auszufüllen.
     
  29. Gut - wenn Du noch was "Anderes" suchst, schau Dir mal die Olight SR mini II an. Die ist vom Lichtbild das krasse Gegenteil, nämlich ein Fluter. Dabei ist sie jedoch in der Bedienung identisch und liegt auch gleich in der Hand. Nur, daß sie keinen großen Reflektorkopf hat, sondern ein Dreierarrangement von Leds,
     
    Kafuzke hat sich hierfür bedankt.
  30. Guter Tipp, hatte die beiden auch mal in Kombination, ein tolles Gespann.
     
  31. Ich war am überlegen, welchen Thrower ich zur SR mini II nehme. Zur Auswahl standen die neue Barracuda und die SR52UT. Ich habe mich dann aber wegen der Möglichkeit des wärmeren Lichtes für die Barracuda entschieden. (Außerdem hatte ich die schon länger auf dem Schirm und konnte beim aktuellen NKON Angebot nicht widerstehen). Nach Abgabe der M2X UT ist die SR52UT jedoch wohl die nächste Kandidatin in dieser Klasse.
     
  32. Gibt´s eigentlich auch einen Fragebogen für Ladegeräte?
     
  33. Nein, auf die Idee ist noch niemand gekommen. :vorsichtig:
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden