Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Bezeichnung des Tasters/ Schalters ähnlich dem der Fenix TK10

Bisswunde

Stammgast
3 Februar 2018
73
47
18
Olight Taschenlampen
Trustfire
Bei der Auswahl neuer Lampen ist mir Folgendes wichtig:
ich möchte einen Taster, der auch bei wiederholtem Betätigen eine eingestellte Leuchtstärke hält und eben -nicht komplett durchgedrückt- als Taster fungiert. So einen habe ich in der Tailcap der Fenix TK10.

Wie heißt denn so ein Teil, wie ist die Bezeichnung in den Artikelbeschreibungen? Ich möchte beim Tasten nicht die Leuchtstufe ändern, soll wie ein Morsetaster funktionieren...

Gruß und vielen Dank!

(Der Link zum Lampen-Wiki funktioniert nicht...)
 

steidlmick

Flashaholic**
15 August 2012
3.342
2.579
113
Bielefeld, NRW
Ich glaube was du meinst ist ein Forward Clicky Schalter, sofern ich deine Erklärung richtig interpretiere.
In den Erklärungen der Lampen-Hersteller wird das aber selten so genannt, meistens wird von "momentary on function" gesprochen.
 
  • Danke
Reaktionen: Bisswunde

Bisswunde

Stammgast
3 Februar 2018
73
47
18
Acebeam
Danke!
Damit konnte ich die Suche bemühen. Als Ergebnis bekam ich Folgendes:
"Forward Clicky: Vorwärtsschalter, wird oft auch als "Tactical Clicky" bezeichnet. Im Gegensatz zum Reverse Clicky spricht der Forward Clicky schon
bei einem leichten Druck auf den Tastschalter (Clicky) an und erzeugt sofort Licht; mit einem stärkeren Druck auf den Clicky rastet er dann komplett
ein. Nützlich ist diese Funktion hauptsächlich, wenn man mit einer Lampe z.B. Lichtzeichen (Morsen) geben möchte oder - bei mehreren Leuchtmodi -
einen bestimmten Modus auswählen möchte."

Dann muss ich wohl darauf achten das die Lampe nur eine per Schalter einstellbare Stufe oder 2 Schalter hat...
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.607
6.693
113
Hannover
Dann muss ich wohl darauf achten das die Lampe nur eine per Schalter einstellbare Stufe oder 2 Schalter hat...
Hallo Bisswunde,
Eine Lampe mit nur einer Leuchtstufe ist kaum zu finden. Es gibt aber einige taktische Lampen die man z.B. durch lösen des Lampenkopfes so einstellt, daß sie beim Druck auf den Forwardclicky nur noch eine Leuchtstufe (Turbo) haben. Das funktioniert z.B. bei der Jetbeam Jet-IIM und bei, ich glaube der Armytek Dobermann so.

Gruß
Carsten
 
  • Danke
Reaktionen: Bisswunde

Paintball

Flashaholic**
29 März 2017
1.754
1.682
113
Wedemark
Acebeam hat mit der L16 und der L30 auch so so ein Forward clicky.
Halb durchdrücken momentary on für Turbo und komplett durchdrücken mit einrasten, Turbo durchgehend an.
Der Seitenschalter ist für das Durchschalten der Leuchtstufen.
 
  • Danke
Reaktionen: Bisswunde

Bisswunde

Stammgast
3 Februar 2018
73
47
18
2 sehr schöne Lampen, danke! Im Tastmodus volle Leistung zu haben ist unter Umständen perfekt, manchmal aber einfach zu viel. Ein Schalter/ Taster wie hier und ein zusätzlicher zum Einstellen ist aber praktisch. Finde ich zumindest.
 

Bisswunde

Stammgast
3 Februar 2018
73
47
18
So, ich glaube eine für mich passende Lampe gefunden zu haben, die neue PD35 V2.0 gefällt mir, hat einen schmalen Kopf und rutscht damit besser in die Tasche als z.B. die Klarus XT11/12, die mit von den reinen Daten (und auch den 2 Tailcap Schaltern) her schon besser gefallen würden.
Die Fenix kommt ja erst in ein paar Tagen raus, vielleicht fällt mir ja bis dahin noch eine andere Schönheit auf, ansonsten werde ich mit der im Beitrag zur Fenix (http://www.taschenlampen-forum.de/threads/fenix-pd35-v2-0.62524/) genannten kurzen Laufzeit in Turbo wohl abfinden können. Hier ist sie scheinbar nicht ganz weit vorne.
 

bemymonkey

Flashaholic*
31 Januar 2012
335
47
28
Olight Shop
Hi Bisswunde, hast Du auch die Nitecore Sachen bzw. deren Günstig-Ableger WowTac im Blick?

Nitecore TN12 oder Wowtac A1S würden z.B. auch passen. Forward Clicky im Tailcap und Seitentaster zum Umschalten der Leuchtstufe.


Laufzeit im Turbo bei einer XP-L ist übrigens immer recht kurz. Das ist halt so, wenn 3A+ (die für 1000lm aus einer XP-L durchaus benötigt werden) aus einem ~3000mAh Akku raus fließen sollen.

Die Angabe von 2h50 bei der Fenix ist extrem übertrieben... das Sternchen dahinter reißt's auch nicht raus. Wie Du in der Laufzeitgrafik (im Thread, den Du verlinkt hast, von Placebo gepostet) sehen kannst, gibt's ca. 1 Minute lang Turbo und dann vlt. eine halbe bis ganze Stunde um die 600lm.

-edit- Achso, jetzt verstehe ich's... das war Dir wohl schon bewusst. :)
 
  • Danke
Reaktionen: Bisswunde

Bisswunde

Stammgast
3 Februar 2018
73
47
18
Danke für die zahlreichen Rückmeldungen!
Nach langem hin und her habe ich mich letztendlich für die Olight M2R entschieden und es, vielleicht auch mangels Vergleichsmöglichkeiten, nicht bereut. Ein tolles Lämpchen mit einer guten Haptik.
 

Wurczack

Flashaholic**
25 August 2015
1.981
1.174
113
Ba-Wü
Hi Bisswunde, hast Du auch die Nitecore Sachen bzw. deren Günstig-Ableger WowTac im Blick?

Nitecore TN12 oder Wowtac A1S würden z.B. auch passen. Forward Clicky im Tailcap und Seitentaster zum Umschalten der Leuchtstufe.


Laufzeit im Turbo bei einer XP-L ist übrigens immer recht kurz. Das ist halt so, wenn 3A+ (die für 1000lm aus einer XP-L durchaus benötigt werden) aus einem ~3000mAh Akku raus fließen sollen.

Die Angabe von 2h50 bei der Fenix ist extrem übertrieben... das Sternchen dahinter reißt's auch nicht raus. Wie Du in der Laufzeitgrafik (im Thread, den Du verlinkt hast, von Placebo gepostet) sehen kannst, gibt's ca. 1 Minute lang Turbo und dann vlt. eine halbe bis ganze Stunde um die 600lm.

-edit- Achso, jetzt verstehe ich's... das war Dir wohl schon bewusst. :)
Ich glaube Du verwechselst grade thrunite mit nitecore
 
  • Danke
Reaktionen: bemymonkey