Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

NiMh Bestes Ladegerät ever: BASETECH BTL4

lo-cutus

Stammgast
24 November 2012
72
10
0
Olight Taschenlampen
Trustfire
Bestes Ladegerät ever: BASETECH BTL4 (Beleuchtung, 9999mAh, Restkapazitätsmessung)

BASETECH BTL4
Vereint alle Vorteile von Technoline BC-700/1000 und von MAHA MH C9000.

  • Alle Nachteile sind seit der Firmware v2.1 (die kurz nach Einschalten angezeigt wird) weg.
  • Unterstützt Akkus bis 9999 mAh, die BC-Geräte nur bis 3700 mAh.
  • Mittels Adapter daher sehr gut für Mono D und Baby C Akkus geeignet.
  • Hat eine Displaybeleuchtung und größeres Display als Technoline BC-Geräte.
  • Restkapazität kann im Gegensatz zu BC-Geräten jetzt gemessen werden, ohne überschrieben zu werden.
  • Lädt mit 200 bis 1000 mA, wenn nur zwei Akkus im Schacht 1 und 4 dann noch höher.
  • Standardladestrom ist 400mA, statt 200mA bei Technoline BC-Geräten.

Link zu Völkner.de:
Basetech LCD Ladegerät BTL 4 4106c3 BTL 4 | voelkner - direkt günstiger

Aktueller Preis 19,99 Euro. Versandkostenfrei ab 25 Euro bei Zahlart Sofortüberweisung.

Bild: Basetech BTL4 mit Mono D Adapter für Tensai ReadyToUse Akkus


 
Zuletzt bearbeitet:

lo-cutus

Stammgast
24 November 2012
72
10
0
Acebeam
Geht bei deinem nach 10 Sekunden oder nach 30 Sekunden die Beleuchtung aus? Im ersten Fall wäre es noch eine ältere Firmware, nicht die neueste v2.1. Bei der neuen bleibt die Beleuchtung für 30 Sekunden an.
 
G

Gelöschtes Mitglied 4431

Guest
was sind denn das für AA Batteriehülsen mit roten und blauen Kabel? Hast du die selbst gekauft? :thumbup:
 

light-wolff

Flashaholic***²
14 September 2011
15.773
11.898
113
im Süden
Ein weiterer Vorteil gegenüber dem BC-700/1000 ist die 12V-Versorgung. Das blöde 3V-Netzeil meines BC-700 nervt in der Laderschublade. Alle anderen laufen mit 12V oder USB, nur ausgerechnet der am seltensten genutzte BC-700 braucht eine Extrawurst.
Allerdings ist der BTL4 so viel größer als der BC-700, dass der Wegfall des Netzteils auch keinen Platzgewinn bringt.
 

lo-cutus

Stammgast
24 November 2012
72
10
0
He he, in eine größere Schublade umziehen :rolleyes:

Von links nach rechts: Basetech BTL4, BC700/IQ128, MEC AV4m, IQ328

 

TobyZiegler

Flashaholic*
24 Dezember 2012
511
195
43
Süddeutschland
Olight Shop
Habe das Ladegerät heute bekommen und schon mal die ersten Akkus mit dem Quick Test bewertet. Erschreckend was für Innenwiderstände einige meiner alten AAA und AA NiMH Akkus haben. Vom Leistungsumfang her ist das Gerät für den aufgerufenen Preis ja geradezu unglaublich. Es wirkt auch überhaupt nicht billig oder klapprig. Ich bin zwar kein Experte was das Innenleben und die Ladetechnik angeht, aber das sieht schonmal alles sehr gut aus mit einstellbarem Ladestrom und den verschiedenen Anzeigen.

Ein AAA NiMH Akku aus einem ehemaligen Schnurlostelefon hat sage und schreibe 2600mOhm Innenwiderstand. Selbst einige meiner gequälten Eneloop (AA) haben nur um die 50mOhm.

Sehr positiv übrigens die Gebrauchsanleitung wie ich finde. Da steht alles gut erklärt drin und es ist sauber und verständlich geschrieben. Manchmal hat man da ja so schlimme Übersetzungen, dass man das gleich wegwerfen kann. Beim Basetech: Top!
 

lo-cutus

Stammgast
24 November 2012
72
10
0
Das wird wohl ausser dem Hesteller keiner sagen können, von wem das Ladegerät stammte oder entwickelt wurde. Gut finde ich, dass die Firmware weiterentwickelt wird.

Schade nur dass nach dem Discharge-Modus die Akkus nicht wieder vollständig aufgeladen werden. Das muss man dann manuell machen.
 

Profi58

Flashaholic**
29 Mai 2011
3.128
1.516
113
Erzgebirge
Schade nur dass nach dem Discharge-Modus die Akkus nicht wieder vollständig aufgeladen werden. Das muss man dann manuell machen.
Genau das habe ich gestern auch festgestellt. Damit ist dieser Lader nur eine preisgünstige Variante des MAHA MH C9000. Gerade diese Ein-Zyklus-Entlade-Lade-Funktion schätze ich bei den BC-Ladern sehr.
 

lo-cutus

Stammgast
24 November 2012
72
10
0
Gestern habe ich ein Refresh von Mono D Akkus gemacht.

Dabei wird gleich mit dem Entladen angefangen. Der mAh Wert wird nicht angezeigt.
Nach dem Entladen folgt sofort das Laden. Der mAh Wert wird ständig aktualisiert, bis der Akku voll ist.
Nach dem Laden wieder Entladen, es wird der mAh Wert des Ladevorgangs die ganze Zeit angezeigt.
Nach dem Entladen folgt wieder Laden, der mAh Wert wird auf 0 gesetzt und dann ständig aktualiert, bis der Akku voll ist.

So wie es aussieht, wird hier auf die Ladekapazität beim Refresh und nicht auf die Entladekapazität Bezug genommen.

Ich glaube bei den BC-Geräten wird die Entladekapazität beim Refresh verglichen.