Beamshots Maxabeam vs BLF GT auf 3,3 km

Dieses Thema im Forum "Beamshot Vergleiche" wurde erstellt von FrankFlash, 24. Februar 2019.

  1. Hallo Flashies,

    Nachdem ich meine Maxabeam MBS-450 HP mit Gen. 3 Birne hier schon auf 1,75 km getestet hatte, musste die nächste Herausforderung her :beamshot::jedi:.
    Wie schon angekündigt wollte ich mich an einem Kirchturm in 3,3 km Entfernung testen. Hier ein älteres Bild des Kirchturms mit 400 mm Brennweite (APS-C) von der Beamshotlocation aus:

    [​IMG]

    Es handelt sich um die Maria Hilf Kirche in Geretsried, die ich von der Schimmelkapelle bei Ascholding aus fotografiere. Ich habe nochmal auf google Maps nachgemessen und komme auf 3,3 km :cool:
    Die 400 mm Brennweite täuschen natürlich eine zu geringe Entfernung vor. Um Euch einen besseren Eindruck von der realen Entfernung zu geben, wie ich sie ohne optische Hilfsmittel wahrnehme, hier zwei aktuelle Handyfotos von der Beamshotlocation aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Der Pfeil markiert die Position der Kirche.

    Weil es einfacher ist, die Kamera bei Tageslicht auszurichten und zu fokussieren, bin ich schon vor Sonnenuntergang zur Beamshotlocation und habe mein Equipment aufgebaut:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Und dann heisst es warten, bis es endlich dunkel wird. Hier noch 2 Fotos in der Abendstimmung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Für die Beamshots kam meine Canon 7D mit dem EF 100-400 mm 1:4,5-5,6L IS USM bei 400 mm Brennweite zum Einsatz. Die Verschlusszeit war 4 sec, Blende f 5.6 bei ISO400. Die Kamera hatte ich zum Glück schon bei Tageslicht ausgerichtet und fokussiert. Das Ausrichten der Lampen auf das Ziel war mit dem Kugelkopf echt ein Akt. Die Fotos auf denen ich mit der Maxabeam "daneben geschossen" habe erspare ich Euch, aber ich kann Euch versichern, dass ich mehrere Anläufe brauchte bis ich die Shots im Kasten hatte :facepalm:
    Ich plane hier eine Feinjustierung, die das einfacher machen soll. Zwei Mikrometerschrauben hierfür habe ich mir schon bestellt.
    Leider war die Luft etwas feucht, so dass das Licht etwas streut. Vielleicht kann ich die Beamshots nochmal bei besseren Bedingungen wiederholen.

    Zuerst der Dunkelshot:

    [​IMG]

    Wenn ich die Helligkeit an meinem Bildschirm hochdrehe, kann ich so eben noch die Konturen des Kirchturms erahnen. Es war noch nicht komplett dunkel, aber es war sch... kalt und ich wollte nicht ewig dort auf dem Hügel bleiben :pfeifen:

    Und hier die Maxabeam im "normalen Modus":

    [​IMG]

    Und hier im Turbomodus:

    [​IMG]

    Hier im Vergleich die BLF GT in nw:

    [​IMG]

    Bei der BLF GT erkenne ich am Bildschirm noch einen kleinen Unterschied zum Dunkelshot, aber mit dem bloßen Auge konnte ich die Kirche kaum erkennen. Mit der Maxabeam konnte ich die Kirche mit dem bloßen Auge im dunklen Wald deutlich erkennen :thumbsup:

    Hier noch ein gif der Beamshots:

    [​IMG]

    Ich hoffe es kommt auf den Beamshots halbwegs rüber, ich wollte die Bilder nicht aufhellen, da sie so ungefähr meinen Seeeindruck wiedergeben, aber die Maxabeam ist einfach der Hammer :thumbsup:
    Jedes Mal, wenn ich sie einschalte habe ich ein fettes :D im Gesicht.

    Viele Grüße und einen schönen Sonntag noch
    Frank
     
    Liquidity, AndySchneider, heiligerbimbam und 29 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Ein fast wissenschaftlicher Versuchsaufbau. Danke für die ganze Mühe!
    Ich bin ja fast versucht dir die SkyLumen Blackflat TN42 zu schicken fürs nächste Mal.
    Die ist doch etwas stärker als eine GT.

    Als Ergänzung wären die aufgehellten Bilder allerdings schon gut, denke ich.
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  3. Sehr geniale Shots.

    Endlich mal die richtige Entfernung :thumbup:
    Da trennt sich die Spreu vom Weizen.
    Die BLF GT ist ein Fluter :flooder:

    Gruß Xandre
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Super, danke. Ist echt ein sch...Arbeit sowas :thumbsup:
    Mir kommt es aber so vor, das die Kirche auf dem Dunkelshot leicht heller erscheint als auf dem Bild wo sie von der BLF GT angeleuchtet wird?(
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  5. Danke für den Aufwand.
    Maxabeam ist einfach Liebe :)
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  6. Verstehe nicht wie man so weit leuchten kann, ich hab es weder mit der BL F GT noch mit der MF 04 weiter als 1400 m geschaft. Es ist jedes ml zu diesig, auch wenn Autoscheinwerfer auf 1500 m Entfernung glasklar wirken.
     
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Bei Entfernungen über einem Kilometer, ist ganz klar Dunst oder Staub der limitierende Faktor. Ich hatte letzte Woche auch schon mal die Maxabeam im Einsatz, aber obwohl ich mit bloßem Auge keinen Nebel feststellen konnte, war schon bei knapp über einen Kilometer Schluß. Ich habe keine Fotos gemacht, aber man konnte den Strahl sehr deutlich mit kleinen Tröpfchen erkennen. Die Location oben hat den Vorteil, dass sowohl der Start (auf einem Hügel) als auch das Ziel (Kirchturmspitze) erhöht sind. Meiner Erfahrung nach beginnt Nebel zu Beginn der Nacht meist in Bodennähe.
    Gruß Frank
     
    0ssi1973 hat sich hierfür bedankt.
  8. Ganz klar, die BLF GT ist ein Deluminator, die Lampe schluckt Licht, zumindest im Vergleich zur Maxabeam :rofl:
    Gruß Frank
     
    Xandre hat sich hierfür bedankt.
  9. schöner Aufbau.. danke für die Bilder:thumbsup:
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
  10. Super Arbeit, Frank DANKE

    Gruß Steph
     
    FrankFlash hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden