Beamshots: Lupine Betty TL2 NW und Piko TL NW: Serie vs. NW vs. Custom NW

Dieses Thema im Forum "Beamshot Vergleiche" wurde erstellt von forest, 24. November 2013.

  1. Hallo zusammen,

    heute geht es um den Vergleich einiger Lupine Lampen mit besonderen Farbtemperaturen. Erstmal vielen Dank an Johannes der mir vertrauensvollerweise seine Lampen zur Verfügung gestellt hat, um diesen Vergleich zu erstellen. :thumbsup:
    Auch danke ich Lupine, sie haben mir die umgebaute Piko TL mit den XML2-T6 zum Test zur Verfügung gestellt. :thumbup:

    Aufgrund einer großen technischen Problematik, gehe ich zuerst mal auf das Thema "Weißabgleich" ein:


    Grundsätzlich: Die Bilder in dieser Serie sind eigentlich ein Experiment, ich habe versucht bestmöglich eine realistische Darstellung hinzubekommen. Dennoch entsprechen sie nicht der Realität! Die Anpassungsfähigkeit des menschlichen Auges an Farbe, Helligkeit und Kontrast kann man einfach nicht mit einer "dummen" Kamera nachbilden. Die Bilder dienen nur zum bestmöglichen Vergleich zwischen den Lampen! Bitte beachten!


    Bei den ersten Tests habe ich die Piko TL NW von Lupine (5000K) und die Piko TL Serienlampe auf ein weißes Papier leuchten lassen und fotografiert. Mit der Einstellung "Tageslicht" waren die Ergebnisse vollkommen inakzeptabel. Somit habe ich einen "manuellen Weißabgleich" in der Kamera vorgenommen. Dazu macht man ein Foto von einer weißen Fläche, dieses Foto gibt man der Kamera als "Weißreferenz" und sie errechnet einen manuellen Weißabgleich. Damit waren die Ergebnisse immer noch nicht perfekt, aber ganz ok. Sämtliche voreingestellten Weißabgleiche (Wolkig, Tageslicht, Kunstlich, Auto usw.) waren wesentlich schlechter.

    Mit diesem Bild habe ich die Kamera gefüttert:

    [​IMG]


    Danach habe ich erste Test auf die schnelle gemacht und direkt mit dem Weißabgleich "Tageslicht" verglichen. Bitte Text in den Bildern beachten!​


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Nach diesen Tests habe ich mich entschieden die Beamshots mit dem manuellen Weißabgleich zu machen, auch wenn das allen vorherigen Beamshot-Serien widerspricht. Wie ich zukünftig mit diesem Thema umgehe weiß ich noch nicht, aber für diesen Vergleich ist es die beste Lösung.



    Achtung:

    Diese Bilder entsprechen nicht der Realität! Die Bilder sind lange belichtet und nur für Vergleiche geeignet! Alle Lampen wurden auf der höchsten Leuchtstufe betrieben sofern nicht anders beschrieben. Für die Betty TL2 wurden andere Kamera-Einstellungen genommen wie für die Piko TL da es hier nur um den Vergleich der Lichtfarbe bzw. der Diffusoren geht.


    Hinweis zu den Diffusoren: Zum einen habe ich den EagleTac-Diffusor der M3C4 Serie mit einem Gewinde-Adapter auf die Betty TL2 montiert, zum anderen den original Lupine-Diffusor. Bei der Piko TL wurde nur der original Lupine Diffusor abgelichtet.

    Bitte dieses Thema von Johannes beachten: http://www.taschenlampen-forum.de/lupine/29215-lupine-betty-tl2-s-nw.html :thumbsup:



    Folgende Lampen wurden abgelichtet: :beamshot:

    BezeichnungStromversorgungTypLeistungHinweisverbaute LEDsLichtfarbe
    Lupine Betty TL2s 3,0Ah LiIon Serienlampe 4500 Lumen---XM-L26000K (Hersteller)
    Lupine Betty TL2s 3,3Ah LiIonCustom LEDs 4200 LumenUmbau LupineXM-L2 T6 3A4990K (Hersteller)
    Lupine Piko TL MiniMax 2Ah LiIon Serienlampe 1200 Lumen---XM-L26000K (Hersteller)
    Lupine Piko TL MiniMax 1,7Ah LiIonCustom LEDs 900 LumenVinz-Umbau1x XM-L U3 1C und 1x XM-L T5 5C1 ca. 5000K (Schätzung)
    Lupine Piko TL MiniMax 2,0Ah LiIonCustom LEDs 1145 LumenLupine Teststellung2x XM-L2 T6 3A ca. 5000K (Hersteller)
    Fenix TK45 EneloopSerie760 Lumen---XP-G R5---



    Daten der Bilder-Serie "Betty TL2": Canon EOS 60D mit Canon 17-55/2,8 USM, manueller Modus, Weißabgleich "manuell"

    - Blende 6,3, Belichtungszeit 6 Sekunden, ISO 400, Brennweite 17mm
    - Entfernung zu den Bäumen: ca. 30m



    Bilder:


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]







    Animierte Gif-Bilder:





    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]





    Daten der Bilder-Serie "Piko TL MiniMax": Canon EOS 60D mit Canon 17-55/2,8 USM, manueller Modus, Weißabgleich "manuell"

    - Blende 6,3, Belichtungszeit 15 Sekunden, ISO 400, Brennweite 17mm
    - Entfernung zu den Bäumen: ca. 30m





    Bilder:


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]





    Animierte Gif-Bilder:



    [​IMG]


    [​IMG]



    Video zum Betty TL2-Vergleich:

    Video:





    Das Fazit:

    Hm, sehr schwierig... Ein richtig eindeutiges Fazit habe ich nicht...
    Denoch ist meine persönliche Tendenz so: Die Piko TL MiniMax mit den zwei verschiedenen LEDs gefällt mir sehr gut! Sie ist neutral, nicht kalt, nicht warm, nicht auffällig. Die kalten Versionen haben ihre Berechtigung genauso wie die wärmeren. Warum? Die kalten sind agressiver, gefühlt kräftiger und dominierend. Die wärmeren XM-L2 T6 Binnings sind farblich besser, zeigen mehr Details und bilden die Welt einfach natürlicher ab. Aber hier muss man wieder einen Strich ziehen: Es ist Geschmackssache! Genau wie im PKW-Bereich: Viele Leute mögen das kältere Xenon-Licht (5000-6000K) lieber als das wärmere (3500-4500K) weil es "moderner" und "aggressiver" aussieht. Dennoch bildet das wärmere Licht bei Nässe, Regen und Nebel das Umfeld besser ab, schafft mehr Kontraste und die Augen fühlen sich wohler...zumindest aus meiner Sicht...
    Einen Sieger gibt es hier nicht, aber das es überhaupt die Möglichkeit gibt die Farben mal zu vergleichen ist wirklich toll. Ob irgendeine der hier gezeigten Lampen überhaupt in Serie geht, ist sehr fraglich. Aber auf jeden Fall sollte man sich mal damit auseinandersetzen, denn die wärmeren Farbtöne sind wirklich eine interessante Option.

    Wie immer: Fragen, Kritik oder sonstige Wünsche: Immer raus damit! :)

    Viele Grüße
    Daniel
     
    #1 forest, 24. November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    Lux Transfer, Wurczack, Tomi und 23 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Folomov
    Ich bin immer wieder erstaunt was da für eine Lichtwand aus den kleinen Lämpchen kommt.
    Ich finde das jedenfalls gut, dass da die Hersteller inzwischen auch alternativ immer öfter NW-Modelle anbieten. Für das meiner Meinung nach besser Licht nehme ich auch gerne ein paar Lumen weniger in Kauf.
     
    Tomi hat sich hierfür bedankt.
  3. Danke Daniel
    Mal wieder super Bilder von Dir:thumbsup:

    In puncto Weißabgleich gebe ich Dir recht. Es ist verdammt schwer eine realistische Lichtfarbe darzustellen.

    Bei der Helligkeit dürften die 4200 Lumen der Betty NW Variante passen. Die
    300 mehr Lumen der CW Variante sind kaum sichtbar.

    Gruß
    Andreas
     
    forest hat sich hierfür bedankt.
  4. Acebeam
    Also ich habe da ganz klar einen Sieger ausgemacht.

    Das bist eindeutig Du, Daniel. :)

    Deine Beamshots und Ausführungen dazu zählen einfach zu den absoluten Highlights hier im Forum. :thumbsup:

    Gruß Walter
     
    forest und Tek haben sich hierfür bedankt.
  5. Klasse BS :thumbup:

    Und dadurch,dass es nur ca 300 Lumen weniger sind
    ist für mich NW der Gewinner :thumbup:

    Klasse Vergleich 2er geiler Lampen :thumbup:

    Gruß Xandre
     
    forest hat sich hierfür bedankt.
  6. Video fertig...

    Moin,

    erstmal vielen Dank für euer Lob! Freut mich! :)

    Nun, ich habe gestern auch noch ein Video gemacht, ganz am Ende habe ich beide Bettys gleichzeitigt an, sieht auch recht interessant aus...

    Video:



    Viele Grüße
    Daniel
     
    #6 forest, 24. November 2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Januar 2016
    Lux Transfer, FrankD5, Ratzepeter und 3 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  7. Skilhunt Taschenlampen
    Danke, Daniel!

    Wie immer, super Beamshots! :thumbsup:

    Helligkeitsunterschiede kann ich keine feststellen, einzig die Custom Piko TL mit 850 Lumen fällt etwas ab.
    Dafür hat die aber wirklich eine schöne Lichtfarbe, im Vergleich mit den anderen sieht man das nochmal besonders gut.

    Ich finde, die Umbauten haben sich jeweils auf jeden Fall gelohnt.


    Gruß Johannes
     
    forest hat sich hierfür bedankt.
  8. Danke Johannes,

    Wie immer tolle Umbauten von Dir!!! Danke das ich damit rumleuchten durfte. :thumbsup:

    So langsam komme ich auf den Geschmack mit den Custom-Leuchten... :eek: :D

    Grüße
    Daniel
     
  9. Moment, nicht dass da jemand was falsch versteht: ich habe auch nur umbauen lassen und nur den Anstoß gegeben.
    Will mich da nicht mit fremden Federn schmücken.

    Deshalb gilt der Dank Vinz und Lupine! :thumbup:

    Und natürlich: gern geschehen. ;)


    Gruß Johannes
     
  10. Danke für Deine Mühe. Das kann man schon professionell nennen wirklich Top:thumbup:
     
    forest hat sich hierfür bedankt.
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden