Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Beamshot-Vergleich HaikeLite MT07S & Sofirn Q8

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Olight Taschenlampen
Trustfire
Servus!

Möchte Euch heute kleinen Vergleich zwischen einer HaikeLite MT07S in 6500K und einer Sofirn Q8 in 6000K-6500K zeigen. Ursprünglich war noch eine Imalent RT70 bei diesen Vergleich geplant aber sie wollte dann doch nicht... Zicke!

Alle Beamshot wurden mit einem Samsung S7 und folgenden Kamera-Einstellungen gemacht:
Belichtungszeit - 1/4s
Blende - F1,7
ISO - 200
Weißabgleich - 4500K

Die beiden Taschenlampen wurden jeweils nur auf Turbo fotografiert und mit frisch aufgeladenen Samsung 30Q befeuert.



Location Nr.1 Bank ca. 50m

HaikeLite MT07S Turbo
HaikeLite MT07S Bank ca. 50m.jpg
Sofirn Q8 Turbo
Sofirn Q8 Bank ca. 50m.jpg


Location Nr.2 Baumreihe ca. 60m

HaikeLite MT07S Turbo
HaikeLite MT07S Baumreihe ca. 60m.jpg
Sofirn Q8 Turbo
Sofirn Q8 Baumreihe ca. 60m.jpg


Location Nr.3 Schranke ca. 80m

HaikeLite MT07S Turbo
HaikeLite MT07S Schranke ca. 80m.jpg
Sofirn Q8 Turbo
Sofirn Q8 Schranke ca. 80m.jpg


Location Nr.4 Baum ca. 95m

HaikeLite MT07S Turbo
HaikeLite MT07S Baum ca. 95m.jpg
Sofirn Q8 Turbo
Sofirn Q8 Baum ca 95m.jpg


Location Nr.5 Waldrand ca. 200m

HaikeLite MT07S Turbo
HaikeLite MT07S Waldrand ca. 200m.jpg
Sofirn Q8 Turbo
Sofirn Q8 Waldrand ca. 200m.jpg


Location Nr.6 Wachturm ca. 220m

HaikeLite MT07S Turbo
HaikeLite MT07S Wachturm ca. 220m.jpg
Sofirn Q8 Turbo
Sofirn Q8 Wachturm ca. 220m.jpg

Weiss zwar nicht ob man das auf den Beamshots gut erkennen kann aber die Q8 hat doch etwas mehr Reichweite als die MT07S. Damit hatte ich ehrlich gesagt, nicht gerechnet! Im allgemeinen gefällt mir das Lichtbild der Sofirn besser als das der HaikeLite, da der Nahbereich doch besser ausgeleuchtet ist. Die kalt-weiße Lichtfarbe bleibt wie immer, eine Geschmackssache…

Gruss Kasper
 

helicoil

Flashaholic*
16 Dezember 2017
660
611
93
Hinter die Niederlandische dunen
Acebeam
Stimmt .... bei der letzte location (6) sieht man mit der Q8 das der turm auch ein "spitzdach" hat ..... auf das bild von der MT07s ist das nur sehr schwer (noch) zu erkennen .....
Ich nehme aber an das in der praxis oder realitat man das dach mit beiden lampen sehen kann aber der kamera / smartphone hat (fast) nicht genug licht um es zu registrieren bei der MT07s ......

Danke für den gelungenen einsatz :thumbup:

Martin
 
  • Danke
Reaktionen: Kasperrr

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Ich habe hier noch 2 Bilder von der RT70 gefunden, die vor paar Monaten bei der Location Nr.1 und Nr.6 aufgenommen wurden. Allerdings ist es nicht 100% genau die selbe Stelle wo das Stativ stand und die Ausrichtung ist auch etwas anders.

Location Nr.1
IMG-20180513-WA0099.jpg

Location Nr.6
IMG-20180513-WA0091.jpg
 

helicoil

Flashaholic*
16 Dezember 2017
660
611
93
Hinter die Niederlandische dunen
Ich wurde sagen das der RT70 hier besser leuchtet als der Q8 durch der bessere lichtfarbe (warmweiss) ........

Das warmweiss sorgt dafur das, das rote (?) spitzdach besser zu sehen ist ........ die "farberkennung" erscheint mir besser zu sein (durch das warmweiss) und damit die farben von dem was ausgeleuchtet wird ...... ? Der unterschied in lumen ist aber warscheinlich vernachlässigbar ??
Der RT70 ist einfach mehr konzentriert .......

Martin
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Das Spitzdach ist orange/rot,
deine Beobachtung ist insoweit also auch richtig :thumbup:
In der RT70 ist eine XHP70.2 in 6500K verbaut genauso, wie in der MT07S.
Wenn ich mich recht erinnere wurde der Beamshot bei der RT70 mit etwas anderem Weißabgleich gemacht. Deswegen wirkt die Lampe bzw. die Lichtfarbe auch wärmer...;)

Edit:
Du meinst die Q8, nicht die MT07S. Sorry, bin voll müde! :sleeping:
Also die RT70 und die Q8 sind in etwa gleich hell. Habe bei den beiden etwas über 5000lm gemessen, genaue Zahlen weiss ich jetzt nicht. Aber ja, bei der RT70 ist der Lichtstrahl mit etwa 140kLux - 160kLux (je nach Akku) intensiver/konzentrierter als der bei der Q8 mit etwa 100kLux.
 
Zuletzt bearbeitet:

Legacyoflight

Flashaholic**
19 Februar 2013
2.120
924
113
Nützt aber nix wenn die Lampe rumzickt oder kaputt ist, wieder fällt der Name Imalent bei sowas. Für mich kommen Diese Lampen nicht mehr infrage.
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Weiss zwar nicht ob man das auf den Beamshots gut erkennen kann aber die Q8 hat doch etwas mehr Reichweite als die MT07S. Damit hatte ich ehrlich gesagt, nicht gerechnet!
Hallo Kasperrr,

Danke für die Beamshots ! :thumbup:

Meine Luxmessungen bestätigen Deinen Eindruck, habe bei der MT07S 77.400 und bei der Sofirn Q8 91.400 Lux gemessen.
Meine RT70 bringt es auf über 121.000 Lux, das sollte dann noch eine gut sichtbare Steigerung sein.

Was für Zicken macht Deine RT70?

Gruß
Carsten
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
@casi290665
Immerhin ~14kLux Differenz zwischen der MT07S und Q8. Dann hat mich der Eindruck doch nicht getäuscht...
Die RT70 leuchtet definitiv weiter als die HaikeLite und Sofirn. Es kommt auf den zwei Bildern vielleicht nicht so gut rüber, weil bei der Kamera damals andere Farbtemperatur sowie Belichtungszeit, eingestellt war.

Deswegen wollte ich ja eigentlich auch die RT70 bei diesen Vergleich dabei haben. Aber sie musste ja unbedingt zicken...:mad:
Zuhause hat sie noch funktioniert, dann aber vor Ort als ich die Beamshots von ihr machen wollte, ging die plötzlich nicht mehr an. Wieder Zuhause, leuchtete sie putz und munter.
Finde das wirklich Schade, weil ich diese Lampe sehr gerne benutze.
Sollte das nochmal vorkommen bzw. sich öfters wiederholen, dann kommt mir keine Imalent mehr ins Haus. Brauche keine Taschenlampe, die mich wortwörtlich, im Dunkeln stehen lässt!


@Stanley-B.
Jupp, die RT70 ist mit 200kLux angegeben aber diese erreicht die nicht.
Was mich aber wirklich wundert ist die Tatsache, dass beispielsweise @casi290665 bei ihr 120kLux gemessen hatte und jemand aus dem BLF sogar 110kLux.
Ich wiederrum konnte bei meinen beiden Exemplaren (eine wurde verkauft), je nach Akku 140kLux - 160kLux messen!?
Serienstreuung oder liegt es am verwendeten Luxmeter???
 
  • Danke
Reaktionen: Stanley-B.

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Ich wiederrum konnte bei meinen beiden Exemplaren (eine wurde verkauft), je nach Akku 140kLux - 160kLux messen!?
Serienstreuung oder liegt es am verwendeten Luxmeter???
Ich habe hier ein weiteres Luxmeter, das zeigt ca 25% höhere Werte an...
Da mein üblicherweise benutztes Luxmeter ähnliche Werte anzeigt wie sie hier oft von anderen Usern gepostet werden, schenke ich dem mehr glauben (auch wenn es vielleicht etwas pessimistisch anzeigt).

Gruß
Carsten
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Ich habe hier ein weiteres Luxmeter, das zeigt ca 25% höhere Werte an...
Da mein üblicherweise benutztes Luxmeter ähnliche Werte anzeigt wie sie hier oft von anderen Usern gepostet werden, schenke ich dem mehr glauben (auch wenn es vielleicht etwas pessimistisch anzeigt).

Gruß
Carsten
25% höhere Werte, das ist echt krass und wohl sehr optimistisch!
Wahnsinn was es für Unterschiede bei den Luxmetern gibt...o_O
Um welche Luxmeter handelt es sich hier genau!?
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Mein "gutes" ist ein HS1010, dafür habe ich im Sale mal nen mittleren einstelligen Eurobetrag hingeblättert...:D

Das Luxmeter welches die höheren Werte anzeigt ist ein LX1330B. Ich glaube aber, das kann man irgendwie auch anders kalibrieren.

Gruß
Carsten
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Das HS1010 musste ich erstmal googeln. Wäre ne Überlegung wert zumal es günstig ist...:D
Ich messe selber mit einem Uni-T UT383 und bin recht zufrieden.

Die höheren oder auch niedrigen Werte haben irgendwas mit der Wellenlänge des Lichtes zu tun. Scheinbar reagieren da die Sensoren in den Luxmeter entweder zu sensibel oder zu träge...
Kenne mich da aber ehrlich gesagt nicht so aus mit dieser Materie.
 

Jinbodo

Flashaholic**
4 Februar 2017
1.243
2.294
113
Schweiz
Nützt aber nix wenn die Lampe rumzickt oder kaputt ist, wieder fällt der Name Imalent bei sowas. Für mich kommen Diese Lampen nicht mehr infrage.
Ob da wirklich Imalent Schuld daran hat? Man weiss nichts genaues ;).

Bin nach all den Meldungen auch nicht gerade ein Imalent-Fan (bitte keine neuen Pro- und Kontra- Diskussionen hier), aber da muss man dann doch auch fair bleiben!
https://www.taschenlampen-forum.de/threads/der-warum-bist-du-heute-verärgert-thread.1125/page-181#post-944403 siehe auch Beiträge zuvor und nachfolgende :).

Kurzform:
Übrigens handelte sich bei der Lampe um eine Imalent RT70. Fairness halber habe ich in alle drei Lampen Samsung 30Q rein getan. Trotz den kleinen Magneten am Minus-Pol sind diese Akkus gut 2-3mm kürzer als geschützte Zellen, die ich sonst in der RT70 verwende. Imalent empfiehlt auch geschützte Akkus mit Button-Top für diese Taschenlampe ...
Und zitiert aus der Anleitung hier: http://budgetlightforum.com/node/61039
This product does not support unprotected 18650 Li-Ion batteries. Please also ensure that all the 18650 batteries used in the flashlight have a button top configuration or they will not make contact with terminals in the battery compartment. Unprotected 18650 might cause resistance an possible to cause abnormal heat.

Was wurde eingesetzt? Ungeschützte flat-top(?) oder button-top(?) Akkus (aber mit Magnet). @Kasperrr war ja vorbildlicherweise so ehrlich und hatte das in einem anderen Beitrag beschrieben, mir ist klar, dass diese Konfiguration auch hätte funktionieren sollen (was sie bis auf diesen einen Abend ja auch macht/e), aber es ist dann dennoch nicht fair zu sagen, es liege an Imalent ;).

Und nur um Missverständnissen vorzubeugen, ich will weder Kasperr (ganz im Gegenteil sogar) noch Dich hier irgendwie "blöd anmachen/blosstellen" oder wie das auch immer aufgefasst werden könnte, sondern nur Fakten darlegen, so dass nicht ein falscher Eindruck entsteht :).
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Um genau zu sein, waren es ungeschützte Samsung 30Q mit Button-Top und angebrachten Magnet am Minus-Pol.
Die Magnete dienen hierbei nur als eine "Verlängerung", da die ungeschützten Zellen schlicht zu kurz sind um Kontakt herzustellen. Mit geschützten Akkus hatte ich dieses Problem bei der RT70 noch nie gehabt.

Es bleiben jetzt eigentlich nur zwei Möglichkeiten, warum die Imalent gezickt hatte.
Entweder funktioniert diese Taschenlampe einfach nicht zuverlässig mit ungeschützten Zellen und man sollte hier lieber nur geschützte Zellen verwenden. Oder meine RT70 zeigt langsam erste Erscheinungen von irgendeinen Defekt.
Nicht ganz auszuschliessen sind natürlich auch beide Optionen. Nämlich ungeschützte Akkus sind nichts für diese Tala und sie gibt demnächst ihren Geist auf...

Ich weiss wirklich nicht, was die Ursache für diesen Aussetzer war.
Ich werde die RT70 jetzt erstmal nur mit geschützten Zellen verwenden und steige dann wieder auf die ungeschützten um.
Sollte sie wieder ihren Dienst verweigern, dann werde ich selbstverständlich darüber berichten.
 
  • Danke
Reaktionen: Jinbodo

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
und noch Funktionsstörungen bei Imalent lassen mich zweifeln.
Diese Funktionsstörung könnte scheinbar auf die Verwendung nicht gut geeigneter Akkus zurückzuführen sein... ;)

Nicht umsonst bietet Imalent die RT-Modelle mit passenden, geschützten Akkus an. Wenn dann die kürzeren, ungeschützten verwendet werden, könnte es zu solchen Problemen kommen.
Meine RT70 hat bisher kein Problem (meine DX80, HR20 und die anderen Imalents auch nicht, dafür zicken bei mir Nitecore Lampen rum...)

Gruß
Carsten
 

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Aber die versprochene Leistung Deiner RT70 stimmt nicht, das ist für mich nicht tolerierbar mehr.
Mir gefällt die RT70 auch mit 120.000 Lux. Die ist so kompakt und hat trotzdem ein klasse Lichtbild und richtig Reichweite. Da ist mir egal was der Hersteller auf den Karton schreibt...
Die kommt fast an die Reichweite meiner Acebeam K60 heran, ist aber viiiel kompakter...;)

Und deswegen habe ich mir noch eine inkl. der Akkus geordert...:)

Gruß
Carsten
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Imalent ist wohl nicht der einzige Hersteller, der falsche Angaben macht. Die Acebeam K65 erreicht die 257000cd ja auch nicht. Nur als Beispiel...
Ich sehe das genauso wie @casi290665, die RT70 ist schön kompakt, leicht und hat dazu ein schönes Allrounder-Lichtbild. Dazu noch die interne Lademöglichkeit, perfekt für ne Reise da man kein Ladegerät mitnehmen muss.
 
  • Danke
Reaktionen: casi290665

casi290665

Supporter
Teammitglied
31 Mai 2016
9.592
6.685
113
Hannover
Von der Größe her gefällt mir die RT 70 sehr.Wenn man vor den Leistungswerten ein "bis zu" einfügen würde fände ich es seriöser.
Das fände ich auch besser !

Aber selbst Niwalker gibt wohl bis heute die völlig falschen Werte der MM18III und JR an. Da ist den bei der Berechnung der XHP70 LED(s) die Zehnerstelle verrutscht und die haben die Werte einfach addiert...:facepalm:

Bei der MM18III messe ich mit meinem Luxmeter wesentlich geringere Werte als MKR in seinem Blog für die Lampe ermittelt hat...
Keine Ahnung wer näher an der Wahrheit liegt...

Gruß
Carsten
 

Kasperrr

Flashaholic**
30 Mai 2017
3.042
1.471
113
Scheinbar legen einige Hersteller lieber Wert auf übertriebene statt auf seriöse Angaben.
Wie oft erreichen viele Talas die angegebenen Lumen- oder Luxwerte nicht ein!? Es ist leider so...