Beamday C4 - Lader und Akkutester (Kurzvorstellung)

Dieses Thema im Forum "Ladegeräte" wurde erstellt von amaretto, 19. Juni 2019.

  1. Gearbest hat kostenlos das Beamday C4 Ladegerät zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt.
    Es handelt sich dabei um ein universelles Gerät mit vier einzelnen Ladeschächten für unterschiedliche Akkutypen. Außer der normalen Ladefunktion steht noch ein Diagnoseprogramm zur Verfügung, mit dem die Akkus auf Kapazität und Innenwiderstand getestet werden können. Ferner stellt es einen 5V USB-Output bereit, mit dem es mit einem eingelegten Akku unterwegs als Powerbank fungiert.
    Zu haben ist das Beamday C4 momentan mit Rabattcode FLASHLM061 für faire 25,20 €.

    [​IMG]

    Lieferumfang:
    • Beamday C4 Lader
    • Netzteil (mit US-Stecker, ebenfalls mit Euro-Stecker erhältlich)
    • Auto-Netzteil (12V)
    • mehrsprachige Bedienungsanleitung
    [​IMG]

    Abmessungen (selbst gemessen)
    . LängeBreiteHöhe
    Lader18,0 cm10,0 cm3,0 cm (ohne Stecker)
    Netzteil8,9 cm4,4 cm4,2 cm
    Kabellänge sowohl bei Netzteil als auch Kfz-Ladekabel sind 120 cm.

    Die Ausrichtung des Geräts ist gedreht, meist sieht man die Schächte unter anstatt über dem Display. Mit den größeren Knöpfen "Mode" (links) und "Current" (rechts) wird die jeweilige Lade-/Testfunktion bzw. die Höhe des Ladestroms (von 0,3 - 1,0 A) eingestellt. Mit den kleineren runden Knöpfen kann man die Anzeige getrennt für jeden Schacht umstellen (Ladestrom, Spannung).

    Das rechte Bild zeigt die Unterseite des Geräts mit aufgeklebten Gummifüßen
    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Netzteil, das versehentlich als US-Ausführung geschickt wurde.
    [​IMG]

    Auf der Oberseite liegt links der 5V USB-Output für beliebige Verbraucher, rechts der Eingang des Netzteils.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Den USB-Ausgang kann man etwa als mobile Energiequelle für eine Beleuchtung nutzen.
    [​IMG]

    In der Praxis
    Man kann den/das Beamday C4 ohne die Notwendigkeit von zusätzlichen Voreinstellungen ganz simpel als normalen Lader benutzen. Das heißt, beliebige Akkus in der korrekten Ausrichtung einlegen und warten, bis sie voll geladen sind.

    Darüber hinaus ist der C4 ein einfaches Diagnose- bzw. Akku-Test-Gerät. Unter Berücksichtigung des niedrigen Gerätepreises sollte man allerdings keine 100% geeichten Werte sondern eher Richtwerte erwarten. So zeigt das Display beispielsweise 4,20 V für voll geladene Akkus an, während die tatsächliche Spannung laut meinem Multimeter bei 4,18 V liegt.

    Getestet wird
    - die Kapazität
    - der Innenwiderstand der Zellen
    Außerdem wird die Zeit des Testdurchlaufs festgehalten.

    Display
    Im hellen Sonnenlicht wird man kaum etwas vom Display ablesen können, dafür ist es meines Erachtens nicht hell genug. Außerdem ist die Darstellung einzelner Angaben (Modi: Charge, Fast Test, Nor Test...) recht klein geraten.

    Bedienknöpfe
    Die beiden größeren Knöpfe für "Mode" und "Current" haben einen eindeutigen Druckpunkt. Bis auf den linken Schacht haben die kleineren Rund-Knöpfe ebenfalls ein ausreichendes Feedback. Beim ganz linken Knopf fehlt ein "Klick", er reagiert aber einwandfrei.

    Schiebekontakte
    Quietschen und haken nicht, ist o.k. so. Das können teilweise viel teurere Geräte nicht besser.

    Bedienungsanleitung
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Einige Darstellungen:
    Normaler Ladevorgang, wenn man keine Einstellungen wählt/verändert, es sind unterschiedliche Ladeströme anwählbar
    [​IMG] [​IMG]


    links Schnelltest, rechts Test mit langsamerer Geschwindigkeit (= geringere Lade-/Entladeströme)
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]

    Was ist davon zu halten?
    Das Beamday C4 als Ladegerät und Akkutester unter 30€ bietet preisbezogen eine annehmbare Qualität. Verarbeitungsmängel wie scharfe Grate oder schiefe hakelige Schiebekontakte fallen nicht auf. Nur dass ein Knopf ein haptisches Feedback vermissen lässt, wäre ein Haar in der Suppe. Das Display hätte gern noch etwas heller sein dürfen und die Genauigkeit der angezeigten Werte ist eher ein Schätzwert. Immerhin werden die Akkus nicht überladen sondern kirschentauglich schonend behandelt. Alles in Allem o.k. :thumbup:.

    Sicher könnte man das Gerät noch genauer unter die Lupe nehmen. Wer möchte, kann sich das Gerät gerne ausleihen. Portokosten übernehme ich, falls gewünscht.
     
    #1 amaretto, 19. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2019
    drifter, Lampi-on, Flummi und 9 andere Flashys haben sich hierfür bedankt.
  2. Danke für die Vorstellung! Sieht recht ordentlich aus das Teil und der Preis passt auch.
    Scheint vom Funktionsumfang und den Leistungsdaten gleich mit dem LiitoKala Lii-500 zu sein oder irre ich mich da?

    Gruß Andi
     
    amaretto hat sich hierfür bedankt.
  3. Mit dem LiitoKala hab ich mich noch nicht befasst, kann daher nix dazu sagen.

    Gearbest hat einen Rabattcode mitgeteilt, mit dem es den Lader für 25,20 € gibt: FLASHLM061
     
    #3 amaretto, 19. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2019
  4. Acebeam
    ... endlich mal ein Gerät, das nur bis 3.9x Volt lädt... :D

    Das sieht wirklich sehr nach Liitokala Lii-500 aus. Insbesondere die Ladeströme von 300, 500, 700, 1000mA.

    Falls der Discharge Current bei den ersten beiden Ladeströmen 250mA und bei den letzten beiden 500mA ist, dann verhält es sich wie das Liitokala. Auch Charge, Fast Test, Nor Test sprechen dafür.
     
    amaretto hat sich hierfür bedankt.
  5. vermute ich auch, siehe hier https://www.tomtop.com/de/p-l2141.h...MIjpOLjKOF4wIV2ON3Ch35DgXAEAYYBCABEgJAt_D_BwE
     
    oOFOXOo hat sich hierfür bedankt.
  6. Beamday ist übrigens der neue Markenname für Zanflare. Demnach ist es wohl eine Aktualisierung des Zanflare C4 Ladegeräts.
     
    amaretto hat sich hierfür bedankt.
  7. Danke für die Info!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden