Acebeam Taschenlampen
Imalent Taschenlampen

Astrolux FT03 mit SST40 LED

30 Dezember 2019
17
0
1
Olight Taschenlampen
Trustfire
Irgendwas passt da nicht. Jetzt leuchtet die LED wieder im Zusammenspiel mit dem Treiber. Vordem Ausbau sah es so aus:
Ich hab nun 160mA gemessen auf high und auf Turbo 180mA. Könnte aber auch meinem miserablen Messaufbau geschuldet sein. Ich muss echt mal meine Werkstatt aufräumen.

Laut dem Test von @Köf3 müssten bei ca 3,1V ca 3A fließen. Bei mir fließen bei direkt Anschluss 3V nur knapp 100mA und bei 4V sind es dann 300mA.
Demnach denk ich, das bei einem der Bondingdrähte sich der Widerstand erhöht hat, bzw der kurz vorm Durchbrennen war. Durch das Entlöten des LED-PCBs hat sich vermutlich der Widerstand nach unten verschoben, so daß diese wieder etwas heller leuchtet, aber kurz gesagt, das Ding ist wohl hin.
Oder wie seht ihr das?
 
30 Dezember 2019
17
0
1
Acebeam
So. Jetzt bring ich noch mal Licht ins Dunkel :tala:
1. Versuch: Ich habe im ersten Versuch die LED direkt ans Netzteil geklemmt. Werte siehe oben.
2. Versuch: original Stromkreis nachgebildet mit Amperemeter in Serie vor die LED. Max. Wert 170mA
3. Versuch: LED in Reihe mit dem Amperemeter. Max. Wert diesmal 600mA. Auf einmal hat die LED aber geflackert. Beim berühren der LED blitzt diese auf und liefert einen Strom von knapp 1,3A.

Die Belichtung ist bei beiden Bildern festeingestellt auf f:1/7 Belichtungszeit 1/640 und Iso3200
 

urquattroblack

Flashaholic**
22 Januar 2017
1.344
1.050
113
Dann Pack se auf die Herdplatte bei 220 Grad und drück die Led mit nem Holzstäbchen leicht an.

Dann wird die Verlötung wieder besser.
Das wird das Problem sein
 

SammysHP

Flashaholic*
6 Oktober 2019
386
317
63
www.sammyshp.de
Messgerät in Reihe ist übrigens keine gute Idee, da wir bis zu 10 A bei einem heilen Treiber erwarten. Das mag zum einen das Multimeter nicht, zum anderen ist der Widerstand der Messleitungen so hoch, dass die 10 A gar nicht erst erreicht werden.

Kann natürlich sein, dass die LED eine kalte Lötstelle hat. Es ist aber auch möglich, dass der Bonding-Draht durch den Druck auf den Dome wieder besseren Kontakt bekommt.
 

Unheard

Flashaholic**
6 November 2017
2.334
1.126
113
Raffnixhausen
Mir fällt wieder ein, dass ich sowas mit einer XM-L2 hatte. Der feine Druck auf den Dom hatte dann aber nicht nur zur Folge, dass das Licht anging (immerhin!), sondern der Dom löste sich unmittelbar danach und rutschte einfach zur Seite weg :vorsichtig:.

Messgerät in Reihe ist übrigens keine gute Idee, da wir bis zu 10 A bei einem heilen Treiber erwarten. Das mag zum einen das Multimeter nicht, zum anderen ist der Widerstand der Messleitungen so hoch, dass die 10 A gar nicht erst erreicht werden.
Ging doch nur um die Fehlersuche.
 
30 Dezember 2019
17
0
1
Messgerät in Reihe ist übrigens keine gute Idee, da wir bis zu 10 A bei einem heilen Treiber erwarten. Das mag zum einen das Multimeter nicht, zum anderen ist der Widerstand der Messleitungen so hoch, dass die 10 A gar nicht erst erreicht werden.

Kann natürlich sein, dass die LED eine kalte Lötstelle hat. Es ist aber auch möglich, dass der Bonding-Draht durch den Druck auf den Dome wieder besseren Kontakt bekommt.
Den Strom hatte ich im Netzteil limitiert auf max. 3A. Und Der Widerstand dürfte nicht so hoch sein, das nur 180mA fließt. Aber ich versteh schon was du meinst.
Ich vermute auch, daß es an den Bonding-Drähten liegt. Das passiert nur, wenn ich an der Stelle das Dome berühre. Wenn ich die LED an der Seite nach unten Drucker passiert nichts.
 

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Hier in Bayern gehört Schnupftaback zu den "Grundnahrungsmitteln"...o_O
Und im bayerischen Strachduktus wird das Subjekt häufig nach dem Objekt gestellt, was anderortens wahrscheinlich nicht so üblich ist.
Verzeiht mir meine uneindeutige Ausdrucksweise!

Auf Norddeutsch: Die V6 sieht kein Land gegen die FT03.

Die Lichtfarbe ist hat sich nicht sehr verändert.
Hier sagt man: "Die FT03 sieht gegen der V 6 alt aus!"

Besser als Dinglish ...

Haben die Zellen nicht erst bei geringerer Spannung ihre maximale Leistung? Zumindest den höheren Stromfluss?

Wie auch immer, wenn meine FT03 da ist und verstirbt, gibt's bei BG eine Reklamation. Solange mache ich mir um die Magie des Gesamtkunstwerks keine Gedanken. Irgendwie liegt der Strom ja im unkritischen Bereich. Also, bei den meisten Lampen, jedenfalls :D.
Die Magie des Gesamtkunstwerks.

Sehr schön umschrieben.
Ich denke das wohl die wenigsten User mit der T 30 pausenlos im Turbo Modus durch die Pampa latschen.
Bei all meinen Lampen brauche ich Real 100 Lumen, für den Kick dann auch mal den Turbo für 20 Sekunden.
LG
 

Wiegand

Flashaholic
10 Januar 2020
212
50
28
Belgien
Sicher? Bei meinen Lampen ist das anders rum...
Es ging um den Sprachgebrauch, der zur allgemeinen Verwirrung beitragen kann.

Zufällig besitze ich die Thrunite Catapult V 3 (altes Modell), hier vergleicht man ja die V6 mit der FT03.

Meine FT03 leuchtet Besser als die V3.
Die V 6 kenne ich nicht...